Beziehung und Partnerschaft zu einer Shaumbra

Unterforum f├╝r Partnerschaftsthemen und mehr
Antworten
Einzigartig
Alter: 50 (m)
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2010

Beziehung und Partnerschaft zu einer Shaumbra

Beitrag von Einzigartig » 05.04.2010, 09:07

Hallo Zusammen,

ich hoffe mir kann jemand helfen.

Seit Kurzem bin ich mit einer Shaumbra zusammen, die mir sagte, das die Neue Energie alles f├╝r sie bedeutet mehr als eine Beziehung zu mir. Mir wurde auf den Weg gegeben mich damit zu besch├Ąftigen und auseinanderzusetzen. Dies bin ich vom Typ her bereit gerne zu tun. Doch wie kann ich das deuten und in welcher Zeit kann ich mir das Wissen aneignen? Wie kann ich nur mit ihr umgehen und ihr begegnen? Ich f├╝hle mich frei, die Neue Energie interessiert mich sehr, doch ich kann nicht von heute auf morgen alles nachholen was sie in den letzten 10 Jahren erlernt hat.
Es w├Ąre nett, wenn mir hier einer helfen kann und mir schreiben k├Ânnte was ich tun soll oder lassen soll.

LG Einzigartig

Seelenbotschafterin
Alter: 45
Beitr├Ąge: 89
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Seelenbotschafterin » 05.04.2010, 11:14

Hallo

Was du tun oder lassen sollst, kann dir keiner sagen.

Ich kann dir aus meiner Erfahrung berichten, wer etwas mehr Bedeutung gibt als anderen Dingen handelt aus dem Ego heraus, in der Liebe gibt es ein sowohl als auch, ich kann mich spirituell entwickel und eine Partnerschaft haben. Ich kann meine Partnerschaft nutzen um mich zu entwickel. Man kann sich gegenseitig "anheben", wenn beide daf├╝r offen sind. Wenn man sich verbindet, entsteht ein Kraft, die viel gr├Â├čer ist und Dinge geschehen lassen kann (K├Ârper und Geist befreien kann)

Liebe Gr├╝sse Sandra

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 05.04.2010, 11:54

Sandra hat vollkommen Recht, daf├╝r ist eine Partnerschaft n├Ąmlich da, sich gegenseitig innerlich zu be-reichern, um die notwendige Energie f├╝r die eigene bzw. gemeinsame Lebensaufgabe zu haben. Das gilt nicht nur f├╝r Shaumbra, sondern allgemein!

Liebe Gr├╝├če

martina :love:
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Indigo77

Beitrag von Indigo77 » 06.04.2010, 18:02

Einzigartig hat geschrieben: ... was sie in den letzten 10 Jahren erlernt hat.
Wenn sie auf diese Weise von dir fordert, du m├╝sstest dich ├Ąndern, w├Ąre es wohl besser sie selbst f├Ąngt auch nochmal von vorne an. Die "Neue Energie" wird meist missverstanden. Sie steht einzig und allein f├╝r das Hohe Selbst - im Gegensatz zum Ego und zur menschlichen Pers├Ânlichkeit. Ich habe jedoch noch fast niemanden getroffen, der die Energie auch tats├Ąchlich so repr├Ąsentiert. Meistens besch├Ąftigt sich das spirituelle Ego mit der "Neuen Energie" und glaubt auch noch, dass es besonders weise oder sogar erleuchtet sei.

Ich sehe auch gerade, dass Shaumbra so eine Channeling-Gemeinschaft ist (?). Es gibt so gut wie keine echten Channelings und wenn ein Channeling nicht echt ist so ist es auch nicht in der "Neuen Energie". ;) Aus meiner Sicht gibt es viele Schaumschl├Ąger und falsche Propheten, aber fast nichts Echtes, weshalb diese Zeit jetzt f├╝r Indigos h├Âchst anstrengend ist, weil ├╝berall nur Arbeit zu sein scheint.

In Wirklichkeit steht da au├čerdem auch wieder Kryon dahinter, der ja glaubt den Bereich der Esoterik vollst├Ąndig beherrschen zu k├Ânnen:

"Das CRIMSON COUNCIL geh├Ârt nach Tobias' eigenen Aussagen zu der KRYON-Familie."

http://www.greatest-vision.com/shaumbra/tobias.html


Alles Liebe

Shivalie
Alter: 49
Beitr├Ąge: 55
Dabei seit: 2009

Beitrag von Shivalie » 07.04.2010, 07:10

Hallo Indigo77

:smile09: das hast einfach pervekt geschrieben. Besser geht es nicht mehr.
Danke f├╝r diesen Beitrag!

@Einzigartig,

ich kenne das nur zu gut. Auch ich habe mich vor vielen Jahren einem Mann gegen├╝ber so egoistisch gezeigt.
Damals war ich einfach zu unreif und konnte mit all diesen Energien, Wissen usw. nicht umgehen. Dachte
ich k├Ânnte nur mit einem Mann zusammenleben, welcher genauso tickt. Das Ende vom Lied war das scheitern
dieser Beziehung. Er war vollkommen ├╝berfordert konnte mir nicht folgen und die Liebe erlosch.

Heute nach ├╝ber 20 Jahren auf diesem Weg ist es mir nicht mehr wichtig ob mein Partner auch meine Interessen
auf dem spirituellen Weg mit mir teilt oder nicht.
Denn eigentlich hat eine Partnerschaft nichts damit zu tun, welches Buch der eine liest oder ob der andere viel lieber
Fernseh sieht. Oder ob einer sich irgendwelche Channalings anh├Ârt und blind danach lebt und der andere vielleicht daf├╝r
lieber zum angeln geht und dort zu seinem Frieden findet.
Auch f├╝r mich gibt es nichts wichtigeres wie meinen Weg. Ich arbeite t├Ąglich mit Menschen in diesem Bereich, habe oft
am Wochenende Kurs, komme kein┬┤Abend vor 21 Uhr heim. All das hat meinen Mann und mich erst zusammengeschwei├čt.
Auch er geht angeblich :V: nicht diesen Weg und tats├Ąchlich null Ahnung von Energien, ganz zu schweigen von Neuen Energien.
Aber er akzeptiert mich und meine Arbeit, meinen Weg usw. so wie ich bin. Und ich akzeptiere ihn so wie er ist.
Wachsen tun wir von ganz allein an-und miteinander. Jeder in seinem Tempo und jeder auf seine ganz individuelle Art.

La├č Dich zu nichts zwingen. Das hat nichts mit Liebe zu tun.

Mir kommt da aber noch ein Gedanke, vielleicht meinte sie es gar nicht so wie Du es verstanden hast, vielleicht wollte
sie Dir nur erkl├Ąren, wie wichtig ihr der Weg ist. Manchmal reden Mann und Frau verschiedene Sprachen. Versuche doch noch
einmal mit ihr dar├╝ber zu reden. Es kann gut sein, da├č sie Dir gar nicht so viel Druck machen wollte.
Wenn Dich dieses Thema(Energien) ber├╝hrt, dann suche Dir Deinen eigenen Weg. Schau Dir alles genau an und schalte niemals
dabei Deinen geunden Menschenverstand aus. Liebeer dreimal hinterfragen als alles zu glauben.

Ich w├╝nsche Dir viel Gl├╝ck und Kraft
Shivalie

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 07.04.2010, 08:38

Hallo,

"Ich akzeptiere ihn, wie er ist." DAS ist Liebe... Dein Beitrag ist spitze!
Ich habe mich ohnehin schon gefragt: Was ist "Neue Energie"? Es gab schon immer Menschen auf verschiedenen Bewusstseinsebenen, soweit ich wei├č. Und was dem Einen nicht so bewusst ist, ist dem Anderen klarer, und daf├╝r tauschen wir uns aus. Ich f├╝r meinen Teil versuche, nicht spirituell hochm├╝tig zu werden, ich hoffe, dass mir das nicht passiert, und wenn doch, bitte ich Euch unbedingt, mich das wissen zu lassen.

Herzlichst

Martina :oops:
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Indigo77

Beitrag von Indigo77 » 07.04.2010, 19:30

martina1966 hat geschrieben:Ich f├╝r meinen Teil versuche, nicht spirituell hochm├╝tig zu werden, (...)
Wenn man die Neue Energie mit dem Hohen Selbst gleichsetzt, ist daf├╝r ├╝berhaupt kein Anlass. Das Hohe Selbst ist nie hochm├╝tig daf├╝r aber hoch und mutig. :-)

Ich habe es aber auch schon erlebt, dass manche das Hohe SElbst als "arrogant" bezeichnet haben, aber auf dieser Welt gibt es halt fast nichts, was es nicht gibt. :yy:

Alles Liebe

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 08.04.2010, 14:51

Ich kenne mich da leider nicht so gut aus. :?

Gr├╝├če

Martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Indigo77

Beitrag von Indigo77 » 08.04.2010, 22:06

martina1966 hat geschrieben:Ich kenne mich da leider nicht so gut aus. :?
Das Wissen zur Neuen Energie ist nicht entscheidend, sondern die Erfahrung. Insofern hat die Neue Energie mit den meisten Channeling-Geschichten auch wenig am Hut.

Antworten