Das grundsÀtzliche Leiden eines Mannes zum Thema Liebe

Unterforum fĂŒr Partnerschaftsthemen und mehr
martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 14.11.2014, 21:21

"als frauen habt ihr vermutlich nicht die geringste ahnung wie grossartig die selbstkontrolle bei mÀnnern funktioniert und wie sehr sich ein normaler mann im griff hat.
sonst wĂŒrdet ihr nicht immer so einen kĂ€se von euch geben. stattdessen wĂŒrdet ihr eure mĂ€nner bewundern."

@Weltenspringer: wie kommst du darauf? Ich schÀtze MÀnner SEHR, ich habe sie supergern!
Und ich kenne eine ganze Reihe an MĂ€nnern, die durchaus ihren Trieb, ihre Hormone im Griff haben!
Einige davon können auch bestens GefĂŒhle ausdrĂŒcken.
Bewundern man braucht man niemanden, aber schĂ€tze tue ich jeden Menschen, egal was er getan oder nicht getan hat. Und ich bin LÄNGST NICHT DIE EINZIGE FRAU, die so denkt.

Liebe GrĂŒĂŸe!
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 1104
Dabei seit: 2014

Re: Thread vom Thread-Starter MaraBri gelöscht

Beitrag von Weltenspringer » 15.11.2014, 14:46

ich find so thread-löschungen einfach nur gagge!

ein richtiges armutszeugnis. mag ja sein, dass man sich in einem thread selber nicht mehr wiederfindet oder vollkommen falsch verstanden sieht. trotzdem ist es eine gemeinheit gegenĂŒber anderen, die rege daran teilgenommen und nach einer gemeinsam sprache und nach gemeinsamen begrifflichkeiten gesucht haben.

wenn sich jemand gerade bei einem so problematischen thema ausklinkt, sollte er wenigstens die basis fĂŒr weiterfĂŒhrende gesprĂ€che zurĂŒcklassen.

tut mir leid das sagen zu mĂŒssen, aber ich hoffe ich sehe mara nie wieder!

SeelentÀnzerin

Re: Thread vom Thread-Starter MaraBri gelöscht

Beitrag von SeelentĂ€nzerin » 15.11.2014, 19:05

Liebe Martina,

da kann ich dir nur beipflichten, zumal ich mit den mÀnnlichen Artgenossen viel besser zurechtkomme.
Ich reagiere nĂ€mlich allergisch auf Zickenterror, Getratsche und Intrigen und das kommt nun mal fast ausschließlich bei Frauen vor.
Wie kommt das eigentlich? Vielleicht sollte man dazu nen neuen Thread eröffnen
:smile14:

Ansonsten find ich es nicht ok, sich hier noch weiterhin ĂŒber die Userin Mara Bri auszulassen, denn sie kann sich dazu nicht mehr Ă€ußern.
Sie wird ihre GrĂŒnde haben, weshalb sie nicht mehr anwesend ist und wenn ich mir das hier so ansehe, kann ich es auch nachvollziehen.
SelbstverstĂ€ndlich sind in einem Forum nicht immer alle einer Meinung. Das wĂ€r auch schlecht, denn daraus wĂŒrde sich kein nutzvoller Erfahrungsaustausch ergeben.
Man sollte aber jedem seine Meinungsfreiheit lassen und vor allem niemanden persönlich attackieren.

L.G.

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Re: Thread vom Thread-Starter MaraBri gelöscht

Beitrag von martina1966 » 15.11.2014, 21:23

Genau, du sagst es, SeelentÀnzerin!
Ich glaube, dass in der Gesellschaft allgemein noch relativ viele Klischees und Vorurteile gegenĂŒber dem jeweils anderen Geschlecht existieren. Z.T. tragen meiner Meinung nach auch Seifenopern und Lach-Shows mit dazu bei.
Ich versuche, die Menschen möglichst gar nicht in diese beiden Schubladen zu stecken, damit mir das nicht passiert, weil ohnehin jeder anders ist und wir alle Eins sind; wir haben sooo viel mehr gemeinsam, als uns voneinander unterscheidet, (wenn auch Ă€ußerlich weniger).

Lieber Gruß!
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Weltenspringer
Alter: 65 (m)
BeitrÀge: 1104
Dabei seit: 2014

Beitrag von Weltenspringer » 16.11.2014, 09:12

man kann es mit tolleranz und verstĂ€ndnis auch ĂŒbertreiben.

da bietet sich schonmal die möglichkeit dinge auszudiskutieren und da wird plötzlich der anlass und somit die basis entzogen?
tut mir leid, da fehlt dann sogar auch mir jegliches verstÀndnis.

SeelentÀnzerin

Beitrag von SeelentĂ€nzerin » 16.11.2014, 13:09

Wieso?
Das eigentliche Thema ist vorhanden, also braucht man den TE nicht fĂŒr weitere Diskussionen darĂŒber.
Es lĂ€uft doch nicht selten so, daß jemand einen Thread erstellt, die Diskussionen nehmen ihren Lauf und irgendwann fĂ€llt vielleicht mal einem User auf, daß der TE selbst schon ewig nicht mehr anwesend war.

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 16.11.2014, 14:40

Ich verstehe euch BEIDE! Die Basis ist da, denn sie wurde durch das Googeln wiederhergestellt.
Und wir können jetzt de facto uns weiter austauschen; das finde ich auch viiiel sinnvoller, als uns ĂŒber Mara Bris Verhalten zu streiten oder aufzuregen.

Es gibt heute zahlreiche Möglichkeiten - fĂŒr MĂ€nner wie fĂŒr Frauen - zu erfahren, was partnerschaftliche Liebe wirklich bedeutet und ebenso, wie man sie erlernen kann:
BĂŒcher, Kurse/Seminare, Paartherapien, UnterstĂŒtzung durch dafĂŒr speziell geschulte Coaches, Videos, nicht zuletzt, indem man mal mit wirklich glĂŒcklichen Paaren spricht.

Der SchlĂŒssel ist im Großen und Ganzen immer derselbe: vom Ich zum WIR.
By the way, wir können niemals zuviel VerstÀndnis haben, nur zuwenig. (Was nicht bedeutet, sich immer alles gefallen zu lassen) :smile06:
Lieber Gruß!
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

SeelentÀnzerin

Beitrag von SeelentĂ€nzerin » 16.11.2014, 15:02

AMEN ;-)

Antworten