Die Möve Jonathan

zur Diskussion ĂĽber Filme und das Fernsehprogramm
Antworten
UweZander
Alter: 56 (m)
Beiträge: 2850
Dabei seit: 2009

Die Möve Jonathan

Beitrag von UweZander » 08.10.2009, 17:37

Die Möve Jonathan ist ein visionäres Filmereignis von atemberaubender Schönheit.Basierend auf den Bestseller von Richard Bach öffnet diese zeitlose Geschichte das Herz und lädt zum Träumen ein.
( Die Geschichte gibt es als: DVD, Buch, Hörbuch,CD und MC. )

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 48
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 09.10.2009, 19:24

Diesen Film MUSS man gesehen haben. Ich habe mich schon als Kind mehr mit diesem Film verbunden gefĂĽhlt als mit irgendwas sonst. Die Darstellung ist wundervoll - ich liebe diesen Film!
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

UweZander
Alter: 56 (m)
Beiträge: 2850
Dabei seit: 2009

Beitrag von UweZander » 10.10.2009, 14:55

Ja, finde ich auch. Ein gutes Gleichnis, um den "Sinn des Lebens" zu erläutern. Ohne den Anspuch einer Verkündung.Vergleichbar mit dem "Kleinen Prinz".

Benutzeravatar
Wildrose
Beiträge: 33
Dabei seit: 2009

Beitrag von Wildrose » 12.05.2010, 10:30

Bisher war mir gar nicht bekannt, dass diese Story verfilmt wurde. Mir ist nur die schriftliche Form bekannt.
Und DIE gefällt mir ausnehmend gut :sunny:
Uwe`s Vergleich mit dem "Kleinen Prinzen" finde ich ĂĽbrigens sehr passend.

Muss mal wieder das Buch ausgraben und darin schmökern .... vielen Dank für die Erinnerung ;)

Atlantislicht
Alter: 45 (m)
Beiträge: 80
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Atlantislicht » 12.05.2010, 12:48

Für alle die es nochnicht wissen, die Möwe Johnathan war nicht das einzige Buch welches Richard in dieser Form geschrieben hat,
sehr viel später schrieb er auf Wunsch vieler Freunde und Leser erneut ein Buch mit dem Namen Illusionen welches ich hier dann ebenfalls empfehlen will.
:-)
Liebe Grüße und eine schöne Zeit euch allen
euer Atlantislicht
Das ewige Leben kennt keinen Tod, der Tod ist nur das Abstreifen des Körpers, denn dieser ist vergänglich die Seele und der Geist jedoch sind ewig.

Benutzeravatar
Wildrose
Beiträge: 33
Dabei seit: 2009

Beitrag von Wildrose » 12.05.2010, 13:58

@ Atlantislicht:
Danke schön für den netten Hinweis.
Dieses Buch kenne ich bisher noch nicht, habe es mir aber gleich mal mit auf meine Lese-Wunsch-Liste gepackt ;)

Antworten