Was ich gern so höre...

Für alles über spirituelle Musik
Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 27.10.2013, 17:54

All Souls Night von Loreena McKennitt



â–º Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 28.10.2013, 21:47

Deep Forest - Water and Fire



â–º Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 31.10.2013, 20:21

Dead Can Dance - Rakim



â–º Link zum Video


lg
Loris

* Musste den alten live-Clip (da er verschwunden war), mit obig gleichnamigen Titel am 25.1.16 ersetzen.
Zuletzt geändert von Loris am 25.01.2016, 22:42, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 01.11.2013, 22:43

Valentina Lisitsa - Chopin Etude Op 10 No.10 HQ



â–º Link zum Video


Valentina Lisitsa - Chopin Etude Op 10 No.5 HQ



â–º Link zum Video


Valentina Lisitsa - Chopin Etude Op 25 No.1 HQ



â–º Link zum Video


Valentina Lisitsa - Chopin Etude Op 25 No.12 HQ



â–º Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 04.11.2013, 01:16

Symphony No. 7, Movement 2 (Karajan) - Ludwig van Beethoven [HD]



â–º Link zum Video


Beethoven - Symphony No. 7 - LA Philharmonic - Esa-Pekka Salonen (Live) - mvt 3



â–º Link zum Video


lg
Loris

* Ersetzt am 11.5.16
Zuletzt geändert von Loris am 11.05.2016, 22:54, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 06.11.2013, 20:58

Tears for fears - Pale Shelter (Live)



â–º Link zum Video


Tears for Fears - Woman in Chains (live) with Oleta Adams



â–º Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 13.11.2013, 21:52

Roger Hodgson - Dreamer



â–º Link zum Video


Roger Hodgson - Take The Long Way Home



â–º Link zum Video


lg
Loris
Zuletzt geändert von Loris am 28.12.2015, 23:32, insgesamt 3-mal geändert.
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 15.11.2013, 21:18

Larry Coryell und George Duke - So What



â–º Link zum Video


Larry Coryell - Bolero



â–º Link zum Video


lg
Loris

*Musste "So What" am 29.5.14 mit selbigem Titel ersetzen, da es gelöscht wurde.
Zuletzt geändert von Loris am 29.05.2014, 20:19, insgesamt 2-mal geändert.
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 29.11.2013, 13:04

Prelude in C Major by J.S. Bach



â–º Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 29.11.2013, 17:50

@ Loris

Dieses Präludium von J.S. Bach wurde vor allem dadurch bekannt, dass der Franzose Charles Gounod eine Singstimme mit dem Text "Ave Maria" dazu komponierte. Bei YouTube kann man es sich anhören. Bachs Präludium wird darin nur zur Begleitstimme.

Dazu gab es in der Presse einmal eine lustige Karikatur. Ein Franzose steht in Deutschland vor einem Denkmal von J.S. Bach und sagt: "Was ist unser Charles Gounod für ein großer Mann, wenn die Deutschen sogar demjenigen Musiker ein Denkmal setzen, der für ihn nur die Begleitmusik geschrieben hat!" - Gounod komponierte auch die heutige Papsthymne.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 478
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 29.11.2013, 23:47

Hallo Sullivan
Der ist gut.......:smile14:

Na ja, ein schlitzohriger Zug der Franzosen halt. Dabei stellt J.S. Bach m.E. mit seinen Kompositionen, Charles Gounod bei Weitem in den Schatten.

Eigentlich wollte ich später auch das "Ave Maria" von Franz Schubert hier einstellen.
Charles Gounod kannte ich bisher gar nicht. Somit Danke für diesen Hinweis. Das erweitert mir den musikalischen Horizont.

Die Komposition von Schubert's "Ave Maria", wie das Präludium von Bach faszinierte mich immer schon, Nicht des Textes wegen, sondern wegen der Melodie.
Und dabei fragte ich mich, ob wohl Franz Schubert von dem Präludium von J.S. Bach (ca.90 Jahre später) wusste und davon inspiriert wurde. Wobei er dann eventuell dieses Präludium modifizierte und sie im Rahmen einer Begleitmusik, in einer eigenen Komposition mit Gesang, als "Ave Maria" kreierte.

Hier eine interpretierte Komposition von Franz Schubert (wahrscheinlich v. Maria Callas gesungen).



â–º Link zum Video



Und hier eine Interpretation der Komposition von Charles Gounod, um 1852 (ca. 110 Jahre später), als Begleitmusik von J.S. Bach mit Gesang.

Ave Maria (Bach/Gounod) - Hayley Westenra


â–º Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 30.11.2013, 08:44

Hallo Loris,

die zwei von dir vorgestellten Aufnahmen des "Ave Maria" sind hervorragend ! - Bachs Präludium ist hier von C-Dur nach G-Dur transponiert. - Diese beiden Melodien sind so populär geworden, dass sogar die Popmusik sich ihrer in eigenen Bearbeitungen bemächtigt hat. - Soweit die Geistheilung sich der Musik bedient, greift sie besonders gerne auf diese Kompositionen zurück.

Zu Bachs Bedeutung innerhalb der Musikgeschichte hat Beethoven treffend bemerkt: "Nicht Bach, sondern Meer sollte er heißen." - Bei Schuberts Beerdigung sprach Grillparzer die Worte: "Was immer die Welt gebären mag, einen Schubert bringt sie nicht wieder."

LG Sullivan

Antworten