Fragen zu Reiki

shadowgirl
Alter: 41
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2010

Fragen zu Reiki

Beitrag von shadowgirl » 23.01.2010, 10:28

Hallo!
Muß mal etwas zu reiki fragen und hoffe anregungen und antworten zu bekommen!
Also...ende 2007 hab ich den 1. Grad gemacht und danach auch immer wieder angewendent. Doch jedesmal hatte ich irgendwie die vollen zweifel ob es bei mir ĂŒberhaupt funktioniert uws. Gibt es eigentlich Personen die diese FĂ€higkeiten nicht besitzten, oder woher kommen diese Zweifel und "in Frage stellen". :?
Letztes Jahr bin ich durch private TiefschlĂ€ge total davon abgekommen mit Reiki zu arbeiten. Seit kurzem wird das Thema Reiki wieder sehr gegenwĂ€rtig. Wie sinnvoll wĂ€re es eigentlich den 1 Grad erneut zu machen, ich mein ich hab jez ĂŒber 1 Jahr nicht mehr damit gearbeitet! Wie sinnvoll wĂ€re es auch den 2. Grad gleich zu machen wenn mich doch immer wieder zweifel plagen...?
Welche Meinung habt ihr dazu? Über jede noch so kleine Stellungnahme wĂ€re ich sehr dankbar!!

Glg Licht und Liebe Shadowgirl :flower:

Nixe
Alter: 48
BeitrÀge: 526
Dabei seit: 2008

Beitrag von Nixe » 25.01.2010, 11:56

Hallo shadowgirl :sunny:


ZunĂ€chst mal... warum hattest Du das GefĂŒhl, es funktioniert bei dir nicht? Hast Du mal jemand anderen Reiki gegeben und feedbacks gekriegt?

Bei dem einen fließt es stĂ€rker, bei dem anderen schwĂ€cher, aber es kommt immer gleich an. Da ist es egal, ob Du den 1. , 2. , oder den 3. Grad hast. Jeder erhĂ€lt so viel StĂ€rke, wie er vertragen kann. Du mußt vielleicht erstmal von der Erwartungshaltung abkommen, ob alles so richtig ist, wie es ist. Mach dich frei von diesen Gedanken, dann erst kann die Reikikraft wieder ohne Blockaden fließen und Du spĂŒrst es dann sicherlich auch.

Ich bin der Meinung, Du brauchst den 1. Grad nicht zu wiederholen. Ein Jahr ist schon eine lĂ€ngere Zeit, da reicht es auch aus, wenn Du so oft es geht, wenn möglich 1x tĂ€glich deinen Chakrenausgleich machst. Dann kommt es schon wieder stĂ€rker hervor. Je mehr Du machst, umso mehr kommt die Energie wieder in den Fluß.

Den 2. Grad wĂŒrde ich erst machen, wenn dein BauchgefĂŒhl es dir sagt. Nichts ĂŒberstĂŒrzen. Beim zweiten Grad passiert wieder so viel, das muß man erstmal verarbeiten können.Unter anderem die Arbeit mit dem inneren Kind.

Ich bin mittlerweile Reikimeisterin und habe seitdem viele Höhen und Tiefen durchlebt. Hör auf deine Intuition, dann kann nichts schiefgehen.


Liebe GrĂŒĂŸe :ee:

Nixe
Engel helfen dir immer und zu jeder Zeit,
Du mußt sie nur darum bitten.
Vergiß nicht dich zu bedanken,
denn dein Dank ist ihr Lohn.
Öffne dein Herz
und empfange die bedingungslose Liebe
dieser wunderbaren Geschöpfe.

shadowgirl
Alter: 41
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2010

Beitrag von shadowgirl » 25.01.2010, 12:43

Hallo Nixe! :sunny:
Vielen Dank fĂŒr Deine Hilfe!

Warum ich das GefĂŒhl hatte das es nicht funktioniert? Naja, hab eben gesagt wenig gespĂŒrt, obwohl damals eigentlich das feedback positiv war. Habe immer wieder gehört das die die Reiki geben es richtig fließen oder kribbeln spĂŒren, was bei mir nicht der Fall war...ich habe auch immer wieder gehört das Sie aufeinmal Engel sehen usw. was bei mir auch ausblieb...vielleicht liegt es wirklich an zuviel Erwartungshaltung, ich weiß es nicht, bin jedenfalls total verunsichert...
Kann es eigentlich sein das ich bei der Einweihung zu sehr blockiert war und deshalb irgendetwas schief ging?

WĂŒnsche dir einen schönen Tag, Licht und Liebe

Shadowgirl :yy:

Nixe
Alter: 48
BeitrÀge: 526
Dabei seit: 2008

Beitrag von Nixe » 25.01.2010, 13:54

Hallo shadowgirl :flower:

Ich denke, wenn Du zu sehr blockierst warst, hĂ€tte dein/e Reikilehrer/in etwas bemerkt und mit dir darĂŒber gesprochen? Normalerweise sollte das aber kein Hindernis bei der Einstimmung sein. Hast Du eine persönliche oder eine Fernweihe erhalten?

Du sagst, Du hast wenig gespĂŒrt? Das ist ja doch schon viel mehr als gar nichts ;)

Wenn Du Reiki gibst, legst Du deine HĂ€nde richtig auf, oder bleibst Du mehr in der Aura? Ich habe festgestellt, das ich mehr spĂŒre, wenn ich ein paar Zentimeter ĂŒber dem Körper bleibe, also ugf. in der ersten Auraschicht. Probier doch mal verschiedene AbstĂ€nde bei dir selbst aus? Was auch sehr schön ist, durch dein Kronenchakra die Energie einatmen und dann durch den ganzen Körper durch die Fußchakren ausatmen. Du kannst dir die Energie auch alsLicht vorstellen. Oder streiche deine Aura mal ganz langsam und behutsam vom Kopf bis Fuß herunter, auch ein paar cm vom körper entfernt. SpĂŒrst Du was? Evtl. einen kleinen Wiederstand oder ein leichtes Kribbeln? Bleib einfach ganz entspannt. Bei mir klappt es dann auch besser. Wenn man zu verspannt ist, klappt es meist nicht sofort.

Sei nicht verunsichert. Reiki hast Du jetzt bis zum Lebensende :love:

Es ist so unterschiedlich, wie bei Menschen die in Reiki eingestimmt sind, die Sinne erweitert werden. Der eine ist weiter und offener, fĂŒr den anderen kommt alles zu seiner Zeit.

Liebe GrĂŒĂŸe :ee:

Nixe
Engel helfen dir immer und zu jeder Zeit,
Du mußt sie nur darum bitten.
Vergiß nicht dich zu bedanken,
denn dein Dank ist ihr Lohn.
Öffne dein Herz
und empfange die bedingungslose Liebe
dieser wunderbaren Geschöpfe.

Noreia
Alter: 53
BeitrÀge: 151
Dabei seit: 2010

Beitrag von Noreia » 31.01.2010, 19:46

Hallo Shadowgirl!
Meines Erachtens fließt Reiki immer gleich, ob Du damit arbeitest oder nicht. Ich habe 10 Jahre nichts getan und es war direkt wieder da. Ich hab ĂŒbrigens auch keine Engel gesehen. Es muß bei Dir nicht so sein wie bei all den anderen. Mach Deine eigenen Erfahrungen, vielleicht erlebst Du was viel besseres als Engel?! Entdecke die neue Reiki Energie. Ich spĂŒre manchmal ein klopfen in den HĂ€nden, aber auch nicht immer. :smile06: Ich seh das so, das Du Dich selbst viel zu sehr unter Druck setzt, so ganz nach dem Motto" es muß jetzt so sein". Warum? Durch die neuen Energien hat sich auch bei Reiki alles verĂ€ndert. Geh doch da mal Entdeckungstour!!! Und dann klĂ€rst Du uns alle mal auf. Viel Spaß! Liebe GrĂŒĂŸe Noreia

shadowgirl
Alter: 41
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2010

Beitrag von shadowgirl » 09.02.2010, 20:34

Hallo zusammen...
Ja ich denke mal dass ich mir sicher zu viel Druck mache!
Hab die letzte Zeit fast tĂ€glich "geĂŒbt" und ich habe auch wieder was gespĂŒrt, mal mehr mal weniger, das arge ist, dass wenn ich mir reiki gebe ich nur entweder als "EmpĂ€nger" oder als "Geber" spĂŒre, ist das normal?
Danke fĂŒr eure Antworten!

glg Licht und Liebe shadowgirl :flower:

Noreia
Alter: 53
BeitrÀge: 151
Dabei seit: 2010

Beitrag von Noreia » 09.02.2010, 22:08

Hallo Shadowgirl!
Was erwartest Du denn?? Wie sollte es sich denn anfĂŒhlen damit es fĂŒr Dich okay ist?
Ich verstehe auch nicht, Deine HĂ€nde geben und Dein Körper nimmt. Du bist doch alles in einem!!! Liebe GrĂŒĂŸe Noreia

Benutzeravatar
Gerd Breuer
Alter: 58 (m)
BeitrÀge: 140
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerd Breuer » 07.03.2010, 06:42

Guten morgen Shadowgirl,
meine Erfahrung ist, das Reiki immer fließt. Du hast also letztes Jahr viele negative Erfahrungen gesammelt, kann es sein das es sich dabei um Aufgaben fĂŒr dich handelte. Damit du dich um dich selber einmal kĂŒmmerst, zum beispiel um dein inneres Kind, KlĂ€re bitte erst einmal diese Fragen, bevor du den 2. Grad machst.
Bei Fragen, Fragen

Eigentlich wollen wir doch alle nur ein:

GlĂŒcklich sein


Gerd Breuer
http://www.gerdbreuer.eu
http://www.wunschzentrum.de
oder bei Facebook unter Wunschzentrum

martina1966
Alter: 51
BeitrÀge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 16.03.2010, 23:07

Hallo zusammen,

mir hat mal Jemand gesagt, dass ein Mensch, der Energie bekommt, denken könnte, er hĂ€tte diese Kraft aus sich selbst, es wĂ€re seine eigene. Ich verstehe ja, was gemeint ist, doch ist es in Bezug auf Gebete nicht im Prinzip genauso? Wenn ein Mensch durch ein Gebet von einem Erleuchteten/Lichtwesen Energie bekommt, könnte er dann nicht den gleichen Eindruck haben? Es sind schließlich in beiden FĂ€llen Energiewellen. Manche Menschen kann man vor dem Reiki-Geben nicht darĂŒber informieren, weil man mit ihnen nicht persönlich zu tun hat zum Beispiel. Ist aber das BedĂŒrfnis da, folge ich meinem Herzen und tue das. Wenn ich schon anfange zu denken, gerade in spiritueller Hinsicht, denke ich ohnehin verkehrt. :?

Liebe GrĂŒĂŸe

Martina
StörgefĂŒhle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Chabita
Alter: 40
BeitrÀge: 35
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Chabita » 22.03.2010, 22:52

Liebe Martina,
Reiki heißt universelle Lebensenergie, geht man davon aus das du lebst :smile06: was ich mal voraussetze, dann tĂ€gst du Lebensenergie in dir. Universell heißt es ist Energie die ĂŒberall ist, diese wird durch Reiki dir zur VerfĂŒgung gestellt. Du verbrauchst ja jeden Tag Lebensenergie, das merkst du dadurch, das du dich manchmal schlapp und kaputt fĂŒhlst, im schlimmsten Fall auch krank wirst. Durch Reiki wird dein Tank wieder aufgefĂŒllt.
Man muß nicht unbedingt einen Menschen darĂŒber informieren, das er Reiki bekommt, sofern er offen fĂŒr Reiki ist reicht es beim Fernreiki aus wenn man die EnergieĂŒbertragung so formuliert, das der EmpfĂ€nger unterbewußt entscheiden kann, ob er die Energie annimmt oder nicht. Schickst du Energie ohne das es der EmpfĂ€nger möchte, greifst du in seinen Willen ein und das darfst du nicht.

Wenn ich jemanden Energie geben möchte, den ich mag, aber den ich nicht Fragen kann aus welchen GrĂŒnden auch immer, formuliere ich das wie folgt:

Bitte lass Reiki zu ... , fließen in dem Maße wie es fĂŒr sie/ihn gut ist. Sollte er/sie es nicht ablehnen, so möge die Energie dort hingehen, wo sie gebraucht wird.

dadurch greife ich nicht in den freien Willen ein, habe aber trotzdem die Möglichkeit Energie zu schicken. Wenn der Nehmer die Energie nicht annimmt, kommt sie zu mir zurĂŒck. Allerdings weiß ich nicht in wieweit du ohne Reikieinweihung in der Lage bist Reiki zu schicken, denke mal das dĂŒrfte nicht funktionieren. Beim Usui-Reiki benötigst du Grad 2 um Fernreiki durchfĂŒhren zu können, beim Kundalini gehts schon ab Grad 1.

Noreia
Alter: 53
BeitrÀge: 151
Dabei seit: 2010

Beitrag von Noreia » 22.03.2010, 23:45

Hallo Chabita!
Ich hab den zweiten Grad in Reiki und mußte in der letzten Zeit hĂ€ufig die Erfahrung machen das sich in Puncto Energie und Übertragung einiges verĂ€ndert hat. Mag es mit der neuen Energie und der neuen Leichtigkeit zusammen hĂ€ngen, ich weiß es nicht. Universelle Lebensenergie fließt durch jeden, bei dem anderen stĂ€rker bei anderen schwĂ€cher. Wenn jemand mit der Aufgabe hier ist als Heiler zu wirken, geht es wohl auch ohne, diese Chakren können auch von Engeln geöffnet werden. :smile06:

Anderen Reiki zu schicken ohne ihr wissen lĂ€uft bei mir so ab, das ich ĂŒber's Pendel frage, ob ich Reiki schicken darf. Bekomme ich ein Ja, tu ichs, bekomme ich ein Nein, laß ichs. Tu ichs trotzdem greife ich ein - in jedem Fall!!! Was auf mich zurĂŒck kommt, ist der Machtmißbrauch. :love:
:flower: Noreia

Chabita
Alter: 40
BeitrÀge: 35
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Chabita » 23.03.2010, 00:24

Noreia hat geschrieben:Hallo Chabita!
Ich hab den zweiten Grad in Reiki und mußte in der letzten Zeit hĂ€ufig die Erfahrung machen das sich in Puncto Energie und Übertragung einiges verĂ€ndert hat. Mag es mit der neuen Energie und der neuen Leichtigkeit zusammen hĂ€ngen, ich weiß es nicht. Universelle Lebensenergie fließt durch jeden, bei dem anderen stĂ€rker bei anderen schwĂ€cher. Wenn jemand mit der Aufgabe hier ist als Heiler zu wirken, geht es wohl auch ohne, diese Chakren können auch von Engeln geöffnet werden. :smile06:

Anderen Reiki zu schicken ohne ihr wissen lĂ€uft bei mir so ab, das ich ĂŒber's Pendel frage, ob ich Reiki schicken darf. Bekomme ich ein Ja, tu ichs, bekomme ich ein Nein, laß ichs. Tu ichs trotzdem greife ich ein - in jedem Fall!!! Was auf mich zurĂŒck kommt, ist der Machtmißbrauch. :love:
:flower: Noreia
Hallo Noreia,
ich denke die Energie ist immer die selbe, egal welches System man nutzt. Ich habe den Usui-Reiki Grad 1 und bekommen bald meine Einweihung in Grad 2.
Eingeweiht bin ich auch im Engel Ki, aber den Zugang zur Energie habe ich erst durch Reiki.

Hm Pendeln, das hab ich noch nicht versucht, ich hab kurzlich erst das Pendel gewechselt, meine Chakren reinige ich mit den Pendel, das hat mit meinen ersten leider nicht geklappt, mein neues ist wesendlich zugĂ€nglicher und reagiert schnell und prĂ€zise, ich tu mich noch schwer mit der richtigen Fragestellung, mein Vertrauen ins Pendeln wurde durch mein erstes Pendel deutlich beeintrĂ€chtigt, aber ich bin zuversichtlich, das mein neues Pendel ein Rosenquarz, das richtige fĂŒr mich ist.

Mal schauen wie sich das mit den Pendeln entwickelt, vielleicht werde ich mein Pendel mit Reiki kombinieren, aber dafĂŒr muß ich erstmal gucken ob es unabhĂ€ngig von meinen Ego reagiert.

Antworten