Erdung verloren - was bedeutet das genau?

Antworten
kornblume
Beitr├Ąge: 3
Dabei seit: 2009

Erdung verloren - was bedeutet das genau?

Beitrag von kornblume » 14.05.2009, 22:22

Hallo,

ich war diese Woche bei einer Reikibehandlung und diesesmal dauerte sie sehr lange. Sie sagte zu mir, ich h├Ątte total die Erdung verloren gehabt.
Zudem muss ich hinzuf├╝gen, da├č mich ein Streit meiner ehemaligen Freundin und deren Folgen derart aus der Bahn geworfen haben, und dann auch noch ein anderes massives Problem, da├č ich wirklich das Gef├╝hl hatte, "in der Luft zu h├Ąngen", ich war so fertig mit den Nerven, da├č ich nicht mehr ein und aus wusste.

Aber wie kann man die Erdung verlieren?? Diesen Zusammenhang habe ich noch nicht ganz verstanden....
Wie konnte sie das wiederherstellen??

Um Antworten w├Ąre ich sehr dankbar!!

Liebe Gr├╝├če

Kornblume

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3821
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 14.05.2009, 22:53

Hallo,
├╝ber das Wurzelchakra (auch 1.Chakra genannt) ist der Mensch durch einen Energiestrom mit der Erde verbunden. Diese Energieverbindung kann man zb in Meditation sp├╝ren. Wenn sie sehr schwach wird, dann sagt man, dass dieser Mensch seine Erdung verloren hat.

Die Erde steht symbolisch auch f├╝r die Realit├Ąt, das "Anfassbare" etc.. Wenn man zuviele L├╝gen im eigenen Leben zul├Ąsst, das f├╝hrt zb zum Verlust der Erdung (abgehoben sein). Aber auch noch viele andere Gr├╝nde gibt es.

Wenn ein Mensch zu lange die Erdung verloren hat, so bekommt er oftmals das Geschenk eines Unfalles, bei dem er auf die Erde f├Ąllt, also wieder einen ganz intensiven Kontakt mit der Erde erleben darf. (Menschen, die gut geerdet sind, fallen hingegen grunds├Ątzlich niemals hin).

Gr├╝├če von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

magica evitanum

Beitrag von magica evitanum » 15.05.2009, 12:15

es is "normal",
da├č wir durch gewisse Umst├Ąnde in unserem Leben
aus unserer Mitte kommen,
sozusagen etwas von der Rolle fallen,
weil wir nich gleich mit der Situation klar kommen.

Das hat auch en bissi mit der Entwicklung/Entfaltung zu tun
und St├╝ck f├╝r St├╝ck wirst du ins Vertrauen gehen,
hast Mitgef├╝hl & Verst├Ąndnis f├╝r diese Situation und den Menschen,
weil du immer mehr erf├Ąhrst,ins Wissen deiner Selbst gehst.

Und darum isses genau so wertvoll,
auch dieses anzunehmen,
denn Ablehnung/Widerstand macht es nur schwerer
und hindert dich daran,wieder Fu├č zu fassen,
in deine Mitte zu kommen.

Also,nix Unnat├╝rliches ;)

Es gibt viele Anwendungsm├Âglichkeiten,
um sich bewusst zu erden.
Les dich einfach a bisserl durch.
Es ist,wie Andreas sagte-
es l├Ąuft ├╝ber dein Wurzelchakra-
im Prinzip der gesamte Unterk├Ârper.

Aber wichtig ist erst mal-
...zwing dich net zu Dingen,die du net magst,
schon gar nicht einem andern zuliebe.
Wenn du es tust,
dann nur,weil ~du ~es wirklich willst....

Hg

Atlantis
Alter: 46
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2009

Beitrag von Atlantis » 18.05.2009, 21:08

Hallo Kornblume,

genau in solchen Situationen, wie du sie erlebt hast, in denen z.B. dein Vertrauen ersch├╝ttert wird,
verliert man leicht die "Erdung (=Verbindung mit Mutter Erde)".

Viele erleben die fehlende Erdung auch als "Laufen wie auf Watte."
Kraftlosigkeit und Unzufriedenheit weisen auf ein gest├Ârtes Wurzelchakra hin.

Das Wurzelchakra hat die Farbe Rot, um deine "Erdung" zu unterst├╝tzen kannst du gerne mal ausprobieren,
z.B. rote Socken zu tragen. Alles Rote wird dir helfen dein Wurzelchakra zu st├Ąrken.

:sunny: Aufenthalte in der Natur, Gartenarbeit usw. helfen dir dich zu erden.

Ein unterst├╝tzende Heilstein w├Ąre hier z.B. der rote Jaspis.

Herzliche Gr├╝sse
von Atlantis

Benutzeravatar
Sterndal
Alter: 32
Beitr├Ąge: 26
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sterndal » 01.06.2009, 12:06

Man braucht sich nur hinstellen u sich vorstellen wurzeln wachsen von den Fu├čsohlen in den Boden.
Am besten in der Natur und frei ohne Socken in die Erde stellen...

Am Anfang etwas schwieriger - mittlerweile bei mir immer u ├╝berall m├Âglich... nur ├╝berall mag man nicht - man wei├č dann eh warum ;)

lg Silke
Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

Carolin Wei├č
Beitr├Ąge: 38
Dabei seit: 2009

Beitrag von Carolin Wei├č » 01.06.2009, 14:53

Liebes Sterndal,

ja diese ├╝bung mach ich auch gerne. sie hilft mir auch wenn ich energielos bin.
ja am anfang etwas schwieriger, ja ich kann es mittlerweile auch ├╝berall. ;)

liebe gr├╝├če Carolin
Ich sehe dich,
und LIEBE dich!
Ganz und gar.
Alles was du bist,
und alles was du verk├Ârperst!

Lyomi
Alter: 24
Beitr├Ąge: 568
Dabei seit: 2008

Beitrag von Lyomi » 19.06.2009, 23:13

Hallu :]

Ohja, das ding mit der schlechten erdung is mir sehr gut bekannt^^
ich brauchte nur aufm rad zu sitzen oder im bus und ich war komplett mim kopf in den wolken, meine f├╝├če waren grunds├Ątzlich fast immer, vorallem abends, kalt[auch wenns drau├čen nich sooo wahnsinnig kalt war] & unterhalb des bauchnabels wurd ich sehr langsam warm [dachte zuerst das leg im winter an ner zu kurzen jacke, aba der lange mantel hat da auch nich viel dran ge├Ąndert^^]

eine reiki-meisterin hat mir dann mal ein fu├čchakra ge├Âffnet& erkl├Ąrt, dass meine schlechte erdung karmisch bedingt ist, sie sagte, das meine aura gar nicht ganz bis zum boden ging, ich lief auf einer art 'luftkissen'
ich hab einen sehr starken reikiflu├č, der sich bei mir automatisch einstellt wenn ich einen leidenden menschen sehe oder sp├╝re, egal welche leiden!
mir wird sofort warm&je nach tagesverfassung sp├╝r ich ein intensives kribbeln in den h├Ąnden [inwzischen dann auch endlich in den f├╝├čen :mad: ]
ich bin in einigen letzten leben wohl heiler gewesen& deswegen verbrannt, verjagt& gefoltert wurden
deswegen gabs da dieses programm im kopf 'mutter erde=tod, schmerz, einsamkeit'
inzwischen ist es wesentlich besser geworden& ich kann die energie in die erde flie├čen lassen, sie staut sich also nicht mehr in mir

vllt fragst du deinen reiki-meister mal nach sowas&obs bei dir auch helfen w├╝rde die fu├čchakren zu ├Âffnen? :)
dann stellst du dich vllt mal auf kr├Ąftige wurzeln eines gro├čen baumes& beh├Ąltst dieses bild im kopf, ├╝bertrags auf deine f├╝├če, stell dir vor wie wurzeln aus deinen f├╝├čen wachsen, goldene starke,warme wurzeln

&achte mal drauf, was du mit deinen f├╝├čen machst sobald du dich hinsetzt: verschr├Ąnkst du sie unterm k├Ârper? setzt du dich auf deine f├╝├če? legst du sie wo drauf? vermeidest du vllt, genau wie ich, unterbewusst immer den fu├čkontakt zum boden? ;)

lG
Lyomi
:-)
'English by the grace of God.'

Benutzeravatar
Gerd Breuer
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 140
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerd Breuer » 28.06.2009, 05:23

Hallo Kornblume,

ja ja die Erdung :-)

Ganz wichtiges Thema, insbesondere mit Reiki, wegen dem Energiefluss. Wenn duch die F├╝sse nichts flie├čen kann, hast du keinen Kreislauf.

Versuch es mal mit Meditation und Traumreisen :ee:

Liebe Gr├╝├če
Bei Fragen, Fragen

Eigentlich wollen wir doch alle nur ein:

Gl├╝cklich sein


Gerd Breuer
http://www.gerdbreuer.eu
http://www.wunschzentrum.de
oder bei Facebook unter Wunschzentrum

Antworten