Heilung

Antworten
UweZander
Alter: 56 (m)
Beitr├Ąge: 2850
Dabei seit: 2009

Heilung

Beitrag von UweZander » 11.03.2009, 10:52

Meine Frau war Heilpraktikerin und arbeitete auch mit Reki.Sie hat viele Leute geheilt. Mit der Zeit erlebten wir jedoch das Problem, das die Leute nichts geben wollten.Entweder war die Heilung dann ein Ergebnis der ├Ąrztlichen Medizin oder ├╝berhaupt eines Arztbesuches.Oft wurden Sie auch gierig. Motto: F├╝r 30 Euro Heilung und Erleuchtung in Einem. Nat├╝rlich kann man sich dagegen wehren. Meine Frau verlohr jedoch die Lust an der Sache und heilte nur noch sich, mich und evt.Freunde.
Anmerkung: Nur Erfahrungsinfo.

Benutzeravatar
Gerd Breuer
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 140
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerd Breuer » 11.04.2009, 05:24

Wie hat sie das in ihr Leben gezogen?

Wie war , oder ist ihre Einstellung zum Geld?

Wie ist ihre Einstellung zum Geldverdienen mit Esotherik und Heilung?

Und die letzte Frage, wie sieht sie sich und ihre Arbeit?
Bei Fragen, Fragen

Eigentlich wollen wir doch alle nur ein:

Gl├╝cklich sein


Gerd Breuer
http://www.gerdbreuer.eu
http://www.wunschzentrum.de
oder bei Facebook unter Wunschzentrum

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 6
Beitr├Ąge: 938
Dabei seit: 2004

Bezahlung f├╝r Reiki

Beitrag von lichthulbi » 14.04.2009, 13:44

UweZander hat geschrieben:Mit der Zeit erlebten wir jedoch das Problem, das die Leute nichts geben wollten
Daran kannst du aber deutlich sehen, dass deine Frau die Betreffenden Personen nicht ausreichend geheilt hat.
(Weil bei jemand der halbwegs heil ist, da ist immer geben und nehmen in Einklang - geht gar nicht anders..)

Andrerseits kann man mit Reiki nichts "erzwingen" - Das hei├čt, deine Frau kann die Menschen nicht zwingen, sich heilen zu lassen.

-> Darum trifft der vern├╝nftige Reikianwender eine Vorkehrung, so dass nur Personen zu ihm kommen, die bereit sind, sich heilen zu lassen. Und die einfachste Art zu erkennen, ob jemand bereit ist, sich heilen zu lassen, ist immer noch, einfach eine angemessene Summe Geld zu verlangen. Das sortiert fast alle aus, die innerlich nicht wirklich wollen. (Daneben gibt es noch diejenigen, die dich nur "testen" wollen, ohen wirklich an innerer Ganzwerdung interessiert zu sein. Diejenigen muss der Heiler/in auch ablehnen, selbst wenn sie bereit sind Geld zu bezahlen. Der Heiler muss diese Personen durch seine Intuition erfassen.)
Menschen, die ├╝berhaupt kein Geld haben, gibt es in Deutschland im Normalfall nicht.


lichthulbi
Zuletzt ge├Ąndert von lichthulbi am 29.05.2009, 22:21, insgesamt 4-mal ge├Ąndert.

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
Beitr├Ąge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 15.04.2009, 07:32

Man sollte Heilung erst einmal definieren;
ist absolute Heilung in unserer jetzigen menschlichen Form ├╝berhaupt m├Âglich ?
Man denke nur mal an die Z├Ąhne, welche nicht nachwachsen
und eine sehr giftstoffverseuchte Umwelt, das Bombardement des Elektromagnetismus...

Gr├╝├če von Klaus
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

Benutzeravatar
Gerd Breuer
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 140
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerd Breuer » 17.04.2009, 03:11

Hallo lichthulbi, ich hab da mal ne Frage.

Was ist denn in deinen Augen eine Heilung?
Darf ich als Reikianer einem anderen Menschen sagen, das ich ihn Heile.
Kann ich als Reiki Praktizierender ├╝ber die Arbeitsweise eines anderen Menschen Urteilen?
Bei Fragen, Fragen

Eigentlich wollen wir doch alle nur ein:

Gl├╝cklich sein


Gerd Breuer
http://www.gerdbreuer.eu
http://www.wunschzentrum.de
oder bei Facebook unter Wunschzentrum

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 6
Beitr├Ąge: 938
Dabei seit: 2004

Was ist Heilung ?

Beitrag von lichthulbi » 29.05.2009, 21:57

Das ist einfach: Wenn ein Mensch heilig-er ist als zuvor - Dann hat er eine Heilung erfahren.

Heilig bedeuted, von der Kugel/Ei-Form ausgehende Lichtstrahlung.
Wenn ein Mensch aus sich selbst heraus das Licht(Christuslicht) ausstrahlt, dann ist er heil(ig).


lichthulbi
PS: Ich red hier von Lichtphotonen, die durchaus nachweisbar (Kirlianphotografie und viele andere Verfahren) und messbar sind, wenn die Schulmedizin denn wollte..

Benutzeravatar
Akasha
Beitr├Ąge: 12
Dabei seit: 2009

Beitrag von Akasha » 30.05.2009, 08:18

Lieber Uwe
Ich glaube das Reiki aus Liebe angewendet werden soll. Wenn die Leute was geben wollen , oder nicht , bleibt es ihnen ├╝berlassen. Wenn Deine Frau, die Einstellung hat damit nur Geld zu verdienen dann wird sie auch nichts bekommen. Heilung ist nicht f├╝r Geld, sondern f├╝r die Bed├╝rftige eine Notwendigkeit die Heilung an sich zu erkennen. Das Geld kommt danach...
Immer zuerst mit Liebe hingehen, und nicht denken ,, ich gehe f├╝r 30 ÔéČ arbeiten"
Lasst Liebe rein und klar aus eurem Herzen fliessen,
als ein Strom der Wahrheit, ein Fluss voller Weisheit
.
In
Liebe Akasha

Benutzeravatar
Sterndal
Alter: 32
Beitr├Ąge: 26
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sterndal » 01.06.2009, 12:23

klar - Liebe aber ich habe die Erfahrung gemacht das wenn meine Klienten Geld zahlen 40ÔéČ - dann arbeiten wir solange wie sie wollen - sie alles mitnehmen und mitarbeiten wie es nur geht um alles raus zu holen...

Und heilen - kann man sich nur selbst!!! Jeder Schmerz kommt doch irgendwo her... jede Krankheit, jede Verstimmung... etc..
Klar ich habe Reiki aber wenn zu mir jemand kommt - darf der nicht glauben er legt sich hin und nach einer Stunde geht er wieder gesund hinaus... Wir suchen die Wurzel jeder noch so kleinen Ursache.. es wird oft geweint und derjenige redet sehr viel ... Ich gebe Reiki nur als kleine Unterst├╝tzung weil es oft weh tut der Wahrheit ins Auge zu schauen.
Und wenn jemand immer wieder mit dem gleichen Anliegen kommt - kann er sich generell jemand anderen suchen. Denn an sich selbst arbeiten - heisst f├╝r mich HEILUNG!!! Ich heile keinen - ich bau nur die Br├╝cke - dr├╝ber gehen muss jeder selbst!

lg Silke
Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

Benutzeravatar
Gerd Breuer
Alter: 58 (m)
Beitr├Ąge: 140
Dabei seit: 2009
Kontaktdaten:

Beitrag von Gerd Breuer » 28.06.2009, 04:57

Sehr sch├Ân geschrieben Sterndal.

Wir k├Ânnen nur die Wegbereiter sein, den Weg gehen muss jeder selber, genauso wie jeder an sich selber Arbeiten muss.
Bei Fragen, Fragen

Eigentlich wollen wir doch alle nur ein:

Gl├╝cklich sein


Gerd Breuer
http://www.gerdbreuer.eu
http://www.wunschzentrum.de
oder bei Facebook unter Wunschzentrum

Antworten