Galaktische Föderation

Über UFOs und Auserirdische
Antworten
fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 28.02.2012, 21:17

Der Wandel hat sich ganz plötzlich beschleunigt
SaLuSa durch Mike Quinsey, 27.02.2012, http://www.treeofthegoldenlight.com/

Übersetzung: Martin Gadow – http://www.paoweb.org





Ihr seid Zeugen des Beginns vom Ende all dessen, was euch unterdrĂŒckt hat, sodass ihr jenen Quantensprung vorwĂ€rts machen könnt, der mit dem Aufstieg einhergeht. Es hat lange gedauert, um exakt an diesen Augenblick zu gelangen, an dem wir uns nun ĂŒber den Erfolg all unserer und eurer Anstrengungen freuen können. Dieser Erfolg war unumgĂ€nglich, ungeachtet all dessen, was die Dunkelwesen versucht haben, unsere Fortschritte zu behindern, und nach ihrer grenzenlosen Habgier und Arroganz mussten sie am Ende nun selbst ihre Niederlage eingestehen. Nicht einmal Geld kann ihnen den Ausweg aus dem Kollaps ihres Imperiums freikaufen, das nun allmĂ€hlich auseinanderfĂ€llt. Das ist offensichtlich nicht unbemerkt geblieben, und das gibt all den Menschen Zuversicht, die so Einiges zu berichten haben, was die Wahrheit enthĂŒllen wird. Der Wandel hat sich ganz plötzlich beschleunigt, und von jetzt könnt ihr erwarten, dass dies so weitergeht. Ihr mögt euch selbst vielleicht manchmal „kneifen“, um sicher zu sein, dass dies jetzt wirklich geschieht, denn es wird euch „den Atem nehmen“! Sometimes you might pinch yourself to make sure it is really happening, as they will take your breath away. Blickt allezeit auf die positiven Aspekte des Wandels, der oft eher in Form der sprichwörtlichen „Reinigung der Decks” stattfindet, um fĂŒr das Neue bereit zu sein.



Nun, da das Aussortieren jener Leute begonnen hat, die nicht geeignet sind, euch zu dienen, wird sich dies auf alle Bereiche des Lebens ausdehnen. Die Politiker sind in Großen und Ganzen unzuverlĂ€ssig und neigen dazu, ihren Eid, euch – dem Volk zu dienen, zu brechen. Sie sind bereits Ziel eingehender Untersuchungen und werden bald ihrer Ämter enthoben werden, soweit sie sich krimineller Handlungen schuldig gemacht haben. Wo es nötig ist, werden provisorische Übergangsregierungen eingesetzt, und die Kontrolle wird Leuten ĂŒbergeben werden, die sich einer derartigen Verantwortung als wĂŒrdig erwiesen haben. Wir erwarten nicht viel Widerstand gegen den Wandel, denn wir haben den absoluten Beweis, den wir benötigen und gegen den es keinerlei Argumente gibt, um uns weiter voranbewegen zu können. Falls nötig, können wir auf Vergangenes zurĂŒckgreifen, um einen Punkt zu beweisen, und daran könnt ihr ermessen, warum wir so zuversichtlich sind. Das bedeutet, dass wir uns nicht auf Gewaltmaßnahmen verlegen mĂŒssen, um unsere Ziele zu erreichen.



Die finanzielle Situation ist weiterhin sehr fließend und 'torkelt' von einem Problem zum andern. Was auch immer versucht werden mag: es gibt keinen RĂŒckweg zu den alten Methoden, und gewisse WĂ€hrungen werden zusammenbrechen und den Wandel erzwingen, der da willkommen sein wird. Das alles wird Bestandteil des Endes des alten Systems sein, das viel betrĂŒgerische AktivitĂ€t ermöglicht hat, mit der obszöne Profite gemacht werden konnten. Profit an sich ist kein „schmutziges Wort“, wie ihr sagen wĂŒrdet, aber er sollte fairer Lohn fĂŒr erwiesene Dienstleistungen sein. Da hat sich eine kleine Anzahl von Leuten das meiste des Reichtums der Welt angeeignet, und dadurch Millionen von Menschen der Armut ĂŒberlassen und Vielen weniger gelassen als das, was sie zum Überleben gebraucht hĂ€tten. Zweifelt keinen Moment daran, dass dies nicht so bleiben wird, den der Wohlstand kommt, und der Lebensstandard wird sich betrĂ€chtlich erhöhen. Das miteinander Teilen wird zur Tagesordnung werden, und mit dem sich stĂ€ndig erhöhenden Bewusstseinsniveau werden die Menschen ihre Haltung zueinander Ă€ndern. Denn tief drinnen seid ihr eigentlich liebevolle Wesen, die die bisherigen Dogmen und unechten Differenzen, die euch gespalten hatten, rasch beiseite fegen werden.



Seht in Jedem auch euch selbst und akzeptiert, dass er nicht als anders gelten sollte, denn ursprĂŒnglich stammt ihr ja alle aus derselben QUELLE All Dessen Das Ist. Ein Jeder unter euch hat Lebenszeiten hinter sich, wĂ€hrend derer er auch anderen Glaubensbekenntnissen und anderen religiösen Vorschriften gefolgt ist. Ihr habt euch somit zwischen unterschiedlichen Kulturen hin- und herbewegt, und das gehörte zu euren notwendigen Erfahrungen, die euch wieder zum LICHT zurĂŒckfĂŒhren. So ist es am besten, die Schönheit anzuerkennen, die sich aus den Unterschieden ergibt, die zu den unterschiedlichen Erfahrungen fĂŒhren, die die Bausteine eures Bewusstseins sind. In der Tat mögt ihr euch klarmachen, dass das Leben innerhalb der DualitĂ€t keinen Sinn ergĂ€be, wenn es euch nicht mit allen möglichen Herausforderungen konfrontieren wĂŒrde, die eure geistig-spirituelle Weiterentwicklung fördern.



Über Jahrtausende hinweg haben die Menschen so viel Zorn und Hass untereinander erzeugt, dass die unterbewussten Erinnerungen an die GrĂŒnde dafĂŒr in ihnen immer noch sehr wach sind. Dies hat zu Spannungen zwischen den Rassen gefĂŒhrt, und die Kabalen haben mit diesen Spannungen gespielt, um euch zu verleiten, einander „an die Gurgel“ zu gehen. Oft wurden Menschen mit schwarzer Hautfarbe als geringerwertige und ungebildete Wesen angesehen, aber genau das lag in der Absicht der DunkelmĂ€chte, denn sie verweigerten diesen Menschen absichtlich echte Bildungs-Chancen. Sie wussten, dass es fĂŒr sie dann leichter wĂ€re, sie sich als Sklaven zu halten, und diese Situation haben sie Jahrhunderte lang ausgebeutet. Euer Enthusiasmus fĂŒr Sport hat dieses Problem jedoch teilweise schon ĂŒberwunden, denn da bewegt ihr euch auf „gleichem Spielfeld“, auf dem die schwarzen Menschen sich sogar besonders ausgezeichnet haben. Dies hat den Völkern geholfen, zu akzeptieren, dass die Rechte aller Rassen gleich behandelt werden.



Auch in der nun zu Ende gehenden Periode der DualitĂ€t kann Jeder noch eine Menge lernen, denn die UmstĂ€nde werden noch immer Herausforderungen aufwerfen, die eure Entschlusskraft auf den PrĂŒfstand stellen, jemand zu sein, der aus dem LICHT lebt. Denn bei den vielen EnthĂŒllungen, die da jetzt zum Vorschein kommen, mĂŒsst ihr auf der Hut sein, denn es wĂ€re nur allzu leicht, sich verurteilend zu verhalten. Sprecht zwar ĂŒber diese Themen, aber tut es au seiner unpersönlichen, neutralen Perspektive heraus, ohne der Sache mit eurer emotionalen Energie zusĂ€tzlich Kraft zu verleihen. Bedenkt, was wir euch schon viele Male gesagt haben: ihr könnt nicht den Lebensplan einer anderen Seele kennen und daher nicht wissen, warum sie bestimmte Erfahrungen fĂŒr sich gewĂ€hlt hat. In den höheren, geisitgen Reichen haben die Seelen eine Eigenschwingung, die einem Verhalten wie Verurteilung oder Verdammung keine Energie geben, denn sie halten die Schwingung der LIEBE in sich, die eine andere Denkweise nicht berĂŒcksichtigt.



Ihr Lieben: ihr habt innerhalb des DualitĂ€tszyklus' eine Menge durchgemacht, und es ist jetzt an der Zeit, euch darĂŒber zu erheben und alle Verbindungen zu lösen, die ihr mit ihr hattet. Bewegt euch festen Schrittes ins LICHT hinein und lebt so, dass ihr mitfĂŒhlend und liebevoll allem Leben gegenĂŒber seid. Das ist nicht so schwierig, wie ihr denkt, und Viele leben bereits so, ohne noch groß darĂŒber nachzudenken. Wenn es zu eurer „zweiten Natur“ wird, werdet ihr wissen, dass ihr auf gutem Wege zur Vollendung und in den Aufstieg seid. Dann werdet ihr wieder mehr zu jenem Wesen, das ihr einst wart, bevor ihr in die niederen Schwingungs-Ebenen hinabgestiegen seid. Das sollte sich fĂŒr euch ganz natĂŒrlich anfĂŒhlen, denn es ist euer wahrer Seinszustand als geistig-spirituelle Wesenheit. Als solche mögt ihr empfinden, dass ihr eine Leichtigkeit erlebt, als ob ihr auf Luft wandelt, und dass ihr einen Frieden und eine Gelassenheit erlebt, die die GlĂŒckseligkeit ist.



Die Galaktische Föderation rĂŒckt euch nĂ€her und steht in Bereitschaft, euch mehr Sichtungen ihrer Raumschiffe zu ermöglichen. Gewisse Geschehnisse deuten darauf hin, dass ihr rapide dahin kommt, unsere Anwesenheit zu akzeptieren, und ermutigt seid davon, dass ihr unsere Raumschiffe sehen könnt. Es wird nicht mehr lange dauern bis wir ĂŒberall sind und diese Sichtungen zu alltĂ€glichen Sache werden. Wir werden kommen und gehen im Zuge unserer Arbeit, euch bei der EinfĂŒhrung neuer Technologien zu helfen, die euren Lebensstandard erhöhen werden und noch bestehende Probleme beseitigen werden. Wir möchten, dass ihr glĂŒcklich und zufrieden seid, bevor ihr in diesem Jahr den wichtigen Punkt des Endes der DualitĂ€t erreicht.



Ich bin SaLuSa vom Sirius, der euch alles GlĂŒck und alle Freude wĂŒnscht.

:smile10:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 04.03.2012, 12:06

Der Ruf nach Befreiung von euren UnterdrĂŒckern wurde beantwortet

SaLuSa durch Mike Quinsey, 29.02.2011, http://www.treeofthegoldenlight.com/

Übersetzung: Martin Gadow – http://www.paoweb.org







Falls noch jemand daran gezweifelt haben sollte, dass die Zeit sich beschleunigt hat, sollte er nur einmal das Tempo in Betracht ziehen, in dem die ersten beiden Monate dieses Jahres vergangen sind, und das wird sich bis zum Aufstieg so weiter fortsetzen. Der Ruf nach Befreiung von euren UnterdrĂŒckern wurde beantwortet, und man hat sich mit deren Möglichkeiten, noch weitere Probleme zu verursachen, auseinandergesetzt; und so haben sie nun nicht mehr ihre machtvollen StĂŒtzpunkte, von denen aus sie ihren „Griff“ auf euch ausĂŒben konnten. Sie mögen zwar immer noch bestrebt sein, verĂ€ndernd in die Geschehnisse einzugreifen, doch dies wĂŒrde ihren Handlungsspielraum, die Auswirkungen der gegen sie unternommenen Aktionen rĂŒckgĂ€ngig zu machen, bei weitem ĂŒberschreiten. Ihre Rolle wurde so weit beschrĂ€nkt, dass sie eher lediglich ein Ärgernis darstellen, und bald werden ihre AktivitĂ€ten sich ins Nichts auflösen, da ihre Machtstruktur zerfallen ist. Nachdem wir nun so weit gekommen sind, bleibt uns nur noch die Aufgabe, die Illuminati aus ihren Positionen zu entfernen; dann wird ein wesentlicher Teil unserer Mission vollbracht sein.



Unsere VerbĂŒndeten tun mit unserer Hilfe alles, was sie nur können, um die Medien zu drĂ€ngen, zur wahrheitsgetreuen und sachlichen Berichterstattung zurĂŒckzukehren und die Knebelverordnungen und Zensur außer Acht zu lassen, die dazu benutzt wurden, euch die Wahrheit vorzuenthalten. Bei so vielem, was da vor sich geht, hĂ€tten wir es gern, wenn sie euch ĂŒber den neuesten Stand unterrichten wĂŒrden mit Berichten ĂŒber weltweite RĂŒcktritte und Verhaftungen von Top-Leuten, die in kriminelle Akte verwickelt waren. Denn solche Berichte werden dienlich sein, Anderen das Selbstvertrauen zu geben, ebenfalls damit hervorzutreten, dass sie mithelfen, das Bankenwesen und die Politik von den unmoralischen und gewissenlosen AktivitĂ€ten, nur zum eigenen Vorteil zu arbeiten, zu sĂ€ubern. Ihr könnt sehr bald einige erstaunliche Ereignisse erwarten, die ohne jeden Zweifel zeigen werden, dass das alte Paradigma so weit zerrĂŒttet ist, dass es niemals wiedererstehen kann.



Seid versichert, dass angesichts der Tatsache, dass das Alte demontiert ist, das Neue schon bereitsteht, das entstandene Vakuum auszufĂŒllen. Das ist so vorgeplant, sodass die Unbequemlichkeiten fĂŒr euch auf einem Minimum gehalten werden. Allerdings wird es auch kurze schwierige Perioden geben, denn die VerĂ€nderungen sind massiv und stellen auch fĂŒr uns eine gewisse Herausforderung dar. Doch wie bei jedem anderen Aspekt unserer Mission ist es das Ziel, euch rasch in die neuen Technologien einzufĂŒhren und euch mit den nötigen Mitteln zu versorgen, die euch die ausreichenden Lebensgrundlagen geben. Wir möchten euch so frei wie möglich machen, damit ihr euch an den Dingen erfreuen könnt, die wir euch gebracht haben und die euch auf die nĂ€chste Erfahrungsebene heben. Bis dahin werden wir den vollstĂ€ndigen Kontakt mit euch hergestellt haben und eine gut funktionierende Beziehung zu euch aufgebaut haben. Das Leben wird sich in verhĂ€ltnismĂ€ĂŸig kurzer Zeit zum Besseren verĂ€ndern, und Wellen des GlĂŒcks und der Zufriedenheit werden die Welt ĂŒberziehen.



Lebt einstweilen voller Erwartungen hinsichtlich dessen, was da kommen wird, denn es wird keine EnttĂ€uschungen geben, und unsere Prophezeiungen werden erfĂŒllt. Wir werden die Gelegenheit willkommen heißen, mit euch zusammenzukommen und euch ausfĂŒhrlich zu erlĂ€utern, was da vor euch liegt, denn in mancher Hinsicht herrscht noch Verwirrung darĂŒber, was ihr erwarten könnt. Aber es besteht absolut kein Zweifel, dass, wie viele unterschiedliche Wege auch immer ihr wandern mögt, ihr die Chance haben werdet, aufzusteigen. Macht euch keine Illusionen ĂŒber die Endzeiten, denn sie sind das Ende einer Ära, die euch bis an die Grenzen des ErtrĂ€glichen auf die Probe gestellt und gefordert hat, doch dies alles im Interesse des Sammelns von Erfahrungen in der DualitĂ€t. Euer Dienst war ein extremes Opfer, denn ihr habt den Komfort und die Schönheit der höheren Reiche verlassen, um ins Unbekannte zu gehen. Deshalb ist es kein Wunder, dass jede Seele mit so großer Bewunderung und Liebe betrachtet wird.



Die Dinge haben jetzt einen Punkt erreicht, an dem ihr schon fast wöchentlich große Fortschritte erwarten könnt, denn viele VerĂ€nderungen sind ganz rapide vorangekommen. Es ist jetzt nur die Frage, ob diese Entwicklungen euch durch eines eurer Nachrichtenmedien vermittelt werden können. Mit Sicherheit ist das Internet offener und freier, aber dennoch mĂŒsst ihr auch dort nachforschen, um die richtigen Quellen ausfindig zu machen. Schließlich, und zwar eher frĂŒher als spĂ€ter, wird es den lauten Ruf nach sachlichen Berichten ĂŒber das geben, was da vor sich geht, da sonst bestimmte Agenturen unberĂŒcksichtigt bleiben wĂŒrden. So haben wir nicht allzu große Sorge in dieser Hinsicht, denn die Wahrheit wird zu wertvoll sein, als dass sie verschwiegen werden sollte, und sie wird sensationelle Schlagzeilen machen. Nur ganz wenige Leute haben ĂŒber sehr lange Zeit die Medien beherrscht, aber es wird fĂŒr die Kabalen schwieriger, noch weiter die LĂŒgen zu stĂŒtzen, die euch vor die FĂŒĂŸe geworfen werden. Ihr seid nun bereits seit einiger Zeit aufgewacht hinsichtlich der Art und Weise, wie ihr von denen regiert wurdet, die eigentlich nur fĂŒr ihre eigene Agenda gearbeitet haben. In naher Zukunft wird sich das alles Ă€ndern, und dann werdet ihr endlich in der Lage sein, dem zu trauen, was euch erzĂ€hlt wird.



Dies sind starke Zeiten, wenn ihr visualisieren könnt, was ihr euch vom Leben wĂŒnscht, denn es wird zu eurer Neuschöpfung werden. Denkt also positiv und lasst euch nicht von irgendwelchen angstbesetzten Botschaften von eurem Weg ablenken. Gewiss wird es auch Bereiche geben, wo die Nebenerscheinungen des Wandels sich negativ auf die Menschen auswirken können, aber es wird Hilfe „bei der Hand“ sein, besonders jetzt, wo Viele unter euch zueinander finden. Dieses Zusammenfinden wird immer weiter zunehmen, und mit unserem Kommen und mit eurer Befreiung aus der Hand der DunkelmĂ€chte werden jene Differenzen verschwinden, mit denen da jongliert wurde, um euch gegeneinander abzugrenzen. Schließlich werdet ihr erkennen, dass ihr Eins seid und gemeinsam zum Wohl Aller arbeitet. Ohne die euch aufgebĂŒrdete Armut und Leugnung eurer Rechte wĂ€re die Menschheit schon lĂ€ngst vereint, denn im Herzen habt ihr ein Gruppenbewusstsein, das nach Einheit unter allen Menschen trachtet



Jetzt ist es an der Zeit, all die Lasten abzuwerfen, die ihr aus diesem Leben und aus frĂŒheren Lebenszeiten mit euch herumgeschleppt habt. Mit zunehmendem Bewusstsein werdet ihr in der Lage sein, Verbindungen zu identifizieren und zu beenden, die in eurer Existenz als aufgestiegenes Selbst keinen Platz mehr haben. In der Tat kann das, was kĂŒrzlich noch akzeptabel war, jetzt als deplaciert empfunden werden, wenn ihr eure Eigenschwingung erhöht. Das neue Ich erhebt sich aus der Asche des alten Ich, denn ihr erschafft eine Verkörperung, die dem Aufstieg angepasst ist und die euch unter dem Begriff 'kristalliner Körper' bekannt ist. Schon das allein wird euch eines gesunden Lebens versichern, das frei ist von den Krankheiten und Gebrechen, die mit den niederen Schwingungen der 3.Diemnsion verbunden waren.



Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich weiß, dass ihr uns als sympathisch und hilfreich in euren Nöten empfindet, aber es wĂ€re noch besser, wenn noch mehr unter euch etwas von uns wĂŒssten. Wir erwĂ€hnen von Neuem die Notwendigkeit, die Neuigkeiten ĂŒber den Wandel zu verbreiten, aber in einer Weise, die nicht ĂŒberheblich oder aufdringlich ist. Das wird helfen, den möglichen Schock zu lindern, den diejenigen erleben werden, die noch gĂ€nzlich ahnungslos sind hinsichtlich dessen, was sich da abzeichnet. Viele Menschen werden zunĂ€chst Ă€ngstlich reagieren, bis sie begreifen, dass unser Kommen ein höchst natĂŒrliches Geschehnis ist. Das vollzieht sich immer dann, wenn eine Zivilisation einen Punkt in ihrer Evolution erreicht, an dem sie auf bewusster Ebene bereit ist, ihre Verbindungen zu den Wesen von den Sternen zu begreifen und zu akzeptieren. In diesem Stadium befindet ihr euch jetzt, aber es wird immer noch Viele auf unbewusster Ebene treffen, die noch keine Vorstellung und noch keinen Begriff von ihrer wahren Menschenfamilie haben. Wir kommen in Liebe, um unser Leben mit euch zu teilen.


:smile10:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 13.03.2012, 21:24

Seid unbesorgt ~ Es gibt KEINEN Krieg

SaLuSa durch Mike Quinsey, 12.03.2012, http://www.treeofthegoldenlight.com/

Übersetzung: Martin Gadow – http://www.paoweb.org





Die Zeit beschleunigt sich immer mehr, wĂ€hrend die Zukunft der Menschheit im 'Mittleren' Osten ausgefochten wird. So mag es zumindest fĂŒr diejenigen den Anschein haben, die noch nicht aufgewacht und immer noch unwissend sind. Leider sind die Medien immer noch durch jene alte Haltung gedrosselt, die die freie Rede und einen investigativen Journalismus verhindert, dem es möglich wĂ€re, die Wahrheit zu verbreiten. Denn es geschieht Vieles, was eigentlich berichtet werden sollte, damit ihr einen Begriff davon habt, was sich hinter den Ereignissen verbirgt, die den Weltfrieden bedrohen. Noch besser wĂ€re eine wahrheitsgemĂ€ĂŸe Berichterstattung (direkt vom Ort des Geschehens), damit eure GemĂŒter beruhigt sein könnten darĂŒber, dass alle Versuche, einen weiteren Weltkrieg anzuzetteln, fehlschlugen und auch weiterhin fehlschlagen werden.



Wir möchten nicht, dass ihr plötzlich Ă€ngstlich seid hinsichtlich der Zukunft, nachdem wir euch ja versichert haben, dass Alles gut verlĂ€uft. Stattdessen möchten wir euch noch einmal davon in Kenntnis setzen, dass unsere Technologie in der Lage ist, alles, was im 'Mittleren' Osten geschieht, völlig unter Kontrolle zu halten; und allen Konfrontationen wird demnĂ€chst ein Ende gemacht werden. Wir haben eure Behörden darĂŒber informiert, dass ein Einsatz von Nuklearwaffen nicht erlaubt sein wird und dass wir uns jeder Form von Aggression widersetzen werden. Es ist daher völlig sinnlos, diese Kriegsspiele und dieses „sich in Positur setzen“, das gefĂ€hrliche Situationen entflammt, noch weiter zu betreiben. Unsere Geduld geht zu Ende, und wenn die Dinge sich nicht zum Besseren verĂ€ndern, werden wir unsere AutoritĂ€t nutzen, alle Versuche zum Halten zu bringen, die sie sich noch mit kriegerischen Zielen befassen.



Wir von der Galaktischen Föderation sind hier, um darauf zu achten, dass ihr und Mutter Erde sicher an euer Bestimmungsziel gelangt: eure Vollendung dieses DualitĂ€tszyklus'. Je eher die DunkelkrĂ€fte und deren Kohorten aus ihren Positionen entfernt werden können und ihr Einfluss ihnen genommen werden kann, desto eher können wir uns auf die AktivitĂ€ten konzentrieren, euch auf den Pfad des Aufstiegs zu helfen. Dabei werden wir jedoch weiterhin die Energien im Gleichgewicht halten, die sich auf der Erde ausspielen und sich wĂ€hrenddessen in exponentiellem Maße steigern, und dadurch mithelfen, euer Bewusstseins-Niveau zu erhöhen. Ihr habt immer noch eine gewisse Wegstecke vor euch, bis ihr einen Zustand erreicht, der dem des vollstĂ€ndigen Bewusstseins nahekommt, doch das wird wahrscheinlich schon eher der Fall sein, als ihr vielleicht erwartet. Ihr werdet darauf vorbereitet, zu Galaktischen Wesen zu werden und euren Platz neben uns einzunehmen, so, wie es euer göttliches Recht ist.



Wir können gut verstehen, dass diejenigen unter euch, die bereits erwacht sind hinsichtlich dessen, was jetzt mit der Menschenrasse vor sich geht, besorgt sind ĂŒber die, die da immer noch „schlummern“. Wir möchten euch zusichern, dass vor Ende dieses Jahres jede Seele ĂŒber den Aufstieg informiert sein wird und Gelegenheit haben wird, zu entscheiden, ob sie sich dafĂŒr bereit machen möchte oder noch nicht. Die Zeit wird allmĂ€hlich knapp, aber Einige werden es immer noch rechtzeitig schaffen, denn sie sind in dieses Leben gekommen, um genau das zu ihrem Ziel zu machen. Dies, ihr Lieben, ist der entscheidende Faktor, denn Viele sind zwar hier um der Erfahrung willen, die ihre Weiterentwicklung voranbringt, aber sie sind noch nicht recht bereit, den nötigen Quantensprung zu vollziehen. Die Antwort liegt nicht darin, sich ĂŒber die Entscheidungen Sorgen zu machen, die andere Seelen fĂŒr sich treffen, denn sie werden fĂŒr sich gewĂ€hlt haben, was fĂŒr sie das Beste ist und was ihre SehnsĂŒchte zufriedenstellt. Seid versichert, dass fĂŒr Alle gesorgt ist, denn Gott macht keine Unterschiede von einer Seele zur anderen; alle sind gleichermaßen geliebt.



VielfĂ€ltige Programme, die euch weiterbringen werden, stehen bereit, eingefĂŒhrt zu werden; die Vorbereitungen dafĂŒr sind abgeschlossen. Vieles dreht sich um die VerĂ€nderungen im Regierungswesen, denn es ist klar, dass wir Leute benötigen, denen man vertrauen kann und die euch weiterfĂŒhren – mit vollstĂ€ndigem Wissen darum, was von ihnen gefordert ist. Das Vertrauen in eure bisherigen ernannten ReprĂ€sentanten wurde so oft gebrochen, da Viele unter ihnen sich nicht an ihre Versprechungen euch gegenĂŒber gehalten haben, sondern euch enttĂ€uscht haben. In Zukunft werden eure FĂŒhrungsleute aufgrund ihrer Weisheit und geistig-spirituellen Erfahrung ausgewĂ€hlt werden; sie werden vertrauenswĂŒrdig und ehrlich sein. Allzu oft wurdet ihr hintergangen – mit Versprechungen, hinter denen nie die Absicht stand, sie wirklich zu halten; denn es waren Versprechungen von Leuten, die es vorzogen, sich selbst zu bedienen anstatt fĂŒr Andere da zu sein.



WĂ€hrend ihr euch nun weiterentwickelt und allmĂ€hlich in immer höhere Dimensionen aufsteigt, werdet ihr feststellen, dass letztlich keine Seele eine andere tĂ€uschen oder belĂŒgen kann, ohne dass ihre Absicht dahinter erkannt wird. In der Tat werdet ihr das anhand eurer Beobachtung der Ausstrahlungen ihrer Aura erkennen, die viele Informationen ĂŒber die betreffende Seele liefern. Auch jetzt schon gibt es bei euch Menschen, die die Aura sehen und deuten können, die eine Menge ĂŒber euch aussagt. So kann zum Beispiel euer Gesundheitszustand gesehen werden, und sogar schon der Beginn einer Krankheit, bevor ihr selbst ihrer gewahr seid. Ihr seid wahrlich recht komplexe Wesen und tappt hinsichtlich vieler Aspekte eurer selbst noch im Dunkeln, wie etwa hinsichtlich eures Astralkörpers, den ihr benutzt, wenn ihr euch in außerkörperlichem Zustand befindet. Viele Seelen benutzen ihn, um ihre verstorbenen Freunde und Familienmitglieder besuchen zu können, aber nur Wenige behalten wache Erinnerungen daran. Bedenkt, dass ihr unendlich viele Lebenszeiten durchlebt und dass eine Seele immer existieren wird, ob nun in der einen Form oder einer anderen, bis sie schließlich zu einem puren LICHT-Wesen wird.



Der Zweck des Lebens ist, sich durch Erfahrung weiterzuentwickeln, und ihr seid diejenigen, die auswĂ€hlen, ĂŒber welchen Weg ihr dies erreichen wollt. Die Erde ist eine harte Erfahrungs-Ebene, aber ihr wusstet im Voraus, dass dies so sein wĂŒrde, und nun seid ihr erneut hier – nach hunderten von Lebenszeiten in unterschiedlichen Zivilisationen, wĂ€hrend derer ihr euer Bewusstsein erweitern konntet. Nichts von euren Erfahrungen ist je verloren, aber es ist nicht notwendig, dass ihr euch an die exakten UmstĂ€nde erinnert. Zuweilen ist es einfach sinnvoller, sie zu vergessen, und extreme Erfahrungen können aus eurem GedĂ€chtnis gelöscht werden. Ihr besitzt einen Reichtum an Erfahrungen, die euch selbst und auch Anderen sehr dienlich sein werden bei dem, was ihr euch als nĂ€chstes Abenteuer auswĂ€hlt. Einige unter euch werden sich uns als Galaktische Wesen und zu Recht als EbenbĂŒrtige anschließen.



Unsere Mission hat sich seit ihrem Beginn wesentlich verĂ€ndert, und da euer Weg uns nun deutlicher geworden ist, bedarf es unserer erweiterten Einbringung in eure Angelegenheiten. Es bestand ursprĂŒnglich die Hoffnung, dass die DunkelkrĂ€fte erkennen wĂŒrden, dass ihre Position unhaltbar wird, je nĂ€her die Endzeiten rĂŒcken, und dass sie zulassen wĂŒrden, dass ihr eure Reise ohne Einmischung vollenden könnt. Doch es hat sich gezeigt, dass dies nicht der Fall war, denn sie haben ihre Versprechen gebrochen, mit ihren Aktionen aufhören zu wollen. Dies ließ uns keine andere Wahl, als um Erlaubnis zu ersuchen, sie aus ihren Positionen zu entfernen, und wie Viele unter euch jetzt herausfinden, sind wir mit diesen Maßnahmen bereits vorangekommen. Um sie daran zu hindern, mit ihren Störmanövern weiterzumachen, mussten wir ihre Einrichtungen zerstören, die sich hauptsĂ€chlich im Untergrund befanden. Inzwischen konzentrieren wir uns auf den 'Mittleren' Osten, der schon seit lĂ€ngerem das Potential fĂŒr einen weiteren Weltkrieg barg. Wir erwarten, wenn die betreffenden LĂ€nder die Sinnlosigkeit ihrer Haltung erkennen, unsere Forderungen nach einem Stopp ihrer AktivitĂ€ten noch weiter zu ignorieren, dass sie dann damit aufhören und möglich machen, dass Frieden sich auf der Erde ausbreitet. Und das muss so sein, denn es ist göttlich verfĂŒgt!



Ich bin SaLuSa vom Sirius, und ich freue mich, dass wir so nahe daran sind, eines der Hauptprobleme eurer Welt zu lösen, die dem dauerhaften Frieden im Wege stehen.


:smile10:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 24.03.2012, 13:30

Viele unter euch begreifen die Tragweite des gegenwÀrtigen Geschehens noch gar nicht so richtig

SaLuSa durch Mike Quinsey, 23.03.2012, http://www.treeofthegoldenlight.com/

Übersetzung: Martin Gadow – http://www.paoweb.org





In mancher Hinsicht geht eure Welt zurzeit durch eine etwas ruhigere Periode als normalerweise, und das ist zum Teil unseren AktivitĂ€ten und denen unserer VerbĂŒndeten zuzuschreiben. Es wurde ein Punkt erreicht, an dem wir stĂ€rkere AutoritĂ€t ĂŒber die Dunkelwesen ausĂŒben können, die rapide ihre Macht verlieren. Immer mehr Menschen lehnen sich gegen sie auf, denn sie haben große Zuversicht aus der Tatsache gewonnen, dass sie miterleben, wie erfolgreich Andere sind, die dasselbe tun. Das wird sich fortsetzen und uns helfen, unsere Ziele zu erreichen und unsere PlĂ€ne fĂŒr eure totale Befreiung aus den Fesseln der Vergangenheit in die Tat umsetzen zu können. Viele Aspekte dieser PlĂ€ne sind bereits gut vorangekommen, und ihr geht jetzt in eine ziemlich wundersame Zeit. Ihr werdet klar und deutlich erkennen, wie die alten Werte und Dinge, auf die ihr bisher vertraut habt, aus eurem Blickfeld verschwinden, werdet aber noch nicht zugleich auch schon das Neue erkennen, was deren Platz einnehmen wird. Ein grĂŒndlicher „Kehraus“ ist vonnöten, bevor die Dinge ausreichend in einer Weise bereitstehen, dass wir die FĂŒhrung ĂŒbernehmen können. Wir wĂŒnschen uns aber auch, dass die ZĂŒgel der Macht euch ĂŒbergeben werden, und dass es dann unsere Rolle ist, euch dabei zu helfen, diese Ziele zu erreichen.



Eine höchst erfreuliche Entwicklung in allerjĂŒngster Zeit ist die Tatsache, dass euer Bewusstseinsniveau immer weiter zunimmt, und das Erwachen unter euch wird es möglich machen, dass die kommende Periode wesentlich einfacher zu bewĂ€ltigen sein wird. Es ist wichtig, dass wir bald in direkten Kontakt mit euch treten, denn da sind so viele wichtige Punkte, die wir mit euch behandeln mĂŒssen. Es muss die BĂŒhne bereitet werden fĂŒr die großen VerĂ€nderungen, die auf ihre Umsetzung warten, insbesondere, was die Position der Finanzen betrifft. Es ist unerlĂ€sslich, dass diese korrekt festgelegt und unter den vielen beteiligten LĂ€ndern koordiniert werden. Unsere VerbĂŒndeten sind sich dieser Notwendigkeiten bewusst, und gemeinsam mit ihnen sind wir hinsichtlich des Erfolgs zuversichtlich. Sobald die Finanzen und das Regierungswesen in Einklang mit eurer vorbestimmten Zukunft gebracht worden sind, wissen wir, dass die Grundlage dafĂŒr existiert, dass weitere noch verbliebene VerĂ€nderungen in Gang gesetzt werden können.



Die Tatsache, dass jetzt nach tausenden von Jahren endlich Frieden erreicht werden kann, wird einen dramatischen Wandel im Leben der Menschen bewirken, deren Aussichten sich plötzlich erhellen werden. Es wird sich die Erkenntnis durchsetzen, dass das Leben eigentlich eine glĂŒckvolle, erfreuliche und lohnende Sache sein sollte, und Einigkeit wird sich breitmachen, wie sie zuvor nie möglich gewesen wĂ€re. AllmĂ€hlich werden die Menschen die Einheit, das Einssein von Allem begreifen wie auch die Tatsache, dass Alles Teil einer grĂ¶ĂŸeren Gesamtheit ist. Die Unaufrichtigkeit von Überzeugungen hinsichtlich eines angeblichen „Separatismus“ und die vorsĂ€tzliche Verdrehung der Wahrheit hinsichtlich des Lebenssinns werden dann als nichts weiter als die Versuche der Dunkelwesen entlarvt werden, den Zustand der Spaltung zwischen den Völkern aufrechtzuerhalten. Der kĂŒnftige Frieden wird all das Ă€ndern, und dann wird eine Welle der Erleichterung und der Freude ĂŒber die Erde schwappen. Alte Differenzen werden ausgerĂ€umt werden, und man wird erkennen, dass eine wunderbare Zukunft bevorsteht. Bis dahin werden die Menschen ausfĂŒhrlicher darĂŒber informiert werden, worauf dieser Wandel hinauslĂ€uft, und sie werden Hilfe erhalten, den Prozess des Aufstiegs zu verstehen.



Es ist deutlich, dass dafĂŒr eine Menge Arbeit zu tun ist; aber wie wir euch bereits sagten, haben wir keine Probleme damit, diesen Aufgaben gewachsen zu sein. Seid versichert, dass alles, was dafĂŒr getan werden muss, die Vollendung dieser Aufgaben sicherzustellen, mit voller Effizienz durchgefĂŒhrt werden wird. Der Umfang einiger Aufgaben ist enorm, aber wir haben alles notwendige Equipment und Personal, um das bewĂ€ltigen zu können. Die Galaktische Föderation ist eine umfangreiche Organisation und sehr bewandert darin, mit komplexen und gigantischen Aufgaben fertig zu werden. Und sie wĂ€chst stĂ€ndig weiter, da immer mehr Zivilisationen das erforderliche Niveau erreichen, das sie berechtigt, Mitglied zu werden. Auch ihr, ihr Lieben von der Erde, die ihr aufsteigt, werdet dieses Niveau erreicht haben und werdet ebenfalls euren Platz in unseren Reihen einnehmen.



Was fĂŒr einen angemessenen Ausgang der Dinge ihr da erleben werdet, nachdem ihr euch euren Weg durch einige der finstersten Perioden eurer Lebenszeiten freigekĂ€mpft habt! Nun spielt ihr die letzten Akte (dieses Dramas) durch und klĂ€rt noch verbliebenes Karma, bewegt euch in höhere Schwingungs-Ebenen und befreit euch von den niederen Schwingungen. Es hĂ€ngt von euch ab, wie ihr diese letzte Periode erlebt, doch was unabĂ€nderlich kommt, ist der Aufstieg. Euch Allen muss man die Tatsache zugute halten, dass ihr so viel LICHT auf die Erde geholt habt, dass kaum noch Anzeichen jener apokalyptischen Endzeiten vorhanden sind, die von Einigen erwartet worden waren. NatĂŒrlich muss es physische VerĂ€nderungen geben, aber sie mĂŒssen keine katastrophalen Ausmaße annehmen, und wir werden deren Auswirkungen mildern.



Manchmal haben wir das GefĂŒhl, dass Viele unter euch die Tragweite des gegenwĂ€rtigen Geschehens noch gar nicht so richtig begreifen. TĂ€uscht euch nicht: all das, von dem ihr bisher gedacht hattet, es sei schon sehr lange auf der Erde vorhanden – als natĂŒrliche Konsequenz eures kreativen Schaffens –, ist weitgehend das Werk derer, die euch versklavt haben. Ihr habt, wenn ĂŒberhaupt, nur wenig zu sagen bei alldem, was sich als eure Lebenserfahrungen dargestellt hat. Andererseits stimmt aber auch, dass ihr die meisten dieser Erfahrungen als Herausforderungen angenommen habt, die es zu meistern galt. So haben die Dunkelwesen euch unwissentlich geholfen, euch weiterzuentwickeln, und ihr habt das Ganze nicht nur ĂŒberlebt sondern sogar das LICHT auf die Erde geholt, das nun die PlĂ€ne der Dunkelwesen, den Aufstieg zu verhindern, gestoppt hat. Ihr habt euch dieser Aufgabe als mehr als gewachsen erwiesen und habt das Maß eures hohen Vertrauens in die höheren MĂ€chte gezeigt, die euch gelenkt haben. Außerdem habt ihr, ohne es zu wissen, die notwendigen Fakten in vollem Umfang erreicht, darunter jĂŒngst auch die Tatsache, dass euer Sieg euch direkt in den Aufstieg fĂŒhrt. Deshalb könnt ihr zu Recht stolz auf euch sein, und wir hegen endlose Bewunderung fĂŒr euch Alle. Ihr seid wahrlich KĂ€mpfer des LICHTS, die all die Ehrungen verdient haben, die euch auf eurem weiteren Weg zuteil werden.



Ihr habt nichts mehr zu befĂŒrchten, auch wenn ihr noch Berichte ĂŒber Konfrontationen hört, in denen eure LĂ€nder das alte Spiel der VortĂ€uschung spielen. Sie mögen zwar Gedanken an Krieg hegen, aber das wird nichts bringen, denn wir werden darauf hinwirken, dass es dazu nicht kommt. Bald werden sie alle Kriegswaffen ablegen mĂŒssen, und wir werden sicherstellen, dass es keine BetrĂŒgereien oder TĂ€uschungsmanöver mehr gibt. Und wenn wir so von diesen Dingen reden, meinen wir damit, dass wir handeln und uns klipp und klar gegenĂŒber allen Nationen verstĂ€ndlich machen werden, wenn es zu den FriedensgesprĂ€chen kommt. Wir werden sie dann nicht nur darum „bitten“, den Frieden zu akzeptieren, sondern werden ihn in eurem Namen fordern, und zwar aufgrund der Aufforderung seitens höherer MĂ€chte als derer der Menschen. Dies wird sehr bald der Fall sein und euch die Möglichkeit verschaffen, in Sicherheit zu leben und ohne um den Verlust eures Lebens, eurer Habseligkeiten oder eurer Behausung fĂŒrchten zu mĂŒssen.



Ihr Lieben: alles, was euch verheißen wurde, wird erfĂŒllt werden, und wir sind hier, um darauf zu achten, dass der Wandel sich in Einklang mit dem Göttlichen Plan vollzieht. Bleibt heiter und erfreut euch der Gedanken, die der Aufstieg hervorruft, und erlaubt eurem Bewusstsein die Freiheit, darauf hin zu leben. Denkt VerĂ€nderung und stellt euch vor, wie wunderbar das Leben sein wird, und wo es möglich ist, teilt eure Gedanken mit denen, die ebenfalls spĂŒren, was da kommt. Liebt jede Seele wie euch selbst, denn das wird ein großartiger Dienst sein, den ihr ihnen antun könnt.



Danke, SaLuSa!

Mike Quinsey


:smile10:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 27.03.2012, 20:09

Von Marix:

Durch Sarinah 27.03.2012

http://marix-sirius.over-blog.de/



Wir erwarten Euch!



WĂ€hrend der Wandel, nun in allen Bereichen zu sehen ist, fĂŒr jeden, der dafĂŒr ein GespĂŒr hat, ist es so, dass diejenigen, die der alten Elite angehören, anfangen zu kooperieren.

Ja, richtig gelesen, so startet so manches soziale Programm, ohne, dass die Medien darĂŒber groß berichten! Es ist niemandem von der alten Garde gestattet, Augenwischerei zu betreiben und sich mit den lĂ€ngst fĂ€lligen befreienden Programmen, bei der Bevölkerung, zu brĂŒsten.





Wir sagen lÀngst fÀllig, denn tatsÀchlich war dies, was nun geschieht, schon in den 80er Jahren geplant. Dass die Gelder umverteilt werden und dass das Wohlstandsprogramm, den Dienst aufnehmen kann!

Seht, es tut sich etwas hinter eurem RĂŒcken, die Dinge sind viel mehr in Bewegung, als man es euch im Außen zeigt! Sie befĂŒrchten, wenn ihr wahrheitsgetreu informiert werdet, dass ihr noch mehr fordern könntet, dass ihr auf die Idee kommen könntet, euch in Massen zu versammeln. Doch das, ihr Lieben, passiert gerade, jetzt!



Das wird ein FrĂŒhling und Sommer des Massenerwachens sein und wenn ihr wĂŒsstet, welch unglaublich schöne Gegebenheiten dieses Jahr noch bringt, ihr wĂŒrdet jubeln.

So sind wir, die Galaktische Föderation des Lichtes, bereits lange in Kontakt mit denen, die sich mÀchtig wÀhnen, aber wir sind auch in Kontakt mit denen, die immer noch Angst haben, vor dieser scheinbaren Macht.



Bei allem was geschieht, bitte bleibt ruhig und in der Liebe, wir werden nichts von all dem zulassen, was eure Medien an Angstberichten veröffentlichen.

Denn der Aufstieg GayaÂŽs verlĂ€uft in geordneten Bahnen und auf keinen Fall zu holprig, wie viele befĂŒrchten.

Alles, was euch hindern wĂŒrde, den normalen Alltag zu leben, wĂŒrde eure Schwingung reduzieren, so wird es nur die Katastrophen geben, die im Einklang mit den karmischen Gesetzen sind. Auch wenn es schwer fĂ€llt dieses zu verstehen, es ist es so, dass die Menschen dabei zu Schaden kommen, die dies vorher so im Seelenplan verankert hatten!

Wie ihr wisst, gibt es in der geistigen Welt kein lineares Denken, je nĂ€her die Erde den HimmelsphĂ€ren kommt, umso mehr seht ihr, auch im Außen, dass alles Lineare aufgehoben ist.



So kann es durchaus sein, dass der Punkt 2 gestartet wird, bevor der Punkt eins ĂŒberhaupt in AusfĂŒhrung gelangt ist!

Soviel nur dazu, damit ihr nachvollziehen könnt, wie wir wirken. Es hat sein Gutes, dass man uns nicht richtig einschĂ€tzen kann, weil dadurch die alte Riege nie weiß, was wir als NĂ€chstes zur AusfĂŒhrung bringen.



Sie rechnen damit, dass wir den Erstkontakt einfach starten und in Massen am Himmel erscheinen, dies allerdings wĂ€re ein Bild, was zu dem Zeitpunkt noch, viele ErdenbĂŒrger erschrecken wĂŒrde. Da wĂ€re es ein Leichtes fĂŒr die Schattenspieler, ein Szenario zu erschaffen, was Furcht, Angst und Zerrissenheit auslöst!

So vertraut bitte, wenn wir euch sagen, die Dinge sind viel mehr in der AusfĂŒhrung, wie euch bewusst ist.

Wir bitten euch nicht mal, uns zu vertrauen, vertraut einfach eurer Intuition, vertraut dem Herz, nicht dem Verstand!

Der Verstand und sein Ego, haben euch schon in frĂŒheren Inkarnationen vom Ziel abgehalten, oder, um es dramatisch auszudrĂŒcken, den Kopf gekostet. Denn viele, die dies lesen, hatten frĂŒhere Leben, die sehr angefĂŒllt waren, mit Karma und viel Dramatik!



Ich bin Marix aus Sirius und ich spreche im Namen der Erstkontakt Station, der Galaktischen Föderation des Lichtes.

Wir kommen in Frieden und freuen uns sehr, denn die galaktische Familie wird erst dann komplett sein, wenn ihr den ersten Schritt ĂŒber unsere Gangway macht.

Worte reichen nicht aus, um zu beschreiben, wie sehr wir auf diesen Tag aller Tage gewartet haben. Oft hören wir, dass ihr es seid, die auf uns wartet, dabei ist es die galaktische Familie, die auf euch wartet, nicht umgekehrt.

Wir erwarten euch da, wo einst der Ausgangspunkt war, fĂŒr eure Reise auf die Erde!

http://marix-sirius.over-blog.de/



Danke Marix

Sarinah


:flower:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

Benutzeravatar
Iceman
Alter: 52 (m)
BeitrÀge: 144
Dabei seit: 2012

Beitrag von Iceman » 01.04.2012, 23:44

Also aus meiner Sicht fĂŒhrt sich die "G.F." mit ihren ersten "Aufruf"(Hier 2008!)
mit der Ansage Grundlegender(Ver)Änderungen in wenigen Monaten
(Ohne Faktische kleinste verÀnderungen in Jahren!!! :smile01: )
selbst als Absurdum!
Viel Heiße Luft und NIX dahinter...
Ob es nun der Gute Wille ist der zĂ€hlt oder nur Daneben muß jeder selbst entscheiden !
(Oder sind mir Fakten entgangen ???)
Wer "Schreibfehler" findet darf sie ohne "RĂŒckfrage" behalten.
So und erstmal
ein Kaffee & ein Zigarrillo und die Welt sieht gleich besser aus...!

fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 02.04.2012, 20:07

SaLuSa vom 02.04. – Der Ball rollt

2. April 2012

Wolf SaLuSa

Gechannelt durch Mike Quinsey

Wenn wir sagen, der Ball ist im Rollen, was die VerĂ€nderungen betrifft, wĂ€re es eine große Untertreibung, den er donnert vorwĂ€rts, und die ganze Arbeit, die gemacht wird, um die Resultate hervorzubringen, trĂ€gt FrĂŒchte. Die Dunklen sind von der Geschwindigkeit, mit der sich die VerbĂŒndeten bewegen, ĂŒberwĂ€ltigt, und es hat sie sehr ĂŒberrascht.

In ihrer Arroganz dachten sie, sie seien unbesiegbar – und sind nun in einem Zustand der Panik. Wir haben ihnen ihre Fluchtwege abgeschnitten, und sie sehen sich nun der Situation gegenĂŒber, sich fĂŒr ihre Verbrechen gegen euch verantworten zu mĂŒssen. Das Netz hat sich um die Spitzenmitglieder der Illuminati zusammengezogen, und ausnahmsweise können sie einmal nicht die Menschen bestechen, sie gehen zu lassen. Solche Entwicklungen können sehr schwer von den Hauptmedien noch lĂ€nger ferngehalten werden, und die Angst, dass, die Wahrheit zu schreiben ein Nachspiel haben wĂŒrde, verliert ihre Macht. So könnt ihr euch in Sicherheit zurĂŒcklehnen, dass eine Serie an Ereignissen bezĂŒglich der EnthĂŒllungen in rascher Folge ansteht, und wenn es einmal begonnen hat, wird es kein lĂ€ngeres ZurĂŒckhalten mehr geben.

Alles, worum wir euch bitten, ist weiterhin Geduld zu haben, wie sie die Meisten von euch fĂŒr viele Jahre nun aufbrachten, wĂ€hrend wir letzte Hand an unser Werk legen. Dann solltet ihr eine Explosion an Ereignissen sehen, wo es schwer werden wird, ihnen zu folgen. Wie auch immer, fĂŒr Diejenigen, die wenig Grundwissen darĂŒber haben, was passieren wird, hoffen wir, dass wir fĂ€hig sein werden, Rundfunksendungen zu gestalten, um Licht in die Sache zu bringen. Sie werden mit Sicherheit arrangiert werden, wenn einmal die EnthĂŒllungen gemacht wurden, und alle unsere AktivitĂ€ten werden so öffentlich wie möglich durchgefĂŒhrt werden.

Die ÜberflĂŒge werden spektakulĂ€r sein, und euren Geist beflĂŒgeln, denn wir werden euch fĂŒr den Rest eurer Reise zum Aufstieg begleiten. Was auch immer ihr benötigt zu wissen, wird euch gegeben werden, anders als bisher, wo eure Wissenschaftler das Wissen vor euch zurĂŒckgehalten haben. Sie wissen, dass sich das Sonnensystem verĂ€ndert, und dass eure Sonne der hauptsĂ€chliche Fokuspunkt fĂŒr das, was passiert, ist. Die N.A.S.A. war der grĂ¶ĂŸte ÜbeltĂ€ter im ZurĂŒckhalten der Fakten und im Publizieren falscher Informationen. All das wird sich in den nĂ€chsten Monaten schnell verĂ€ndern.

Die Wahrheit steht an der Spitze unserer Liste an VerĂ€nderungen, sodass ihr in Zukunft wissen werdet, dass ihr den Informationen, die ihr bekommt, vertrauen könnt. FĂŒr zu lange wurdet ihr gezwungen, die LĂŒgen ĂŒber euren eigenen Platz in der Welt zu leben. Ihr wurdet ĂŒber eure Rechte total in die Irre gefĂŒhrt, die euch langsam entzogen wurden, um euch eure UnabhĂ€ngigkeit zu nehmen. Eure Versklavung wurde sorgfĂ€ltig geplant, und ihr wart fast unter der totalen Kontrolle der Illuminati. Aber die LichtkrĂ€fte waren nicht untĂ€tig, und mit UnterstĂŒtzung von Wesen der höheren Ebenen haben sie ihren Fortschritt gestoppt, und sind dabei, euch aus ihrem Griff ein fĂŒr alle Mal zu befreien. Frei sein zu erfahren, ist ein wundervolles GefĂŒhl von GlĂŒck und Freude, und nicht stĂ€ndig ĂŒber die Schulter schauen zu mĂŒssen. Die Bedrohungen eurer Freiheit werden total entfernt werden, sodass ihr eure Leben in Frieden leben könnt.

Ihr seid einen langen Weg gegangen, um diese Stufe der Evolution zu erreichen; und anwesend zu sein in den letzten Tagen der DualitĂ€t ist in der Tat ein besonderes Privileg. Könnt ihr verstehen, was fĂŒr eine außerordentlich besondere Zeit es ist, um letztendlich den Zyklus von vielen, vielen Leben zu schließen; in Antwort auf die Herausforderungen, die die niedrigeren Schwingungen von euch forderten. Wenn ihr alles getan habt und wissen wĂŒrdet, wodurch ihr alle bereits gegangen seid, wĂŒrdet ihr eine unkontrollierbare Freude empfinden, dass diese Reise vorĂŒber ist. Es wird eine Zeit des Feierns sein, und wir wollen sicherstellen, dass es eine ist, an die man sich lange, lange Zeit erinnern wird. Eure Freude wird umso mehr wachsen, je mehr ihr darĂŒber erfĂ€hrt, was auf euch wartet.

Wir beobachten weiterhin, was zwischen den verschiedenen Staaten geschieht, die unentwegt einander zu fast kriegerischen Auseinandersetzungen provozieren. Das, ihr Lieben, ist, was seit Beginn der Aufzeichnungen eurer Geschichte so falsch war. Es ist fast immer wegen der Habgier, und es ist durch die Dunklen KrĂ€fte veranlasst worden, die die Kontrolle ĂŒber viele LĂ€nder ĂŒbernommen haben, und sie ihrer Ressourcen beraubten. Kriege haben einen dauerhaften Zustand der Angst kreiert, und es war nie beabsichtigt, dass ihr so eure Leben lebt. Schließlich können wir euch sagen, dass der Grundstein fĂŒr weltweiten Frieden gelegt wurde, und es sollen die Waffen schnell zurĂŒckgezogen und außer Betrieb gesetzt werden. Wie auch immer, das wird kommen, wenn wir uns euch anschließen und unsere Technologien benutzen, um sicher zu stellen, dass, nachdem einmal die Vereinbarung getroffen wurde, sie alle LĂ€nder befolgen werden.

Die Galaktische Föderation ist eine mĂ€chtige Kraft des Guten im Universum. Es gibt andere Organisationen Ă€hnlicher Natur, doch unsere hat eine enorme GrĂ¶ĂŸe an die mehr Zivilisationen angeschlossen sind. Außerhalb unseres Universums gibt es andere Formen des Leben, die durch die Wurmlöcher in andere Universen reisen, hauptsĂ€chlich aus ErkundungsgrĂŒnden. Sie werden durch uns ĂŒberprĂŒft und es wird ihnen erlaubt, nur so lange zu verbleiben, solange sie keine Bedrohung fĂŒr andere Leben sind. Viele Male sind fortgeschrittene Zivilisationen aus eurem eigenen Universum aufgebrochen, um andere Planeten zu erobern, doch ihr seid von uns geschĂŒtzt worden, indem die Erde unter QuarantĂ€ne gestellt wurde, und ihnen der Zutritt [zu ihr] verboten wurde. Anderen Falls hĂ€ttet ihr keine Mittel gehabt, eine Übernahme zu verhindern und in Gefangenschaft zu geraten. Leben in den niedrigeren Schwingungen ist eine echte Erfahrung mit allen Arten von Gefahren, was euch sehr schnell dazu brachte, das Überleben zu lernen.

In Zukunft werden andere Zivilisationen euch kontaktieren, und bitten, ihnen bei ihren eigenen Erfahrungen zu helfen. Was ihr aus eigener Erfahrung wisst, ist unschĂ€tzbar, und ihr werdet deswegen sehr gefragt sein. Das ist es, wie alles sich durch Teilen und einander helfen entwickelt, dass alles Eins ist, auf dem gleichen Weg zurĂŒck zur Quelle, von der alles Leben stammt. Also nach den Erfahrungen der Tiefe des Getrenntseins, bewegt ihr euch zur Einheit mit allen anderen aufgestiegenen Formen des Lebens. So z.B. ist es der Weg vom Individualismus, wo die Betonung auf dem Selbst war, zur Einheit, wo alle sich gegenseitig dienen. Wenn die Meister zurĂŒckkehren, werdet ihr viel mehr ĂŒber die höheren Dimensionen lernen, und wie ihr euch den Voraussetzungen anpassen mĂŒsst, um innerhalb deren [den Dimensionen] zu leben.

Mutter Erde setzt die Reinigung des Planeten fort und wir helfen ihr dabei. Es ist ein GlĂŒck, dass ihr die Schwingungen erhöht habt, so dass der Level der NegativitĂ€t erheblich reduziert wurde. Das bedeutet, dass viele Gebiete von den dunklen Energien gereinigt wurden, und es Mutter Erde möglich gemacht wurde, ihre Arbeit leichter zu machen, ohne große Probleme bei der Bevölkerung zu verursachen. Wir haben auch die Mittel, um genau vorherzusagen, wenn Ereignisse fĂŒr euch eine Gefahr darstellen, und können dementsprechend handeln. Ihr werdet nicht alleine gelassen, um mit solchen Ereignissen fertig zu werden.

Ich bin SaLuSa vom Sirius und ich sende meine Liebe zu euch Allen um dem Aufschwung und Fortschritt bei dem Aufstieg zu helfen.

Danke euch SaLuSa.

Mike Quinsey
http://www.treeofthegoldenlight.com/ET First Contact / Channeled Messages by Mike Quinsey
Übersetzung: Mexxy und Arameus

:smile10:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

Benutzeravatar
Iceman
Alter: 52 (m)
BeitrÀge: 144
Dabei seit: 2012

Beitrag von Iceman » 03.04.2012, 01:46

Respekt ![/bwe]...wenn denn , was dann , wer wie , wo wer , was macht , deshalb wird usw. ...usw. ... :? :? :?

aber Fragen ĂŒber Fragen
...aber ohne Antworten werden ohne ende in den Raum ( Gefeuert ) gestellt !
Wehter Autor des "Schreibens" Versuche doch mal die Kernaussage
"Mit deutlich unter 500 Zeichen/Bustaben/Zahlen abzuzklÀhren!"


Das wÀre mal eine echte Leistung size=200]![/size]
Wer "Schreibfehler" findet darf sie ohne "RĂŒckfrage" behalten.
So und erstmal
ein Kaffee & ein Zigarrillo und die Welt sieht gleich besser aus...!

fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 07.04.2012, 09:58

SaLuSa 6-April-2012 und 04.04. ĂŒbersetzt

6. April 2012

Wolf SaLuSa 1 Kommentar

SaLuSa – 06.April 2012 – durch Mike Quinsey –

Es ist nur noch eine Frage kurzer Zeit, bis ich die Beweise fĂŒr das seht, was bereits begonnen hat und von der Entfernung derer erfahrt, die fĂŒr die MissstĂ€nde ich diesem großen Ausmaß verantwortlich sind. Dies geschah durch kriminelle Aktionen und keine Regierung hat diese RĂŒckschritte verhindert. Die Wirkungen beginnen, aber die SchlĂŒsselentscheidung, die Schuldigen zu entfernen, wurde bereits getroffen und das Geldsystem wird in einen anhaltenden stabilen Zustand gefĂŒhrt werden. Es ist ein gravierendes Problem, aber diverse Fonds und die Neuverteilung des Reichtums, werden die VerhĂ€ltnisse Ă€ndern. In vielen FĂ€llen wird zu Unrecht erworbenes Geld zurĂŒckgegeben, damit das Gesetz und eure Rechte beachtet werden. Es wird alles gut eingerichtet werden, damit ihr anfangt, zu erleben, wie eine Gesellschaft mit dem gebĂŒhrenden Respekt vor euren souverĂ€nen Rechten gefĂŒhrt wird. Es wird dazu fĂŒhren, dass ich glĂŒcklicher werdet, was euch hilft, eure Schwingung und eure Erwartungen an den Aufstieg zu steigern.

Inzwischen solltet ihr euch, wenn möglich auf einige Unruhen vorbereiten und sie als einen Schritt von kurzer Lebensdauer ansehen. Die PlĂ€ne, die Änderungen schnell durchzufĂŒhren, sind in guten HĂ€nden, und viele LĂ€nder sind daran beteiligt und unterstĂŒtzen unsere VerbĂŒndeten. Dies wird ihre Zusammenarbeit und, was besonders wichtig ist, das Vertrauen zueinander steigern, welches, bedingt durch das Wirken der Dunklen bedauerlicherweise im Lauf von Jahrtausenden verloren gegangen ist. Die Menschen haben solche Probleme normalerweise nicht, aber ihre Meinungen sind durch die Propaganda und erfundenen Situationen vergiftet worden, um sie gegen einander aufzuwiegeln. Je schneller wir, zusammen mit den aufgestiegenen Meistern, die Botschaft, dass wir ALLE EINS sind, verbreiten können, umso schneller werden die Barrieren der Religionen und Rassen fallen. Die DualitĂ€t hat euch absichtlich in herausfordernde Situationen gebracht, um eure spirituelle Entwicklung zu beschleunigen, und die Erfahrungen, die ihr durchlebt habt, haben euch der Erkenntnis bher gebracht, dass wir eine menschliche Rasse und miteinander verbunden sind.

Schließlich werdet ihr ein Bewusstseinsniveau erreichen, in dem hr allses erfahren werdet, was ihr zu wissen wĂŒnscht, indem ihr am universellen Wissenspool anklopft. Ihr werden so mĂ€chtig, dass ihr im Stande sein werdet, durch den reinen Gedanken zu schaffen, und weil ihr sogar weiter wachsen werdet, könnt ihr ein Niveau erreichen, das dem entspricht, einer der Götter zu sein. Jedoch ist es bis zu diesen Möglichkeiten nioch ein weiter Weg in eine ferne Zukunft, aber ihr sollt euch des erstaunlichen Potentials bewusst sein, das in euch steckt. Als Kollektivbewusstsein auf der Erde schuft ihr eure Wirklichkeit, aber durch die Überlegenheit der Dunklen wurde euch nie erlaubt dies völlig zu entwickeln. Mit der totalen Freiheit und ohne Einmischung, wie es euer Anspruch war, wĂ€rt ihr mit Sicherheit viel fortgeschrittener, als ihr es tatschlich seid. Als Individuen sind einige unter euch ziemlich geschickt und erfolgreich an den unterschiedlichen Heilmethoden geworden, und noch hat jede Seele das Potenzial, dasselbe zu machen. HĂ€ufig ist es der Mangel am Glauben oder der Geduld, um sich ausreichend Zeit zu nehmen, um seine FĂ€higkeiten zu entwickeln. Es ist eine ganz natĂŒrliche Funktion, und tatsĂ€chlich werdet ihr zukĂŒnftig verstehen, dass Energie das Alpha und Omega von allem ist, was sich in den verschiedenen Schwingungsebenen manifestiert.

Nach und nach werdet ihris zu eurem wahren Potenzialen geöffnet, so dass ihr die Änderungen annehmen könnt, die euch zum vollen Bewusstsein fĂŒhren werden. Mit Ihren neuen kristallenen Körpern werden Sie im Stande sein, in die höheren Dimensionen einzugehen, zu euch fĂŒr völlig neue Erfahrungen Kosmischer Dimensionen öffnen wird. Erdseelen vergleichbarer Schwingung werden gewöhnlich von einander angezogen und fĂŒhlen sich gut und gelassen in jeder anderen Gesellschaft, und wenn ihr aufsteigt, wird dies noch mĂ€chtiger, weil sich Gruppen bilden die mit einem Bewusstsein-Niveau zusammenarbeiten. Ihr habt euch nicht getĂ€uscht, wenn ihr bemerkt habt, dass die Quelle medialer Botschaften sehr oft eine Gruppe von Seelen ist, die eine gemeinsame Energie formieren.

Weil ihr euch normalerweise keine Erinnerungen an frĂŒhere Leben habt, könnt ihr keine Vergleiche ziehen, was euch erlaubt, euch auf die Gegenwart zu konzentrieren, ohne davon abgelenkt zu werden. Auch deshalb, weil nur Wenige unter euch sich an Zeiten außerhalb ihres Körpers erinnern, insbesondere, wenn euer physischer Körper liegt, um sich auszuruhen. Es sind die Zeiten, iin denen ihr hĂ€ufig von den Astralbereichen angezogen werdet, um eure Freunde und Verwandten zu treffen. Ihr mögt mit vagen Erinnerungen zurĂŒckkommen oder glauben, lebhaft getrĂ€umt zu haben, und manchmal wacht ihr auf mit der Lösung von Problemen mit denen ihr schlafen gegangen seid. All das geschieht, weil ihr die richtigen Leute treffen könnt, die euch helfen können. Manchmal gibt es Menschen, mit denen ihr Streite habt, und in den sanften Schwingungen des höheren Astralbereichs besnftigen diese die niedrigeren, so dass eine freundschaftliche Lösung gefunden werden kann. Das ist auch der Grund, dass, wenn ihr einen geliebten Menschen verloren habt, ihr ein positives Wissen haben könnt, dass sie noch um euch sind.

Je mehr ihr ĂŒber die Möglichkeiten des Lebens außerhalb der Erde erfahrt, umso mehr erkennt ihr, wie begrenzt ihr jetzt seid und dass sich jede Anstrengung, die ihr unternehmt, um aufzusteigen, wirklich lohnt. Nach alldem, was ihr ĂŒber die höheren Dimensionen erfahren habt, muss ein wunderbares Ziel fĂŒr euch sein, Aus dem Rad der Reinkarnation auszusteigen. Der Sonnenzyklus endet jetzt mit der einmaligen Gelegenheit in Hunderten von Lebenszeiten, ihn in einem Massenaufstieg hinter euch zu lassen mit all der Hilfe, die ihr benötigt, um den Aufstieg zu schaffen. Seid versichert, falls ihr stĂ€ndig um das gebeten habt, was ihr euch wĂŒnscht, habt ihr eine besondere Aufmerksamkeit auf euch gezogen, die euch hilft, erfolgreich zu sein. GOTT wĂŒnscht nicht, dass ihr auf unbestimmte Zeit an die niedrigen Energien gebunden seid, jedoch liegt es wesentlich an euch selbst, die Entscheidung fĂŒr den Aufstieg zu treffen.

Wenn ihr euch bewusst werdet, dass ihr mehr als euer physischer Körper seid, ist dies der Augenblick des Erwachens und fĂŒhrt normalerweise zur Selbstbeobachtung, als einem Versuch, herauszufinden, was oder wer ihr wirklich seid. Sobald ihr erkennt, dass das Leben unendlich ist, wird es bedeutungsvoll, weil ihr begreift, dass ihr nicht nur eine Gelegenheit habt, herauszufinden, was und wer ihr wirklich seid. Ihr werdet dann hoffentlich erkennen, dass der Sinn des Lebens ist, die Suche nach der Quelle allen Lebens zu entwickeln. Dieses Unternehmen kann euch in alle Richtungen fĂŒhren, bis ihr, nachdem ihr GOTT außerhalb von euch gesucht habt, erkennt, dass GOTT in euch ist. Statt hingefĂŒhrt werden zu mĂŒssen, begreift ihr plötzlich, dass alles Wissen in euch sind. Jedoch kann es helfen, darauf hinzuweisen, in Kreise mit gleichgesinnten Seelen zu gehen am effektivsten ist.

Ich bin SaLuSa von Sirius, und genieße diese Gelegenheiten, mit euch mittels der Botschaften “zu sprechen”. Übernehmt davon, womit ihr in Resonanz seid, und das ist alles, worum ich euch bitte. Die Galaktische Föderation sendet ihre Liebe an euch alle, und wĂŒnscht denjenigen unter euch, die Ostern feiern, eine glĂŒckliche und erfĂŒllende Zeit.

Danke SaLuSa.

Mike Quinsey.

danke an Peter Bernath fĂŒr die Übersetzung
SaLuSa – 04.April 2012 – durch Mike Quinsey -

Ihr wolltet, dass etwas geschieht, ihr wolltet Ergebnisse, und ihr bekommt sie, wenn ihr den Leuten folgt, die den Ruf erworben haben, die Wahrheit erfolgreich zu enthĂŒllen. Ein enormer Aufwand hunderter unterschiedlicher Menschen, die gleichermaßen in Bereitschaft sind, die Verbrecher zu verhaften, die in letzter Zeit zynische und gewinnbringende Verbrechen gegen euch begangen haben. Die GrĂ¶ĂŸe dieses Projektes wird sicherstellen, dass die Medien endlich davon Notiz nehmen, weil es unmöglich sein wird, dies zu ignorieren. Das wird der Anfang einer offeneren Berichterstattung sein, die ehrlich sein wird, und in der es nicht mehr um Sensationseffekte gehen wird. Schließlich wird der schon lange ĂŒberfĂ€llige Durchbruch erreicht werden. Es ist wichtig, ruhig zu bleiben und den EnthĂŒllungen nicht zu erlauben, einen falschen Eindruck aus den Ereignissen zu bewirken. Die Zeit wird beweisen, dass diejenigen, die daran beteiligt sind, die Schuldigen vor Gericht zu bringen, im Auftrag der Bevölkerung gehandelt haben, und dass kein Hintergedanke dahinter steht.

Die Reinigung deckt verschiedene Lebensbereiche ab und bereitet den Weg fĂŒr eine Interimsregierung, was eine wesentliche Voraussetzung dafĂŒr ist, dass die Änderungen harmonisch vorankommen. Seid versichert, dass wir den GesamtĂŒberblick darĂŒber haben, wie ihr denkt und handelt, was bedeutet, dass wir voraussehen können, wie sich die kommenden Ereignisse entwickeln werden. Unsere VerbĂŒndeten sind erfahren und werden in ihren unterschiedlichen Verantwortungsbereichen erfolgreich sein. Die grĂ¶ĂŸte Herausforderung ist die erste Begegnung, und sie wird eine echte Überraschung fĂŒr jeden sein wird.

Was auch immer ihr jetzt wisst, wird von der ganzen Wahrheit dessen was geschehen wird, weit entfernt sein. Es gibt kaum einen Teil eurer Gesellschaft oder Wirtschaft, der nicht von den Dunklen verdorben ist. Manchmal sind sogar ehrliche Leute mit ihren TĂ€tigkeiten unwissentlich involviert, aber sie werden nicht unser Ziel sein.

Ihr Lieben, der erbitterte Kampf hat begonnen, aber da wir die Überlegenen sind, haben wir jeden Grund, einen großen Sieg vorauszusehen. Auch ihr habt euren Anteil an den Verdiensten, denn ohne eure Entschlossenheit, die notwendigen Änderungen auf den Weg zu bringen, wĂ€ren wir nicht da, wo wir heute sind. Die Anzahl Lichtarbeiter hat einen neuen Höhepunkt erreicht und ebnet den Weg zum Aufstieg. Das Bewusstseinsniveau steigt kontinuierlich und das ist ein weiteres Zeichen dafĂŒr wie gut sie ihre Aufgebe, den Aufstieg vorzubereiten, gemeistert haben. In der kurzen, bis zum Jahresende verbleibenden Zeit werdet ihr erkennen, dass es noch viel zu tun gibt auf dem Weg der FĂŒhrung.

Den betroffenen LĂ€ndern und Regierungen wurde bereits zu Verstehen gegeben, dass die Aggressionen ein Ende finden mĂŒssen und dass wir bevollmĂ€chtigt sind, die notwendigen Schritte zu unternehmen, damit der Frieden gesichert wird. Bisher wurden unsere Interventionen mit RĂŒcksicht auf karmische GrĂŒnde eingeschrĂ€nkt, aber jetzt gibt es eine Göttliche Anweisung, die uns in den Stand versetzt, den Plan fĂŒr den Aufstieg umzusetzen. Ihr werdet erkannt haben, dass der Fortschritt einen unvermittelten Sprung gemacht hat, der die Dunklen ĂŒberrascht hat, die damit nie gerechnet hatten. Wir treiben die Ereignisse voran und wissen, dass jetzt die Zeit fĂŒr das Licht gekommen ist, um eine neue Gesellschaft zu formen, die ihre Freiheit wahrnimmt um einen neuen friedlichen Weg vorwĂ€rts zu schaffen. NatĂŒrlich mĂŒssen nicht alle Gesetze ĂŒbergeprĂŒft werden, aber viele sind ungesetzlich oder unter falschen Voraussetzungen eingebracht worden. Ereignisse wie der 11.September bewirkten viele unfaire und ungerechte Änderungen gegen die angeblichen Terroristen und nicht gegen die wirklich Verantwortlichen. Ähnliche Ereignisse haben stattgefunden und jedes mal wurden sie genutzt, um mehr Kontrolle ĂŒber euch zu haben.

Von nun an werdet ihr immer mehr dessen bewusst werden, was geschieht und durch die unterschiedlichsten Quellen informiert werden, bis wir euch mit regelmĂ€ĂŸigen, verlĂ€sslichen Informationen versorgen können. Wir beabsichtigen, einen eigenen Kanal einzurichten und deshalb könnt ihr sicher sein, mit allem versorgt zu werden, was erforderlich ist, um einen wunderbaren Rest eures Jahres zu haben. Sorgt euch nicht ĂŒber kleine Konfrontationen, weil sie zu nichts GefĂ€hrlicherem eskalieren werden. Bei der Suche nach den Zeichen, dass die Dinge vorankommen, gibt es einen Überfluss an Beweisen, die euch zeigen, dass es geschieht. Es gibt immer noch Quellen, die dazu dienen, euch falsch zu informieren. Nutzt deshalb euer Empfinden und eure Intuition, um zu erkennen welche zuverlĂ€ssig sind.

Ihr werdet fragen, “was sollen wir tun, wĂ€hrend die Änderungen stattfinden”, und wir schlagen euch vor, soweit möglich, euer Leben wie bisher zu leben. Seid jedoch darauf gefasst, dass es, wie erwartet, sehr bald eine kurze Periode geben wird, in der euer Leben gestört sein wird und stellt sicher, dass ihr Lebensmittel und das Nötigste fĂŒr einige Tage vorrĂ€tig habt. Was auch immer geschieht, werden wir, zusammen mit unseren VerbĂŒndeten sicherstellen, dass Operationen, mit so wenig Unannehmlichkeiten fĂŒr euch, so effizient vollendet werden, wie möglich. So, wie ihr es erwartet, haben wir alles in der Hand, und das schließt eure Sicherheit mit ein. Die Dunklen werden bis zum letzten kĂ€mpfen und planen sogar jetzt noch GrĂ€ueltaten, aber da wir uns dessen bewusst sind, werden wir sie daran hindern dies geschehen zu lassen.

Ihr kommt in die Endphase des Aufstiegs und ihr solltet nicht vergessen, dass die Änderungen ein Teil der Vorbereitungen sind, die bereits seit sehr langer Zeit geplant wurden. Wie immer ist es wichtig, dass ihr, bis wir ein freies Medium einrichten können, nicht auf falsche Berichte hereinfallt, die darauf ausgelegt sind, Angst in euch zu erzeugen. Etwas Verwirrung ist unvermeidlich, aber wenn dies der Fall ist, wird sie nicht lange anhalten. Ihr sollt wissen, dass militĂ€rische Operationen nicht gegen das Volk, sondern zu dessen UnterstĂŒtzung sein werden. Unsere Operationen werden ausgefĂŒhrt, um euch so schnell wie möglich zum Aufstieg zu fĂŒhren. Wie wir euch schon oft sagten, sind wir die Galaktische Föderation des Lichts, und fĂŒhren die Anordnungen Höherer Wesen durch, die euer Schicksal gestalten.

Ich bin SaLuSa und freue mich, dass wir euch das, was geschieht, öffentlich vortragen können. Wir können euch jetzt die Informationen geben und wissen, dass sie euch erreichen werden – und zukĂŒnftig werden wir eine Direktverbindung zu euch haben. Wir haben nichts zu verbergen, aber aus offensichtlichen GrĂŒnden offenbaren wir uns nicht den Dunklen. Was fĂŒr Information sie zu empfangen im Stande sind, sie werden nicht in der Lage sein, unsere Systeme zu hacken, weil sie technisch unter unseren Niveau sind. Es ist tatsĂ€chlich genau das Gegenteil, weil wir Zugang zu ihren Kommunikationen haben und nichts heimlich oder außer unserer Reichweite sein wird. Wir sind ihnen normalerweise einen Schritt voraus, weshalb wir vom Ergebnis unserer TĂ€tigkeiten ĂŒberzeugt sind. Der Sieg ist unser, und wir teilen unsere Freude mit euch.

Danke SaLuSa,

Mike Quinsey.
danke an Peter Bernath fĂŒr die Übersetzung


:smile10: :smile10:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

Benutzeravatar
Iceman
Alter: 52 (m)
BeitrÀge: 144
Dabei seit: 2012

Beitrag von Iceman » 11.04.2012, 00:55

in großen und ganzen finde ich es OK einen an Großen Botschaften teilhaben zu lassen
aber die Persöhnliche Note wenn es auch kein vergleichbarer Komentar ist sollte der Sache
ansich nicht schaden. In Gegenteil... so sehe ich keine Basis zu einer echten Diskusion
da nur ein Text verbreitet wird und da ich lieber MIT als ĂŒber Leute rede...
Wer "Schreibfehler" findet darf sie ohne "RĂŒckfrage" behalten.
So und erstmal
ein Kaffee & ein Zigarrillo und die Welt sieht gleich besser aus...!

fly
Alter: 62
BeitrÀge: 1097
Dabei seit: 2008

Beitrag von fly » 20.04.2012, 12:43

SaLuSa 18.04. und 20-April-2012

20. April 2012

wolf SaLuSa 11 Kommentare

Quinsey, SaLuSa – 18.April 2012
Nur noch wenige unter euch machen sich noch irgendwelche Illusionen hinsichtlich des Geschehens, wenn auch Einige immer noch nicht ĂŒberzeugt sind, dass es im Interesse der Menschen-Rasse geschieht. Solche Leute kommen normalerweise nicht so in BerĂŒhrung mit verlĂ€sslichen Quellen, und daher fehlt es ihnen an ausreichenden Informationen, aus deren Erkenntnis sie sich ein Urteil bilden könnten. Und nur selten haben sie das Erforderliche Bewusstsein, um ĂŒber die physischen VerĂ€nderungen hinauszublicken, und wiederum Andere wissen nur wenig oder gar nichts ĂŒber den Aufstieg. Aber auch sie werden, bevor dieses Jahr zu Ende geht, gemeinsam mit Anderen die Gelegenheit haben, die Fakten kennen zu lernen und zu erleben, wie diese sich auf sie auswirken. Schließlich werden die Endzeiten das Leben der Menschen verĂ€ndern, – unabhĂ€ngig von ihren Glaubens-Überzeugungen –, ob sie darauf nun vorbereitet sind oder nicht. Ein neuer Zyklus bedeutet Neubeginn, und es gibt keine Möglichkeit, den bisherigen Zyklus noch zu verlĂ€ngern oder fortzusetzen. In der Tat ist es im Interesse eines Jeden, sich zu neuen Erfahrungen aufzumachen, die mit seinem aktuellen Entwicklungsstand in Einklang sind.

Wenn ihr Leute antrefft, die verwirrt sind, rufen wir insbesondere die Lichtarbeiter auf, sich mutig einzubringen, denn deren Wissen ist von wesentlichem Einfluss in dieser Zeit; es kann dienlich sein, die BedrĂ€ngnis dieser Leute zu lindern und Ängste aus dem Weg zu rĂ€umen. Wie bereits oft gesagt wurde, gibt es nichts, wovor man sich Ă€ngstigen mĂŒsste – außer der Angst (Furcht) selbst, – und unter keinen UmstĂ€nden ist die Welt dazu verurteilt, in irgendeiner Katastrophe zu enden. Es ist alles dafĂŒr geplant, zu garantieren, dass so viele Seelen wie möglich sich bereit finden, aufzusteigen. Andererseits wird auch keinerlei Druck auf diejenigen ausgeĂŒbt, die sich entscheiden, noch in der 3.Dimension zu verweilen und eine persönliche Erfahrung noch weiter fortzufĂŒhren, die sie (zunĂ€chst) einen anderen Weg gehen lĂ€sst. Auch wird es nicht als „Versagen“ betrachtet, wenn jemand noch nicht den Aufstieg erreicht hat, denn ihr habt unendliche Lebenszeiten und absolute Freiheit, so lange, wie ihr möchtet, in den niederen Frequenz-Ebenen zu verweilen. Am Ende wird schließlich jede Seele aufsteigen, denn es ist unmöglich, endlos den höheren Schwingungen zu widerstehen.

Unsere Mission hat in den letzten Monaten insofern neue Impulse bekommen, als wir selbst nun stĂ€rker in das Geschehen auf der Erde involviert sind, und das wird sich fortsetzen, bis die letzten Überreste der DunkelkrĂ€fte uns aus dem Weg sind. Dann können wir in ein neues Stadium ĂŒbergehen, das es uns ermöglicht, uns auch in euer Leben stĂ€rker einzubringen, um euch auf eurem Weg in den Aufstieg behilflich zu sein. Ihr werdet mit eurer Weltraum-Familie zusammentreffen, und auch zu den Wesen der Inneren Erde habt ihr verwandtschaftliche Beziehungen und werdet mit ihnen eine Menge aufzuholen haben. Die euch vermeintlich „bekannte“ Geschichte ist weit davon entfernt, akkurat zu sein, und deshalb muss sehr Vieles zurechtgerĂŒckt werden, was entweder falsch interpretiert oder sogar gĂ€nzlich verfĂ€lscht wurde, und das betrifft viele so genannte „ehrenwerte“ Institutionen.

Mit jedem Tag kommen wir dem Moment nĂ€her, dass wir mit Aktionen beginnen, die den Tag der Deklaration Wirklichkeit werden lĂ€sst, und von da an können wir wiederum in ein weiteres Stadium unserer Mission ĂŒbergehen. Das wird ĂŒberall in der Welt eine Zeit großer Freude sein, wenn ihr eure neu gewonnene Freiheit feiert. Alte Differenzen und historische Unstimmigkeiten werden verblassen und der Vergangenheit angehören. Man wird entdecken, dass es die DunkelmĂ€chte waren, die mit diesen Dingen gespielt haben, um die Idee der Spaltung am Leben zu erhalten. Dann werdet ihr erleben, wie rasch die Menschen in Freundschaft und gutem Willen zueinanderfinden können. Im Herzen wĂŒnscht ihr euch alle dauerhaften Frieden, und das ist es, was ihr schlussendlich haben werdet.

Ihr Lieben: wenn wir sagen, dass alle Probleme gelöst werden, dann meinen wir, was wir sagen; und dann wird das Leben sehr erfreulich und erfĂŒllend werden. Die Art Sorgen, die ihr bisher hattet, werden beseitigt sein, und statt aufreibend wird das Leben erfreulich sein – mit genĂŒgend Zeit dafĂŒr, euch entspannender Hobbys und anderen Zeitvertreibs zu erfreuen. Es war eigentlich nie so gedacht, dass ihr zu Sklaven eurer Arbeit werden solltet oder ein Leben in stĂ€ndigem Mangel fĂŒhren mĂŒsstet. Dies sind jene Dinge, die wir bearbeiten werden, um euch aufzurichten, und dann wird das Leben bald zu einer glĂŒcklichen Erfahrung werden. Der Unterschied zur Vergangenheit ist hier das, worĂŒber wie schon so oft gesprochen haben, und das ist ein sehr wichtiger Aspekt unseres Services fĂŒr euch.

Die DunkelmĂ€chte haben neue Erfindungen immer wieder nur fĂŒr sich rekrutiert, Erfindungen, die euch eigentlich lĂ€ngst einen höheren Lebensstandard hĂ€tten bescheren können; aber sie haben sie fĂŒr ihre eigenen, militĂ€rischen Ambitionen zweckentfremdet mit dem Hintergedanken einer Machtergreifung ĂŒber die gesamte Welt. Da wurde euch Vieles vorenthalten, was euch nun endlich bald verfĂŒgbar gemacht werden soll; das wird großen Einfluss auf eure Kommunikations- und Transportsysteme haben. Nahrungsmittel-Knappheit wird eine Sache der Vergangenheit sein, und niemand wird mehr verdursten. Vertrauen und Liebe werden an die Stelle von Zweifel und Furcht treten, und die Menschen werden von ĂŒberall her aus der Welt zusammenkommen in der Erkenntnis, dass sie Eine Menschen-Rasse sind, unabhĂ€ngig von ihrer Hautfarbe oder irgendwelchen anderen Unterschieden.

Aus unsere Ebene heraus verstehen wir, dass die geistigen Schwingungen Seelen auf unterschiedliche Ebenen platzieren; das bedeutet jedoch nicht, dass sie von uns ‘getrennt’ sind, denn wir können kommen und gehen, so wie wir es mit euch auf der Erde halten. Je höher ihr aufsteigt, desto mehr begreift ihr, dass Dienst an Anderen bedeutet, all denen behilflich zu sein, die euren Fußstapfen folgen. Auch hinsichtlich unserer Interaktion mit euch findet ihr in eurer Historie kaum Hinweise, aber wir hatten großen Einfluss auf die Entwicklung eurer Zivilisation. Eine gewisse Anzahl eurer mysteriösen Artefakte, die keinen Platz in eurer gegenwĂ€rtigen Geschichte zu haben scheinen, sind ein Resultat unserer Besuche eurer Erde. Sie werden zuweilen versteckt, weil es keine ErklĂ€rung fĂŒr sie zu geben scheint, und es herrscht ein gewisses Zögern hinsichtlich einer ErwĂ€hnung der Möglichkeit, dass sie etwas mit Besuchen von Außerirdischen zu tun haben könnten.

Öffnet euren Geist fĂŒr alle Möglichkeiten, denn ihr werdet mehr ĂŒber uns erfahren; und seid versichert: wir werden euch ĂŒber unsere vielen Kontakte mit euch berichten. Wir und andere Zivilisationen haben eure Spezies ĂŒber Jahrtausende hinweg gefördert, und ihr seid das Resultat mehrerer unterschiedlicher BemĂŒhungen, eure DNA weiterzuentwickeln, BemĂŒhungen, die ursprĂŒnglich von den Lyranern gestartet wurden. Sie sind Bestandteil eurer Evolution, ĂŒber die euch noch weitere Informationen gegeben werden sollen, denn es ist an der Zeit, dass ihr die Wahrheit erfahrt!

Das Ansammeln von Reichtum wird irgendwann nicht mehr notwendig sein, denn ihr werdet immer genĂŒgend zur VerfĂŒgung haben, um eure BedĂŒrfnisse befriedigen zu können. Der Reichtum wird neu verteilt, und das wird eure LebensqualitĂ€t wieder herstellen und dafĂŒr sorgen, dass niemand mehr notleidend oder in Armut existieren muss. Auch werdet ihr sehr bald feststellen, dass man sich von den bisherigen alten Methoden medizinischer Behandlung distanziert und sich stattdessen Methoden zuwendet, die freundlich und effizient sind. Heil-RĂ€ume und -Kabinen werden die Notwendigkeit ersetzen, in KrankenhĂ€user gehen zu mĂŒssen, wie das bisher der Fall war. Die technologisch fortgeschrittenen Methoden sind gĂ€nzlich erfolgreich, und viele können augenblickliche Heilergebnisse herbeifĂŒhren. Ihr könntet sagen, dass wir wieder Alles neu machen, auch was Gliedmaßen und andere fehlende Körperteile betrifft.

Ich bin SaLuSa vom Sirius, und freue mich sehr darĂŒber, dass wir euch Informationen ĂŒber das liefern können, was ihr sehr bald erwarten könnt. Lebt allezeit mit Liebe in euren Herzen.
Danke, SaLuSa.

Mike Quinsey
Deutsche Übersetzung: Martin Gadow – http://paoweborg


:smile10:
Freude und Leichtigkeit, Balance und Ausgeglichenheit

Benutzeravatar
Sahiba
Alter: 32
BeitrÀge: 64
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Sahiba » 25.04.2012, 03:17

http://erst-kontakt.blog.de/2012/04/22/ ... -13560170/
Zitat (Quelle s.o.):

"Eure StaatsfĂŒhrer haben BeschlĂŒsse gefasst, und wir haben bereits ein Stich-Datum fĂŒr die EnthĂŒllungen. Unsere VerbĂŒndeten haben gute Arbeit geleistet in dieser Zeit, um diesen Erfolg zu erzielen. Wir sind erfreut ĂŒber dieses Ergebnis, zu dem wir alle unser Teil beigetragen haben. Die Mitteilung wird in den kommenden Tagen von PrĂ€sident Obama gemacht werden, und das wird viele Leute schockieren, die immer noch denken, dass unsere Existenz lediglich das Resultat der Vorstellungen in den Köpfen mancher Menschen sei. Wir bitten diejenigen unter euch, die unseren Worten vertrauen, die wir euch durch unsere Channeller schon seit langem ĂŒbermittelt haben, die Leute zu beruhigen.

Da werden viele Fragen zu beantworten sein. Es wird eine Flut von Menschen geben, die den Wunsch haben, an großen politischen Konferenzen teilzunehmen, da sie ErklĂ€rungen fordern fĂŒr die GrĂŒnde einer derart langen GeheimniskrĂ€merei. Wir bitten euch, ruhig und gelassen zu bleiben und Gott zu vertrauen. Es werden angemessene Maßnahmen ergriffen werden mit denen, die diese Informationen vor euch verschwiegen haben; denn sie wurden stĂ€ndig ĂŒberall verbreitet, und dennoch haben Viele sich geweigert, es zu glauben, obwohl so viele Beweise existierten. Unsere Historie hat mit unseren Bauwerken auf eurem Planeten Spuren hinterlassen. Als kleines Beispiel nennen wir die Oster-Inseln.

Unsere „FingerabdrĂŒcke“ existieren ĂŒberall, und das ist eine unleugbare Tatsache! Die Leute, die zur Kabalengruppe gehören, hatten sich einige Ausreden euch gegenĂŒber ausgedacht – hinsichtlich der Anhaltspunkte, die wir hinterlassen hatten, als euer Planet in QuarantĂ€ne ging. Eine zeitlang waren ihre entsprechenden PlĂ€ne erfolgreich. Ein jeder unter euch hat Spuren in der Geschichte hinterlassen, denn auch ihr habt (wĂ€hrend eurer verschiedenen Lebenszeiten) abwechselnd beiden Seiten gedient. Doch nun habt ihr die göttliche Chance, fĂŒr immer ins LICHT aufzusteigen.

Ihr Lieben: die Jahre des Wartens sind an ihrem Ende angelangt, und damit ist die Freude an der Aufgabe vollendet. Nun gibt es nichts mehr, was diese Welle der Informationen mehr aufhalten könnte, die sich von Tag zu Tag weiter auf dem Globus ausbreiten wird. Bedenkt, dass unsere Anwesenheit nur mit eurer Zustimmung möglich sein wird, denn es ist euer Planet, und wir benötigen eure Erlaubnis, um landen zu können. Wir schließen hier alles mit ein, was euch wĂ€hrend dieser Woche ĂŒbermittelt wurde, und sagen noch einmal: wir sind im Begriff, umfassende Sichtungen (unserer Raumschiffe) ĂŒber allen EuropĂ€ischen StĂ€dten zu ermöglichen. Wir werden GroßstĂ€dte ĂŒberfliegen und haben dabei immer ein Mutterschiff in unserer NĂ€he. Wir werden zeigen, dass wir ein gut organisiertes Team sind, dass wir synchron arbeiten und dass es nichts gibt, was uns an derartigen VorfĂŒhrungen hindern kann. Den DunkelmĂ€chten sind diese Geschehnisse bereits bekannt; dennoch gibt es nichts, was uns aufhalten könnte, denn wir befolgen höhere Anordnungen, jeden Versuch zu neutralisieren, der unsere friedliche PrĂ€sentation beeintrĂ€chtigen könnte. In einigen FĂ€llen werden sie versuchen, mithilfe irgendeiner Fernseh-Station Ängste zu erzeugen und um eure UnterstĂŒtzung ihrer Angriffs-Haltung zu bitten. Einige Leute werden sie wahrscheinlich unterstĂŒtzen, aber das wird nur eine kleine Gruppe sein, verglichen mit den Tausenden von Menschen, die uns mit offenen Armen erwarten. Wir werden nicht kommen, um zu kĂ€mpfen, und wir werden nicht mĂŒde, dies immer wieder zu betonen. Wir kommen in Frieden. Wisst, dass wir die erforderliche Technologie haben, um ohne Verlust an Menschenleben jeden Versuch zu verhindern, die Tausende von Raumschiffen anzugreifen, die wir haben.

Wir können Raketenstarts neutralisieren, wie wir es kĂŒrzlich in Korea getan haben
 Wir können schlicht verhindern, dass irgendwelche Waffen gegen uns abgefeuert werden. Unsere Bewaffnung ist zwar machtvoll; aber wir wĂŒrden sie niemals dafĂŒr einsetzen, euer Leben zu bedrohen. Macht euch klar, dass wir das Leben respektieren! Scheinbar ist „alles ruhig“ auf eurer Welt; seid in Frieden in euren Herzen, wenn der Schöpfer „grĂŒnes Licht“ gibt, die Geschehnisse in Gang zu setzen. Ihr Lieben vom Planeten Erde: wir sind buchstĂ€blich mit euch! Wir warten begierig auf das Startsignal, das uns zugesagt wurde, als wir von unseren VerbĂŒndeten die Information bekamen, dass es am „X-Tag“ sein wird. Wir freuen uns und bitten einen Jeden unter euch, im Einklang mit dem LICHT zu schwingen, denn wenn es so weit ist, wird nichts das Ausbreiten der Welle von Informationen mehr aufhalten können. Wir senden euch Allen auf der Erde unsere Liebe.

Gott segne euch.

Wir sind eure Sternen-Familie. Wir sind Alle Eins.


(GrĂŒĂŸe vom Ashtar-Kommando)"



:smile10: Om Shanti!
Sananda
Frieden, Licht und Liebe

...fĂŒr ein respektvolles Miteinander und ein Dasein in Demut.
Wir sind nur GÀste auf dieser unbeschreiblich schönen Welt!

Antworten