ISS Fake

Ăśber UFOs und Auserirdische
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 06.11.2016, 00:57

ja - die angeblichen Kosmonauten halten sich in diesen Zeiten offenbar meist in der abgeschotteten "Starcity" in Moskau auf, da wo auch das Pflantschbecken für die Astronauten steht und drehen da auch die meisten dieser angeblichen LIVE-Filmchen. Einige von den Schwerelosfilmchen werden auch in Flugzeugen gedreht, während einem Frei-Fall-Parabel-Flug gedreht. Die kann man oft schon daran erkennen, wenn die Filmsequenz nicht länger als eine bestimmte Anzahl von Sekunden geht, weil ein solcher Parabelflug kann nicht länger gehen, als bis das Flugzeug unten angekommen ist. Andere Sequenzen werden elektronisch und mit Filmtricks erzeugt um die Schwerelosigkeit zu simulieren. Da sind im Prinzip schon alle Fakes aufgeflogen..

Das einzige, was mir noch rätselhaft war, wie die neuzeitlichen Astronauten, zb ESA Astronauten es schaffen in den Interviews kaum körpersprachliche Lügensignale zu geben, und da bin ich mir mittlerweile sicher, das ist wie lichthulbie vermutet, weil die sich für solche Situationen hypnotisieren lassen. Das wär mal lustig, die während einem ihrer TV Auftritte aus ihrem Hypnoseprogramm herauszutriggern..

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
NaturPur
Alter: 26 (m)
Beiträge: 20
Dabei seit: 2016

Beitrag von NaturPur » 06.11.2016, 09:01

Total spannender Ansatz. :) Die "Starcity" ist beeindruckend.

Das mit der Hypnose kennt man ja aus Hollywood oder bei den "Stars und Sternchen". Leider auch bei Ritualen, bei denen unfreiwillige Teilnehmer nicht mehr lebend rauskommen. Aber das sind andere Themen.

Persönliche Frage an dich: Würdest du dich als Vertreter der "Flachen Erde"-Theorie bezeichnen? Oder gehst du vom heliozentrischen Weltbild aus?
Jedes Leben ist ein Wunderwerk

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 06.11.2016, 21:00

Hallo, die flache Erde Theorie ist leicht widerlegbar, denn nach diesem Weltbild stünde die Sonne ja immer oberhalb der Erde, und könnte darum nie Wolken von unten anstrahlen, mehr hier: viewtopic.php?f=41&t=13322
lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
NaturPur
Alter: 26 (m)
Beiträge: 20
Dabei seit: 2016

Beitrag von NaturPur » 06.11.2016, 21:09

Tönt vernünftig. Bisher habe ich spontan das Argument gebracht: "Die Erdkrümmung kann von den Kosmonauten auf der ISS klar festgestellt werden. Es gibt zahlreiche Aufnahmen der Erde aus dem Kosmos."

Ersteres Argument ist aber offenbar durchaus in Frage zu stellen. :D
Jedes Leben ist ein Wunderwerk

Benutzeravatar
NaturPur
Alter: 26 (m)
Beiträge: 20
Dabei seit: 2016

Beitrag von NaturPur » 12.11.2016, 22:36

Schau mal, Andreas. Jetzt machen se Live Streams:



â–ş Link zum Video
Jedes Leben ist ein Wunderwerk

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beiträge: 932
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 12.11.2016, 23:41

es gibt einen Nasa Mitarbeiter der hat es auf den Punkt gebracht, der hat gesagt: "Es stimmt nicht, dass wir euch bei einigen Sachen belogen haben. Wir haben euch bei allem belogen !"..

mehr braucht man zur nasa und esa nicht zu sagen.

lichthulbi

Benutzeravatar
NaturPur
Alter: 26 (m)
Beiträge: 20
Dabei seit: 2016

Beitrag von NaturPur » 13.11.2016, 08:43

Lebt der noch? Falls dir sein Name einfällt, lass es mich wissen.
Jedes Leben ist ein Wunderwerk

Antworten