unbekanntes Flugobjekt ueber Bremen

Über UFOs und Auserirdische
Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 25 (m)
BeitrÀge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 22.09.2014, 18:12

Suchender hat geschrieben:Hallo Astrid,

der Polizehubschrauber wurde erst in die Luft geschickt nachdem ein Objekt von mehreren Personen gesichtet wurde. Die Sprecherin des Flughafens widersprach der These, es könne sich um einen Quadrocopter handeln, da zum Zeitpunkt der Sichtung zu starker Wind ĂŒber dem FlughafengelĂ€nde herrschte. Einige Tage nach der Sichtung vermeldete man, dass sich das Objekt doch nicht auf den Radarschirmen der FlugĂŒberwachung befunden hat. Es war wohl eine rein visuelle Sichtung. Zumindest ein Video gibt es davon. Ich denke nicht, dass es ein Hubschrauber war. Aufgrund des Videos wĂŒrde ich doch die Quadrocopter-These favosisieren.



â–ș Link zum Video


Gruß Suchender

hallo suchender,

also bei aller liebe -- aber dieses teil im vid. sieht doch nicht wie ein quadrocopter aus !!!!
außerdem war das objekt doch vollkommen lautlos -- was ein quadrocopter ja nun nicht ist.

anfangs waren es immer wetterballons.....dann flugzeuge,satelliten oder sogar schon mal ganze planeten (!!!), die als ausrede herhalten mussten -- und jetzt sind es eben diese copter und drohnen. aber hauptsache nicht zugeben mĂŒssen ,das es sich dabei um eine ECHTES alien-raumschiff handelt !!!!! :pukeright: :pukeright:
soviel ignoranz, sturheit und kleingeistigkeit ko**** mich an !!!! (beziehe dies jetzt aber nicht auf deine person -- so soll es nicht rĂŒber kommen.)

dies passierte ĂŒbrigens nicht nur in bremen -- auch in anderen lĂ€ndern weltweit wurden schon ufos ĂŒber flughĂ€fen gesichtet. dies scheint sie wohl zu interessieren. genauso wie militĂ€risches testgelĂ€nde......oder militĂ€rische einrichtungen.

LG
Tele
...."du bist die andere k.i. wie heißt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen dĂ€mon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine möve kreischte. "bleib hier. wenn dein mĂ€dchen ein spuk ist,dann weiß sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schmĂ€chtigen schultern hĂ€ngen....er scharrte mit dem fuß im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Benutzeravatar
Suchender
Alter: 43 (m)
BeitrÀge: 15
Dabei seit: 2014

Beitrag von Suchender » 22.09.2014, 18:22

Hallo Tele,

naja, kommt drauf an, wie weit weg der Filmer war. Die StrassengerÀusche hört man ja ganz deutlich. Ein Hubschrauber wÀre mit Sicherheit auf dem Video zu hören gewesen. Ein kleiner Quadrocopter muss nicht unbedingt hörbar sein. Was halt nicht passt, ist die Aussage der Pressesprecherin des Flughafens Bremen, dass zum Zeitpunkt der Sichtung extremer Wind herrschte, was wieder gegen eine Quadrocopter-These spricht. Naja, vielleicht kann ich in ein paar Tagen mehr sagen.



â–ș Link zum Video


Gruß Suchender

Asteria
Alter: 49
BeitrÀge: 158
Dabei seit: 2005

Beitrag von Asteria » 23.09.2014, 09:42

Suchender hat geschrieben:Hallo Astrid,

Einige Tage nach der Sichtung vermeldete man, dass sich das Objekt doch nicht auf den Radarschirmen der FlugĂŒberwachung befunden hat. Es war wohl eine rein visuelle Sichtung.
Hey lieber Suchender,

Ja das hab ich im Nachhinein dann auch gehört, dass es eine visuelle Sichtung gewesen war.

Die Info die ich von den FVKler bekam, bezieht sich auch mehr darauf, wie sie in einem solchen Fall vorgehen sollen, wenn auf dem Radar etwas erscheint, was keine Kennung hat.

Ob es sich bei dem ersten Video wirklich um das UFO aus Bremen handelt bezweifle ich, da die BeitrĂ€ge diese Pisosmadera normalerweise aus SĂŒdamerika stammen. Am Anfang hört man auch Vogelgezwitscher, wobei Vögel in DE nicht zwitschern in der Nacht und schon garnicht im Winter. Es klingt auch nicht nach einer heimischen Vogelart. Da kann also was nicht stimmen... :idea:

Alles Liebe
Asteria
Wer von euch ohne SĂŒnde ist, der werfe den ersten Stein. Johannes 8

Benutzeravatar
Suchender
Alter: 43 (m)
BeitrÀge: 15
Dabei seit: 2014

Beitrag von Suchender » 23.09.2014, 10:08

Hallo Asteria,

das könnte gut sein mit dem ersten Video. MUFON-CES ist an dem Fall noch dran und auch NARCAP-Deutschland. Meinem Informationsstand zufolge ist die Sichtung noch ungeklĂ€rt. Die Polizisten können jedenfalls erst den Hubschrauber nach der ersten Sichtung gesehen haben, da dieser ja erst angefordert wurde. Mal sehen, was bei der Untersuchung rauskommt. Es wird ja versucht, auch die Piloten zu befragen. NatĂŒrlich ist dies sehr schwierig. Kein Pilot, der seinen Job liebt, spricht öffentlich ĂŒber UFOs. In diesem Fall verhĂ€lt es sich ja anders, da das Objekt auch vom Bodenpersonal, der Polizei und anderen Zeugen gesichtet wurden. Hier wĂ€ren die Repressalien wohl nicht ganz so dramatisch fĂŒr die Piloten und sie könnten zur AufklĂ€rung des Falls beitragen.

Gruß Suchender

Asteria
Alter: 49
BeitrÀge: 158
Dabei seit: 2005

Beitrag von Asteria » 23.09.2014, 10:36

Hallo lieber Suchender,

Zum anderen kaufe ich denen nicht ab, dass es keine Radarsichtung gab. Das ACC Bremen ist fĂŒr den unteren Luftraum zustĂ€ndig und Approach An- und Abflugkontrolle verfĂŒgt auch ĂŒber eine Radarkontrollzentrale. Und jeder grĂ¶ĂŸere Flughafen verfĂŒgt ĂŒber ein Bodenradar, da man sich im Falle von dichtem Nebel nicht nur auf die visuelle Sicht verlassen kann.

Ich denke mal eher die Pressesprecherin wurde angewiesen zu behaupten, dass sich das Objekt nicht auf dem Radar befunden habe.

Alles Liebe
Astrid
Wer von euch ohne SĂŒnde ist, der werfe den ersten Stein. Johannes 8

Benutzeravatar
Suchender
Alter: 43 (m)
BeitrÀge: 15
Dabei seit: 2014

Beitrag von Suchender » 23.09.2014, 11:24

Hallo Asteria,

ja, denn die erste Meldung war ja klar, dass man etwas auf dem Radar hatte. Ich habe jetzt noch einmal nachgefragt und das wurde mir auch so bestĂ€tigt. Damit scheidet ein Quadrocopter wohl auch aus, denn dieser dĂŒrfte fĂŒr das Radar wohl zu klein sein, bzw. nur ein sehr kleines Echo hinterlassen und das hĂ€tte man bestimmt erkannt. Ich bin gespannt, was bei der Untersuchung rauskommt.

Gruß Suchender

Antworten