Wie pflanzen Ausserirdische sich fort?

√úber UFOs und Auserirdische
Antworten
Benutzeravatar
safari
Alter: 4
Beiträge: 277
Dabei seit: 2012

Wie pflanzen Ausserirdische sich fort?

Beitrag von safari » 31.08.2013, 11:36

Und zwar die verschiedenen Arten die derweil im Umlauf sind (Sirianer, Plejaden ...)
Ich frage, weil man doch immer mal wieder davon gehoert hat, dass (Menschen-) Frauen aussagten sie seien von Ausserirdischen entfuehrt worden, und dabei sei ihnen ein Ausserirdischen Embryo eingepflanzt worden.
Aber wie soll denn soetwas funktionieren, bei einer ganz anderen Art? Eine Katze kann doch auch nicht von einem Hund schwanger werden und wohl auch nicht dessen eingepflanzten Nachwuchs austragen.
Und was bezwecken die Ausserirdischen mit den menschlichen Leihmuettern? Koennen sie sich selber nicht mehr ausreichend fortpflanzen? Und wenn ja, weshalb? (sofern man das alles beantworten kann - man hat ja so selten Gelegenheit, einen Ausserirdischen direkt zu fragen).

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3810
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 31.08.2013, 16:30

Und was bezwecken die Ausserirdischen mit den menschlichen Leihmuettern?
Genau so wie sie uns genetisch erschaffen haben, wollen sie uns nat√ľrlich auch weiter verbessern.

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 25 (m)
Beiträge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 01.09.2013, 02:20

hi @safari!!!!!

habe auch schon gelesen das uns aliens genetisch erschaffen haben!!!
und uns dann hier aussetzten--sie sehen das universum wohl als großes "labor".

da gibts mittlerweile ziemlich viele gute b√ľcher dar√ľber in denen das auch mit den "leihm√ľttern" beschrieben wird.
ich mu√ü da mal was zusammen suchen -- dann kann ich mehr dar√ľber posten.

im großen und ganzen ist es aber wohl wirklich wie in dem link von @andreas.

LG
TeleMakeUs


p.s.:
ich hätte schon mal die möglichkeit gehabt ein alien persönlich fragen zu können.
machte dies aber nicht, da ich genug damit zu tun hatte meine todesangst in den griff zu bekommen.....
...."du bist die andere k.i. wie heißt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen dämon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine möve kreischte. "bleib hier. wenn dein mädchen ein spuk ist,dann weiß sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schmächtigen schultern hängen....er scharrte mit dem fuß im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

dermagier32
Alter: 36 (m)
Beiträge: 20
Dabei seit: 2014

Beitrag von dermagier32 » 26.04.2014, 22:59

Dass soll ja ehr d√ľ√üter aus sehen das es andres leben g√§ben sollte :az:

Aber ich sch√§tze auch das wir nicht die einzigen sind. von mir aus kann mich ruch mal so eine alien alte endf√ľhren :smile08:

Benutzeravatar
Detlef
Alter: 70 (m)
Beiträge: 21
Dabei seit: 2014

Beitrag von Detlef » 27.04.2014, 02:23

Ein recht lustiges Thema, so ich will es auch so behandeln.
Die meisten Rassen die zur Erde kamen und noch kommen haben wohl diese dummen Tätigkeiten satt, mit denen sich die Menschen so regelmäßig befassen, und pflanzen sich auf eine andere weise fort. Cloning ist wohl eine der häufigsten weisen. Auch eine der schwächsten. Deshalb hört man oft, wie schon erwähnt, das verschiedene Rassen Genetisches Material von uns wollen, im Tausch von Technologien. (hauptsächlich die USA mit den Greys) Sollte aber seit einiger Zeit vorbei sein.
Einige wachsen ihre Babies außerhalb des Körpers, von Ei und Samen, oft im Schnellverfahren.
Es ist m√∂glich das DNA von zwei Lebewesen so zu mischen, das es sich nicht verschlechtert, oder schw√§cher wird. M√§nnlich, weiblich spielt dann keine Rolle mehr, wird auch nur betrieben um die Rasse auf einem bestimmen Niveau zu halten. Diese Wesen sind in der Lage, ihr Bewusstsein von einem K√∂rper auf den anderen zu √ľbertragen.
Etwas mit dem sich die Menschliche Rasse in Zukunft auseinander setzen muss.
111 - Ensure that Divine Purpose is driving your action
222 - Aspects of your manifestations are coming into reality
333 - Divinity is mantling and guiding you
444 - Connections to our true self being realized
555 - Beware, the upcoming end will give room for a new beginning.
666 - Seeking balance in all aspects of existence will ensure an effortless progress and transition.
777 - glorious developments are in the making, stay on your intended path and the fruits of toil are there for you.
888 - A point has been reached where divine integration can be achieved.
999 - I AM having realized this stage of development, that will bring me within the realm of no return.
000 - Who are you connected to?
This number will indicate, you are operating entirely through your higher self.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3810
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 29.04.2014, 01:21

Hallo,
ich schätz mal, die meisten Ausserirdischen Rassen brauchen sich soweiso nur selten fortpflanzen, weil sie sicherlich das Problem der Unsterblichkeit gelöst haben. Selbst eine so unterentwickelte Rasse, wie wir selbst sind ja schon recht nahe dran.

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 29.04.2014, 21:44

TeleMakeUs hat geschrieben:
habe auch schon gelesen das uns aliens genetisch erschaffen haben!!!
und uns dann hier aussetzten-
Das ist eine √úberlegung wert! Sie k√∂nnten nat√ľrlich auch nur hier sein, um nachzusehen, wie weit wir uns bisher entwickelt haben. Das ist mir aber ein wenig zu schwach als Erkl√§rung. Vielleicht geht es ihnen auch um Fortpflanzungsschwierigkeiten bei ihrem eigenen Volk. Vielleicht steckt aber auch etwas anderes dahinter, das wir mit unserer menschlichen Denkungsart nicht erfassen/begreifen k√∂nnen. Nach deiner Beschreibung Tele scheinen sie recht runzlig auszusehen. Eine Reise durch den interstellaren Raum nimmt viel Zeit in Anspruch. Sie sind m√∂glicherweise schon recht alt, bis sie hier bei uns eintreffen.

Meines Wissens nach gibt es aber auch andere, deren Körperbau nicht so dem materiellem unseres Körpers gleicht. - Sie schweben -

Nicht zu vergessen die Art, die kein Raumschiff braucht, die sich durch geistige Teleportation materialisiert, sobald sich eine Toröffnung ereignet.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Benutzeravatar
TeleMakeUs
Alter: 25 (m)
Beiträge: 980
Dabei seit: 2013

Beitrag von TeleMakeUs » 30.04.2014, 12:14

mona seifried hat geschrieben:
TeleMakeUs hat geschrieben:
habe auch schon gelesen das uns aliens genetisch erschaffen haben!!!
und uns dann hier aussetzten-
Das ist eine √úberlegung wert! Sie k√∂nnten nat√ľrlich auch nur hier sein, um nachzusehen, wie weit wir uns bisher entwickelt haben. Das ist mir aber ein wenig zu schwach als Erkl√§rung. Vielleicht geht es ihnen auch um Fortpflanzungsschwierigkeiten bei ihrem eigenen Volk. Vielleicht steckt aber auch etwas anderes dahinter, das wir mit unserer menschlichen Denkungsart nicht erfassen/begreifen k√∂nnen. Nach deiner Beschreibung Tele scheinen sie recht runzlig auszusehen. Eine Reise durch den interstellaren Raum nimmt viel Zeit in Anspruch. Sie sind m√∂glicherweise schon recht alt, bis sie hier bei uns eintreffen.

Meines Wissens nach gibt es aber auch andere, deren Körperbau nicht so dem materiellem unseres Körpers gleicht. - Sie schweben -

Nicht zu vergessen die Art, die kein Raumschiff braucht, die sich durch geistige Teleportation materialisiert, sobald sich eine Toröffnung ereignet.

jep.....hast recht.in vielen b√ľchern zum thema liest man,das sie auch deswegen immer wieder hier her kommen um nachzusehen,wie es hier abl√§uft/welche ver√§nderungen eintraten. und dann soll es ja auch entf√ľhrungs-f√§lle geben,wo diese wesen HINTERHER ziemlich normal mit den opfern sprachen und ihnen auch die beweggr√ľnde f√ľr ihr handeln erkl√§rten. bei mir war das nicht der fall. "meine aliens" (so nenne ich sie immer!!) waren einfach nur ziemlich grob und nicht gerade die gro√üen redner.
weiß nicht,warum sie bei einigen mehr reden und bei anderen wiederum kaum.......vielleicht kommt es auch darauf an,welche gesichter ihnen "passen"!? ;D

die sache mit den fortpflanzungsschwierigkeiten ihrerseits habe ich auch schon durch. auch das äußerten sie in einigen fällen.
und wie du schon sagtest:
mit sicherheit spielen da auch noch ganz andere gr√ľnde eine rolle--die wir so aber einfach nicht erfassen k√∂nnen.

jep...."meine TERRORZWERGE" (!!!) waren extremst faltig und runzelig....und ihre haut wirkte so ganz anders als unsere--n√§mlich viel dicker,sie schwebten √ľbrigens auch!!!
so weit ich dies sehen konnte,liefen sie nicht auf dem boden,sondern schwebten wenige cm dar√ľber.
ihr ganzer k√∂rper war extremst d√ľrr und wie schon gesagt sehr faltig--und dann noch diese andersartige haltung. das kam sehr seltsam r√ľber.......√ľbelst strange halt!!!!
das aussehen ist ja nun auch einer der gr√ľnde,warum es f√ľr mich so krass traumatisch war und weil ich nicht wusste,WAS √ľberhaupt vor sich geht als es passierte.

kann mir gut vorstellen,das bestimmte alien-rassen sehr alt werden können--vielleicht auch einige tausend jahre.
es sollen √ľbrigens √ľber 70 verschiedene alien-arten sein,die sich hier auf der erde "herum treiben". angefangen von den bekannten "greys",den grey√§hnlichen "unterarten",dann noch welche die fast wie menschen aussehen (die werden "die nordischen" genannt!!),ziemlich gro√üe aliens die √§hnlichkeit mit tieren (z.b. gorillas und insekten/reptilien) haben,roboter-√§hnliche/biomechanische wesen und aliens die keine materiellen k√∂rper besitzen (diese brauchen dann wohl auch nicht mal ein ufo als transportmittel--wie du schon gepostet hast......)
...."du bist die andere k.i. wie heißt du? was ist dein turing-code? na?" .....um einen dämon zu rufen,muss man seinen namen kennen....."neuromancer", sagte der junge. er schaute in die aufgehende sonne. "der pfad ins reich der toten. aber nein mein freund,ich BIN die toten und ihr reich!" er lachte........eine möve kreischte. "bleib hier. wenn dein mädchen ein spuk ist,dann weiß sie es nicht.und du auch nicht"......."du gehst kaputt! das eis bricht!"......."nein",sagte der junge traurig und lies die schmächtigen schultern hängen....er scharrte mit dem fuß im sand. "es ist viel einfacher..." aus william gibson's "neuromancer"

Benutzeravatar
LoveGroove
Alter: 28 (m)
Beiträge: 21
Dabei seit: 2014

Beitrag von LoveGroove » 23.06.2014, 16:04

Was ich so geh√∂rt habe h√§ngt die Fortpflanzung verschiedener Au√üerirdischer sehr davon ab in welcher Dimension sie sich befinden und in wie weit sie sich √ľberhaupt als physische Wesen wahrnehmen. Viele Sirianer und Plejaden haben zum Beispiel keine K√∂rper in dem Sinne, sondern dr√ľcken sich viel mehr als energetische Wesen aus. Ich wei√ü - wir sind auch energetische Wesen, jedoch ist deren Physikalit√§t und Raum-Zeit-Wahrnehmung viel flexibler und formbarer als die unsere.

Die Alien-Entf√ľhrungen der Greys sind √ľbrigens vor allem dazu da neue Spezies zu kreieren. Die Greys die das tun (es gibt n√§mlich eine Menge verschiedener Arten Greys) sind Erden Menschen aus einem Paralleluniversum die ihren Planeten zugrundegerichtet haben und ihre K√∂rper mutieren mussten um zu √ľberleben. Dadurch haben sie unter anderem die F√§higkeit verloren Gef√ľhle so wahrzunehmen wie wir das tun (weshalb viele Entf√ľhrungen recht grausam durchgef√ľhrt wurden - einfach weil die Greys nicht verstanden haben wie unangenehm das f√ľr Menschen ist) und k√∂nnen sich auch nicht mehr reproduzieren. Deshalb haben sie das Hybridisierungsprogramm ins Leben gerufen, haben sich auf die Suche von menschlicher DNS in anderen Paralleluniversen gemacht und diese mit ihrer eigenen gekreuzt. Daraus sind verschiedene Hybrid-Rassen entstanden, unter anderem die Sassani, die Yahyel die Playel und viele mehr.

Ein Vertreter der Sassani wird √ľbrigens schon seit den 80er Jahren gechannelt. Von dem habe ich auch all diese Informationen. Er nennt sich Bashar (von ihm gibt es hunderte Videos im Youtube) und laut ihm sind ca. 50% der gerade auf der Erde lebenden Menschheit in diesem Hybridisierungsprogramm beteiligt. Hier beschreibt er wie sich sein Volk fortpflanzt:



‚Ėļ Link zum Video




‚Ėļ Link zum Video

Antworten