Um Gottes Willen keine Milch mehr trinken !

Für alles über gesund werden. Hier könnt ihr auch eure Geschichte rein setzen, wie ihr gesund wurdet, oder was euch half.
Antworten
karfunkel

Beitrag von karfunkel » 22.12.2015, 20:54

hat hier mal jemand folgendes versucht:

sich auf sein höchstes sein ausrichten, sein volles / höchstes potential akzeptieren und dann in den nächsten tagen beobachten, wie sich die ernährung von alleine optimiert?

auch fies: "gesichter der angst". mal googlen. wenn es um kühe geht, seid ihr richtig gelandet.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beiträge: 3828
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 09.10.2016, 20:36

hier erzählt ein Bauer aus der Praxis, wie gesundheitsschädlich genveränderte Futtermittel auf Kühe wirken - und wie gesundheitsschädlich die Milch dann ist:
[Youtube Video ist nun unter https://www.youtube.com/results?search_ ... is+Skandal zu finden]
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

martina1966
Alter: 51
Beiträge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 12.12.2016, 13:56

Hallo Andreas,

das Video wurde leider gesperrt "wegen Urheberrechtsverletzungen".

Grüße, Martina
Störgefühle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beiträge: 3828
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 12.12.2016, 19:26

ja - die Gentechnik Mafia sitzt am kürzeren Hebel. Wenn sie Videos löschen lassen dann laden bei Youtube einfach andere User das Video wieder hoch. So kann man es immer finden unter https://www.youtube.com/results?search_ ... is+Skandal


Übrigens auch das BfR (Bundesinstitut für Risikoabschätzlung) scheint offensichtlich mafiös unterwandert zu sein, wie hier nachgewiesen wurde:


â–º Link zum Video




lg
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Benutzeravatar
nussbine
Alter: 74
Beiträge: 427
Dabei seit: 2008

Beitrag von nussbine » 13.12.2016, 02:27

Ich war von Kind auf eine Milchtrinkerin. 1 A. Also ich hatte früher über Jahre meine tägliche Milch, so ca. 1 Liter, getrunken. Sogar ungekocht. Über viele Jahre.

In den letzten Jahren habe ich oft Beschwerden bekommen und zwar auch von der gekochten, uperisierten usw. Milch ebenso.

Ungekochte habe ich schon viele Jahre auch nicht mehr getrunken. Dabei hat mir die immer sooo geschmeckt. Nie war ich irgendwie krank deswegen, früher.

Ich habe nun vor ca. einem halben Jahr begonnen, Lactose-freie Milch mit dem Kaffee am Morgen zu trinken. Zuerst war mir aber auch immer noch unwohl davon.

Das mit den Antibiotika ist so erschreckend und kann so vielen Menschen das Leben kosten, wenn es resistente Keime, Bakterien oder was auch immer gibt.

Hier bei uns in der Schweiz habe ich darüber ungefähr so gelesen: Es wird sehr oft Antibiotika verfüttert an die Tiere. Und zwar nicht nur an die Kühe. Auch die Hühner und was weiss ich noch für welche Tiere.
Ich nehme an, dass die täglich ihre Gaben von Antibiotika bekommen. Was meines Erachtens auch nur kurzfristig den Tieren, wenn überhaupt, Gesundheit verschaffen kann. Ich denke eher, dass Tiere durch Antibiotika-Einnahme geschwächt werden in ihrer Immunität. Und wer sagt mir denn, dass nicht doch auch noch davon in meinen Körper kommt durch Produkte, Erzeugnisse von Tieren oder auch über Pflanzen, welche auch gegüllt oder so ähnlich wurden.

mlG nussbine
Immer noch neugierig und wissensbegierig

Antworten