Grippe?

FĂŒr alles ĂŒber gesund werden. Hier könnt ihr auch eure Geschichte rein setzen, wie ihr gesund wurdet, oder was euch half.
Antworten
Benutzeravatar
sensmitter
Alter: 65
BeitrÀge: 649
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Grippe?

Beitrag von sensmitter » 10.02.2017, 11:59

Um einer Grippe vorzubeugen, eignet sich ein Tee aus
Apfelschalen. Dazu wÀscht und schÀlt man einen guten
Apfel, ĂŒberbrĂŒht die Schalen mit kochend heißem Wasser,
lÀsst alles 10 Minuten ziehen und seiht dann ab. Mit einem
Teelöffel Honig gesĂŒĂŸt ist der Apfel-Tee ein leckeres,
gesundes GetrÀnk, das man sich auch mal zwischendurch
gönnen kann.
Hat die Grippe Einen bereits erwischt, hilft HolunderblĂŒten-
tee. Heutzutage weiß man, dass gewisse Inhaltsstoffe im
Holunder die WĂ€rmeregulationszentren im Gehirn beeinflussen.
So genĂŒgt bereits nach dem Genuss von HolunderblĂŒtentee
ein leichter WĂ€rmereiz zum Schwitzen.
Wegen seiner zusÀtzlich harntreibenden Wirkung sollte auf
vermehrte FlĂŒssigkeitszufuhr geachtet werden, damit erste
Grippeerreger weggespĂŒlt bzw. ausgeschwitzt werden können.

Warum HĂŒhnersuppe bei ErkĂ€ltung? Ganz einfach:
Cystein, das in Medikamenten gegen Bronchitis enthalten ist,
z.B. ACC, ist ein Eiweißstoff, der auch im Suppenhuhn steckt.
Außerdem enthĂ€lt es Zink, das die Dauer des Infekts verkĂŒrzt
und die Schwere der ErkÀltung mindert.
Je nach GemĂŒsezutaten enthĂ€lt dieses Wundermittel HĂŒhnersuppe
jede Menge ''Abwehrzauber'' gegen Grippe, z.B.:

Beta-Carotin in Möhren, das mit Hilfe von Fett in Vitamin A
umgewandelt wird und die SchleimhĂ€ute aufbaut und schĂŒtzt.
FolsÀure in Porree/Lauchstangen steigert die Abwehrkraft, weil es
die Immunzellen aktiviert, enthĂ€lt zudem Senf-Öle, die bei Heiser-
keit und Halsschmerzen gut helfen.
Schwefelverbindungen in Zwiebeln töten Bakterien ab und lindern
Husten. Ätherische Öle in Sellerie helfen bei Bronchitis, Husten
und Heiserkeit (Sellerie wirkt auch Fieber senkend).
Vitamin C in Petersilie und/oder Petersilienwurzel runden die Suppe
auch noch geschmacklich ab. Guten Appetit!
Und gute Besserung!
LG sensmitter

Halinka
Alter: 31
BeitrÀge: 17
Dabei seit: 2017

Beitrag von Halinka » 19.07.2017, 10:36

Das mit der HĂŒhnersuppe ist mir schon seit Kindertagen bekannt und wird bei uns, wenn es uns erwischt hat auch gelöffelt. Das Apfeltee auch bei ErkĂ€ltung hilft, wusste ich nicht. Ich trinke dann gerne Ingwertee. Der soll ja auch die AbwehrkrĂ€fte stĂ€rken. Und er wĂ€rmt so schon durch.

Antworten