Karmische Bindungen auflösen

F√ľr alles √ľber gesund werden. Hier k√∂nnt ihr auch eure Geschichte rein setzen, wie ihr gesund wurdet, oder was euch half.
Zora
Alter: 24
Beiträge: 10
Dabei seit: 2015

Karmische Bindungen auflösen

Beitrag von Zora » 06.09.2015, 23:56

Hallo ihr Lieben
Wusste nicht genau in welches Thema ich den Thread reinpacken sollte aber da ich gesundheitlich momentan sehr darunter leide habe ich es mal hier eröffnet.
Also mir ist was Dummes passiert, ich hab nen Nachbaren. Ist schon ein √§lterer Herr. Jedes mal wenn wir uns im Treppenhaus begegnen ,beklagt er sich, dass es ihm hunselend geht. Ich habe meistens nur mit einem einfachen "das wird schon wieder" geantwortet. Aber vor paar tagen habe ich mitleid bekommen und dachte mir "ein wenig heilungsenergie k√∂nnte nicht schaden" ich wollte dass es ihm ein bisschen besser geht, doch in dem Moment wo ich das gemacht habe habe ich einen richtig stechenden Schmerz im Solarplexus gesp√ľrt der schon seid zwei Tagen anh√§llt. ich meditiere stundenlang doch es zieht mich immer zu dem alten Mann als m√ľsse ich ihn komplett vom seinem Leid erl√∂sen. aber das schaffe ich nicht! Ich h√§tte ja nicht ahnen k√∂nnen dass es solche verheerenden Folgen mit sich tr√§gt. Ich sp√ľre seine Schmerzen und seine Hoffnungslosigkeit, dass er einfach nur sterben will. Ich kann einfach nicht mehr.. Ist es m√∂glich diese bindung ohne Schuldgef√ľhle aufzul√∂sen? Danke, wenn ihr antwortet..
Lg, Zora

Benutzeravatar
NeTara
Alter: 102
Beiträge: 110
Dabei seit: 2015

Beitrag von NeTara » 07.09.2015, 01:05

Liebe Zora,

du hast unerlöste Energien in dir aufgenommen, wenn du ein Heilungskanal bist.
Ich kenne das von mir.
Wenn solche Energien durch mich durchgehen und ich dabei aber Zweifel, √Ąngste, Ablehnung....f√ľhle, dann verschlie√üt sich das obere Tor, durch das diese Energie flie√üen k√∂nnen, um sich zu erkl√∂sen.Dann bleiben diese Energien in meinem System stecken.Stelle es dir vor wie eine senkrechte R√∂hre, durch die die Energie flie√üen will.

Also, √∂ffne dein Herz, werde wieder gaaanz weit.....h√ľlle dich in das Licht der bedingungslosen Liebe (rosegold). Dann √∂ffnet sich dein Kanal nach oben und du kannst diese unerl√∂sten Energien an die Quelle (Gott) abgeben. Dein K√∂rpersystem wird wieder frei sein.
Dir kann nichts geschehen.
:ee:

Zora
Alter: 24
Beiträge: 10
Dabei seit: 2015

Beitrag von Zora » 07.09.2015, 08:43

Hallo Netara
Danke f√ľr die schnelle Antwort!

So wie du das erkl√§rst , mache ich das auch normalerweise immer, aber wenn immer ich mein Herz √∂ffne sp√ľre ich als m√ľsste ich den Mann komplett heilen , ich komme mir vor als w√ľrde ich kurz vor einem Abgrund stehen und den ganzen weiten Weg zur√ľck in seine Jugend laufen, wie soll ich es denn aushalten einen 90 J√§hrigen Man wieder jung zu bekommen das ist Wahnsinn. Ich will mich nicht ihm gegen√ľber verpflichten. Kann ich das nicht irgendwie "abbrechen" ? Wie gesagt ich √∂ffne mein Herz seid zwei Tagen und das geht alles sehr langsam, f√ľhlt sich an als h√§tte ich Gott bewahre ein Magengeschw√ľr.
Lg

Benutzeravatar
NeTara
Alter: 102
Beiträge: 110
Dabei seit: 2015

Beitrag von NeTara » 07.09.2015, 09:47

Guten Morgen, liebe Zora :ee: ,

sei unbesorgt, niemand zwingt dich, etwas zu tun, was du nicht willst. Auch nicht die geistige Welt.

Heilung geschieht ohnehin nur dann, wenn wir in der bedingungslosen Liebe sind, also nichts und niemanden mehr ausschließen und ablehnen. Denn nicht WIR heilen, sondern das LICHT heilt. Wenn wir also nichts ausschließen, ablehnen, öffnen wir die Lichtkanäle und verdunkelte, abgetrennte Energien werden wieder ins Licht erhoben, erleuchtet, lichtvoll....heil :smile06: ...

Wir alle sind verbunden, du und ich....und wir beide mit dem alten Mann, und wir und der Mann mit allen Wesen.....alle Menschen sind eins, und wir haben ein großes gemeinsames geistiges Herz.....auch wenn es auf dieser Erde so scheint, als seien wir getrennte Wesen. Wir sind eins!
Und wenn du dein Herz √∂ffnest, z.B. durch eine Medi, dann wirst du immer deutlicher sp√ľren, was ein anderer f√ľhlt.....

Heilen hei√üt also nicht, dass wir auf etwas -Unerw√ľnschtes- unser Licht schicken, damit es sich aufl√∂st.....sondern es bedeutet, dass wir diese unerl√∂sten Energien in unser geistiges Herz nehmen, damit sie wieder zu dem werden, was sie in Wirklichkeit sind, n√§mlich Licht.

Es geht auch nicht darum, diesen alten Mann in einen jungen Mann zu verwandeln. Das kann derzeit auf der Erde noch kein Mensch. Also ich habe so etwas noch nicht hier gesehen.
Vielleicht gibt es nur Energien bei diesem Mann zu erlösen, die ihn hier festhalten, weshalb er nicht gehen, loslassen kann.

Noch ein kleiner Vorschlag: Wenn du meditierst, bitte die Seele dieses Mannes zu dir zu kommen. Erkläre dieser Seele dann, dass dir die Aufgabe zu schwer erscheint und dass sie sich selbst befreien möge. Verneige dich und löse dich dann.
Mehr brauchts nicht.

Und!!!!! Lasse jene √Ąngste und Vorstellungen los, dass ein Magengeschw√ľr nun in dir sei. Denn so kann wirklich Krankheit entstehen.....weil -du- sie dir so selbst erschaffst, kreierst.
Mache dich einfach nur weit, und h√ľlle dich mehrere Tage in rosegoldenes oder auch aquamarinblaues Licht. Dieses Licht wird deine Gedanken und Emotionen wieder kl√§ren.

Hab eine schönen, leichten, freudevollen Tag. :-o

Benutzeravatar
NeTara
Alter: 102
Beiträge: 110
Dabei seit: 2015

Beitrag von NeTara » 07.09.2015, 23:20

Hallo lieber Pascale,

das ist sehr mitf√ľhlend, was du schreibst. Sch√∂n!

Doch dieses Gesetz gilt nicht mehr. Seit 2003 sind die getrennten Herzen der Menschen wieder miteinander verbunden. Wir sind wieder ein Herz :smile06: .
Keiner muss erst fragen......

Es sind ja nun auch viele Menschen als reiner Lichtkanal hier auf Erden, und sie verströmen ihr Licht, auch wenn sie es selbst gar nicht bemerken. Und die, die sich in ihrer Nähe aufhalten, werden von ihrem Licht erreicht. Und genauso ist es gewollt. Denn wir sind ein geistiges Herz. We are one.

Weißt du, es ist niemals das Ich/der Verstand/der Mensch .......der etwas heilt. Weil der Verstand ist ohne Leben...
Nicht Konzepte, Gedankenformen, Illusionen, Projektionen..... können heilen.

:sunny: Es ist das Bewusstsein(=Licht), das heilt. :sunny:

So kann es also sein, dass du beispielsweise auf einer Parkbank sitzt, du im Herzen bist, dich gl√ľckselig f√ľhlst und aus deinem Herzen str√∂√∂√∂mt dabei das Licht hektoliterweise, kicher......und die Pflanzen, Tiere, Spazierg√§nger werden dabei von deinem Licht ber√ľhrt...und sie werden heller, ihr Bewusstsein wird weiter....und du hast somit an ihrer Heilung mitgewirkt.
Soll die geistige Welt dich daf√ľr bestrafen?
Nein, nat√ľrlich nicht!
Im Gegenteil. Denn unsere Erde soll sich erneuern. Die Engel werden dir daher applaudieren.

Ja, auch wenn im Moment das Licht hier auf der Erde f√ľr uns vieles erst mal unbequem werden l√§sst, es ist Heilung was im Mom geschieht....es sind alte, dunkle Strukturen, die nun beleuchtet werden, um sie zu wandeln.

Danke f√ľr dein wundervolles Licht.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1809
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 08.09.2015, 13:10

Hallo NeTara,

alles was du Zora empfiehlst, kann nur hilfreich f√ľr sie sein. Ihr beide seid zu begl√ľckw√ľnschen.

Zu dem, was du Pascale geantwortet hast, ist aber auch ein anderes Verst√§ndnis m√∂glich. Dass sich 2003 eine bedeutsame √Ąnderung geistiger Gesetze vollzogen haben soll, ist allgemein nicht bekannt. Selbstverst√§ndlich k√∂nnte es dennoch so sein, weil wir tumben Menschenkinder es eben nicht gemerkt haben.

Pascales Einwand l√§uft darauf hinaus, dass man nicht ohne Zustimmung eines Menschen in sein Karma eingreifen darf, ohne selbst negative karmische Folgen tragen zu m√ľssen. Das d√ľrfte wohl auch im Grundsatz so bleiben. Nat√ľrlich kann Zora f√ľr den 90-J√§hhrigen und sich selbst nur Positives bewirken, wenn sie ihm Gutes w√ľnscht, einen Blumenstrau√ü bringt und dabei ungefragt die von dir beschriebenen Visualisationen durchf√ľhrt.

Bevor Zora aber intensiv und stundenlang in diese Praxis der Lichtarbeit allein f√ľr diesen Mann einsteigen w√ľrde, sollte sie unbedingt versuchen, mit ihm vorsichtig und unaufdringlich ein Gespr√§ch √ľber die einfachsten esoterischen Grunds√§tze zu f√ľhren. M√∂glicherweise will das der Mann gar nicht. Vielleicht aber doch. Nur bei seinem Einverst√§ndnis w√§re ein weiteres engagiertes Bem√ľhen Zoras geboten.

Wenn du schreibst, Zora sollte im stillen K√§mmerlein die Seele (h√∂heres Selbst) des Mannes anrufen und um Weisung bitten, ist das goldrichtig. Das ersetzt aber nicht ein Gespr√§ch √ľber die Gr√ľnde, die den Mann in seine jetzige Situation gebracht haben. Vielleicht will der Mann davon nichts wissen. Wenn doch, dann umso besser. Wir sollen uns n√ľtzlich machen, wo wir k√∂nnen.

In der K√ľrze deines Beitrags konntest du l√§ngst nicht alles schreiben, was du vermutlich √ľber die Heilkraft der Farben wei√üt. Au√üer den von dir genannten wunderbaren Farben ist vor allem auch das tiefe Violett von starker Wirkung. Wei√ü ist die Summe aller Farben, wie schon Newton nachweisen konnte. Wenn man Bachs Kantate "Lobe den Herrn" h√∂rt und der Chor zum Schluss die ekstatischen Worte "Er ist dein Licht, Seele vergiss es ja nicht !" singt, kann man in begnadeten Augenblicken eine blendend wei√üe Sonne im Zentrum einer √ľberw√§ltigenden Farbenharmonie sehen.

LG Sullivan

Minea
Alter: 102
Beiträge: 47
Dabei seit: 2015

Beitrag von Minea » 08.09.2015, 14:34

Hallo Zora,

ich verfolge deinen Thread seit gestern. Und könnte mlr kaum eine bessere Antwort als die von NeTara vorstellen.
Mir fiel bei deinen Worten ( Solarplex/ Herz öffnen) auch ein, dass Deine Atemorgane ebenfalls sehr nahe liegen.
Hast du eventuell eine eigene Atemmethode, die du anwendest? Mlr hilft Qi Gong sehr gut.durch die √∂ffnenden Bewegungen und der bewussten Atmung lasse ich den Sauerstoff durch meinen K√∂rper flie√üen und f√ľhle mich anschlie√üend sehr gut gest√§rkt, wenn es mir zuvor nicht so gut ging. Vllt k√∂nnte dich auch das bei deinem Weg zu besserem Befinden und einer Losl√∂sung unterst√ľtzen...

Wie geht es dir heute?

Liebe Gr√ľ√üe von Minea

Benutzeravatar
NeTara
Alter: 102
Beiträge: 110
Dabei seit: 2015

Beitrag von NeTara » 08.09.2015, 16:40

Ihr Lieben.....Minea und Sullivan.... und alle, die helfen wollen,

dass seit 2003 die Menschenherzen wieder verbunden sind, ist ein relativ neues Wissen. Viele k√∂nnen es bereits sehen oder f√ľhlen und bei denen, die noch nicht erkennen, wird es auch mehr und mehr im Bewusstsein hochsteigen.

Nat√ľrlich ist es immer sch√∂n, wenn sich Menschen im Au√üen gegenseitig helfen.... sich k√ľmmern.
Doch wenn alte Menschen ein langes Leben immer sehr im Verstand sein mussten, können sie helfende Worte oft nicht mehr erreichen. Zu starr sind ihre Glaubenssätze und Vorstellungen.
Ich erzähle mal von meinem eigenen alten Vater:
Er lebte Jahre nach dem Tod meiner Mutter noch alleine in seinem Haus, ganz oben auf einem Berg.....Die Einsamkeit und die großen Anstrengungen machten ihn traurig und depressiv. Dennoch lehnte er jeden Verbesserungsvorschlag ab. Alles Zureden half nichts.
Wie können wir also diesen Seelen helfen?
Auf einer Ebene, wo wir Kontakt zu ihrem wahren Wesen (Seele) haben. Das ist die Seelenebene. Oder nenne es Seelenraum, Raum der Ewigkeit, Raum der Einheit, Wahres Sein......neutraler Raum, Ebene der bedingungslosen Liebe......Das nur zum Thema: stilles Kämmerlein, lieber Sullivan.

Erzengel Michael zeigte mir: NICHT reden!!! ......(bequatschen sagte er sogar wortwörtlich, hihi)
Es ist das Licht das heilt....und der Schl√ľssel zum Licht ist die Liebe.

Und weil ich wei√ü, dass es viele gibt, die derzeit mit √§lteren Menschen √Ąhnliches erleben.....siehe Zora......gebe ich die erkl√§renden Worte des Erzengels Michaels hier durch, die er mir vor drei Jahren √ľbermittelte.

EE Michael √ľber meinen Vater:

Hab keine Sorge.
Nun, es ist dort eine Kraft,
die ihn dort hält,
die ihn dort bindet.

Es ist eine tiefe Verbindung zu seiner Seelenpartnerin, zu seiner Frau.
Und vieles, welches ihn an diesem Ort an Energien und Kräfte er daran gebunden ist,
und somit er auch nicht weggehen möchte,
da ihm diese Verbindung dort nährt.

Auch wenn diese dir nicht greifbar ist,
ist diese dennoch da.
Und diese sp√ľrt er unbewusst.
Und somit ist es auch schwer f√ľr ihn,
dort zu gehen.
Denn f√ľr ihn f√ľhlt es sich dann so an,
als wäre es ein großer Verlust,
von dort dies zu verlassen.
Auch wenn du von Außen siehst,
dass dieses f√ľr ihn nicht gut ist.

Du kannst dieses heilen,
indem du einfach aus jener Neutralität dieses betrachtest

Du kannst es heilen,
indem du in der Liebe bist.

Indem du dieses wahrnimmst
und Schritt f√ľr Schritt
nun ihn, in Sanftmut und Behutsamkeit, einfach sp√ľrst.
Dass du ihm Raum gibst, ein freier Raum, wo die Heilung f√ľr ihn geschehen kann, damit er loslassen kann.

Dies tust du,
indem du einfach in der Liebe,
in deinem Bewusstsein diesem Raum gibst,
dass du deinen Vater und dem Ort, da wo er ist,
einfach in Liebe in dir aufnimmst,
in der Absicht,
dass alles in der göttlichen Ordnung sich einfinden möchte,
dass alles freigegeben wird,
dass alles in der Liebe freigegeben wird.

Du kannst hierzu das Schwert Excalibur nutzen,
f√ľr dich,
als Lichtinstrument,
damit es leichter ist,
diese Energien in ihre Freiheit zu bewegen.

Hierbei spreche ich nicht mit dem Schwert etwas zu trennen.
Dies ist nicht der Weg.
Das Schwert Excalibur möge als Zeichen der Kraft dienen,
als Stärke.

Und dass du einfach diesen Ort und jenes was ist
in der Liebe umarmst
und somit es dann in Freiheit die Energien sich bewegen können. Damit nach und nach sich dieses lösen kann.

So die Beschreibung des wundervollen Erzengels Michael.


Meine Vater lebt heute an einem schönen neuen Ort. Ich kann ihn jeden Tag besuchen und wir gehen am Main gemeinsam spazieren Er beginnt wieder zu lachen, und ich mache mir nicht mehr so viele Sorgen.
Und als ich ihn auf Seelenebene mal fragte, wieso ich durch ihn dies alles erlebte, erkannte ich, dass er mich auf diese Art und Weise in meine Bestimmung f√ľhrte. Er brachte mich in die Erinnerung, eine Heilerin zu sein.

Zora hat durch das Meditieren ein Portal ge√∂ffnet. Das F√ľhlen der Verbundenheit mit leidenden Menschen kann der erste Schritt sein, sein Heilersein zu leben.
Doch es gibt kein MUSS.....alles DARF geschehen. Wir allein entscheiden.

Alles Liebe zu euch allen hier im Forum.....und zu allen einsamen Herzen, wo immer sie auch leben mögen....zu Hause, oder in Seniorenheimen. Die Engel sind mit euch. Namaste. :-o
:smile06:

Zora
Alter: 24
Beiträge: 10
Dabei seit: 2015

Beitrag von Zora » 08.09.2015, 16:55

Nabend im Forum danke f√ľr die Antworten :smile06:

Hallo Pascal!
Ne das wusste ich nicht, ich wusste nicht dass ich das dann zwangsl√§ufig in mir aufnehme ich dachte diese energie wird ihn dann begleiten oder so.. Ich wei√ü noch nicht so viel dar√ľber mein gr√∂√üter wunsch ist es mich einfach davon zu l√∂sen und in zukunft vorsichtiger mit meinen entscheidungen umzugehen.
Meinst du es ist in ordnung ihn einfach zu vergessen oder bin ich jetzt verpflichtet ihm zu helfen?

Hallo netara!
Ich weiß was du meinst aber ich hab noch nie erlebt dass es so sehr wehtut und seit tagen wie ein stein in meinem magen sitzt.
ich merke richtig wie er bereit ist zu sterben also nichts anderes will außer sterben.

Hallo Sullivan
Die sache ist ich habe mich schon l√§ngst dagegen entschieden ich m√∂chte mich nicht daf√ľr engagieren nur meine bauchschmerzen loswerden. Das klingt jetzt vielleicht hart aber das sind entsetzliche schmerzen und hoffnungslosigkeit.

Hallo Minea
Danke der Nachfrage :) mir geht es ein wenig besser ich habe die Engel um Unterst√ľtzung in meinem Vorhaben gebeten. ich hab mich mit Atmung nicht so sehr befasst ich wei√ü nur dass man sich bem√ľhen sollte senkrecht zu atmen.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beiträge: 3804
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 08.09.2015, 16:58

Hallo,
Zora hat geschrieben:doch in dem Moment wo ich das gemacht habe habe ich einen richtig stechenden Schmerz im Solarplexus gesp√ľrt der schon seid zwei Tagen anh√§llt.
Wenn so etwas bei einer Geistheilung auftritt, dann bedeutet das immer, dass da noch etwas in dir selbst ist, was du zu heilen hast.

Darum es ist ganz offensichtlich, dass du zuerst dich selbst heilen musst (also das Thema, was dieser Mann dir spiegelt)

lg von Andreas
Ihr könnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Zora
Alter: 24
Beiträge: 10
Dabei seit: 2015

Beitrag von Zora » 08.09.2015, 17:01

Netara das war eine wundervolle Antwort ich gabe die Engel um Hilfe gebeten mich davon zu befreien weil ich mich noch nicht im Stande f√ľhle das durchzuf√ľhren

Benutzeravatar
NeTara
Alter: 102
Beiträge: 110
Dabei seit: 2015

Beitrag von NeTara » 08.09.2015, 17:58

Was Andreas sagt, was Zora sagt.....alles okay..... :smile06:

Doch ich möchte noch etwas hier ergänzen.
Es inkarnieren derzeit viele Seelen, die das Wissen, wie Heilung geschieht, in sich tragen.
Dazu gehören vor allem viele junge Menschen, die nur allein deshalb hierher gekommen sind.
Sie wollten Energien ganzer Ahnenlinien miterlösen.

Sie alle haben daher auf ihrem Seelenplan die -bedingungslose Liebe- stehen.
Denn nur in dieser göttlichen Liebe können sie Heilung bewirken, ohne diese Energien/Krankheiten unnötig lange in sich festzuhalten.
Und es gehört die Liebe zu irdischen Ebene dazu, das Verwurzeltsein, die Annahme der irdischen Umstände.
Die LIEBE zur Mutter Erde.

Viele junge Lichtseelen strahlen sehr sehr hell....und ziehen daher sehr viele dunkle Energien an.
Diese Energien finden den Weg zu ihnen, weil sie die Erlösung suchen.....und sie den Weg durch den Lichtkanal kennen.

Ich lebte auch lange nicht mein Heilersein. Doch nun erf√ľllt es mich.


W√ľnsche euch einen sch√∂nen Abend :love:

Antworten