Seite 4 von 5

Verfasst: 29.06.2013, 18:13
von Loris
Ein zum Impfthema auch zu empfehlender Link ist:

http://videos.gesundheitlicheaufklaerun ... -Videos%29

Zu diesem Linkhinweis enthaltener Vortrag, geht Dr.Klaus Hartmann, welcher selbst zehn Jahre lang Mitarbeiter des Paul-Ehrlich-Instituts war, auf die Schäden und Defekte ein, die durch gängige Zusatzstoffe von Impfungen hervorgerufen werden.

lg
Loris




► Link zum Video

Verfasst: 29.06.2013, 21:11
von Sullivan
@ Loris

Ich habe mir den Anfang und den Schluss des ersten Videos angesehen. Hier wird ein Top-Insider der Branche vorgestellt: Dr.med. Klaus Hartmann, der 10 Jahre lang bis 2003 am Paul-Ehrlich-Institut für Impfstoff-Sicherheit tätig war. Bei ihm darf man also jedes Wort zur Sache auf die Goldwaage legen.

Sein Vortragsthema am 10.Mai 2013 hieß: "Wie sicher sind die Zusatzstoffe von Impfungen?" Sein alarmierendes Fazit über Impfungen im ersten Lebensjahr lautet: "Einige der Produkte, die heute verabreicht werden, sind bedenklich."

Verfasst: 01.07.2013, 07:50
von Loris
@ Sullivan
In diesem Linkhinweis enthaltender Vortrag, geht Dr.Klaus Hartmann, welcher selbst zehn Jahre lang Mitarbeiter des Paul-Ehrlich-Instituts war, auf die Schäden und Defekte ein, die durch gängige Zusatzstoffe von Impfungen hervorgerufen werden.
Ja Sullivan, vor allem wenn zusätzlich die Impfungen in 5-facher Dosis (Tetanus, Polio, TBC etc. etc), Alles in einem Gesamtpaket oder hintereinander gepusht und als Hochdosierung verabreicht wird. Dann muss man sich nicht wundern, wenn zunehmende ADHS-Fälle schon epidemiologischen Charakter haben.
Und selbstverständlich werden auch in solchen Fällen, Ärzte keine Meldungen an das Paul-Ehrlich Institut machen. Allein deswegen, weil zu obig genannten Symptomen und Krankheitsbildern, zum Kontext zu früheren Impfungen, im Nachhinein schon mehrere Jahre verstrichen sind.

Zum Vortrag von Dr. Klaus Hartmann, möchte ich noch zu einem zusätzlichen Vortrag
von Rolf Kron verlinken, welcher mit Studien und Statistiken zu einem grossen Anteil belegen kann, dass Impfen in den meisten Fällen nichts nutzt. Des weiteren selten Geimpfte, deutlich grössere gesundheitliche Vorteile gegenüber Geimpften haben.

http://videos.gesundheitlicheaufklaerun ... nd-studien

lg
Loris




► Link zum Video

Verfasst: 01.07.2013, 12:49
von Sullivan
@ Loris

"Ich bin der ich bin. ..... Der Beobachter des Beobachteten." - Dieses tiefgründige Motto steht unter jedem deiner Beiträge. Wir haben uns schon einmal darüber unterhalten.

Dein Videofilm (Rolf Kron) ist so spannend, dass ich alle 51 Minuten und 7 Sekunden konzentriert dabei war. Eine eiskalte Dusche! Besten Dank!

@ Hermes

Deine Ausführungen wurden so ungnädig aufgenommen, dass ich sie mir nochmals genau durchgelesen habe. Du hast nur nach bestem Wissen dargelegt und deine Schlüsse gezogen. Wikipedia ist in vielen anderen Bereichen eine ausgezeichnete Wissensquelle.

Verfasst: 29.07.2013, 14:53
von IsIs
Kopp Nachrichten von heute Quelle: Beyond Mainstream:

US-Gesundheitsbehörde gibt zu: 98 Millionen Amerikaner erhielten Polioimpfstoff, der mit krebsauslösendem Virus kontaminiert war

http://info.kopp-verlag.de/hintergruend ... D32FB068F8

Und das hier ist auch ncoh ganz interessant:

http://www.postswitch.de/wissenswertes/ ... -nicht.htm

Edit: bin übrigens auch betroffen...mein Sohn hat als Säugling die Kombi- Impfung nicht vertragen und ist seitdem außer Rand und Band sozusagen...es liegt an dem Aluminium in der Tetanusimpfung und weil die Gehirnschranke bei Säuglingen noch nicht ausgebildet ist, kann es ungehindert eben dieses verseuchen.
Was das heißt, wenn ein Kind davon betroffen ist, kann sich keiner vorstellen...gerade wenn es darum geht, in der Schule still zu sitzen..mein Sohn(9) wurde schon als Asi und Asozialer beschimpft (von den "Pädagogen")...Hinweise auf die Ursachen, werden mit einem abfälligen Lächeln beantwortet, nach dem Motto: "Jaja...du bist ja nur nicht fähig, dein Kind vernünftig zu erziehen, du lausige Mutter du...und wir müssen uns hier deswegen jeden Tag mit ihm rumärgern!"

:pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft: :pukeleft:



Verfasst: 30.07.2013, 21:20
von Verena1860
ich kann dich verstehen IsIs, und wünsche euch alles Gute.

Verfasst: 30.07.2013, 21:47
von IsIs
Danke :)

Verfasst: 03.08.2013, 15:05
von Verena1860

Verfasst: 07.08.2013, 08:18
von Sahiba
Es wird uns sehr schwer gemacht, selbst zu entscheiden (von freier Entscheidung ist schonmal gar nicht die Rede), ob unsere Kinder geimpft werden oder nicht. Um nicht zu sagen, eine Entscheidung pro oder contra fällt eigentlich ganz weg - Beispiel Eintritt in Kindergarten oder Schule: hier muss man nachweisen, dass das Kind alle "nötigen" Impfungen erhalten hat... Deshalb funktioniert es ja auch ganz gut, wie wir alle in vielen Bereichen :joker: verschaukelt werden... Die Täuschungen sind einfach zu gut organisiert und im Grunde liegen wir in Ketten :!:
Wenn es hierbei "nur" um uns Erwachsene ginge, würde ich das noch zu verkraften finden. Aber es geht um unsere Kinder, um unschuldige und reine Seelen, die nicht einmal die Chance auf ein freies Leben bekommen. Ein freies Leben bedeutet nicht nur, frei entscheiden und sich frei bewegen zu können, sondern auch das Recht auf Gesundheit, auf die Unversehrtheit von Körper, Geist und Seele.

Licht und Liebe
Sahiba :yy:

Verfasst: 07.08.2013, 11:56
von IsIs
Du sprichst mir aus der Seele Sahiba...diesem Irrsin muss ein Ende gesetzt werden!

Verfasst: 09.08.2013, 19:15
von Verena1860
Meine Tochter möchte unbedingt Erzieherin werden, da sie aber nicht geimpft ist wird sie es nicht erlernen dürfen.
Das hab ich ihr jetzt gesagt, und sie sagt dann muss ich mir einen anderen Beruf suchen aber Impfen lass ich mich nicht.
Sie ist 14 Jahre
Mein Sohn hatte vor zwei Wochen eine schwere Verletzung so dass wir ins Krankenhaus mussten, ich sagt ihm schon beim rein fahren er soll sagen das er gegen Tetanus geimpft ist, weil mir die Diskussionen mit den Ärzten zu blöd ist. Jetzt wird man schon zum Lügen getrieben wegen den blöden Impfungen.

Liebe Grüße Verena

Verfasst: 17.01.2016, 07:12
von Sullivan
@ GhostDog

Du hast einen neuen Thread über Impfungen gestartet. Sicher hältst du es für zweckmäßig, dass dieses Thema lieber hier fortgesetzt wird, wo schon 47 Beiträge dazu vorliegen.

Es ist höchst bedauerlich, dass man nicht weiß, wie weit die Großverdiener der Pharmaindustrie, sowie die Medizinprofessoren und Fachärzte sich selbst und ihre Kinder impfen lassen.

(Im Beitrag 7 wird auf den Teilnehmer Esolino hingewiesen, der in mehreren Threads außerordentlich interessante Beiträge brachte. Leider ließ er sich wegen Pöbeleien auf Wunsch mit allen Beiträgen löschen.)