Total am Ende

FĂŒr alles ĂŒber gesund werden. Hier könnt ihr auch eure Geschichte rein setzen, wie ihr gesund wurdet, oder was euch half.
Antworten
Benutzeravatar
SomethingInside
Alter: 22
BeitrÀge: 91
Dabei seit: 2012

Total am Ende

Beitrag von SomethingInside » 09.04.2012, 16:37

Hallo an alle.

Ich weiß einfach nicht mehr weiter..
am 01.04 bin ich mit meiner Mutter in eine Wohnung gezogen, und ich habe hier ein sehr seltsames GefĂŒhl.
Die Wohnung liegt im Keller eines großen Hauses. Also Soutarrain. Über uns wohnt ein Ă€lteres Ehepaar, die gleichzeitig unsere Vermieter sind. Die beiden sind sehr nett.
Die Wohnung ist sehr hell, obwohl sie unten ist, es sind große Fenster eingebaut. Und obwohl ich mich hier schon heimisch fĂŒhle, ist es hier seltsam.
Ich habe das GefĂŒhl, hier ist irgendetwas/jemand das/der rumspukt. Ich fĂŒhle mich davon verfolgt und habe stĂ€ndig das GefĂŒhl beobachtet zu werden.
Manchmal wenn ich im Wohnzimmer auf der Couch sitze, kommt ein kalter Luftstoß. Ich denke jedoch nicht, dass das von außen kommt, weil die Fenster sind alle sehr gut isoliert.. Außerdem habe ich, seit ich hier bin jede Nacht albtrĂ€ume.. Zum Beispiel von Krieg mit Bomben und Schiffen, oder von zerstörten StĂ€dten. Die Leute in den TrĂ€umen sprechen alle dieselbe Sprache, aber ich kann nichts verstehen und habe vergessen was sie erzĂ€hlt haben sobald ich wach bin.
Ich weiß echt nicht was ich machen soll, das macht mir alles große Angst.
Falls ihr mir irgendwie helfen könnt, bitte meldet euch.

Vielen Dank,
SomethingInside
Dum Spiro Spero...

Pink

Beitrag von Pink » 09.04.2012, 16:42

... das hört sich nicht gut an. Vielleich könnte man das Problem durch RÀuchern beseitigen...

Pink

Beitrag von Pink » 09.04.2012, 16:54

Warum? Ich wollte es einfach loswerden - sowas hat nix zu suchen, wo ich wohne....

Benutzeravatar
SomethingInside
Alter: 22
BeitrÀge: 91
Dabei seit: 2012

Beitrag von SomethingInside » 09.04.2012, 16:56

@Pink
Ich habe noch nie gerÀuchert. Wie geht das? Mit was? Was muss ich da machen? Ich bin da total ahnungslos..

@ DuxBellorum
Ich habe keine Ahnung wo es sein könnte. Es war alles zerstört.. Aber da war Sand, oder Staub, ich weiß nicht. Es gab kaum Pflanzen, wenn dann nur Gras, keine BĂ€ume und Blumen. Wegen der Zeit habe ich auch keine Ahnung. Es kann jeder Zeit sein.
Dum Spiro Spero...

Pink

Beitrag von Pink » 09.04.2012, 17:10

... was ist denn mit Deiner Mutter? Hat sie Ă€hnliche Probleme? Und hast Du mit ihr ĂŒber Deine gesprochen? ... um das RĂ€uchern kĂŒmmern wir uns spĂ€ter....

eumel12

Beitrag von eumel12 » 09.04.2012, 17:13

Hi SomethingInside,
Aus meiner erfahrung hat jeder ort eine bestimmte energie, die aus den dort vergangenen geschehnissen herrĂŒhrt und die man bei entsprechender feinfĂŒhligkeit wahrnehmen kann. Wenn du außerdem aus deiner herkunftsfamilie, sprich eltern oder grosseltern mit kriegserlebnissen sozusagen vorbelastet bist, kann das sehr gut zu solchen wahrnehmungen kommen.
Ich selber war mal zu Besuch in einem Gebiet zwischen Berlin und Frankfurt/Oder und dort in der einen Nacht, wo ich dort geschlafen habe, wĂŒste kriegsszenen mir rollenden panzern etc. getrĂ€umt. Es war eine Gegend, wo der zweite weltkrieg getobt hatte. So was hatte ich sonst nie in meinen TrĂ€umen.
Die Frage von Pink nocheinmal: kannst du mit deiner mutter darĂŒber reden? Wenn ja, wie steht sie dazu?
Gruß, bernd

Benutzeravatar
SomethingInside
Alter: 22
BeitrÀge: 91
Dabei seit: 2012

Beitrag von SomethingInside » 09.04.2012, 17:24

Ich habe mit meiner Mutter gesprochen, aber sie meint ich spinne. Normalerweise glaubt sie auch an solche seltsamen Dinge. Aber dieses mal hat sie nur versucht mich zu beruhigen und versucht mir das aus dem Kopf zu reden. Aber das schaff ich nicht, das ist zu viel hier. Wenn ich sie noch genauer damit konfrontiere, endet das in einem Streit, ich kenne das schon.
@emuel12
Das mit den verschiedenen Energien habe ich auch schon herausgefunden ;) Hier in der Umgebung war auch extremer Krieg. Aber hier ist ein Dorf, hier gibt es keine HochhÀuser. Die in meinem Traum war um die 15 Stöcke hoch.. und hier gibt es höchstens welche mit 3. Aber hier gibt es kein Meer.....Es könnte aber sein dass das alles nur Symbolisch war mit dem Meer und den Schiffen und Bomben..
Dum Spiro Spero...

eumel12

Beitrag von eumel12 » 09.04.2012, 17:38

Hi somethinginside,
Ich denke, wenn deine mutter dich ernst nehmen wĂŒrde, mĂŒsste sie auch der konsequenz ins auge schauen, die wohnung eventuell noch einmal zu wechseln, mit all den damit verbundenen unanehmlichkeiten einschließlich der finanziellen belastung. FĂŒr eure gesprĂ€che ist es wichtig, dass du deine wahrnehmung weiter zeigst, aber es gleichzeitig deiner mutter zusprichst, dass sie das ganz anders empfinden kann. Daher lĂ€sst sich in solch einem fall auch kein konsenz erzielen. Jeder hat fĂŒr sich recht. Lass deiner mutter deren wahrheit und beharre darauf, dass sie deine wahrnehmung ernst nimmt.
Gruß, bernd

Pink

Beitrag von Pink » 09.04.2012, 17:41

Ich sehe das genau so wie Bernd! Trotz dem ĂŒberlege ich die ganze Zeit, was man tun könnte, damit es Dir besser geht, bis eine Lösung gefunden ist...

Benutzeravatar
SomethingInside
Alter: 22
BeitrÀge: 91
Dabei seit: 2012

Beitrag von SomethingInside » 09.04.2012, 17:44

Vielleicht gibt es eine Möglichkeit mit diesem "etwas" in Kontakt zu treten? Zu fragen was es will, warum es hier ist, woher es kommt? Vielleicht finde ich einen Kompromiss mit diesem wesen.? Falls es eins ist?
Dum Spiro Spero...

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 09.04.2012, 17:56

Also was Du tun kannst ist erst einmal ob Du GlÀubig bist oder nicht so weit bin ich jetzte auch schon zu sagen das Du den Erzengel Michael bittest und alles Stöhrende weg nehmen lÀst

Ich wĂŒrde Dich sogar bitten setze Dich ganz Ruhig hin und mache eine Erdug die Beine nicht ĂŒberkreuz und HĂ€nde nicht ĂŒberkreuz alles gerade fleißen lassen
Dann holst Du Dir bitte ein Strahl von der Sonne in das Kronen -Chakra rein und mit jedem Atemzug tiefer ud tiefer bis zu den FĂŒĂŸen und an den FĂŒĂŸen lĂ€st Du Äste oder Wurzeln raus schauen die bie ins Erdinnere gehen .Da lĂ€st Du dann Deine ganze Wut Ärger Agressionen alles ab ziehst dann die SchnĂŒre oder Äste wider ein bedankst Dich bei der Erde das sie das alles aufgenommen hat und ziehst dann die Ringe
DEr Liebe
Der Freude
Des GlĂŒckes
Der Harmonie und
DEs Lichtes
entweder von oben nach unten oder von unten nach oben Holst dann Erzengel Michael und bittest Ihn um Mithielfe wenn Du glaubst das Du Ihn hast das wirste dann merken wenn Du Dich richtig gut und glĂŒcklich fĂŒhlst als wenn Du verliebt bist
Und bittest dann Erzengel Michael das er alles aber auch alles geistige was da nicht rein gehörtin den Haus zu entfernen
Du hingegen kannst das ganze verstĂ€rken indem Du einem Weißen Wirbelwind dir denkst in die Mite des Hauses und der dann Routiert


Verstanden soweit ???



Das kannst dann jetzte mal so bitte machen wird wohl was an deiner Zeizt gebrauchen ja

Aber dann haste erst mal etwas Erleichterrung und dann bittest Du Michael das er ein WÀchte da lÀst Oke ???????????????


Und dann schreibst Du bitte wie es Dir ergangen ist was du gefĂŒhlt hast dabei und was dir sonst noch so aufgefallen ist dabei Oke


Ich bitte um ein Bericht öffentlich ????????????

:flower: :flower: :flower:

eumel12

Beitrag von eumel12 » 09.04.2012, 18:00

Ja, in kontakt damit treten ist bestimmt eine gute idee. Vielleicht sogar mit einer gewissen neugier und dem gefĂŒhl, dass dir, wenn du dich der erscheinung nĂ€herst, nicht wirklich etwas passieren kann. Selbst sterben tut im traum nicht weh. Ich bin selbst im traum schon mehrmals erschossen worden und ich bin jedesmal unversehrt aufgewacht. Wie tritt man in kontakt? Nun, am besten ist es, es sich zu wĂŒnschen aus dem herzen immer vor dem einschlafen und die frage vielleicht auch mal ins tagebuch zu schreiben...

Antworten