Wir schaffen das - oder nicht?

Ideen fĂĽr eine bessere Gesellschaft
Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 15.11.2016, 01:50

Dem vorigen Beitrag von Andreas kann ich voll zustimmen.

Des Weiteren muss man hinzufügen, dass mit Trump als neuer Präsident, Merkel und Co, keine Rückendeckung mehr haben. Es kommt mir so vor, wie vor dem Mauerfall, als der Staatschef der DDR, Honecker mit seinen Mitgenossen, immer noch in der alten Vorstellungswelt lebte. Aber dennoch löste sich die DDR auf und Honecker kam in den Knast.

Das heisst - ohne die Sowjetunion konnte sich die DDR nicht mehr erhalten und so wird es auch mit der "alten" BRD mit seiner jetzigen Regierung ergehen. Trump wird die Vorstellungen der Merkel, der SPD und der Grünen nicht unterstützen. Weder will er, im Gegensatz zu Hillary Clinton, einen Krieg gegen Russland anzetteln, noch die Massenimmigration in den USA oder in Deutschland fördern.

Deshalb laufen die deutschen Regierungsmitglieder, welche auf die kriegsgeile Clinton gesetzt hatten, jetzt wie verirrte Paviane im Kreis. (Auch George Soros wird ihnen nicht mehr helfen können). Und einen Plan B haben sie nicht, weil sie nie mit Donald Trump gerechnet hatten. Sie dachten, dass die Lügenmärchen, wie die Propaganda der Leitmedien schon reichen würde, aber es wurde von der US-Bevölkerung durchschaut.

Dazu noch ein lustiger Clip:

DONALD TRUMP - DEUTSCHES VOLK "BEFREIE Dich von ANGELA MERKEL - sie ist eine KATASTROPHE"


â–ş Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 16.11.2016, 20:15

Heute wurde bei TS schon verlautet, dass Merkel 2017 noch einmal kandidiert.
Die Rentner haben sie schon geködert, heute waren die allein Erziehenden dran.
Das Chaos, das sie angerichtet hat, wird langsam unter den Tisch gekehrt.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 28.11.2016, 07:54

Merkel scheint die Wahl wieder antreten zu wollen und das ist gut so... ;)
Sie macht einfach die Augen zu oder die alte Regierung hofft noch, dass Trump doch noch im alten System assimiliert wird. Und ja, diese Hoffnung ist das Einzige, was die jetzige Regierung noch hat.

Donald Trump hat die Wahlen gewonnen und das alte Establishment scheint am Ende zu sein. Und ebenso wird sich das alte Establishment in Europa völlig umorientieren müssen, oder es wird ausgewechselt werden.

Ich vermute, dass sich durch diese Neuorientierung ein gesamteuropäisch aufklärerischer Prozess in Gang gesetzt wird, welcher sich zumindest die nächsten vier bis acht Jahre auf die Demokratie, wie auch für die Wirtschaft und die Arbeitnehmer als sehr positiv erweisen wird.

Interessant von Eggert ist seine Spekulation, was die EU, um das alte Globalisierungs-System zu erhalten, tun könnte, um die Wahlen in Österreich und in Frankreich zu verhindern. (Das könnte nämlich bedeuten, dass Hofer und Le Pen gewählt würden und somit die EU am Ende wäre). Und verhindern könnte die EU dies mit einem Notstand bzw. Ausnahmezustand. (z.B. als Begründung, die grosse Gefahr der IS in Europa mit militärischen Mitteln zu eliminieren - Gäbe natürlich noch andere Begründungen oder eben jene, welche vielleicht noch aufgrund einer False-Flag aufgebaut würde). * Dies in Klammern gesetzt kommt aus meinen Überlegungen.

Ein Interview von Robert Stein mit Wolfgang Eggert mit vielen interessanten Aussagen und Ideen.
TRUMP! Im Gespräch mit Wolfgang Eggert (Nuo Viso TV, 27.11.2016)



â–ş Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 23.12.2016, 21:17

Betreffend des Attentats in Berlin auf den Weihnachtsmarkt, am 19.12.2016, war dies m.E. eine natürliche Folge der unbegrenzten Öffnung der Grenzen. Und es wird sicher noch mehr solche Anschläge geben. Irgendwie werde ich den Verdacht nicht los, dass die jetzige Regierung will (oder in Kauf nimmt), dass aus der BRD ein Polizeistaat werden soll. Denn - wer will jetzt nicht noch mehr und erleichterte Überwachung im Bereich der Telefonie, im Bereich des Internets und durch Kameras, Polizei und Militär ?

DER FEHLENDE PART: [S2 - E110] Willy Wimmer zur politischen Lage in Deutschland nach dem Attentat (23.12.2016)



â–ş Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
mona seifried
Alter: 62
Beiträge: 835
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von mona seifried » 26.12.2016, 11:31

Die Informationen, die Willy Wimmer in diesem Video der Öffentlicheit preisgibt, dürften denen ziemlich bekannt sein, die in den letzten Jahren die Auslandsnachrichten verfolgt haben. Nichtsdestotrotz wurde die Masse dahingehend beeinflusst, dass alles im Einklang mit unseren Verbündeten nach Recht und Notwendigkeit geschah. Leider scheint die breite Masse noch immer ARD und ZDF abhängig zu sein. Bei Internetkonsumern fängt die Fassade der öffentlich -rechtlichen schon zu bröckeln an. Leider hat der Virus "Falschinformation" und "Zensierung" auch viele Zeitungen befallen, die seit längerem auch Leserkommentare löschen.

Im Falle designierten US Präsidenten Trump, der bereits vor seiner Wahl zum "Werwolf" abgestempelt wurde und von diesem hauptsächlich Karikaturen unters Volk gebracht wurden, lässt sich zweifelsfrei erkennen, wie viel unserer Obrigkeit an seiner Niederlage lag. Das erinnert mich an die Geschichten meiner Oma aus den 30er Jahren, als man "Chamberlain" zum Gespött der Leute machte.

Unsere Dankbarkeit in den Nachkriegsjahren der USA gegenĂĽber, war sicher lange Zeit gerechtfertigt, nur wurden wir im Laufe der Jahrzehnte scheinbar "Amerika blind".

Seit dem letzten Jahr stellen immer mehr tĂĽrkische Kurden einen Asylantrag in Deutschland. Falls sich dann Kurden und TĂĽrken bei uns hier eine Schlacht liefern - bleiben wir einfach zu Hause.
http://www.zeit.de/gesellschaft/2016-03 ... en-tuerken
Kommet alle, die ihr mĂĽhselig und beladen seid?

Jetzt bleiben wir sitzen auf den Migranten, die kein Land zurĂĽck haben will. Viele sagen uns auch nicht woher sie kommen.
Haben wir denn nicht genug Geld gespendet für die hungernden in Afrika? Während unsere Nato Partner dort den Rahm abgeschöpft haben in Form von Erdöl und Bodenschätzen. Wir haben nur vergessen, den Menschen dort Fabriken zu bauen, die Landwirtschaft zu nutzen und für ihren eigenen Lebensunterhalt zu sorgen.

Wir sollen in Anbetracht der Terrorgefährdung weiterhin alle Annehmlichkeiten genießen.
Letztes Jahr standen die bewaffneten Polizeibeamten nur auf Bahn- und Flughäfen, nun patrollieren sie in den Fußgängerzonen in den Städte.
Wir sollen aufmerksam sein, sie aber weiters nicht beachten und so tun, als wäre das normal.

https://youtu.be/ez3WWp1tBI4

Und ich dachte früher, die DDR wäre schlimm.
:smil94 Gott ist die gewaltige universelle Kraft der Liebe.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 28.12.2016, 08:17

mona seifried hat geschrieben: Wir sollen in Anbetracht der Terrorgefährdung weiterhin alle Annehmlichkeiten genießen.
Letztes Jahr standen die bewaffneten Polizeibeamten nur auf Bahn- und Flughäfen, nun patrollieren sie in den Fußgängerzonen in den Städte.
Wir sollen aufmerksam sein, sie aber weiters nicht beachten und so tun, als wäre das normal.

https://youtu.be/ez3WWp1tBI4

Und ich dachte früher, die DDR wäre schlimm.
Ja, die DDR war schlimm. Man durfte nicht sagen, was man dachte - ansonsten drohte schwere Diskriminierung und/oder Gefängnis. Die DDR war ja selbst schon ein Gefängnis und man konnte bis zum Mauerabriss nicht weg. In der BRD besteht zumindest noch die Möglichkeit im schlimmsten Fall auszuwandern. Aber will man das ?

Ich nehme an, die jetzige Regierung denkt, dass sich die Bevölkerung an diese neuen Zustände mit den bewaffneten Polizeibeamten, wie an noch mehreren Dingen gewöhnen wird, bis die deutsche Bevölkerung in der DDR 2.0 angelangt ist.

Dazu noch Zensur an Blogs wie zu Alternativmedien. Und ich bin mir sicher, dass die jetzige Regierung am liebsten ein "chinesisches Internet" hätte, wo Kritik an der Regierung nicht geduldet wird.
Auf diese Weise sieht Merkel oder Jemand der alten Regierung noch die Chance, die Wahl im 2017 zu gewinnen. (Immerhin ist die Erkenntnis da, dass Trump unter Anderem wegen der alternativen Medien oder wegen einer zu freien Meinungsbildung die Wahl gewonnen hatte).

Und da möchte Merkel und Co. sich scheinbar schon vorbereiten:

Ministerium plant „Abwehrzentrum gegen Desinformation“
Stand: (23.12.2016) mit Kommentaren
https://www.welt.de/politik/deutschland ... l#Comments

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 04.01.2017, 11:32

Zum Jahresrückblick ein heiteres und interessantes Gespräch mit Monika Donner, Michael Vogt, Robert Stein und Frank Höfer:

NuoViso.TV (30.12.2016)



â–ş Link zum Video



Dazu noch allen Usern in diesem Forum - ein frohes und erkenntnisreiches Schaffen fĂĽr das Jahr 2017.... :V:

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 12.01.2017, 15:40

Also die Punkte, welche Oliver Janich aufzählt, um eine Phantasie oder Lüge von der Wirklichkeit unterscheiden zu können und man dabei mit einfacher Logik eine Wahrscheinlichkeit bestätigen kann, scheint mir für viele Wahrheitssucher in der Welt von Desinformationen, sehr hilfreich zu sein. (Vor allem, wenn die Menge an Widersprüchen und/oder Zufällen zu einem Fall oder einem Geschehnis sehr hoch ist).

Dasselbe gilt auch zum Thema Esoterik, obwohl letztendlich die Intuition, nach meinem persönlichen Ermessen, der wichtigste Faktor darstellt.

Wie Sie Fake News enttarnen: Ist Julian Assange wirklich am Leben? Zufälle in Berlin (Oliver Janich, 12-1-2017)



â–ş Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 19.01.2017, 21:28

Ich finde auch, dass die CDU von Innen nicht mehr reformierbar ist und hoffe, die AFD wird das Rennen machen. Christoph Hörstel mit seiner Partei der Mitte wäre zwar auch eine Option, aber sie wird m.E. bei den anstehenden Wahlen höchstens auf 1-2 Prozent kommen.

Nach 25 Jahren CDU: Merkelkritiker wechselt zur AfD (19.1.2017)



â–ş Link zum Video


Dr. Maximilian Krah ist Rechtsanwalt und lebt in Sachsen. Er selbst beschreibt sich als eingeborenes CDU-Mitglied und trat bereits 1991 in die Junge Union ein. Nach über 25 Jahren in der Union entschied er sich für den Austritt aus der Partei und stellte kurz darauf den Antrag für eine Mitgliedschaft in der AfD. Gegenüber RT erläutert Dr. Krah seinen Schritt und erklärt warum er und die ebenfalls aus der CDU ausgetretene Erika Steinbach nur die Spitze einer viel größeren Bewegung sind.

Quelle: https://www.youtube.com/watch?v=H8k2bqQt0B4

lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beiträge: 932
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 20.01.2017, 01:22

Viele, viele gute Menschen wechseln jetzt zur AfD. Ich find das richtig gut, dass die alte Merkel-Stasi-Kommunistin weiter hin die CDU kaputt macht - da bleibt von diesen alten Parteien nichts mehr ĂĽbrig auĂźer SperrmĂĽll..
lichthulbi

Loris
Alter: 51 (m)
Beiträge: 491
Dabei seit: 2007

Beitrag von Loris » 23.01.2017, 00:40

Finde ich auch gut, wenn fähige Leute zur AfD überwechseln und ich denke mir, dass unter Anderem schon wegen Trump, die scheinbare Führungsriege der CDU mit Merkel eine Art Titanic darstellt, die am absaufen ist. Wie überhaupt die "alte Regierung" (der Union, SPD und der Grünen), mit der Energiepolitik, der Sanktionen gegen Russland und der Migrationspolitik, schon jetzt verbrannte Erde im eigenen Land hinterlassen hat.

Darum handeln so langsam viele CDU Politiker nach dem Motto: "Rette sich wer kann". (Wobei es darunter auch Solche gibt, welche je nach dem Wind die Seite wechseln).

Die m.E. berechtigten Anklagen gegen Merkel häufen sich so langsam zusehends:

Merkels Rechtsbruch? Unglaubliches zur Grenzöffnung & zur Migrationswelle - Flüchtlinge Von Thorsten Schulte: Vorsitzender der Pro Bargeld - Pro Freiheit e.V.
(11.1.2017)



â–ş Link zum Video


lg
Loris
Ich bin der ich bin....Der Beobachter des Beobachtenden.

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beiträge: 932
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 26.01.2017, 19:05

Hier ist nun ein Video aufgetaucht, wo man sieht wie das Weihnachtsmarkt-Attentat aufgebaut wurde:


â–ş Link zum Video

Antworten