Aus Scheisse Kohle machen

F├╝r alles was wissenschaftlich orientiert ist.
Antworten
Gruseldis
Alter: 50
Beitr├Ąge: 119
Dabei seit: 2009

Aus Scheisse Kohle machen

Beitrag von Gruseldis » 05.12.2010, 18:16

hi,
habe grade im fernsehen einen beitrag gesehen, dass zur zeit daran geforscht wird, kl├Ąrschlamm in kohle und ├Âl zu verwandeln, der positive nebeneffekt dabei soll sein, dass bei der kohlegewinnung sogar co2 aus der atmosph├Ąre gebunden wird, leider stehen dem ganzen wohl wieder mal politische und industrielle barrieren im weg. habe da noch nicht genaueres recherchiert, aber der gedanke allein scheint mir schon ein thema wert. was meint ihr dazu....
bin ich dabei? ich bin so frei! ach lass ich es, so blass ist es. was macht es denn, wenn ich's bennen?... keine ahnung, bin bei der planung....

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3821
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 06.12.2010, 12:11

Hallo,
Bei diesen Verfahren gibt der Mensch also nicht mehr der Erde zur├╝ck, was er von ihr genommen hat. (Optimalerweise wird der Kl├Ąrschlamm ja als D├╝nger verwendet.) der Mensch nimmt sich also aus dem Kreislauf Erde <==> Mensch heraus.

Gr├╝├če von Andreas
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Gruseldis
Alter: 50
Beitr├Ąge: 119
Dabei seit: 2009

Beitrag von Gruseldis » 10.12.2010, 19:58

hm, das hatte ich noch gar nicht bedacht... aber wenn man dr├╝ber nachdenkt, isset ja so, dass der mensch schon was zur├╝ck gibt, nur etwas sp├Ąt: w├Ąrme-energie... vermutlich isset aber tats├Ąchlich ne doofe idee, denn wenn der Kl├Ąrschlamm als kohle receicled wird, wird das ganze vermutlich recht "schmutzig", ich meine die reinigung durch andere einfl├╝sse ausser mensch fehlt da ja, wenn der mensch die kohle dann wieder verbraucht... da vergiften wir uns ja dann vermutlich mal wieder selber, durch die ganzen schwermetalle und so, die wir ins clo gesch├╝ttet haben.... bei dieser betrachtungsweise sollte man allerdings dann mal die ganze idee "recycling" ├╝berdenken... hm...
bin ich dabei? ich bin so frei! ach lass ich es, so blass ist es. was macht es denn, wenn ich's bennen?... keine ahnung, bin bei der planung....

Benutzeravatar
Anastasia
Alter: 35
Beitr├Ąge: 163
Dabei seit: 2010

Beitrag von Anastasia » 04.05.2011, 07:19

W├╝rde mir bitte dazu mal einer folgendes erkl├Ąren:

Wenn der Mensch sich selbst bzw. w├Ąhrend seines Lebens Ausscheidungen an die Erde "zur├╝ck"gibt, wieso kann die Erde dann di Knochen der Menschen und anderem Getier nicht zersetzen? Von dato stellte ich mir vor einiger Zeit die Frage, ob wir tats├Ąchlich aus erdischer Materie geschaffen sind.

Sahir
Alter: 31 (m)
Beitr├Ąge: 18
Dabei seit: 2011

Beitrag von Sahir » 04.05.2011, 15:09

Andreas hat geschrieben:Hallo,
Bei diesen Verfahren gibt der Mensch also nicht mehr der Erde zur├╝ck, was er von ihr genommen hat. (Optimalerweise wird der Kl├Ąrschlamm ja als D├╝nger verwendet.) der Mensch nimmt sich also aus dem Kreislauf Erde <==> Mensch heraus.

Gr├╝├če von Andreas
Das ist so nicht ganz richtig, sowohl das rausnehmen aus dem Kreislauf als das verwenden als D├╝nger.
Und zwar kommt die Kl├Ąrkohle damit ja blo├č in einen anderen Kreislauf. In einen etwas weitl├Ąufigeren Kreislauf, bei dem die Luft dann irgendwann von den W├Ąldern und Ozeanen gefiltert werden soll. Das dieser Kreislauf wiederum auf seine Art und Weise aus dem Gleichgewicht geraten ist, ist eine andere Geschichte.

Sowohl bei der Verwendung als D├╝nger als auch als Kl├Ąrschlamm Kohle ist nicht nur durch die Schwermetalle schwierig, sondern auch durch die ganzen Pr├Ąperate, die die meisten Menschen chronisch in sich hinein schmei├čen. Dadurch sind Abw├Ąsser aus Toilettenanlagen, nicht ohne weiteres kompostierbar. Wo sind der gute alte Donnerbalken und der Misthaufen hin ;)

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3821
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 20.08.2014, 22:28

Hallo,
gemeint ist nat├╝rlich der ├Âkologische Kreislauf des Humus.
lg
Ihr k├Ânnt mich gerne bei facebook adden, ihr findet mich hier: http://www.facebook.com/andreas.rebmann.96

Antworten