The Secret

F├╝r alles was wissenschaftlich orientiert ist.
donatus.justus
Alter: 45
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2008

Beitrag von donatus.justus » 14.02.2008, 15:17

Hy at all!
Habe dieses Forum heute erst entdeckt. Da mich eine Bekannte vor kurzem auf das Buch "The Secret" aufmerksam machte.
Grund daf├╝r:
Sie meint, dass meine Probleme nicht von meinem ADHS-Syndrom kommen, sondern das es an meiner Einstellung l├Ąge. Ich solle unbedingt dieses Buch lesen und mein Leben w├╝rde wesentlich positiver.
Gut, ein Ratschlag einer guten Freundin sollte man annehmen.
Kurz vorweg:
Ich bin jetzt 34 Jahre alt und als Kind (war 7 Jahre) hat man bei mir Hyperaktivit├Ąt diagnostiziert und bin auch einige Zeit mit Ritalin behandelt worden. Jetzt war der damalige Stand der Wissenschaft so, dass sich die ADHS sozusagen "Rausw├Ąchst". Wie man heute wei├č, ist dem nicht so. Ich wei├č es jetzt seit ca. 2,5 Jahren und bin seit ca. 1,5 Jahren auch in Behandlung. Hatte immer wieder Schwierigkeiten im Leben (Job, Familie, Beziehung, etc.) Habe mich oft gefragt, bin ich es oder sind es die anderen. War immer irgendwie auf der Suche nach Hilfe.
Dann, durch ein Seminar f├╝r Management und F├╝hrungskr├Ąfte, bin ich in die F├Ąnge von Scienetology geraten. Ohne es Anfangs zu wissen. Das Seminar wurde von einem Unternehmen aus Hamburg angeboten. MMT-Modernes Management Training, Herr Dirk Braun. Nach ein paar privaten Gespr├Ąchen mit Herrn Braun sagte er mir, dass er w├╝ste wo ich die "richtige" Hilfe bek├Ąme. Und eh ich mich versah, standen wir in Hamburg vor der Scientology "Kirche". Gut, dachte ich mir, ansehen und anh├Âren wird schon nicht so schlimm sein. Den weiteren gang will ich hier gar nicht weiter darlegen.
Was mir an dem Buch "The Secret" so aufst├Âst, sind die vielen "Wei├čheiten" und "Zitate" die ich schon in der Bibel gelesen habe, die auch ein Dale Carnegie aufgegriffen hat. Aber das heftigste finde ich, dass ich so viele Pasagen in dem Buch gefunden habe, die auch ein L. Ron Hubbert "predigt". z.B. man sei es selbst, der die negativen Dinge anzieht. L.R. Hubbert sagt: Sie sind selber schuld an allem was in Ihrem Leben passiert, alles was ihnen wiederf├Ąhrt.
Oder: wenn man sich etwas w├╝nscht, wird es geschehen (kurz gesagt), L.R. Hubbert: Bilden sie sich ein Postulat. Wenn sie dieses manifestieren, werden sie ihr Ziel erreichen.
Und es giebt noch ein paar andere "Stellen" an denen ich inne halten musste.

STOP!!!!!! Ich m├Âchte hier nicht Frau Rhonda Byrne dem Verein Scientology zusprechen oder ├Ąhnliches!!!!!! Auf gar keinen Fall!!!!!!!!

Ich m├Âchte hier nur eines anmerken:
Frau Byrne hat nix neues entdeckt und auch nix neues erfunden.
Wer als erwachsener Mensch noch nicht mitbekommen hat, dass man nur durch eine positve Einstellung auch positives erreicht, der hat f├╝r mich das Stadium des Teenagers noch nicht verlassen!

Ich habe das Buch nun nach ca. 2/3 weggelegt, weil ich diese ganzen "Wei├čheiten" schonmal geh├Ârt oder gelesen habe. Den Film werde ich mir zwar irgendwann noch anschauen, aber bestimmt aus einer sehr, sehr kritischen Sichtweise.

Jeder soll sich dem annehmen was ihm hilft. Einem Freund hat das Buch "Sorge dich nicht, Lebe" geholfen aus einem tief heraus zu kommen. Als er aber erfuhr, das sich der gute Carnegi selbst umgebracht hat, hat er die Sache auch mal aus einem anderen Blickwinkel betrachtet und bemerkt, dass er im endefeckt "nur" Lebensweisheiten wieder aufgefrischt hat.

Wie gesagt, will hier niemanden auf die F├╝├če treten. Nur die Sache vielleicht mal mit etwas Abstand betrachten.

Ein kleiner Tipp zum Abschlu├č. Mir hat folgendes Buch sehr gut geholfen:
"Optimale Ern├Ąhrung f├╝r die Psyche" von Patrick Holford. Mal ein anderer Ansatzpunkt als die ├╝blichen "Lebenshelfer".

Liebe Gr├╝├če
d.j.
Was du nicht willst, was man dir tut,
das f├╝ge keinem anderen zu!

Benutzeravatar
Lili
Alter: 50
Beitr├Ąge: 324
Dabei seit: 2006

Beitrag von Lili » 15.02.2008, 17:47

Hallo!

Frau Byrne hat es aber gut verkauft und gur "r├╝ber gebracht". Das z├Ąhlt doch. Es kennen jetzt so viele das Buch, den Film und es ist erfolgreich. Vorher hat keiner die "Stellen" so erw├Ąhnt, die ja f├╝r uns so wichtig sind.

Nat├╝rlich spielt es eine Rolle, wie wir auf etwas eingestellt sind. Denken wir schlecht, negativ zieht es uns runter und man schafft erst recht nichts. Denkt man aber positiv, dann hat man schon von vornherein eine andere Einstellung und versucht einen Weg/L├Âsung zu finden.

Manche Menschen M├ľGEN gar nichts ver├Ąndern und reden sich immer raus.

Ich denke, wenn man da kleine Experimente macht (z.B. sei es, da├č man sich w├╝nscht, vor der Praxis oder so einen Parkplatz direkt zu bekommen oder was anderes), kann man ja selber beurteilen, ob es stimmt oder nicht.

Ich kann auch nicht alles "durchsetzen", aber so manche Dinge haben sich bei mir ver├Ąndert - die Einstellung alleine schon. Ich sehe manche Dinge anders und versuche es zu l├Âsen. Es gibt immer einen L├Âsungsweg - wenn man will!

Gru├č

Lili

Benutzeravatar
Lili
Alter: 50
Beitr├Ąge: 324
Dabei seit: 2006

Beitrag von Lili » 21.02.2008, 19:59

Hallo donatus.justus!

Wo steht das, da├č sich Dale Carnegie umgebracht hat?

Ich habe nichts davon gelesen. W├╝rde mich interessieren?

Lili

Lyomi
Alter: 24
Beitr├Ąge: 568
Dabei seit: 2008

The Secret

Beitrag von Lyomi » 01.05.2008, 13:22

Hallu =)

"The Secret" soll ja ne tolle Sache sein&wirklich relativ zuverl├Ąssig funktionieren.
Aber eines find ich am Gesetz der Anziehung sehr widerspr├╝chlich&komisch:
w├╝rden jetzt alle Menschen das Geheimnis kennen, w├Ąren immer welche dabei die versuchen w├╝rden Schaden damit anzurichten, sich Macht w├╝nschen usw.
Wenn es dann wirklich wirken w├╝rde, k├Ânnte sich ein Mensch w├╝nschen ├╝ber eine komplette Stadt, ein komplettes Land oder sogar ├╝ber die ganze Welt herrschen zu k├Ânnen.
Wie passt das noch mit dem freien Willen zusammen?
&
Nehmen wir mal an jdm w├╝nscht sich etwas, das aber so gar nicht in seine Lebensaufgabe oder in sein Schicksal passt.
Bekommt der es dann trotzdem?
Denn wenn nicht d├╝rfte man das Gesetzt der Anziehung ja nicht mehr mit dem Gesetzt der Schwerkraft gleichsetzen.

LG
Lyomi
'English by the grace of God.'

Tahira
Alter: 46
Beitr├Ąge: 505
Dabei seit: 2006

Beitrag von Tahira » 01.05.2008, 17:59

Hallo
Ich w├╝rde dir das Buch: The Law of Attraction, empfehlen. Da wird noch mal genau erkl├Ąrt, wie das Ganze funktioniert. Jemand der Macht ├╝ber andere haben will, kann nur Menschen anziehen, die jemanden dienen wollen (Nicht selbst entscheiden), oder er wird auf andere treffen, die auch Macht ├╝berer andere haben wollen, dann kommt es zu Machtk├Ąmpfen.
Immer wenn du dir was w├╝nscht, was nicht zu deinem Lebensplan geh├Ârt, macht es dich nicht gl├╝cklich, wenn du dir was w├╝nscht, was im Einklang steht, macht es dich gl├╝cklich, wenn du nur daran denkst.

Der gr├Â├čte Wiederspruch des Buches ist sein Titel.

Liebe Gr├╝sse Sandra

Louise
Alter: 38
Beitr├Ąge: 366
Dabei seit: 2007

Beitrag von Louise » 02.05.2008, 12:56

Hallo,
kennt Ihr nochmehr gute B├╝cher ├╝ber das Gesetz der Anziehung (LOA)?
The Secret is mir ein wenig zu mainstream.
Liebe Gr├╝├če

Louise
Alter: 38
Beitr├Ąge: 366
Dabei seit: 2007

Beitrag von Louise » 02.05.2008, 13:00

@lyomi
man kann sich w├╝nschen, da├č man nur W├╝nsche rf├╝llt kriegt, die einen weiterbringen, also tats├Ąchlihc gl├╝cklichmachen. das kann ich nur jedem empfehlen, denn es gibt ja noch andere Gesetze (kosmische), wie das Karma, die dann zum Greifen kommen. Wird das in solchen rei├čerischen Titeln wie "The Secret" ├╝berhauptnicht thematisiert?
Greets
:smil94

Benutzeravatar
earth77
Alter: 48
Beitr├Ąge: 89
Dabei seit: 2008

Beitrag von earth77 » 02.05.2008, 13:29

Hallo !

Es geht ja nicht ums W├╝nschen, sondern ums F├╝hlen.

Alles LIEBE
earth
Bin wohl irgendwo falsch abgebogen......und auf der Erde gelandet.

Louise
Alter: 38
Beitr├Ąge: 366
Dabei seit: 2007

Beitrag von Louise » 02.05.2008, 19:26

sorry, habs verplant :-)
weil doch das W├╝nschen auch so popul├Ąr is.
Naja, hat denn nich noch je mand n guten Buchtipp f├╝r mich?
:ee:

kabuki07
Alter: 37
Beitr├Ąge: 18
Dabei seit: 2007

Beitrag von kabuki07 » 03.05.2008, 08:00

ich m├Âchte mal eine vermutung in den raum stellen, die wahrscheinlich zu protest f├╝hren wird:

ich glaube so langsam, dass THE SECRET ein produkt der sekte scientology ist....irgendetwas ist daran faul, glaube ich....es ist daf├╝r, dass es spirituelles wissen sein soll, viel zu reiserisch mit zu vielen effekten usw.

was meint ihr?

Lyomi
Alter: 24
Beitr├Ąge: 568
Dabei seit: 2008

Beitrag von Lyomi » 03.05.2008, 08:50

Hmm ... das glaub ich eig nicht.
Ich denke es ist eher mords amerikanisiert wurden.
Es ist zu sehr auf materielle Dinge fixiert, weil das die meisten Menschen anlockt.
Haben zu k├Ânnen was sie wollen... das ist das was JEDER will.

Das der Besitz eines gro├čen Hauses, eines vollen Kontos, eines neuen Autos usw. erst dann gl├╝cklich machen, wenn man innerlich auch vorher schon gl├╝cklich war, sehen die Menschen nicht ein.
Denn daf├╝r m├╝sste man in sein Inneres gehen&da steht einem das Ego im Weg&der Konflikt zwischen dem was mein sein will&dem was man ist

LG
Lyomi
'English by the grace of God.'

Louise
Alter: 38
Beitr├Ąge: 366
Dabei seit: 2007

Beitrag von Louise » 06.05.2008, 10:31

@kabuki,
ja das halte ich auch f├╝r m├Âglich; es gibt denke ich noch zahlreiche andere Vereinigungen, die sowas anstreben w├╝rden: sie verpacken spirituelles Wissen und verschweigen einfach wichtiges anderes.
der Autor hat aber nicht zwingenderweise eine so finstere Absicht, meistens sind die Menschen fergesteuert und merken es nicht einmal :-(
Kann hier zu ein Link geben wo es meiner Meinung nach mit dem Mittel F├Ąlschung genauso gemacht wird:die spirituell interessierten Menschen sollen verwirrt werden
1. http://www.youtube.com/watch?v=kca4zb6x ... re=related (F├Ąlschung)
2.http://www.youtube.com/watch?v=OJWdN6ez ... re=related
(Original)
LG

Antworten