ist mein sohn ein kristallkind or indigo?

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
isaussi
Alter: 48
Beitr├Ąge: 2
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

ist mein sohn ein kristallkind or indigo?

Beitrag von isaussi » 28.05.2011, 09:40

hallo,
ich wusste immer, dass mein sohn anders ist: sehr sensibel; uebermaessiges gleichgerechtigkeitsgefuehl; sehr einfuehlend; sehr aktiv und schon an der grenze zum hyperaktiven kind; liebt steine und edelsteine; liebt maedchen mehr als jungs weil sie "gentle" (vorsichtiger) sind, spielt auch lieber mit kleineren/juengeren kindern; emotionen sind oben und unten aus unerklaerlichen gruenden; geht auf jedes tier zu und selbt als ein hundefuehrer ihn warnte, dass der hund beisst schleckte der tom sofort ab; sprach seine ersten saetze mit 4 1/2 jahren und benutzte nur zeichensprache und laute vorher; war aber trotzdem ueberall der anfuehrer, also im daycare und kiga - alles folgte tom und er verstand sich immer super mit allen kindern; tom ist immer mittendrin im gescheehn, auch ohne worte haengen die jungen wie maedchen an tom; tom sprach vor 2 jahren mit meinem verstorbenem grossvater nachdem er sein grab besucht hatte; er ist sehr an engeln und spirituellen dingen interessiert und als sein vater ihm sagte es gibt keine engel, brach fuer ihn die welt zusammen, er war sehr aggressiv fuer 14 tage und ich hatte viel muehe ihn mit "engel believern" zuzusammenzubringen, die er dann nach deren meinung befragte; ungerechtigkeit ist fuer ihn ganz schlimm und wenn er kann versucht er immer zu schlichten; nur bei seiner schwester zeigt er oft keine netten zuege und fuehlt ich von ihr bedraengt oder eingeengt weil sie oft nah bei ihm sein will, er braucht also auch seinen freiraum, etc...

ich habe durch zufall diese webseite gefunden, war auf dem buch "die kleine seele" fuer ihn und bin absolut ueberrascht, dass das profil der kristall oder indigo kinder so sehr auf ihn passt - endlich eine erklaerung fuer sein verhalten? oder wunschdenken einer mutter?
wie kann man da mehr rausfinden - durch auralesung? wo ist der unterschied zwischen kristall oder indigo und wie kann ich meinen sohn "identifiziern" ohne 20 dicke buecher zu lesen... manche kriterien passen fuer so viele kinder und sind meinermeinung nicht wirklich ein klares zeichen dafuer oder bin ich nur neu in diesem thema und verwirrt? bitte helft mir zur klarheit...
danke! :-)

Aliqui
Alter: 29 (m)
Beitr├Ąge: 302
Dabei seit: 2010

Beitrag von Aliqui » 02.06.2011, 08:10

hallo isaussi,

eigentlich wollte ich dir schon fr├╝her schreiben, aber ich hatte immer wieder zu tun.
Nat├╝rlich ist es immer schwer zu sagen, ob ein Kind ein Indigo oder ein Kristallkind ist. Er hat auf jeden Fall spezielle Gaben, aber solche k├Ânnen allerlei Menschen haben, denn normal ist es nicht, dass man schon in diesem Alter von Engeln etc. ├╝berzeugt ist.

Erstmal solltest du deinen Mann r├╝gen :P w├╝rde er sich mit der Materie ernsthaft auseinandersetzen, dann w├╝rde er das n├Ąmlich nochmal ├╝berdenken, denn Geistwesen, Engel etc. sind schon l├Ąnger nicht mehr nur ein Thema f├╝r durchgeknallte Hippie-Esos, sondern es wird ernsthaft in einigen Randschichten der Physik ├╝ber solche Ph├Ąnomene diskutiert und es werden wohl irgendwann Beweise folgen, wenn es sie nicht sogar schon gibt, die Wissenschaftler aber es nicht preisgeben, weil viele Menschen dann Angst h├Ątten und Angst ist eine stark langsamschwingende Energie, die tats├Ąchlich unterentwickelte Geister anzieht, weil diese aus verschiedenen Gr├╝nden noch im Diesseits sind (meistens Rache wegen Mord, nicht trennen k├Ânnen von Verwandten, Selbstmord etc.)

Nun zu Tom. Ich pers├Ânlich finde, dass er sich wie ein Indigo anh├Ârt. Indigos haben auf unserer Welt die Aufgabe den Weg f├╝r die Kristallkinder zu ebnen. Die Menschen schonmal zum "umdenken" zu bringen. D.h. sie m├╝ssen Menschen sein die als Anf├╝hrer gelten k├Ânnen, aber auch ihren Freiraum brauchen.
Aber im Endeffekt ist das egal, was dein Kind ist, das wichtigste ist einfach nur, dass du nicht eine 0815 Erziehung nimmst und deinen Sohn so wie alle anderen erziehst, denn meistens ist das, was die grobe Masse macht entweder dumm oder falsch oder beides :D
Dein Sohn, so wie jeder Mensch, ist mit einem individuellen Geist und einer Aufgabe auf die Welt gekommen und da er auch noch (vielleicht) ein Indigo ist und diese sich so oder so wie ein K├Ânig f├╝hlen, wird es schwer sein ihn in eine Form zu pressen und es w├╝rde ihn in seiner Entwicklung sehr st├Âren (wie bei jedem anderen Kind).

Ein Beispiel: Die Allgemeine Norm herrscht, dass es keine Geister und Engel gibt. Sein Vater will ihn in diese Form pressen, deswegen sagt er ihm, dass es solche nicht g├Ąbe.

Besser w├Ąre: "Es ist sch├Ân, wenn du sie sehen kannst oder h├Âren, ich kann es nicht und glaube nicht dran, aber wenn du es machst und es vielleicht besser wei├čt ist das sehr gut f├╝r dich, aber das wichtigste ist, dass wir hinter dir stehen, egal was du meinst und sagt, so lange du niemand anderen damit verletzt".

Das gibt ihm viel Freiraum und dadurch kann er sich gut entwickeln und das trifft auf ein Kristallkind denke ich genauso zu, nur dass diese noch um einiges sensibler sind, aber so oder so, lassen sich diese Kinder schlecht in Formen pressen, deshalb hilft es nur hinter ihnen zu stehen, denn dann haben sie wenigstens dieses Problem nicht und die Familie ist f├╝r solche Leute nunmal sehr sehr Wichtig (bin selbts ein Indigo).

Bis dann,
Dennis
Das Gl├╝ck deines Lebens liegt in der Beschaffenheit deiner Gedanken

isaussi
Alter: 48
Beitr├Ąge: 2
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Beitrag von isaussi » 03.06.2011, 20:11

hi dennis, vielen dank fuer deine antwort... du sprichst mir aus der seele und ich fuehle mich in meinem gefuehl bestaetigt... mehrere medium haben mir gesagt, dass tom ein leader ist (sorry, mag das wort fuehrer nicht so gerne) und dass er ein friedensbringer sei... aber indigo oder kristallkind ist nie gefallen, mir ist ein buch darueber ins auge gestochen und obwohl ich nicht wusste worum es geht musste ich das buch kaufen...
woher weisst du, dass du ein idigo bist? und ist da was besonderes, was ich bei ihm beachten muss? du hast es ja schon durchlebt, gab es fuer dich unterstuetzung?
danke und lg, ina

Aliqui
Alter: 29 (m)
Beitr├Ąge: 302
Dabei seit: 2010

Beitrag von Aliqui » 04.06.2011, 01:15

Ehrlich gesagt hab ich keine Ahnung was daran toll sein soll oder so :D ich habe nur mal ein Aurafoto machen lassen, da meinte der Typ "Du hast eine Indigofarbene Aura", dann habe ich nochmal mit einem Geistheiler nen halbes Jahr sp├Ąter gequatscht und der meinte "du bist ein Indigo".

Wie gesagt, es ist egal, ob dein Kind ein Indigo ist oder nicht, wichtig ist zu verstehen, dass JEDES Kind ein eigenes, schon in gewisser weise gereiftes Geistwesen hat, dass sich vor seiner inkarnation auf der erde gewisse ziele gemacht hat. Somit sollte man dr├╝ber nachdenken, ob man versucht ein Kind in eine Form zu "pressen" (meistens dass der eltern) oder ob man realisiert, dass eben genau dieser Mensch zwar die materiellen angelegenheiten wie k├Ârper aussehen etc. von den eltern geerbt hat, aber eben der Geist davon unabh├Ąngig ist! Und vielleicht ist sein Geistwesen sogar schon viel reifer und ├Ąlter als deines oder seines Vaters, das ist total unabh├Ąngig von eurem irdischen alter. Daher halte ich es f├╝r richtiger, wenn eltern ihrem Kind eher als "weiser" Ratgeber zu seite stehen, ihm klar machen, dass er nie alleine sein wird und immer jemand hinter ihm stehen wird, aber ihn auch dazu bringt, selbst ├╝ber sein handeln nachzudenken.

Die Seele verh├Ąlt sich dabei so, dass sie untrennbar mit dem Geist verbunden ist, aber sehr empfindlich ist, wie ein Klavier z.B. Der Geist ist der Pianist, die Saiten sind die Seele udn die T├Âne ist der irdische K├Ârper. Wenn das Instrument nun z.B. durch Angst "ger├╝ttelt" wird, weil das Kind eine Angst entwickelt anderen nicht zu passen, weil der Geist sich mit der vorgegebenen Form nicht zufrieden f├╝hlt, so kommen die Saiten aus dem Ton und es kommt somit zu "unsch├Ânen" T├Ânen, die sich in Form von Krankheit, Missgunst, negativen Gef├╝hlen etc. ├Ąu├čern, hierbei spielt die Thymus-Dr├╝se und Allergien eine gro├če Rolle.


Ja, ich habe in dieser hinsicht viele durchleben m├╝ssen und habe daher heute k├Ârperliche und auch seelische probleme, denn auch ich bin ein "anf├╝hrer", habe mich aber ohne mein eigenes Wissen zur├╝ckgezogen. Fr├╝her war ich wie dein Sohn, alle wollten was mit mir zu tun haben, selbst wenn ich die Leute nicht mochte. Heute ist das nicht mehr so, meine Mutter fing an mich in eine Form zu pressen und mir angst einzufl├Â├čen (nach unserem Gesellschaftlichen System halt, solche "tollen" floskeln wie "du musst was werden" "was soll nur aus deiner zukunft werden" bla bla), ich habe heute viel mit Hass und Wut zu k├Ąmpfen und teilweise sind die k├Ârperlichen Schmerzen sehr stark.

Nur mal am Rande bemerkt: Das gl├╝cklichste Volk, irgendwelche Indianer in der Amazonas-Gegend, besitzen in ihrer Sprache keine Vergangenheits und Zukunftsform. Diese Menschen leben nur im hier und jetzt.

Ich hoffe ich konnte dir weiterhelfen :)

edit: achso, damit das Klavier "richtig ge├Âlt" ist, m├╝ssen die Saiten nat├╝rlich auch mal benutzt werden ;) d.h. Seele= Emotion und Lebenskraftgeben. Wenn dein Sohn harmonisch mit viel guten Emotionen aufw├Ąchst machst du alles richtig, denn dann wird er automatisch sein Ziel verfolgen und ein Geist setzt sich nur Ziele, damit er erleuchtet wird, also wenn dien Sohn sich daf├╝r entscheidet, dass er ein "friedvoller Freiheitsk├Ąmpfer"werden will und bei einer Demo t├Âdlich verletzt wird, dann ist es das, was die Seele wollte und brauchte. Dann wei├čt du, dass du dein bestes gegeben hast, der K├Ârper deines Sohnes nicht mehr mit dir reden kann, aber dein eigentlicher Sohn, n├Ąmlich sein Geist, genau das gemacht hat, was er wollte und dir unendlich dankbar ist. Also lass alle ├ängste gehen, denn der Tod ist nicht das Ende :)
Das Gl├╝ck deines Lebens liegt in der Beschaffenheit deiner Gedanken

Antworten