Bin ich ein kristallkind?

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
kristallit
Alter: 21 (m)
Beitr├Ąge: 7
Dabei seit: 2011
Kontaktdaten:

Bin ich ein kristallkind?

Beitrag von kristallit » 15.03.2011, 19:25

hallo :)
mein name ist jan und frage mich bin ich ein kristallkind?
ich selber bin ein adhs kind auch wenn man es mir nicht so anmerkt
habe nich so viele freunde weil ich nicht jeden schei├č mit mache :)
habe wenig selbstvertrauen wurde mir genommen :/
hatte ne schwere kindheit bzw hab sie immernoch teilweise ^^
ziemlich nett egal zu welcher person.
Auch wenn viele sagen dass mein leben schei├če w├Ąre ich bin trotsdem gl├╝cklich dass ich leben darf :)
ja und so :)
w├Ąre nett wenn ich eine antwort bekommen w├╝rde :)
w├╝rde mich echt freuen :)
Lg jan :)

ramalon
Alter: 60
Beitr├Ąge: 1716
Dabei seit: 2008

Beitrag von ramalon » 29.03.2011, 21:30

Hallo jan,

ich glaube nicht, dass Du ein Kristallkind bist.

Nicht viele Freunde!
Du brauchst nicht viele Freunde. Es kommt auf die Qualit├Ąt der Freunde an, nicht auf die Quantit├Ąt.
Freunde sind es nur, wenn sie zu Dir halten, egal in was f├╝r einer Situation Du Dich befindest.
Und alles Unternehmen, wenn Du in einer Situation bist in der Du ihre Hilfe ben├Âtigst.
Freunde, wirkliche Freunde, habe ich eine Handvoll, den Rest bezeichne ich als Bekannte.
Sie sind wie ein Netz in das ich mich fallen lassen kann und die mich auffangen. Das Gleiche mache ich auch f├╝r sie.

Schlechte Kindheit ist immer relativ. Bin schon einige Tage ├Ąlter.
Hatte einen Vater dem seine Kinder egal waren. Wir waren nur st├Ârend.
Aufmerksamkeit eher in Tritten und Schl├Ągen.
Allgemeine Versorgung war ungen├╝gend. Lebensmittel, KleidungÔÇŽ
Wusste mit 7 Jahren dass ich f├╝r mich alleine sorgen musste.

Habe mich irgendwann geistig von meinen Eltern und deren Einfluss getrennt.

Ohne ihren Einfluss ist mein Leben sehr gut verlaufen.

Wenn andere Sagen Dein Leben w├Ąre schei├če, wen interessiert das.
Mache Dein Leben so, dass Du damit zufrieden bist. Dein Leben geh├Ârt nur Dir alleine und nicht den Anderen. Also lasse auch keinen Einfluss darauf zu.

Ich habe mir mein Leben aufgebaut und lasse niemanden darin rumpfuschen oder es mir madig machen.
Dann werde ich richtig b├Âse.
Nur, Freunde, akzeptieren Dich so wie Du bist.
Gehe Deinen Weg. Aber wirklich nur Deinen Weg. Keinen Weg der Dir angetragen wird.

Selbstvertrauen: Du musst Dich zuerst auf Dich besinnen.


Gru├č ramalon

Antworten