Eine Gedicht aus mein Herzen....

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
Ewigkeit300
Alter: 36
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Eine Gedicht aus mein Herzen....

Beitrag von Ewigkeit300 » 06.08.2010, 20:52

Hallo ihr lieben!Aus eine dnkbarkeit heraus,aus intuition heraus und damit ich das ausdr├╝cke -ein kleine teil davon- was ich empfinde....Villeicht findet sich auch andere in diese Texten und hilft euch jergendwie... (sorry, f├╝r die gramatikalische fehler...,ich bin keine deutsche und habe kein kurs besucht :baby:

Du liebe Stern aus ewigkeit
oh!Du vergangenheit
Und dennoch gegenwart!
Dein Brief, dein Licht,
Hat mich erfreut.
Du bist erwacht.
Du kennst die Welt
Vovon ich tr├Ąume...

Oh!Du Stern aus ewigkeit,
Ich f├╝hle das mein platz
Hier nicht ist!
Kannst du mir erinnern?
Kannst du mir helfen?
In meine Welt zur├╝ck zu kehren?

Diese Welt vovon ich tr├Ąume,
Mit Licht der Liebe ist umgeben
Elixir de`s Lebens!
F├╝r immer lebende Rosen
Sie existieren!
Der Sonne umarmt und k├╝sst
Die Liebenden....
Da, bin ich,bist du..
Sind Wir und alles gleich!

Es gibt kein Hass,kein Macht,
Es zerbricht nicht einfach alles!
Die Engeln ehren uns in ewigkeit
Und Wir die Engeln auch!
Die Rosen kommen von allein
Und machen uns ein Bette...
Nehmmen platz,da!neben uns!
Und leise fl├╝stern sie:
-Wir lieben Euch!-
Und sie erfreuen uns
Mit ihren Duft.

Da springt f├╝r jede
Ein Einhornpferd
Und jede kann ihn fliegen.
Da gibt die Liebe
Die rein,warm und endlos ist
Sie ist die reine Friede!

Da kommt dass Mond
Und sagt nicht.,,Guten Nacht,,
Da,sagt sie:
-Ich bin froh das ihr erwacht
Und ihr das Licht in Liebe wacht!

Ich kann Liebe riechen,
Und die Engeln sehen,
Ich kann endlich f├╝hlen,
Atmen, Fliegen,lieben,
Und niemand sagt:ich w├Ąr`verr├╝ckt!
Da!weiss ich endlich wer ich bin!
Da!erf├╝hle sich die LIEBE!!! von 9.12.2008 :yy:

Ewigkeit300
Alter: 36
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Ewigkeit300 » 16.08.2010, 06:46

Danke Stardust! Ja, ich weiss... Ich habe wahrscheinlich auch viele gramatische fehler...Ich bin keine deutsche und ich weiss,die Gedichten k├Ânnten besser formuliert werden.Dennoch, schreibe ich sie so wie sie ,,kommen,, und wie ich halt f├╝hle. Ich danke dir trotzdem f├╝r den Tip. Hab eine wundersch├Âne tag. Sei gesegnet! :smile:

Benutzeravatar
ButterflyDream
Alter: 25
Beitr├Ąge: 122
Dabei seit: 2009

Beitrag von ButterflyDream » 16.08.2010, 17:15

Wow! Ich finde es erstaunlich, wie wenig die Grammatik- und Rechtschreibfehler in diesem Gedicht st├Âren. Ich glaube, ein solches Gedicht muss man nicht lesen, im Sinn von Wort f├╝r Wort, sondern eher sich in die Zeilen "hineinf├╝hlen". Mir jedenfalls hat dein Gedicht wunderbare Bilder und Gef├╝hle vermittelt. Ich k├Ânnte mich nicht sch├Âner ausdr├╝cken, als du es in deinem Gedicht getan hast.

ButterflyDream

Ewigkeit300
Alter: 36
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Ewigkeit300 » 17.08.2010, 07:50

Lieben dank.... :bussy:

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 17.08.2010, 19:21

So ein Gedicht kann nur aus dem Herzen verfasst sein!! Und Du scheinst dichterisches Talent zu haben.
Dankesch├Ân.

Herzlicher Gru├č, weiter so...

martina
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Ewigkeit300
Alter: 36
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Ewigkeit300 » 18.08.2010, 08:57

Danke liebe Martina. Nun, es sind nicht alle so ,,gut,, wie dies hier aber ich schreibe sie wenn ich sie schreiben ,,muss,,. Sie sind nicht so perfekt denn man kann wirklich die gef├╝hle nur zu ein kleine teil auf papier oder ├╝berhaupt in worten fassen,aber ich kann es ja nicht anders und dann thue ich sie meist nicht korigieren -auch gramtisch nicht- weil es f├╝r mich noch mehr an ,,herkunft,,verliert. Mit hekunft meine ich das was ich in meine innere f├╝hle oder so... -keine ahnung was das ist..- Seid gesegnet und ich w├╝nsche Euch alle eine wundersch├Âne tag! :bussy:

martina1966
Alter: 51
Beitr├Ąge: 4141
Dabei seit: 2010

Beitrag von martina1966 » 21.08.2010, 21:07

Zu dem Wort "perfekt", es geht nicht ums Perfekte, und das ist auch gar nicht m├Âglich. Gef├╝hle wie Liebe k├Ânnen wir begrifflich NIEMALS wirklich erfassen, allenfalls umschreiben.

Herzlichst

Martina :smile10:
St├Ârgef├╝hle sind nichts als der Schatten, den die Liebe wirft.

Ewigkeit300
Alter: 36
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Ewigkeit300 » 23.08.2010, 07:18

Danke liebe Martina.Da, hast du wohl recht..... :smile06: Zu deine wunschberufe: du hats ja fast die selben... :-) wie ich...meine ich. Schade,das es momentan nicht so einfach ist es alles umzusetzen wenn man keine super sch├Âne stimme hat oder ein genie ist. Ich bin auch auf die suche nach ein job in M├╝nchen und es ist total schwer sich mit etwas zufrieden zu geben obwohl es nicht der eigene traum ist. Am liebsten w├╝rde ich auch gerne in garten arbeiten und haushalt aber das ist wieder nicht so einfach...-in garten...wegen gesundheitliche problemen. Na ja, villeicht geht ja endlich mal abw├Ąrts auch mit diese Welt,so das man nicht mehr ein genie sein musst um eigene tr├Ąume in erf├╝lung zu ,,bringen,,.
Herzlichst,Luisa :sunny:

Benutzeravatar
Huehnergott
Alter: 51 (m)
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2010

Beitrag von Huehnergott » 20.09.2010, 20:42

....als ich das ebend gelesen hab, da musste ich weinen, ich weine immer noch, diese worte sprechen mir aus der seele. ich weiss nicht wie ich es beschreiben soll, es ist einfach traumhaft sch├Ân...ich kann es bald auswendig, sooft hab ich es gelesen!

danke daf├╝r!!

LG
Huehnergott

Ewigkeit300
Alter: 36
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Ewigkeit300 » 21.09.2010, 07:39

Danke Huehnergott! :oops: Ich freue mich wirklich sehr wenn es Euch geff├Ąlt und wenn ihr das selbe oder ├Ąhnliches f├╝hlt... Es tuth immer so gut zu wissen das man nicht alleine ist bzw. nicht die einzige ist das so was f├╝hlt..... Denn wenn man so was f├╝hlt, es ist sehr schwer in diese Welt damit ,,klar,, zu kommen obwohl wir m├╝ssen klar kommen denn alles hat ein grund , auch das wir da sind..... Aus meine intuition heraus w├╝rde ich Euch ein Buch empfehlen die mich sehr ger├╝ht hat und ich denke das -wenn diese gedicht euch anspricht- sie es sehr m├Âgen wird. Das ist von :Brigitte Jost und heisst ,,Die G├Âttin kehrt zur├╝ck,, Als ich diese Buch lass, habe ich erkannt das viele ,,dingen,, die dort beschrieben werden genau das sind was ic h empfinde -und ich bin bestimmt nicht die einzige-. Lieben Dank nochmal f├╝r euere beitr├Ąge und vor allem f├╝r eure FREUDE. :oops:

Antworten