Regenbogen

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
Benutzeravatar
Chaya-NĂ©niel
Alter: 24
BeitrÀge: 64
Dabei seit: 2010

Regenbogen

Beitrag von Chaya-NĂ©niel » 01.03.2010, 13:48

Hallo ihr Lieben,

Ich habe vor einiger Zeit etwas ĂŒber Indigo- & Kristallkinder gelesen, aber da ist auch dieser Begriff aufgetaucht: Regenbogenkinder.
Ich hab ein wenig ĂŒber sie gelesen, aber bevor ich alles aufschriebe, wollte ich einfach mal wissen, was ihr schon davon gehört habt und was ihr darĂŒber wisst.

Liebe
Chaya
Alles was passiert, tut dies aus einem ganz bestimmten Grund. Auch wenn wir ihn nicht immer verstehen.

Kookaburra_girl
Alter: 27
BeitrÀge: 48
Dabei seit: 2009

Beitrag von Kookaburra_girl » 03.03.2010, 21:05

Hey =)

ich habe mir zu dem Thema einmal folgenden Text aufm Pc abgespeichert. Den fand ich ganz brauchbar und einleuchtend!

"Gerade den Regenbogenkindern fĂ€llt es schwer mit starken Emotionen wie Wut, Angst, Neid umzugehen, die nun mal in unserer Welt sehr stark vertreten sind. Sie kommen auf die Erde um Harmonie zu schaffen, mĂŒssen aber erst lernen sich in unserer doch eher chaotischen und aus dem Gleichgewicht geratenen Welt zurecht zu finden. Ihr Ziel ist es die Balance zwischen mĂ€nnlicher und weiblicher Energie wieder herzustellen.
Die Regenbogenkinder spiegeln mit ihrem Verhalten unsere Welt. Sie sind einerseits sehr liebevoll und dann wieder total unkontrolliert, wĂŒtend, ausser sich.

Ihre SensitivitĂ€t macht die Kinder der neuen Zeit sehr empfindsam, sie nehmen sich vieles sehr zu Herzen und weinen dann lange. Sie sind sehr AnfĂ€llig fĂŒr AusschlĂ€ge und Ekzeme. Sie nehmen andere Wesen wahr (hellsehen, hellhören), die ihnen manchmal Freude bereiten, manchmal aber auch Angst machen. "

Deckt sich das mit deinem Wissen?

Liebe GrĂŒĂŸe :smile06:

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
BeitrÀge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 04.03.2010, 06:52

Kookaburra_girl hat geschrieben: "Gerade den Regenbogenkindern fĂ€llt es schwer mit starken Emotionen wie Wut, Angst, Neid umzugehen, die nun mal in unserer Welt sehr stark vertreten sind. Sie kommen auf die Erde um Harmonie zu schaffen, mĂŒssen aber erst lernen sich in unserer doch eher chaotischen und aus dem Gleichgewicht geratenen Welt zurecht zu finden. Ihr Ziel ist es die Balance zwischen mĂ€nnlicher und weiblicher Energie wieder herzustellen.
Genau SO geht es meiner Tochter. Sie hat sogar gesagt, dass Gott ihr gesagt hat, dass genaus DAS ihre Lebensaufgabe ist.
Kookaburra_girl hat geschrieben: Die Regenbogenkinder spiegeln mit ihrem Verhalten unsere Welt. Sie sind einerseits sehr liebevoll und dann wieder total unkontrolliert, wĂŒtend, ausser sich.
Das passt allerdings nicht so ganz. Sie war frĂŒher sehr oft wĂŒtend, wenn andere sie nicht verstanden haben, aber das hat sich inzwischen gelegt.
Kookaburra_girl hat geschrieben: Ihre SensitivitĂ€t macht die Kinder der neuen Zeit sehr empfindsam, sie nehmen sich vieles sehr zu Herzen und weinen dann lange. Sie sind sehr AnfĂ€llig fĂŒr AusschlĂ€ge und Ekzeme. Sie nehmen andere Wesen wahr (hellsehen, hellhören), die ihnen manchmal Freude bereiten, manchmal aber auch Angst machen.
Ja, auch das passt ganz genau. Ich bin wirklich ĂŒberrascht, wie das alles passt.

:sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: :sunny: (Sorry wegen den vielen Smilys aber diese blöde Zitiert-Regel, zwingt mich dazu)
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Kookaburra_girl
Alter: 27
BeitrÀge: 48
Dabei seit: 2009

Beitrag von Kookaburra_girl » 04.03.2010, 20:52

@ schwester

Das freut mich zu hören^^dann kann das ja nicht so falsch sein =)
mit Regenbogenkindern habe ich nĂ€mlich noch keinerlei Erfahrungen sondern habe lediglich von ihnen gehört! bin eigentlich eher Spezialist fĂŒr Kristalle ^^ ;)

Liebe GrĂŒĂŸe

Phoenix
Alter: 50
BeitrÀge: 40
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phoenix » 10.03.2010, 21:46

Hallo Ihr Lieben,

ich bin Kristall und habe ein Regenbogenkind.
Das passt alles sehr gut. Nur mit dem Weinen wird er stets schnell fertig und kann sich auch gut zu erfreulicheren GefĂŒhlen (Gedanken?) ausrichten. Da staune ich manches mal.

Liebe GrĂŒĂŸe

Phoenix

Antworten