Kinder

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
herzderengel
Alter: 51
Beiträge: 21
Dabei seit: 2009

Kinder

Beitrag von herzderengel » 08.10.2009, 16:39

Mein eigener Sohn ist ein Indigo Kind ;-)
Wie kann ich eigentlich mit ihm wieder in Kontakt treten. Wir haben seit 4 Jahren kein Kontakt mehr und ich leide wie ein Hund dadurch, ich habe es erst letztes Jahr erfahren das er ein Indigi Kind ist.
Ich muss dazu sagen, ich habe eine starke Gedankenkraft und bin sehr esoterisch veranlagt.
Lg Herzderengel

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 09.10.2009, 05:26

Ganz praktisch müsste man wohl erst einmal klären, warum seit 4 Jahren kein Kontakt mehr da ist. Wenn Dein Sohn keinen Kontakt will, ist es so gut wie unmöglich, mit ihm auch in Kontakt zu treten. Aber Geduld und das Aussenden von positiver Energie kann da wahre Wunder wirken. Bei mir hat es auch Jahre von Funkstille gegeben, mein einer Sohn hat mich sogar für tot erklärt, ich kann echt verstehen wie Du leidest. Heute habe ich aber wieder ein gutes Verhältnis. Und genau zu dem Sohn, der mich für tot erklärte, sogar ein recht gutes, wir skypen fast jeden zweiten Tag... Also gib die Hoffnung nicht auf. :bussy:
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

herzderengel
Alter: 51
Beiträge: 21
Dabei seit: 2009

Beitrag von herzderengel » 12.10.2009, 16:10

mein sohn wĂĽrde schon, er darf aber nicht.
das ist ein langes thema, es kam im prinzip durch eine krankheit, bourn out und ich bin alleine ohne eltern, ohne verwandschaft ohne wirklichen freund.
ja und dann hatte ich eine kur und die hat mein leben geändert, ich bin wenn ein problem auftrauchte weg. geflüchtet vor mir selber ohne rücksicht ohne zu überlegen.
jetzt kommt langsam die zeit wo ich aufwache, wo ich selber zu mir komme.
ich bin arg gebeudelt worden die letzten jahre, sagen wir mal so.
naja und ich leide ohne mein kind, seit dem kommt schaffe ich nie den richtigen aufschwung.
lg

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 12.10.2009, 16:59

Wenn er von sich aus möchte, werdet Ihr ganz sicher eine Möglichkeit finden. Um zu sagen wie, dazu müsste man natürlich mehr Hintergründe wissen. Manchmal steckt da nur der Vater hinter, manchmal sogar Behörden. Dann ist es noch schwerer. Grundsätzlich hat jedes Kind ein RECHT darauf, mit seinen Eltern in Kontakt zu treten und diesen Kontakt zu halten. Es gibt nur ganz weniger Ausnahmen, wenn z.B. das Leben des Kindes durch die Kontaktaufnahme gefährdet wäre oder sowas. Vielleicht könntest Du über das Jugendamt etwas erreichen. Auch eine positive Aussage Deines Arztes, dass es Dir inzwischen wieder gut geht, wäre vielleicht hilfreich. Soviel zum ganz praktischen Teil. Unterstützen kannst Du es natürlich auch noch mit Gebeten etc. Manchmal dauert es Jahre (war bei mir ja auch so), aber man muss nicht aufgeben. Glaube vor allem selbst daran, dass sich etwas ändern wird. :bussy:
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Franz Josef Neffe
Alter: 68
Beiträge: 279
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Ausstrahlung

Beitrag von Franz Josef Neffe » 27.10.2009, 11:41

Wer Einfluss auf andere bekommen will, sollte erst Einfluss auf sich selbst haben. Und das heißt: der beste Freund aller seiner kräfte und Talente werden, sie achten, stärken, pflegen, sich auf ihre Seite stellen, eben ihr bester Freund werden und sie um Freundschaft bitten. Jeder Mensch hat mindestens 5000 Kräfte und Talente. Oft schämen wir uns für viele davon. Haben sie das verdient?
Wenn wir uns also wirklich mit allen unseren Kräften ausgesöhnt haben, vor allem mit denen, mit denen man nicht gleich Staat machen kann, die aber mit unserer Zuwendung sich erholen und stark werden können, dann strahlen aus uns heraus 5000 Freunde: "Uns geht es GUT mit dem/der!" Fühle mal, wie sich das anfühlt! Da werden doch alle Kräfte in allen Leuten, denen es noch nicht so gut geht, gleich ganz blass vor Neid - nein, vor Interesse. Das ist eine ganz andere Basis für Einflussausüben als wenn man, wie üblich, allen nachläuft und sie nichts von einem wissen wollen. So sehe ich das als Ich-kann-Schule-Lehrer jedenfalls.
Wenn Du also IN DIR STARK geworden bist, dann werde Dir bewusst, dass Du ein SENDER bist. Mit Deiner Ausstrahlung kommst ĂĽberall durch, wo Du mit Worten nicht durch und hin kommst. Nichts hindert Dich, alles,m was GUT tut, auszustrahlen und damit jedem das zukommen zu lassen, wonach die Talente seiner Seele und seines Geistes dĂĽrsten und hungern. Wenn Du sie SATT machst, das schafft Verbindung und Einfluss. Auf feinste Weise. Denk es mal durch! Ich freue mich auf Deinen Erfolg.
Franz Josef Neffe

Antworten