Seite 1 von 5

Woran erkennt man Indigo- oder Kristallkinder

Verfasst: 15.07.2009, 07:39
von Black Rose
Guten Morgen ihr lieben,

die Frage steht ja schon oben im Betreff. ;-)

Auf direkte Antworten freue ich mich sehr, aber auch auf Literaturhinweise oder Internetquellen.

Schon mal vorab vielen Dank dafür und euch allen einen wunderschönen Tag! :smile13:

Black Rose

Verfasst: 15.07.2009, 18:33
von Lavendel
Also ich kann dazu nur das sagen, was ich in vielen Bücher darüber gelesen hab (u.a. eins von Doreen Virtue): Indigokinder sind jetzt meistens zwischen 20 und 30 und sind eher rebelisch eingestellt: sie haben nämlich den Drang, die höhere Ordnung auf diesem Planeten walten zu lassen. Sie waren eher da als die Kristallkinder und haben schon mal paar alte Strukturen zerstört damit die Kristallkinder (müssten meistens um die 12 jetzt sein) das göttliche Licht durch ihre kristallklare Aura in dieses irdische System scheinen lassen können. Sie sind sehr sensibel und nicht ganz so radikal wie die Indigos.

Am Ende kommen dann noch die Regenbogenkinder und die sollen die Materie auch richtig manipulieren können.

:smil16

Verfasst: 16.07.2009, 07:59
von Black Rose
Hallo liebe Lavendel,

ich danke dir von Herzen für deine Antwort und wünsche dir weiterhin alles Gute.

VG
Black Rose

Verfasst: 20.07.2009, 17:37
von Claire
Hallo meine Lieben,

"Wir Kristallkinder" Verlag Silberschnur ist ein sehr schönes Buch ,vom Kristallkind Lea geschrieben. Sie ist eins der ersten Kristallkinder, heute etwa 22 bis 23 Jahre alt . Wirklich sehr zu empfehlen.

Gruß Claire

Verfasst: 21.07.2009, 09:41
von Black Rose
Hallo Claire,

auch dir vielen lieben Dank für deine Antwort.

LG
Black Rose

Verfasst: 26.07.2009, 09:35
von RoyalLegend
Indigos erkennt man vorallem an deren "Spiritualität". Damit meine ich wenn sie dich anschauen, schauen sie förmlich durch dich durch in deine Seele hinein. Damit wissen sie sofort was in dir vorgeht. Indigos können dir alles erzählen was dich quält, ohne dich zu kennen. Sie berühren die Seele von Menschen womit es oft schwer fällt sich von ihnen zu trennen bzw. man verliebt sich schnell in diese *g*

Verfasst: 26.07.2009, 10:05
von magentaria
Daraus ergibt sich dann manchmal ein Karmasalat..... ;)

Verfasst: 26.07.2009, 11:07
von Arthema
RoyalLegend hat geschrieben:Sie berühren die Seele von Menschen womit es oft schwer fällt sich von ihnen zu trennen bzw. man verliebt sich schnell in diese *g*
Verliebt sich das Indigokind in die Seele oder die Seele in das Indigokind?
:flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower: :flower:

Verfasst: 26.07.2009, 11:15
von RoyalLegend
Die Seele in den Indigo.

Verfasst: 26.07.2009, 11:16
von Arthema
Ah danke, dachte schon so etwas in die Richtung, aber je länger ich darüber nachdachte, desto weniger verstand ich es. Komisch. :ee:

Verfasst: 09.08.2009, 12:42
von moertensen
hallo zusammen.
habe aus zuverlässiger quelle gehört, dass kinder die nach1984 geboren worden sind für diese " art von kindern " infrage kommen.
habe auch kinder und bemerke so einíge sonderbare dinge. natürlich redet man sich das auch teilweise ein.
fakt ist, dass der autor, der diese kinder kennt meint, ein jeder, der kinder nach 1984 zur welt gebracht hat die folgenden bücher lesen sollte.
" die indigo kinder," von lee caroll/jan tober, und die " die kristallkinder ", von doreen virtue.
Was haltet ihr davon, und wer hat die bücher gelesen und kann mir ratschläge dazu geben.
der punkt ist doch, das die indigo und kristallkinder einfach besondere fähigkeiten haben sollen. sie können z.b.: mit den ohren sehen, gedankenlesen und die materie beeinflussen, etc.
sie sollen auch eine andere leber haben, die besser mit fastfood zurechtkommt.
muß man dann eigentlich anders mit den kindern umgehen, worauf muß ich achten, was darf ich auf keinen fall tun?
all diese fragen machen mich ganz kirre.

liebe und licht,

moertensen

Verfasst: 19.08.2009, 15:04
von Ontario
Guten Morgen, Mittag, Abend!

Für mich wurde die Frage nach Indigo-Erwachsenen zu einer sehr persönlichen Herausforderung. Zwei Bücher halfen mir schließlich, über meinen Schatten zu springen:

1. „INDIGO-Erwachsene“ von Kabir Jaffe und Ritama Davidson – ein Sachbuch, das jedem, der sich darin selbst erkennt, viel Klarheit, Kraft und Trost spendet. Selbst wenn man nicht in allem übereinstimmt.
Die darin aufgelisteten typischen Merkmale eines Indigo-Erwachsenen finden sich in Engl. auch auf folgender Website:
http://www.metagifted.org/topics/metagi ... ndigo.html

1.1. „Das C11-Phänomen“ von Monika S. Winterstein – ein Roman, verfasst von einer Indigo-Autorin für Indigo-Menschen in einer sehr energetischen Indigo-Sprache. Behauptete derjenige, der mir das Buch empfahl und sich darin eher ein Urteil erlauben darf als ich. Für mich bedeutete dieser Roman: sich ins JETZT zu lesen, jede Menge Energie zur eigenen Transformation und permanente Inspiration.

So ihr Lieben, ich hoffe ich konnte behilflich sein.
Ontario