Schulen f├╝r neue (alle)Kinder

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
sturmwind
Alter: 36
Beitr├Ąge: 663
Dabei seit: 2008

Schulen f├╝r neue (alle)Kinder

Beitrag von sturmwind » 15.12.2008, 12:05

Hallo, ich habe hier nen guten Link zum Thema aufgetan, st├Âbern lohnt sich.

http://coforum.de/?1491
Sie empfehlen hier auch das Buch "Schule im Aufbruch" vn David Gribble, das anscheinend einen guten ├ťberblick ├╝ber die vielf├Ąltigen und zahlreichen Ans├Ątze bietet, die es international schon gibt. Das macht dochMut - f├╝r eigene Initiative zum Beispiel.:ee:
http://www.davidgribble.co.uk/
Liebe Gr├╝├če :ee:
Man erkennt den Irrtum daran, das alle Welt ihn teilt.
Giraudoux

: iloveyou :

light

Beitrag von light » 15.12.2008, 15:58

...noch ein guter Tipp von dir!
Habe heute abend Zeit und werde mir die Seite genauer ansehen.
Selbst Initiative zeigen, einziger Weg in Bayern!
Danke, du wache Seele!!!
;-) :love: ;-)

sturmwind
Alter: 36
Beitr├Ąge: 663
Dabei seit: 2008

Beitrag von sturmwind » 17.12.2008, 19:29

Danke Dir vielmals!! dass Du Dich daf├╝r interessierst. :-)

Love
Man erkennt den Irrtum daran, das alle Welt ihn teilt.
Giraudoux

: iloveyou :

Loreley

Beitrag von Loreley » 15.01.2009, 21:39

Hallo Sturmwind,

ich bin selber Lehrerin und w├╝rde ein komplettes Umdenken unseres Bildungssystems (ganz speziell bei uns in Bayern) bef├╝rworten. Ich selbst unterrichte momentan einen ganzen Haufen Indigokinder und muss immer wieder feststellen, dass diese sich in den ganzen Zw├Ąngen nicht wohlf├╝hlen. Ich kann aber nur versuchen, meinen Unterricht f├╝r diese Kinder individueller zu gestalten. Es tut sich dann aber ein weiteres Problem auf - die "normalen" Kids, die mit offenen und weitumfassenden Unterrichtsmethodiken nicht zurecht kommen. Von daher w├Ąre ein radikales Umdenken von Seiten der Bildungspolitik unabdingbar - nur leider sieht es die Gesellschaft nicht ein. Warten was die Zukunft bringt!

In Licht und Liebe
Loreley

Antworten