AdHs anzeichen bei Indigo Kindern

Indigo- und Kristallkinderforum
sturmwind
Alter: 36
BeitrÀge: 663
Dabei seit: 2008

Beitrag von sturmwind » 17.11.2008, 13:21

Hallo lieber Wizards
und danke fĂŒr Deine Antwort, aus der ich allerdings gerade herauslesen wĂŒrde, dass sich Eso-Szene + Wissenschaft in diesem Punkt ja garnicht widersprechen!

Ich persönlich nehme ĂŒbrigens auch Vitamin B6, es hilft wirklich toll, mir wurde es geg. Depressionen und gegen angeborenen B6-Mangel (die genaue Bezeichnung der Krankheit ist mir entfallen) empfohlen.

Ich habe auch gehört, es gitbein ADHS-Forschungszentrum, an der Charite meine ich, und es ist wohl schon mehr oder weniger erwiesen, dass es sich um eine andere Genbeschaffenheit (warum sollte man es "Defekt" nennen?)handelt, was aber im Einzelfall nur sehr aufwÀndig nachzuweisen sei. Bin mir nicht sicher, ob es dort herausgefunden worden ist, aber ist ja egal.

Also ich kann nur von den immensen Vorteilen, die man aufgrund dieser "Erkrankung" hat, berichten, sofern man eben entsprechend angemessen mit sich umgeht. Ich kenne einige, die sich von dieser Diagnose total ausbremsen lassen und die sind wirklich nicht mit HĂ€nden & FĂŒssen davon abzubringen, Antidepressiva Ritalin & Co zu schlucken, obwohl ja jeder Arzt inzwischen die Nebenwirkungen und die Kontroverse um das Thema zu kennen scheint. Wenn man ihnen dann berichtet, dass man selbst diese ganzen Symptome mal hatte und ihnen von spirituellen Methoden wie Schutz und Schutz vor Strahlung bzw. DiĂ€t usw. erzĂ€hlt, halten sie einen fĂŒr schizophren. Also wie gehirngewaschen & wissenschaftsglĂ€ubig muss man dazu sein?
:love:
Ich habe dadurch Menschen zumindest vorerst verloren, die mir sehr am Herzen lagen und das macht mir sehr traurig. Aggressiv waren sie auch noch, wie es jeder gehirngewaschene nunmal schnell werden kann!

So, ich werde vllt. noch etwas mehr dazu schreiben, bis dahin, macht es gut!
:ee: :ee: :ee:
Man erkennt den Irrtum daran, das alle Welt ihn teilt.
Giraudoux

: iloveyou :

Landon
Alter: 46
BeitrÀge: 39
Dabei seit: 2008

Beitrag von Landon » 17.11.2008, 16:33

schrei hat geschrieben:eigentlich ist es GANZ EINFACH, mit ad(h)slern umzugehen:

sie vertragen nur natuerliches.

ads/adhs ist m.e. eine reine zivilisationskrankheit, die - abgesehen vielleicht von einer traumatherapie (traumatherapeuten fragen, normale psychs haben da selten eine ahnung von) oder energetischer heilarbeit- durch das weglassen jeder kuenstlichkeit gemildert werden kann.
...
und dann sieht man zu, dass es nur natuerliches bekommt.
ad(h)s/ads schreien BACK TO NATURE und LIEB MICH WIE ICH BIN...
und wie willst Du das umsetzen?

also bei meinem Stiefsohn war das so:
Er war kaum draussen, sondern immer nur drinnen.
Selbst im Sommer!!
Wenn er mal draussen gezeltet hat, nahm er sogar den Fernseher/Gameboy oder Àhnliches mit.
Gameboy und Àhnliches hat er meist von Freunden ausgeliehen.
Er spielt nur PC und schaut TV. Am liebsten beides gleichzeitig!
In den Ferienzeiten habe ich ihn dann öfters morgends um 6 Uhr ins Bett geschickt als ich zur Arbeit ging.
Verbote und wegschliessen des PC fĂŒhrten dazu dass er halt zu Freunden gegangen ist.
Essen tut er am liebsten Fertigessen wie McDonalds, Fertig-Pizza, und diese Nuddel-Gerichte aus Fertig-TĂŒten.
Wir wollten dass er wenigstens Fussball oder einen anderen Sport treibt. Das war nur ein Kampf und weiter nichts.
Ein zwanghaftes "wir wollen nur Dein bestes und zur Not halt mit Gewalt"

Edelfras, wie er gesundes Essen immer genannt hat, hat er (fast) immer abgelehnt...
SĂŒssigkeiten waren eh das A und O fĂŒr ihn.
Das war eines der wenigen "Druckmittel" die wir hatten dass er ĂŒberhaupt mal irgendetwas im Haus gemacht hat... z.b. sein Zimmer aufzurĂ€umen.

Wir haben es einmal soweit kommen lassen und haben alles weggeschlossen und keine SĂŒssigkeiten gekauft.
Fazit war er hatte dann nichts mehr was ihm Spass machte... keine SĂŒssigkeiten/TV/PC... Alternativen hat er abgelehnt und hatte auch keine eigenen Ideen.
und dann ging schlussendlich der Terror los... kam heim wann er wollte, ging nicht zur Schule usw. Demolierung diverser GegenstÀnde am und im Haus, psychischer Terror usw.

also wenn Du mir jetzt noch verrÀtst, wie Du das umsetzten willst, bin ich Dir sehr dankbar.
Ich kann ihm das nicht gewaltsam mit einem Trichter einflösen :smil33
Wenn er nicht will, dann will er nicht.
Seinen Willen kannst Du nicht brechen und falls doch, dann wĂŒrde ich schauen dass ich in Deckung gehe...
Bei uns hat das nur totalen Terror und Gewalt ausgelöst.
Mit "verstÀndnisvollem Reden" kamen wir auch nicht weiter.

Liebe GrĂŒsse
Landon.

schrei

Beitrag von schrei » 17.11.2008, 22:08

und wie willst Du das umsetzen?
machen.

mach, was du tun kannst. von vornherein. gut, ist jetzt vielleicht an manchen stellen bissel spaet, wenn er sehr an seiner einrichtung haengt.

aber erstmal sind es die eltern, die einkaufen und die wohnung oder den wohnort aussuchen. kinderzimmermoebel, dect-schnurlostelefon, fernseher im kinderzimmer, gameboy, kinderspielzeug, essen.

und da kann man von anfang an passend einkaufen und manches weglassen. so verpaetet kannst du aber immer noch aldi-essen gegen bio tauschen, andere zahncreme hinstellen, kabeltelefon besorgen, vielleicht statt spielekonsole o.ae. knifflige spiele besorgen, die einen geistigen antrieb darstellen. okay, zugegeben, die meisten spiele sind einfach zu bloed und unintelligent fuer unsereiner und damit stinklangweilig und uninteressant. aber es gibt welche, wie zb die siedler von catan, die diverse strategien ermoeglichen und damit reizvoller sind. ausserdem muss er sich dafuer einen mitspieler besorgen. okay, das spiel gibts auch schon fuer computer, aber auch als brett- und karten-spiel.

bei kleineren kindern wird legotechnik gerne genommen.
ist er eher der bastler? chemie oder so? vielleicht braucht er eher anderes...

das leben ist deinem stiefsohn einfach zu langweilig, er braucht staendig neuen input, etwas, das seine grauen zellen in schwung haelt, auf moeglichst hohem niveau. kannst du ihm das bieten?

immer nur das beste wollen und ihnen das unter die nase reiben bringt kinder auf die palme und laesst sie eine verweigerungshaltung annehmen. er muss schon selber drauf kommen, was ihm gefaellt. und "das beste", das du ihm so bieten kannst, musst du schon einschmuggeln, wie essen zb.

du kannst die ueblichen weizennudeln eintauschen gegen andere, gehaltvollere. und statt tuetensosse selber was frisches ohne giftstoffe und zusaetze kreieren. ebenso die pizza. selbstgemacht hast du nicht die ganzen suechtigmachenden sachen drin und kannst gesundes zeug draufpacken. probiers halt. kannst ja auch mal einen salat dazustellen, der so gut aussieht, dass er nicht davonbleiben kann. mit popcorn drin oder nudeln, wie auch immer.

es kann auch mit der nahrung zusammenhaengen, dass er so antriebslos ist. diese "lebensmittel", die er in sich reinschiebt, haben die angewohnheit, den koerper daran zu gewoehnen und nach mehr davon verlangen zu lassen. wenn er mal 2 wochen nichts von dem zeug essen wuerde, haette sich sein koerper daran gewoehnt, und er muesste zumindest theoretisch auch andere sachen schmackhaft finden.

was suessigkeiten angeht- jo, als schokolade brauchen wir fuers hirn. macht wach. also je dunkler die schoki, sprich je hochprozentiger der kakoanteil, desto besser. wenn ihr ihm davon welche zugesteht, braucht er vielleicht weniger, als wenn er die menge mit anderen schokosachen auszugleichen versucht... nehmt moeglichst reine ...

unser hirn und nervensystem ist lern- und inputsuechtig und da hilft kakao.

wenn er dieses gelatineverseuchte gummizeug mit vielen e-nummer mag- im bioladen gibt es das zeug sicher auch ohne den ganzen mist drin, schaut euch einfach mal da um. kauft halt das. das enthaelt ebenfalls keine dieser abhaengigmachenden stoffe. entwoehnt ihn langsam von den zusaetzen. das allein muesste schon viel aendern... auch im antrieb.

ihr habt also versucht, seinen willen zu brechen. na gut, da ist er jetzt auf der hut. wuerdest du dir ja auch nicht bieten lassen. dann lass los. zeig ihm, dass du ihn und sein wahl akzeptierst, aber dass du auch da waerst, wenn er irgendetwas machen wollte. sollte er zb. spass am musizieren entwickeln, dann musst du natuerlich auch dazu stehen und ihn unterstuetzen.

andererseits- wenn bei euch irgendwo infomaterial herumfliegen sollte (nicht allZU deutlich platziert, bitte) ueber die zusaetze in cola etc und ihre auswirkungen, dann wird er womoeglich von sich aus entscheiden, dass er diesen muell nicht mehr zu sich nehmen mag. da muesste er dann aber auch erst seine sucht (sorry, aber nichts anderes ist das) ueberwinden, und das faengt bei dem verlangen des koepers nach diesen zusatzstoffen an.
spirituellen Methoden wie Schutz und Schutz vor Strahlung bzw. DiÀt usw.
spirituelle methoden?? was ist denn an hochfrequenten elektromagnetischen strahlen spirituell? und am verweigern giftiger zusatzstoffe im essen wie aspartam und e- nummern? das ist biophysik und biochemie. vielleicht nehmen sie es unter dieser bezeichnung eher an.

sturmwind
Alter: 36
BeitrÀge: 663
Dabei seit: 2008

Beitrag von sturmwind » 18.11.2008, 21:38

Hallo landon,

ich habe hier grade jemanden, der den zustand aus erfahrung kennt. Er sagt mir ins Ohr, es wÀre wichtig, wenn du seine Interessen weckst, er könnte ja z.B. Spielentwickler werden mit Schulabschluss und um ihn am Anfang aus dem Haus zu locken, wÀre alles gut, was sein Interesse weckt, also evtl. auch eine Computermesse. Auf jeden Fall solltet Ihr das als Eltern mit ihm zusammen machen.
Die Psyche ist erstmal wichtiger als die Strahlung an sich. Im Moment muss er nur aus diesem lethargischen Zustand mal herauskommen in dem er jetzt ist und erkennen, dass er JETZT sein Leben lebt. Alles, was er JETZT macht, wird spÀtere Konsequenzen nach sich tragen.

Wenn Du ihn zwingst, damit aufzuhören, indem Du ihm das SĂŒssigkeiten und PC wegnimmst dann verstĂ€rkst Du nur seinen Trotz, er wird dich einen anderen weg suchen, seinen nennen wir es mal "SĂŒchten" nach zu gehen. Damit verstĂ€rkst du es leider.

Du musst versuchen, die Vaterrolle abzulegen und eine Kumpelbeziehung aufzubauen. Wenn es Ă€ussere Dinge gibt, die dich davon abhalten (wenig Zeit usw.) dann solltest Du eine Zwischenlösung dafĂŒr finden.
Mein Freund wÀre auch gerne bereit, Dir hier mal ein paar Tipps zu geben. Der ist berufstÀtiger DJ, und spielt selbst gerne mal, hat es aber hin bekommen, alles unter "Dach und Fach" zu kriegen. Laut eigener Aussage :-)

LG :ee:
Man erkennt den Irrtum daran, das alle Welt ihn teilt.
Giraudoux

: iloveyou :

sturmwind
Alter: 36
BeitrÀge: 663
Dabei seit: 2008

Beitrag von sturmwind » 18.11.2008, 21:51

Hi schrei, erstmal guter post, finde ich.

Zitat:
spirituellen Methoden wie Schutz und Schutz vor Strahlung bzw. DiÀt usw.


spirituelle methoden?? was ist denn an hochfrequenten elektromagnetischen strahlen spirituell? und am verweigern giftiger zusatzstoffe im essen wie aspartam und e- nummern? das ist biophysik und biochemie. vielleicht nehmen sie es unter dieser bezeichnung eher an.


Äh, also mit dem ersten waren nur allgemein spirituelle Methoden gemeint, da gibt es einfach zuvieles, um ein zwei Dinge zu nennen, aber ich leg mal los:

chakra-arbeit, aura diagnose, Yoga, ErdungsĂŒbungen, Kontakte mit der geitigen Welt, also z.B. die schutzengel befragen, Meditation z.B. in der Natur (auch im gehen), Heilsteine einsetzen, Karma aufarbeiten etc. etc.

Dann kommen NATÜRLICH jedwede Art von Schutz vor Strahlung, wobei ich finde, dass da eine Überlappung von dreidimensionalem und höherdimensionalem Bereich gegeben ist, aber völlig unwichtig hier.

Weiter sind die biophysikalischen und biochemischen Aspekte sehr sehr wichtig, ich meine sogar wichtiger als das andre.

So, liebe GrĂŒsse vom sturmwind
Man erkennt den Irrtum daran, das alle Welt ihn teilt.
Giraudoux

: iloveyou :

Landon
Alter: 46
BeitrÀge: 39
Dabei seit: 2008

Beitrag von Landon » 19.11.2008, 10:02

@schrei
Danke fĂŒr Deine Tipps.

@sturmwind
auch Dir danke.
allerdings ist es jetzt eh ums eck... da er bereits ausgezogen ist und ein Lehre begonnen hat.

Mich interessierte im allgemeinen nur, wie ihr das im einzelnen gemacht hÀttet.

Seine Interessen wollte ich wecken, allerdings hat er mich immer verarscht... und das ziemlich ĂŒbel... dann habe ich es wieder gelassen

Gruss
Landon :yy:

sturmwind
Alter: 36
BeitrÀge: 663
Dabei seit: 2008

Beitrag von sturmwind » 19.11.2008, 11:45

Hi Landon,

es kann gut sein, dass er dich herausfordert, also provoziert und wissen will, wie weit du gehst.
Vielleicht will er ja auch "nur" wissen, wie ernst es dir tatsÀchlich mit ihm ist; da du sein Stiefvater bist, könnte es gut sein. Er hat ja sicherlich noch von der Kindheit "was wegzustecken" (leibl. Vater etc...).

Vielleicht braucht er allerdings auch im Moment nur seine Ruhe. Guck mal unter amazon.de, wenn Du ein Buch lesen möchtest zum Thema, dort gibt es einiges denk ich unter dem Stichwort "Achtsamkeit in der Erziehung". Falls Du es nicht findest, dann melde Dich nochmal.

Viele liebe GrĂŒĂŸe + wenn du denkst, dass er offen dafĂŒr ist, wie gesagt, dann darf er gern emailen. Schreib mir einfach ne pn in dem Fall. :-) :love: :ee:
Man erkennt den Irrtum daran, das alle Welt ihn teilt.
Giraudoux

: iloveyou :

schrei

Beitrag von schrei » 19.11.2008, 17:09

landon-

sorry, dann ist es echt bissel spaet...

wie sturmwind meint, ist es auch ne psychische sache. vielleicht will er sich von was anblenken... das leben kann furchtbar leer und sinnlos oder zu schmerzvoll erscheinen. vielleicht hat er noch was zu verarbeiten...

ich kann mir bei deiner beschreibung auch vorstellen, dass er mit der idee, dich als ersatzvater haben zu muessen, nicht so wirklich einverstanden ist. muss nicht mit dir zu tun haben, aber der eigene vater ist halt immer noch was anderes, zumal, wenn der verlustig geht. da kannst du eigentlich nur offen sein und da sein, wenn er auf dich zukommen will. ich nehme an, du hast ordentlich investiert, um eine ebene mit dem jungen zu finden und bist nun enttaeuscht, dass all die anstrengung recht wenig gefruchtet hat. immerhin machst du ihm seine mutter streitig, da muss ein kind erstmal drueber wegkommen, wenn es schon vaterlos ist...

ich weiss ja nicht, wie das bei seinen eltern gelaufen ist. aber zumindest fehlt ihm ja die beziehung zum vater und jeder menschliche verlust, gleich welcher art, geht meist auch mit vertrauensverlust einher. und knackst am selbstwertgefuehl. hab mich schon gefragt, wieso er sich selber nicht fuer wert befindet, EDELFRASS zu sich zu nehmen...

oder gab es vor deiner zeit kein anstaendiges essen? wegen doppelbelastung der mutter oder so?

aber ich spekulier hier grad wild rum, ich lass dich mal mit deinen gedanken allein. vielleicht hat sturmwind recht, und er testet dich. koennte ja sein, dass du auch wieder aus seinem leben verschwindest, und da muss man halt testen, wie belastbar das verhaeltnis ist...

schrei

Beitrag von schrei » 19.11.2008, 17:22

chakra-arbeit, aura diagnose, Yoga, ErdungsĂŒbungen, Kontakte mit der geitigen Welt, also z.B. die schutzengel befragen, Meditation z.B. in der Natur (auch im gehen), Heilsteine einsetzen, Karma aufarbeiten etc. etc.

Dann kommen NATÜRLICH jedwede Art von Schutz vor Strahlung, wobei ich finde, dass da eine Überlappung von dreidimensionalem und höherdimensionalem Bereich gegeben ist, aber völlig unwichtig hier.
ich sehe die reihenfolge erst mal schoen irdisch und genau umgekehrt.

diesen ganzen esoterischen humbug kann man sich sparen, wenn man dafuer sorgt, dass man seiner biologie gemaess lebt und alles kuenstliche durch natur ersetzt, so wie es auch unserer humanen natur entspricht.

zuerst waren die erde, die pflanzen, tiere, mineralien, menschen. und alles was danach kuenstlich geschaffen wird, sollte eigentlich so angelegt sein, dass es der bestehenden natur angepasst ist. und keinesfalls umgekehrt. will man die lebewesen der erde innerhalb eines jahrzehnts zur evolution in richtung verkuemmerung, genetischer veraenderungen und missbildungen zwingen, wo die natur jahrmillionen fuer braucht, vielleicht was sinnvolleres auf die beine zu stellen?

ist doch irgendwie hirnrissig, oder?

nein, die zwecke sind ganz andere, und da liegt es bei jedem einzelnen, ob er sich manipulieren und krankmachen laesst, oder nicht. und dabei rede ich von ganz praktischen sachen wie eben gesundes zeug essen und kaufen oder nutzen.

wenn die menschen nach handies schreien, sind sie es selber schuld, wenn ueberall masten gepflanzt werden und ins schlaf- oder wohnzimmer strahlen. wenn der empfang bei regen etwas weniger gut ist, und sie sich beschweren, dann duerfen sie sich nicht wundern, dass sie bei regen aggressiv und uebellaunig sind, weil die strahlungsintensitaet seither bei feuchtem wetter angehoben wird.

will man wirklich 24h erreichbar sein, auch nachts um 3 im bett? also ich nicht.

Benutzeravatar
Antibuz
Alter: 32
BeitrÀge: 779
Dabei seit: 2006

Beitrag von Antibuz » 19.11.2008, 22:28

hehe...ne ich mag nicht erreichbar sein vor allem nciht 24h lang...ich hatte mehrmals nen handy, einmal sogar selbst gekauft, aber das blöde ist, das ich gar keins brauche und stÀndig vergessen habe wo das Ding hin ist.....man könnte auch sagen ich hbas verschlampt XD...Ich hatte das grade neu und schon nach ein paar Tagen hatte ich das Ding wieder aus den Augen verloren und somit auch aus dem Sinn...seitdem hab ich auhc nie mehr dran gedacht, aber jetzt fiel mir das wieder ein....und mir fÀllt grade auf das ich selbst beim Kartonspacken nicht mehr gefunden habe.......mÀchtig gut verschlampert ;)

Was du schreibst stimmt schon schrei....habe selbst auch die Erfahrung gemacht

Ich selbst bin ja sowieso eher "zurĂŒckhaltend" mit solchen esoterischen Praktiken, wobei mein Schwiegervater Reikimeister ist.....aber ich habs noch nie ausprobiert.....ich war mal mit ihm..(war ein Familienausflug) bei so einer Frau die ist....emmm...also Reiki macht die jetzt nicht, aber irgendwas so in der Art und die hat so ein Raum komplett aus unbehandeltem Holz und in der Mitte ne Pyramidenkonstruktion...Tonnen von Steinchen...also so kristalle und so....und en paar Kissen udn hat dann mit uns eine Mentale Energiereise gemacht...wir sollten uns alle setzen oder legen so wie wirs bequem haben udn ich sitz lieber...dann hat sie ihre Meinung geĂ€ndert und bestand darauf das wir alle liegen, erzĂ€hlte dann ewig lang von unserer Energie und wo die grad fliesst....ich weiß nur das ich die ĂŒbelsten kopfschmerzen in meinem Leben hatte, das ist nicht ĂŒbertrieben, atmen konnte man auch nicht es roch alles nach totem Holz und die vielen Kerzen dadrin nahemn einem echt noch das letzte husten aus der Lunge und es war so dermaßen unbequem zu liegen ...danach meinte sie wir sollten alle mal den Kristall fĂŒhlen den sie die ganze Zeit ĂŒber in ihren HĂ€nden gerieben hatte und sagte dann der ist so warm weil da sind unsere Energien drin.....damit will ich nicht diese Frau kritisieren....wie gesagt alle andern hatten ein ganz anderes, viel schöneres und besseres gefĂŒhl dabei und waren regelrecht begeistert^^

Ok also lange Geschichte und kurzer Sinn.....ich bin selbst betroffen und mir hat das definitiv nicht gut getan, der Rest meienr Familie war eigentlich recht begeistert bei ihnen hatte das eine ganz andere Wirkung, aber eben nicht bei mir und ich denke, das diese Methoden vielleicht GRADE bei ads/adhs-lern weniger, keine oder sogar vielleicht Gegenteilige Wirkung haben, auch wenn es wirklich gut gemacht ist und gekonnt.....


Lieben gruß
Antibuz :love:
Sie haben Post

schrei

Beitrag von schrei » 21.11.2008, 17:49

phui... weiss nicht...

also aus eigener erfahrung weiss ich, dass ich sehr heftig auf kristalle reagiere, aber eben deshalb, weil die meine schwingung haben und direkt durchknallen bis hinten an. andererseits tun sie gut, weil reinigend und aufladend, aber nur, wenn sie sauber sind. sind ja auch infospeicher und sammeln alles an infos und energien auf, was laengs kommt. wer weiss, was da in der pyramide oder den anderen steinen noch drin steckte. pyramide selber kann auch krass sein, erst die form, dann noch das material...

und manche energiebehandlungen ziehen mich energetisch runter, auch wenn z.b. reiki anderen menschen scheinbar gut tun mag.

kann dich gut nachvollziehen. was andere menschen sich an medikamenten geben, wirkt bei mir ja auch genau gegenteilig...

Benutzeravatar
Antibuz
Alter: 32
BeitrÀge: 779
Dabei seit: 2006

Beitrag von Antibuz » 21.11.2008, 18:38

Jo kenn ich auch.......Baldrian wirkt bei mir als ob ich Aufputschmittel genommen hÀtte.....

Wollte damit eigentlich auhc nur zur Überlegung beitragen ob diese Behandlungen generell fĂŒr ads/adhs-ler sinnvoll sind im Bereich der Wirkung^^


Gruß :love:
Sie haben Post

Antworten