Indigo-Kinder

Indigo- und Kristallkinderforum
Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3810
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Indigo-Kinder

Beitrag von Andreas » 01.02.2006, 14:14

SilentDarkness hat geschrieben:..woher kommt eigentlich der Gedanke, dass es Indigo-Kinder erst seit 1990 gibt?
Hallo, seit jener Zeit kam es immer ├Âfter vor, da├č Kinder geboren wurden, die in der Aura so einen Indigo-Grundfarbton mitdrin hatten.
Das gab es vielleicht auch schon vorher, aber auf jeden Fall fr├╝her sehr selten. Das hat etwas mit der Schwingungserh├Âhung des Lebewesens Erde zu tun, die ja seit 1989/90 einen Aufstiegsprozess durchl├Ąuft, welcher 21 Jahre dauert, und 2012 abgeschlossen sein wird. Diese ├änderung im Schwingungsfeld der Erde hat nat├╝rlich Auswirkungen auf die Lebewesen, die die Erde anzieht. Deren Grundschwingung ist also nach oben verschoben, also f├╝r uns als violett wahrnehmbar, bzw f├╝r die Wissenschaft nat├╝rlich auch me├čbar, wenn sie denn wollte. Die Wissenschaftler schieben die vermehrte Energie im violetten Bereich zB auf das sogenannte Ozonloch, welches mehr ultra-violette Lichtanteile durchl├Ą├čt, aber nat├╝rlich auch Teil des Aufstiegsprozesses ist.

Bestimmte Seelen, die sich gegen den violetten Anteil str├Ąuben, k├Ânnen seit 1990 schon gar nicht mehr inkarniert werden auf der Erde. Sie landen dann in Inkarnationen auf v├Âllig anderen Planeten:
Zitat Jesus:
Es gibt viele Himmel (=Planeten) in meines Vaters (im Sinne von Vorgesetzten/F├╝hrers gemeint) K├Ânigreich (=Herrschaftsgebiet).

Benutzeravatar
Lena
Alter: 31
Beitr├Ąge: 66
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Lena » 01.02.2006, 16:03

Hallo

Das kann man nicht genau sagen ab wann Indigos und ab wann Kristallkinder auf die Erde kamen. Wie Andreas gesagt hat, wahrschienlich kamen ab 1990 mehr Indigos auf die Welt, aber vorher hat es bestimmt auch schon Indigos gegeben. Das gleiche mit den Kristallkinder. Seit ca 7 Jahren kommen mehr Kristallkinder auf die Welt, jedoch sind fr├╝her auch schon welche gekommen.

Liebe Gr├╝sse
Lena :ee:

xaver
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2006

Beitrag von xaver » 14.04.2006, 14:23

Hallo,
ich denke, da├č es auf jeden Fall keine besondere Art Menschen oder Kinder um diese Zeit gibt. Es sind alle mehr oder weniger "B├╝rger" dieser Erde. Laut Edgar Cayce inkarnieren immer mehr Atlanter, die am Untergang von Atlantis mit schuld waren und etwas wieder gut machen wollen.
Laut den B├╝chern von Benjamin Creme ist es eine besondere Ehre, in dieser Zeit der Wende von einem Zeitalter zu einem anderen Zeitalter leben zu d├╝rfen.
Das mit den Indigo-Kindern wurde nur aufgebracht, um von bestehenden Mi├čst├Ąnden abzulenken. Jeder, der ein hypersensibles Kind hat, da├č keine Konzentrationsf├Ąhigkeit hat, soll sich nun klar machen, er habe ein besonderes Kind. Dabei reagiert das Kind auf das Chaosbad an Strahlungen und Frequenzen, mit denen uns die negative Seite zur Zeit ├╝ppig versorgt, ├╝ber die wir uns nat├╝rlich keine Sorgen machen sollen.
Dr. Robert O. Becker (f├╝hrender Experte f├╝r elektromagnetische Medizin) informiert in "Der Funke des Lebens" umfassend ├╝ber Fluch und Segen der Beeinflussbarkeit des menschlichen K├Ârpers durch elektrische Str├Âme und magnetische Felder, auch der ELF - Wellen, wie sie auch von den Zyklotrons, die in Berlin und in M├╝nchen unterirdisch arbeiten, ausgestrahlt werden k├Ânnen.
Das mit der farbigen Aura w├╝rde ich nicht so krass nehmen. Die wenigsten k├Ânnen Auren in Farbe sehen, also ist es kaum nachpr├╝fbar, was da so behauptet wird. Die Farbe wird vom Bewu├čtsein des Sehenden bestimmt - und er sieht - die Komplement├Ąrfarbe, die zu ihm selbst pa├čt. Er selbst hat also eigentlich einen Gelbanteil (Komplement zu Violett-indigo), das hei├čt eine materielle Einstellung (gelb materiell-verkopft). Damit w├╝rde ich nun nicht angeben wollen (grins).

Benutzeravatar
luna
Alter: 34
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von luna » 28.04.2006, 08:46

Ich bin eigentlich sehr froh, dass Kinder nun neue Etiketten erhalten, die von den negativen ablenken, oder sie oft auch schon elliminieren.
Ich pers├Ânlich h├Âre es lieber, dass mein Kind ein Indigokind oder Kristallkind ist, anstatt dass es Krankheiten zugeschrieben bekommt wie, ADHS; Lernschw├Ąchen; Autismus, Minderbegabung.

Ich finde es auch sehr sch├Ân, dass Menschen von der defizit├Ąren Sichtweise abgehen und die St├Ąrken in Kindern entdecken und egal ob die Theorien ├╝ber Indigos zutreffen oder nicht (ich selbst bin von ihnen ├╝berzeugt) verursachen sie einen Wandel im Denken der Menschen und somit zu besseren Entwicklungchancen f├╝r Kinder.

Gast

Beitrag von Gast » 07.05.2006, 22:02

Xaver,

du greifst da meinen gedanken auf, was das angebliche ads bei indigos angeht. hast du selbst erfahrungen mit strahlung und den wibbelig und unkonzentriert bis dement machenden auswirkungen?

YamiYuki19
Alter: 30
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von YamiYuki19 » 10.05.2006, 17:05

Hallo Xaver ist f├╝r dich der begriff Indigo Kinder nur eine Mode erscheinung ????(lieb frag) :? um die Folgen der Strahlungen und Frequenzen zu vertuschen :? und was bin ich dann ein Mutant ??? :baby: ich bin alles nur nicht was man unter einem "normalen" Menschen versteht :smile10: ich habe Visionen die immer eintreffen wie erkl├Ąrst du dir das ??? und was meinen die Anderen dazu :Wie ist es m├Âglich das man die Zukumft vorhersehen kann ??? :yy: eure Meinung w├╝rde mich interessieren :bussy: Danke

Gast

Beitrag von Gast » 10.05.2006, 19:25

Xaver,
in einem grunds├Ątzlichen punkt mu├č ich dir widersprechen.

Mich gabs schon lange vor diesem verstrahlungschaos und auch noch etliche andere, von denen ich selbst einige kenne. alle waren "anders" als die anderen, auch bevor alles mit masten zugeplastert und jedes kind mit handy ausgestattet wurde. was die unterirdischen versuche angeht- keine ahnung, wie lange es die gibt. aber ich kenne auch leute, die immer schon "anders" waren, die heute weit ├╝ber sechzig sind.

in dem punkt ads frage ich mich allerdings auch, ob das auf strahlung zur├╝ckzuf├╝hren ist, denn hypersensible kriegen die volle ladung ab und werden als erstes unkonzentriert, wibbelig und leiden unter kopfschmerzen. w├Ąr mal interessant zu sehen, ob die kinder auch so unruhig w├Ąren, wenn sie in mastenfreien gegenden und handyfreien klassen unterrichtet w├╝rden.
und ich schlie├če mich luna an: ich bin froh, da├č die menschheit nun endlich mal drauf kommt, da├č unsereins weder krank noch gaga ist noch zuviel phantasie besitzt oder sich anstellt oder wichtig machen will oder was wei├č ich. von mir aus hei├čen sie indigos oder die wachen oder die wissenden oder gr├╝n-orange gestreift. hauptsache ist, da├č die erwachsenen lernen, mit den kindern umzugehen, statt sie kaputtzumachen.

@yamiyuki
wof├╝r hast du wohl dein drittes auge mitbekommen? :-)

YamiYuki19
Alter: 30
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von YamiYuki19 » 10.05.2006, 22:11

drittes Auge f├╝hl f├╝hl da ist nix :smile14: Schertz beiseite ;) ich meinte nur Pysikalisch und Allgemein hab mir so meine Gedanken dar├╝ber gemacht wie das alles zusammen passen k├Ânnte :P aber hab ja schon mitgekriegt das sowas hier leider nicht so gern gesehen wird :-( Schade h├Ątte mich jetzt echt interessiert ob sich noch jemand mit ner Idee dazu findet :ee:

Gast

Beitrag von Gast » 10.05.2006, 23:37

@yamiyuki

und wenns gar keine zukunft gibt sondern nur einen blick durch den vorhang, wo alles gleichtzeitig ist, n├Ąmlich JETZT?

wie das tats├Ąchlich im einzelnen abl├Ąuft- schulterzuck. ich schick halt mein bewu├čtsein voraus und dann seh ich, was meine augen erst sp├Ąter sehen.

YamiYuki19
Alter: 30
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von YamiYuki19 » 11.05.2006, 13:37

Hallo Kristall ich freue mich sehr ├╝ber deine Antwort :love: denn ich denke genauso das alles zusammen in einer vollkommen Version existiert Vergangenheit Gegenwart und Zukumft :yy: ich wolte nur erfahren ob das andere auch so empfinden wie ich :ee: und du hast das best├Ątigt :bussy: Danke dir :bussy:

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
Beitr├Ąge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 11.05.2006, 19:37

Hallo YamiYuki,

was wird nicht gern gesehen ?
( s. Zitat aus Deiner vorletzten Antwort )

Gegenwart ist nur eine T├Ąuschung,
eine Komposition erlebbarer Zeiteinheiten, - da├č wir etwas erfassen k├Ânnen und lernen und begreifen.
Ist denn die Sekunde Gegenwart oder die Mikrosekunde oder
Nano , Atto, Femto .... sofort wenn man sie erfassen will, ist sie vergangen.
:-o - Der Klang verhallt -
Aber uns ist eine relative Tr├Ągheit auferlegt und so meinen wir Gegenwart
zu haben, zu erleben.
Aber alle Zeit ist nur ein gedehnter "Punkt".
Ich freue mich, da├č Du jetzt so eifrig postest, aber hast Du auch eine
Vision, die Du als Beispiel zum Besten geben kannst ?
Die Zukunft kann man sehen, weil der Geist zeitlos ist, aber Vorsicht,
man wei├č nie, welche Zeitlinie beobachtet wird.
Wenn die Dinge eintreffen, beschaust Du eben sehr effektiv die Hauptzeitlinien !

Liebe Gr├╝├če von Klaus
:smile10:
Erst, wenn alle Wesen im Kosmos das Zusammenspiel von Kunst und Liebe begriffen
haben, hat der Kreisel der Existenz eine Umdrehung vollzogen und definiert damit
das Wirken Gottes von Ewigkeit zu Ewigkeit !

YamiYuki19
Alter: 30
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von YamiYuki19 » 11.05.2006, 22:22

Hallo Klaus ich wolte nur von Anderen hier erfahren wie sie sich es erkl├Ąren das man die Zukunft vorhersehen kann und ich h├Ątte auch einen wissenscchaftlichen Ansatz gern geh├Ârt aber das ist hier ja nicht so angesehen :? ich bin f├╝r alles ├Âffen :ee: nur seid ich die Eintr├Ąge von Andreas gelesen hab bin ich einbischen vorsichtig :yy: will ihn ja nicht ver├Ąrgern :ee: und was die Gegenwart angeht so denke ich das alles zusammen in einer vollkommen Version existiert und Zeit nicht von bedeutung ist somit alle Zeiteinteilungen nicht wirklich existieren :-o es ist wie ein Buch das wir lesen dabei kommt es uns so vor als w├╝rde sich die Handlung im Buch entwickeln aber sie ist ja schon immer vollkommen Vorhanden ;) sorry besser kann ich meine Sichtweise jetzt nicht erkl├Ąren bin schon m├╝de g├Ąhn 8-) ich hab ja nicht immer Internet und nutze die Gelegenheit um viel zu schreiben und euch alle einbischen besser kennen zu lernen :bussy: ein Beispiel von meinen Visionen mhhh ich sehe eigendlich ziemlich viel pro Tag voraus das sind zwar meistens nur kleinigkeiten aber manchmal auch was richtig brauchbares ahh jetzt f├Ąllt mir was ein ich wuste zum Beispiel das meine Lehrerin schwanger ist bevor sie es wuste und als ich das letzte mal bei meinem Vater war wusste ich auch das er sterben w├╝rde das war nicht so toll :smile01: naja m├╝ssen wir ja alle mindestens einmal ;) oh gott da gibt es so viel von Sachen die Leute sagen bis hin zu Lottozahlen alles schon da gewesen bin deshalb auch manchmal etwas genervt alles doppelt zu erleben :???: frag mich mal nach etwas genauerem dann kann ich dir gezielt Antworten :smile12: YamiYuki

Antworten