ADS / ADHS

Indigo- und Kristallkinderforum
Delphine82
Alter: 35
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

ADS / ADHS

Beitrag von Delphine82 » 17.06.2008, 21:31

Hallo ihr lieben

ich muss in der UNI ein Referat halten ├╝ber das Thema ADS und ADHS..bin ├╝berhaupt kein Fan davon...bin schon am ├╝berlegen wie ich das Referat gestalte, zun├Ąchst viell die Hintergr├╝nde wie ├ärzte, Wissenschaflter es sehen was ADS und ADHS ist, und wie Spirituell das angesehen wird. Hatte mal in einem Buch gelesen wie ADHS und ADS anders ausgedr├╝ckt wird...in irgendein Indigo buch oder kristallkinder buch stand das anders..nicht als Aufmerksamkeitsdefizitssyndrom sondern..wisst ihr das vielleicht..find das buch nicht mehr.....such schon im internet...

├╝berleg ob ich viell das kapitel ADS, ADHS und Ritalin von Dorren Virtue Das Praxisbuch f├╝r Indigo Kinder einbauen soll?

was meint ihr?? wie ich mein Referat gestalten soll

w├╝rd mich freuen

Heike
Alter: 52
Beitr├Ąge: 406
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike » 18.06.2008, 10:10

hallo

ja eine gute Idde mit den Indigokindern..

vielleicht auch aus Sicht der betroffenen Eltern, Kindern und Lehrern...du wirst erstaunt sein, was da dann rauskommt. Ich habe selber ein sehr unruhigen Indigosohn...

f├Ąllt mir noch ein...sprich doch gleich das neue wassermannzeitalter an und erkl├Ąre warum die Kinder sich ver├Ąndern...sprich Indigo und Kristallkinder werden....

ich kann nur sagen, das B├╝cher und ├ärzte mich schwer entt├Ąuscht haben!!!

liebe Gr├╝├če Heike

Delphine82
Alter: 35
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von Delphine82 » 18.06.2008, 13:42

ja das will ich denen ja gerne vermitteln, aber wie soll ich das ganze machen..ich brauch ja auch quellen...viell k├Ânnt ihr mir da ein wenig mithelfen was meint ihr, gemeinsam k├Ânnen wir sicher da was gutes zusammenbauen??

:ee: :ee:

Louise
Alter: 37
Beitr├Ąge: 366
Dabei seit: 2007

Beitrag von Louise » 19.06.2008, 11:14

Hallo Delphine,
gibt doch einfach Kristallkinder usw. in die Suchfunktion ein bei amazon, da finde ich immer sehr gut B├╝cher. Dann kannst Du sie ja woanders ausleiehn (z.B. in der st├Ądtischen B├╝cherei). So mach ich das immer.

Ein Tipp f├╝r die Uni: stelle am besten die Sache neutral dar, denn manche Professoren sind wenn sie das Wort Esoterik h├Âren, gleich dabei, Dir eins aufzustempeln. Wenn du aber ganz neutral die verschiedenen Meinungen aufzeigst, die es dazu gibt, und nicht die "wissenschaftliche" Meinung (das empirische Diktat sozusagen) als einzige Meinung beschreibst, find eich das ganz toll von Dir!
Viel Erfolg

Delphine82
Alter: 35
Beitr├Ąge: 222
Dabei seit: 2006

Beitrag von Delphine82 » 19.06.2008, 13:55

ich werd mich mal einarbeiten in das Thema und wenn du magst k├Ânnt ihr mir ja mal email addy geben und ich schick die pPt mal und ihr k├Ânnt mir sagen ob ihr das so lassne w├╝rdet oder nicht

Heike
Alter: 52
Beitr├Ąge: 406
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike » 19.06.2008, 19:29

Hallo Delphine

ohne mich hier in den Vordergrund stellen zu wollen...oder anzugeben...ich schreib gerade auf meiner HP ├╝ber Indigo und Kristallkinder....vielleicht hilft dir das ein wenig

alles Liebe Heike

www.heikegreuel.npage.de

Rosenduft
Alter: 60
Beitr├Ąge: 64
Dabei seit: 2008

Beitrag von Rosenduft » 19.06.2008, 19:55

Hallo Ihr Lieben
m├Âchte euch nur einmal meine Erfahrungen mit meinem Enkel erz├Ąhlen--
Sven ist heute 7 Jahre alt, aber f├╝r mich war er schon immer ein besonderes Kind.
Er war eine Kaiserschnittgeburt ganz Dramatisch mit 6 Monaten konnte er immer noch keine Laute von sich geben. Er war ganz viel und oft bei mir.
F├╝r meine Tochter war er das erste Kind.
Ich sagte immer mit dem Kind stimmt was nicht.
Sie ging zum Arzt und der meinte nur "alles ist in Ordung so sind die Omas".
Sven wurde ├Ąlter er konnte nicht sprechen nicht krabbel und ganz sp├Ąt erst laufen.
Ich jagte meine Tochter von einem Arzt zum anderen aber bei denen war immer alles in ordnung er hatte viele infekte Mittelohrentz├╝ndungen Angina usw. mit 2 Jahren wollten sie ihm die Mandeln raus nehmen und Polypen entfernen und R├Âhrchen in die Ohren einsetzten.
Ich konnte meine Tochter davon ├╝berzeugen und das nicht zu tun, und mit mir zu einer Heilpraktikerin zu gehen(meine Tochter wollte bis dahin nichts davon wissen)
Von da an gings Bergauf sie stellte bei Ihm ein Kisssyndrom fest er bekam
verschiedene Globolies und aus ihm wurde ein ganz anderes Kind.
F├╝r mich war er schon immer ein Indigo.
Die Logop├Ądin best├Ątigte mir damals m├╝ndlich und meiner Tochter schriftlich das meine Reikianwendungen bei Ihm viel gebracht haben(sprachentwicklung)meine Tochter glaubte nie an sowas,ich war immer ein spinner.
Sven kommt aber immer von ganz alleine und m├Âchte Reiki haben.
Heute gab es Zeugnisse und auch die Lehrerin sagte "er bekommt ein besonderes Zeugniss er ist ein ganz besoderes Kind" Ihn muss man nur richtig behandeln und schon ist er gut.
Ich k├Ânnte soviel ├╝ber seine entwicklung schreiben und mir wird immer deutlischer das er wirklich ein Indigo Ist.

alles liebe
Rosenduft

Tess

Beitrag von Tess » 20.06.2008, 12:18

Es gibt ein phantastisches Buch zum Thema, welches seinerzeit SEHR viel Entspannung bei mir in das Thema gebracht hat, weil es einfach mal 'ne andere Betrachtungsweise aufzeigt:

http://www.amazon.de/exec/obidos/ASIN/3 ... chinfo1-21

eine kurze Zusammenfassung des Inhaltes: Der Autor teilt die Menschen in zwei unterschiedliche Typen: J├Ąger und Farmer.
W├Ąhrend J├Ąger immer aufmerksam sein m├╝ssen, weil sie im Wald mannigfachen Bedrohungen ausgeliefert sind und entsprechend prompt reagieren k├Ânnen m├╝ssen, haben's die Farmer entspannt, m├╝ssen vorausschauend denken und handeln. Die sog. ADS-Kinder sind auf der Skala zwischen J├Ągern und Farmern entweder ganz oder tendenziell mehr auf der J├Ąger-Seite - mit all den Eigenschaften ausgestattet, die ein J├Ąger halt so braucht. Da unser Schulsystem fast auschschlie├člich f├╝r Farmer-Kinder gemacht ist, ergeben sich daraus logischerweise massenhaft Probleme.

Gr├╝├če

Thess

Benutzeravatar
lichthulbi
Alter: 5
Beitr├Ąge: 928
Dabei seit: 2004

Beitrag von lichthulbi » 22.06.2008, 08:41

oh mein Gott - das Buch ist doch absoluter Psycho Mist mit dem J├Ąger und Sammler M├Ąrchen.
Unsere Vorfahren waren doch nicht die Neandertaler. Unsere Vorfahren kamen von den Sternen..

Den Indigokindern fehlen ein bis drei Auraschichten (Emotionalk├Ârper, Mentalk├Ârper, Spiritualk├Ârper) darum sind sie energetischen Reizen und Einfl├╝├čen viel direkter ausgesetzt, als Andere.
Darum reagieren Sie sofort auf solche Reize - und das ist auch gut so und in Ordnung !

Heilung ist einfach:
Mithelfen die st├Ârenden Einfl├╝├če abzustellen:
zb St├Ârenergien wegen ungeordneter Familiensituation -> Familienaufstellungen machen
oder St├Ârenergien aus E-Smog beseitigen (Handys mindestens entst├Âren etc..)
oder St├Ârenergien aus Wohnumgebung durch Fengshui ausgleichen
oder zb die schlechte Fengshui Situation in Schulen beseitigen etc..

Die Kinder lehren, wie sie sich selbst sch├╝tzen k├Ânnen (durch Visualisierung ihrer fehlenden Auraschichten etc..)


lichthulbi

Heike
Alter: 52
Beitr├Ąge: 406
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Heike » 22.06.2008, 09:58

Hallo Lichthub1

entschuldige, aber w├Ąre das sch├Ân gewesen f├╝r meinen Sohn, wenn so einfache Sachen geholfen h├Ątten.

Ich habe gerade wegen meinen Kindern so viele Familienaufstellungen gemacht...meinem Kind hat es in dem Sinne nicht geholfen..... er leidet immer noch...nichts desto Trotz werdeich noch mehr Aufstellungen machen.


ich finde, alles was dar├╝ber erz├Ąhlt und berichtet ist gut, weil verschiedene Dinge immer verschiedene Menschen anspricht. Wichtig ist doch das Verst├Ąndnis f├╝r ADHS entsteht, egal woraus....

Mein Sohn w├╝rde mich auslachen wenn ich ihm esoterisch daher komme...leider....aber so einfach, wie du es hier erz├Ąhlst ist es einfach nicht.
Ausserdem hat das doch nicht nur mit Handys und St├Ârenergien zu tun. Unsere Gesellschaftssysteme sind falsch geworden f├╝r diese neuen Kinder...die m├╝ssen wir ├Ąndern!
Ich stelle mir gerdae vor, wie ich in die Grundschule meines Sohnes gehe und denen FengShui empfehle. Die h├Ą#tten mich glattweg eingewiesen. Das l├Ąsst sich doch in den wenigsten Schulen realisieren.

Du h├Ąttest auch vorschlagen k├Ânnen, s├Ąmtliche Energie in erschaffener Form abzuschaffen, dann gibts auch keine St├Ârfelder mehr.......das ist auch nicht realisierbar.

liebe Gr├╝├če Heike

Rosenduft
Alter: 60
Beitr├Ąge: 64
Dabei seit: 2008

Beitrag von Rosenduft » 22.06.2008, 12:28

Hallo Heike

Wie war die Geburt Deiner Kinder?(Kaiserschnitt?)
Wir haben mit unseren Enkel auch so einiges mitgemacht.
Der ├Ąltere ist jetzt 7Jahre und geht von uns gewollt auf eine Sprachheilschule, er w├Ąre in der normalen Grundschule total untergegangen dort ist er heute der beste. Unterricht 10 Kinder 3 Lehrer
mit h├Ąngen und w├╝rgen haben wir es geschaft das er noch ein Jahr dort bleiben Kann.
Den Unterrichtsstoff einer Grundschule hat er perfekt drauf (nach aussage der Lehrerin)
Aber er wurde auch als ADHS Kind von einem Arzt sogar als Authist eingestuft.Er hat K E I N E Medikamente bekommen (Retalin oder so)
aber wie gesagt von ganz klein an Reiki und Kinderjoga.
Alle die Ihn kennen Logo. Arzte Fr├╝hf├Ârderzentrum Kindergarten usw.
finden seine entwicklung unglaublich,ganz abgesehen von seiner Mama die so manches Tr├Ąnchen vergossen hat.

Der zweite ist 3Jahre soll auch ADHS Haben laut Ärzte.
Er ist aber ein ganz anderes Kind auch er bekommt Reiki und mit dem Kinderjoga fangen wir jetzt auch bald an.
Ich glaube aber das es bei Ihm viel schneller geht als bei seinem Bruder.

Soviel zu ADHS

alles liebe Rosenduft

Andreas1411
Alter: 25
Beitr├Ąge: 17
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas1411 » 22.06.2008, 14:43

Hallo

Ich kann euch allen nur dringends raten euren Kindern kein Ritalin oder wie sie alle heissen zu geben. Ich hab das Zeug frueher auch bekommen, ueber bestimmt zwei Jahre, und wenn ich jetzt an diese Zeit zurueckdenke weiss ich das war die Hoelle. Ich war depressiv und konnte Nachts nicht schlafen, ich habe fast jeden Abend im Bett gelegen und stundenlang geweint. Irgendwie wusste ich dass es an dem Ritalin liegt, eines Tages war es so schlimm, das ich mir nur noch gewuenscht habe irgendwie das ganze Ritalinverseuchte Blut loszuwerden.
Damals war ich 10 Jahre alt.

Ich bitte euch tut das euren Kindern nicht an.


Gruesse Andreas

Antworten