FĂ€higkeiten

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
Indigo-Girl
Alter: 36
BeitrÀge: 10
Dabei seit: 2008

Beitrag von Indigo-Girl » 03.04.2008, 20:26

Hallo!

Also, ich bin ebenfalls ein Indigo. Ich kann Gedanken lesen (nicht immer) kann an Menschen sofort deren GemĂŒtszustand erkennen. Habe Hellseherische TrĂ€ume. Und bin Deswegen einsam, weil alle aus irgendeinen Grund Angst vor mir haben. Kennst du das auch?

Ziraili11

Beitrag von Ziraili11 » 03.04.2008, 22:27

Hallo!

Ich bin allen "Symptomen" nach, ĂŒber die ich gelesen habe wohl auch ein Indigo, meine FĂ€higkeiten scheinen sich aber langsam und verspĂ€tet zu entwickeln. Erst seit diesem Jahr, das ja auch eine ganz neue Energie besitzt, kann man meine HellfĂŒhligkeit erst wirklich so nennen. Gedanken lesen kann ich nicht, aber empfinden, was sich emotional im Inneren von Menschen tut. So wußte ich schon vor Jahren, bevor jemand ausrastet, auch wenn alle anderen im Traume nicht daran dachten, dass diese Person wegen diesem oder jenem ausrasten wĂŒrde. Inzwischen kann ich relativ klar die Inneren Grenzen und Gesichtspunkte anderer Menschen empfinden, mit denen ich immer nur kurz am Telefon ĂŒber geschĂ€ftliche Dinge rede. Auch ĂŒber die Menschen, die ich nur ein einziges Mal ein paar Sekunden lang am Telefon gesprochen habe, kann ich schon etwas aussagen.

Ich muss hier hinzu sagen, dass ich im Betrieb meiner Eltern arbeite und diese beiden den wenigen Menschen angehören, welchen gegenĂŒber ich ĂŒber Dinge wie meine FĂ€higkeiten spreche. Die meisten Mitarbeiter kenne ich nur vom Telefon und viele kommen und gehen ohne, dass ich sie je zu Gesicht bekommen habe (ja, ich habe einen ziemlich eigenartigen Job). Dennoch ist meine Mutter, die mit den Leuten persönlich in Kontakt steht, immer verwindert, dass ich sie bald besser kenne, als sie, obwohl ich ihnen nur Informationen und Anweisungen ĂŒber das Telefon gebe. Sehr oft weiß ich, was eine Person als nĂ€chstes tun wird oder ob uns Mitarbeiter hintergehen.

Auch habe ich manchmal eine Eingebung, wenn am nĂ€chsten Tag etwas Schlimmes passiert. Leider habe ich mich in der Vergangenheit oft selbst nicht ernst genommen und konnte die Ereignisse daher nicht verhindern. Ich weiß oft im voraus, wer anruft oder wer an der TĂŒr lĂ€utet. Doch ansonsten ist meine Hellsichtigkeit noch ziemlich "kurzsichtig". Das ist Ă€ußerst seltsam, da sie um Jahre frĂŒher auftrat, als die HellfĂŒhligkeit. Schon als kleines MĂ€dchen sah ich Dinge klar voraus - doch nur solche, die mit meinen Interessengebieten zu tun hatten (z. B. wusste ich, in welchem Land der nĂ€chste Disney-Zeichentrickfilm spielen wĂŒrde. Völlig wertlos!)

Ich bin sehr froh, dass meine FĂ€higkeiten bis heute besser entwickelt sind und ich sie praktisch und zum Wohle anderer einsetzten kann.

Nein, ich habe nicht das Problem, dass mich jemand fĂŒrchtet. Ich konfrontiere anderen Menschen auch nicht mit Dingen, die sie nicht ertragen können. Den meisten in meinem Bekanntenkreis wĂŒrde ich weder erzĂ€hlen, dass ich Lichtarbeiter bin noch dass ich Indigo bin oder dass ich irgendeine bescheidene "Gabe" besitze. Es tĂ€te ihnen einfach nicht gut.

Aber: Menschen spĂŒren ganz deutlich, dass ich anders bin als sie. Sie beschĂ€ftigen sich in der Regel eine Weile mit mir, lassen mich aber dann desinteressiert fallen. Es ist wie mit Öl und Wasser, es gleitet aneinander ab, lĂ€ĂŸt sich nicht vermischen. So habe ich nur zwei enge Freunde (wenn ich meine Eltern hinzu zĂ€hle vier) die mich aber so akzeptieren, wie ich bin.

@ Indigo-Girl: Hast Du mal probiert, Kontakt zu anderen Indigos aufzunehmen? Diese fĂŒrchten Dich ganz bestimmt nicht.

Benutzeravatar
satanael
Alter: 29
BeitrÀge: 225
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von satanael » 04.04.2008, 18:52

in andere hineinfĂŒhlen ist eigentlich ganz leicht fĂŒr mich... ihr innerstes ist nicht weiter veborgen...
dinge zu wissen, die noch geschehen... dies gehört auch zu diesem können meiner selbst... die worte die ich schreibe, sprechen die wahrheit, wenn ich den worten anderer glauben schenken kann...
gedanklich bilder ĂŒbertragen, noch etwas schwer, aber ich habe einst die bestĂ€tigung bekommen... auch zu tieren habe ich ein anderes verhĂ€ltnis als menschen... ich habe bereits erinnerungen eines echt treuen, lieben hundes erfahren können... dabei wollte ich weiter in die vergangenheit sehen... aber auch das fiel mir noch recht schwer...
die nÀhe eines tieres ist mir oftmals wesentlich lieber, als die unterhaltung mit einem menschen...
immer wenn ich tiere sehe... sehe ich ihnen in die augen, ebenso wie dem menschen... aber tiere scheinen innerlich zu lÀcheln oder zu lachen, wenn ich dies tue... nur ein mal ist es mir bislang untergekommen, das ein hund mich direkt angreifen wollte... und bei den herrchen war mir dann auch schnell klar warum...

meine augen hingegen scheinen getrĂŒbt oder geblendet von dieser materiellen welt der menschen... die aura sehen, kann ich nicht...
vielleicht kommt das noch...

mir liegt viel daran, den menschen die wahrheiten aufzuzeigen, die sie schon sein enormer zeit vergessen haben... auch wenn es fĂŒr mich bedeuten wĂŒrde, das die menschen mich verachten werden...
denn die menschen sind sehr schnell eingenommen von ihren ersten eindrĂŒcken... und da sie nur meine worte und nicht mich selbst kennen werden, werden sie mich nicht annehmen...

so war es schon immer mit denen, die den menschen die wahrheit sagten...
wer wirklich eine verĂ€nderung wĂŒnscht, der darf NICHTS einfach hinnehmen, was seine außenwelt UND sich selbst betrifft!

Canticum Luzifer

mit meinen fragen und argumenten fĂŒhre ich die gesprĂ€che in eine bestimmte richtung, damit andere erkennen. wenn diese es denn auch wirklich wollen...

"ich bin nicht auf diesem planeten, um gerechtigkeit zu ĂŒben... sondern um gerechtigkeit zu lehren..."

"veni, vidi... oculis meis non credidi..."
(ich kam, ich sah... und traute meinen augen nicht...)

Aqaria
Alter: 24
BeitrÀge: 18
Dabei seit: 2008

Beitrag von Aqaria » 25.08.2008, 18:32

Hallo Indigo-girl
ich kann dich sehr gut verstehen was die hellseherichkeit und die einsamkeit betrifft

Indigo-Girl
Alter: 36
BeitrÀge: 10
Dabei seit: 2008

Beitrag von Indigo-Girl » 30.08.2008, 14:09

Hey Aqaria!

Danke fĂŒr dein MitgefĂŒhl!!!
Doch, wie kommt es, dass es dir genauso ergeht?

Liebe GrĂŒĂŸe!!!! :-)
Es gibt nichts gutes, ausser man tut es!

sturmwind
Alter: 36
BeitrÀge: 663
Dabei seit: 2008

Beitrag von sturmwind » 31.08.2008, 14:00

Herzlich willkommen! Wie schön, dass Ihr da seid!

Es gibt einige gute Berater hier auf der Plattform ;-)

p.s. Wenn ihr mal eine Frage habt, dĂŒrft Ihr sie mir natĂŒrlich gerne, auch per pn schicken. :-)


LG :ee:

Wasserfee
Alter: 52
BeitrÀge: 601
Dabei seit: 2007

Beitrag von Wasserfee » 31.08.2008, 21:01

Hi,
die Indigos werden von den anderen oft gemieden, weil sie keinen "Stallgeruch" haben. Auch setzen sich die Indigos oft selbst ab, weil sie entweder keinen finden, der sie versteht :confused1: , oder weil ihre Aura nicht so gut abgeschĂŒtzt ist, dass sie lange die vielen EindrĂŒcke und Schwingungen von anderen aushalten können. :color: Es geht einfach zuviel rein. Und es zieht ihnen auch Energie ab. es gibt natĂŒrlich auch Energievampyre unter Indigos. Die nehmen dann was sie kriegen können! :shock:
Kristall und Indigos vertragen sich gut, suchen auch oft die NĂ€he. Die Kristall zumindest, weil sie kaum ihresgleichen finden, fĂŒr einen Indigo ist es mal gut, in der NĂ€he eines Kristalls zu sein, dass erinnert ihn wieder daran, wo er hinwill und macht ihn wieder etwas klarer. :smile12:

Liebe GrĂŒĂŸe
Wasserfee

magica evitanum

...

Beitrag von magica evitanum » 01.09.2008, 13:19

...der Kristall gibt die Ruhe...
...der Indigo gibt Action.... ;-)


unabhÀngig davon...-
ergÀnzt sich alles,
gleich-gĂŒltig,
welchen Namen es trÀgt :love:

Hg

Bild

Celestial
Alter: 40
BeitrÀge: 53
Dabei seit: 2008

Beitrag von Celestial » 01.09.2008, 18:44

Hallo?
Das kann ich gar ncht genau sagen, was alles komisch ist bei mir... ;)
Aber leider darf ich meistens keine Antwort schreiben wenn ich hier im Forum
etwas lese, wo Fragen gestellt werden.
Fast zu 100% mit dem Kommentar, das es fĂŒr die jeweiige Person besser
ist den Weg zu gehen als ihn kennen....lustig nicht war......
Deswegen glauben auch viel von mir ich wÀre ein besserischs arrogantes
Arschloch, weil ich eben oft Antworten gebe, die nicht leicht zu verstehen
sind oder erst gar nicht verstanden werden - zumindest nicht wirklich....

Also klar, es klingt ja fast alles was ich hier im Forum schreibe so
irgendwie "besser wisserisch", aber eventuell ist es ja das einzige was und
wie euch etwas schreiben kann.

Und einen schönen gruss von weem auch immer....man könnte das
als vom Ego komment identifizieren, was ihr als eure FĂ€higkeiten
bezeichnet......
,,,,, leider schreibt ihr aber sehr oft, was ihr bei ANDEREN empfindet oder
merkt, dass wÀre also die PrivatsphÀre von jemanden anderen.......
....oder sollte man mal eure Missbrauchen und dies hier hinschreiben......

sorry aber mehr bin ich im moment nicht im stande zu hören......
Von jemanden sprechen / ĂŒber jemanden reden - kleiner aber sehr feiner Unterschied

Tristan
Alter: 27
BeitrÀge: 2
Dabei seit: 2008

Beitrag von Tristan » 01.09.2008, 21:00

Ich muss auch ehrlich gestehen, dass ich vielerlei Attribute besitze, die ich bei Indigos gelesen habe. Bei mir ist es, schnell, dass wenn jemand sauer auf mich ist, den ich sehr gern habe, (und davon gibt es sehr sehr wenige, da ich mich entweder ausgrenze, oder ausgegrenzt werde), dass ich vielerlei fĂŒhle und dabei durchdrehen könnte. Wenn mich ein solches GefĂŒhlschaos habe, weil so viele Menschen dabei sind...
Ganz ehrlich, ich kann es nicht beschreiben :-(
Auf jeden Fall finde ich es nicht schön und es raubt Verstand und viel Energie.
Ich lerne im moment die Praxis der weißen Magie und bin im Alter von 18 darauf gestoßen. Ich bin 18 :siw:
Angefangen hat es mit Energie. Reiki usw, dann die weiße Magie und ich muss doch sagen, dass ich es sehr interessant und Spannend finde.
Aber das mit dem ausgrenzen ist damit angefangen, seit ich denken kann.
Es fÀllt mir schwer mich zu integrieren. Ich finde diese Themen so dumm und uninteressant.
Mal ganz ehrlich. Zitat aus meiner Berufsschulklasse eines Jungen:
Boah, hast du die dicken ****** von der gesehen. Blond **** gut, sagt man.

Ich mein, dass ist doch sowas von hirnrissig.
Oder sich wochenlang nur ĂŒbers saufen unterhalten, wie das Gesaufe war, und das andere. :roll: :roll: :roll: :roll: :roll:
Es interessiert mich eigentlich alles nicht wovon die reden.
Das ist alles so unwichtig.
Aber jetzt jedes Attribut aufzulisten und zu erörtern dauert doch jetzt warscheinlich recht lange...

Antworten