treffen der kinder einer neuen Àra

Indigo- und Kristallkinderforum
Antworten
Benutzeravatar
satanael
Alter: 29
BeitrÀge: 225
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

treffen der kinder einer neuen Àra

Beitrag von satanael » 22.03.2008, 17:40

was haltet ihr davon...?
wie wÀre es mit einem NRW-weiten treffen gleichgesinnter und jener, dessen interessen in die gleiche richtung gehen...?

wÀre sicher mal lustig zu erfahren, wie es ist, wenn sich alles so nahe sind...

:love:
wer wirklich eine verĂ€nderung wĂŒnscht, der darf NICHTS einfach hinnehmen, was seine außenwelt UND sich selbst betrifft!

Canticum Luzifer

mit meinen fragen und argumenten fĂŒhre ich die gesprĂ€che in eine bestimmte richtung, damit andere erkennen. wenn diese es denn auch wirklich wollen...

"ich bin nicht auf diesem planeten, um gerechtigkeit zu ĂŒben... sondern um gerechtigkeit zu lehren..."

"veni, vidi... oculis meis non credidi..."
(ich kam, ich sah... und traute meinen augen nicht...)

Benutzeravatar
satanael
Alter: 29
BeitrÀge: 225
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von satanael » 22.03.2008, 18:26

tach auch acarya,
du kannst raten, warum ich mich so nenne...
satanael, einst die rechte hand gottes, bis er bemerkt hat, das er die menschen ebenso liebt, wie satanael selbst... das machte ihn eifesĂŒchtig und er tat alles daran, die menschen aus dem paradies zu vertreiben...
mit der verbannung aus dem himmelreich, verliert satanael auch seine endung, die nur engeln zusteht...
seit dem nennt man ihn satan...

ich habe nichts gemein mit satan... ich nenne mich nicht satan, da ich nicht das böse sein kann... ich nenne mich auch nicht gott, da ich nicht das gute sein kann...

den namen trage ich, um jene zu prĂŒfen, die meine wege kreuzen... denn wer mich nach meinem namen, meinem aussehen, meiner weltanschauung oder Ă€hnlichem beurteilt, der wird es auch nciht fĂŒr nötig halten mich kennenlernen zu wollen...

selbst wenn man mich ĂŒber jahre hin kennt, kann man mich nicht benennen... wie ein bergkristall strahlen meine facetten in den verschiedensten farben und schattierungen...

das einzige, was ich mit "satan" gemein habe, ist die tatsache, das ich "gott" nicht beim namen nenne... ich umschreibe die definitionen, die der mensch kennt, damit sie selbst namen geben können...
denn die heutigen definitionen sind alles andere, als die wahren definitionen der worte...
worte fĂŒhren immer weider zu misverstĂ€ndnissen, da jeder seine eigenen erfahrungen machen durfte...

ich bin weder "gut" noch "böse"...
ich denke nicht weiter im dualismus... "gut" und "böse" fallen darunter... und daher kann ich auch nicht von einem "gott" oder einem "teufel" sprechen...
wer wirklich eine verĂ€nderung wĂŒnscht, der darf NICHTS einfach hinnehmen, was seine außenwelt UND sich selbst betrifft!

Canticum Luzifer

mit meinen fragen und argumenten fĂŒhre ich die gesprĂ€che in eine bestimmte richtung, damit andere erkennen. wenn diese es denn auch wirklich wollen...

"ich bin nicht auf diesem planeten, um gerechtigkeit zu ĂŒben... sondern um gerechtigkeit zu lehren..."

"veni, vidi... oculis meis non credidi..."
(ich kam, ich sah... und traute meinen augen nicht...)

Lyomi
Alter: 23
BeitrÀge: 568
Dabei seit: 2008

Beitrag von Lyomi » 24.03.2008, 14:58

Ja, das war echt mal ne gute Antwort =)
'English by the grace of God.'

Benutzeravatar
satanael
Alter: 29
BeitrÀge: 225
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von satanael » 02.05.2008, 22:29

ich denke, das wann und wo... das wird sich ergeben, wenn sich genĂŒgend leute zusammenfinden, dieses auch durchzufĂŒhren... denn bei ein bis zwei leuten, lohnt sich meiner meinung ein treffen noch nicht...

aber auch ein treffen mit einer person kann sehr anregend sein :-)

...
ich glaub, ich muss nch etwas zu "satanael" ergÀnzen...
er hat sich sicherlich von gott soweit entfernt, weil er sein werk in voller grĂ¶ĂŸe bestaunen wollte... doch soweit kann man sich von "gott" nicht entfernen :-)
wer wirklich eine verĂ€nderung wĂŒnscht, der darf NICHTS einfach hinnehmen, was seine außenwelt UND sich selbst betrifft!

Canticum Luzifer

mit meinen fragen und argumenten fĂŒhre ich die gesprĂ€che in eine bestimmte richtung, damit andere erkennen. wenn diese es denn auch wirklich wollen...

"ich bin nicht auf diesem planeten, um gerechtigkeit zu ĂŒben... sondern um gerechtigkeit zu lehren..."

"veni, vidi... oculis meis non credidi..."
(ich kam, ich sah... und traute meinen augen nicht...)

magica evitanum

....

Beitrag von magica evitanum » 03.05.2008, 08:28

....genau-so isset... :-)

:-o :smil94

Antworten