Kristall, Indigo, Sternensaat?

Indigo- und Kristallkinderforum
Benutzeravatar
Sterndal
Alter: 32
BeitrÀge: 26
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sterndal » 02.06.2009, 17:08

Druck hab ich keinen...

Klar hab ich jetzt so geschrieben was ich mir denke aber was Menschen daraus machen ist mir ehrlich
gesagt egal!

Meine Persönlichkeit erklÀre ich kurz dann kannst du es besser nach voll ziehen...

Klar habe ich mit mir keine Probleme ich bin ein wissensgieriger Mensch...
Hab ich Themen in mir wie Hass, Eifersucht, Gier, Neid etc... schaue ich es mir an und es ist
erledigt... Ich arbeite immer mit mir - es ist leicht und es ist schön... Krisen bewÀltige ich in 2 Stunden.
Es gibt kein "Loch" ich steige nur 2-3 Stufen hinunter... heule... aber ich steig herauf & bin jedesmal stĂ€rker als zuvor. Ich weiß das die Antworten in MIR sind u sonst nirgendwo und ich glaub, da ich einfach so funktioniere weil ich so bin verstehe ich nicht das viele Menschen sich das Leben so schwer machen.
Ich wurde so erzogen das ich alles schaffe und alles kann was ich will - und irgendwie auch als Therapeutin bin ich in die Rolle fĂŒr diese Klienten geschlĂŒpft die einen Arschtritt brauchen um aus ihrem Loch wieder raus zu kommen... Bei mir gibts kein jammern oder Selbstmitleid... Das bin ich, ehrlich und manchmal wie ein Elefant im Porzellanladen... Aber ich bin ganz lieb auch & höre liebend gerne anderen Menschen zu - außer sie suhlen im Selbstmitleid oder suchen Antworten auf Fragen die in ihnen schlummert...
Es ist nicht Druck das Wort sondern Geduld & zuschauen...

Und ich will ĂŒberhaupt keinen Beleidigen oder so ich hab jeden lieb so wie er ist... nur wenn solche Themen angesprochen werden - muss ich meinen Senf dazu geben - so wie ich bin... Weil ich so bin... und verletzt hab ich keinen - ich lese mir das alles noch mals durch... Das ist nicht mein Kopf das bin ich.

Vl. verstehst du mich jetzt eher...

Silke :smile13:
Das Schicksal mischt die Karten und wir spielen.

Sherin76
Alter: 41
BeitrÀge: 72
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sherin76 » 02.06.2009, 19:38

Hallo ihr Lieben :sunny:

Find ich total interessant die Themen die jetzt aufgekommen sind, durch meine Frage die ich an Sterndal gestellt habe. Eigentlich hat Sie sich nicht angegriffen gefĂŒhlt, also ich in dem Fall :-) ich habe nur hinterfragt ob du mich gemeint hast um meine Meinung zu schreiben, mehr nicht weniger auch nicht. Liebe Carolin, ich bin auch sensitive und spĂŒre :oops:
Es gibt viele Menschen wie mich, die sehr gerne Kontakt mit ihrem höheren Selbst haben, mit der spirituellen Familie weil es uns im hier und jetzt festigt. Es ist doch nicht dasselbe ob ich mich mit irgendeinem Menschen auf der Strasse unterhalte und guten Tage sage, oder ob ich ein tiefes spirituelles GesprĂ€ch mit Freunden fĂŒhre, das uns wiederum einen Schritt weiter in unserer Entwicklung bringt. Denn oft haben nur diese speziellen Freunde, Familienmitglieder ein tiefes VerstĂ€ndnis fĂŒr einen, und durch dieses vermittelte GefĂŒhl kann ein irrsinniges Wachstum in und um einen herum entstehen.
Deswegen ist es sehr sehr wichtig viel ĂŒber sich zu erfahren, ob nun aus der Vergangenheit oder aus der Gegenwart..
Es ist dann auch nicht dasselbe ob ich mich mit irgendwem einfach so unterhalte, oder aber Gleichgesinnte finde, wie vielleicht Lichtarbeiter aus der eventuell selben kosmischen Familie.? Keiner kann mir sagen dass das dasselbe ist. Denn auch wenn ich jeden Menschen liebe und versuche so in seiner Entwicklung zu nehmen (denn auch das gibt es hier zu lernen) wie er ist, so ist es doch ein ganz anderes tieferes und innigeres GefĂŒhl- wenn ich mich mit meiner besten Freundin oder einer Seelenschwester unterhalte. Niemals möchte ich meine – ich nenne sie – Seelengeschwister hier auf Erden vermissen, denn durch sie fĂŒhle ich mich hier zu Hause, durch sie lerne ich Dinge, die mir kein Anderer beibringen kann, durch sie sehe ich den Spiegel meiner Selbst, Deswegen liebe ich es immer mehr ĂŒber mich und meine Herkunft ausfindig zu machen, meine Familie hier zu vergrössern, das macht mich kein bisschen schwĂ€cher hier auf Erden, sondern im Gegenteil noch stĂ€rker.

Ich weiß um meiner Selbst und weiß und spĂŒre wer ich bin und was und vor allem warum,. ich weiß um meinen göttlichen Funken in mir, meinen kosmischen Ursprung aber finde es absolut hochinteressant immer mehr darĂŒber herauszufinden und meinen Kreis zu vergrössern, denn um so grösser der Kreis umso grösser das Wirken und das Licht hier auf Erden.
Und ich denke dass das von vielen Menschen hier der Grund ist warum sie vieles hinterfragen und noch mehr Antworten suchen, es ist einmal wichtig seine Familie um sich zu haben , die kosmische und die irdische ..um zu wachsen und zu lernen und um ums besser vorzubereiten fĂŒr das was noch alles kommen mag.
Also lasst uns alle zusammen weich sein im Umgang miteinander, ich freue mich darauf.
:smile06:

Carolin Weiß
BeitrÀge: 38
Dabei seit: 2009

Beitrag von Carolin Weiß » 02.06.2009, 20:02

Liebe Sherin,
Danke fĂŒr dein schönes Posting. :smil49
Besonders dein letzter Satz hat mir gut gefallen!
Mir ist es auch ein großes bedĂŒrfniss liebvoll zu kommunizieren und ich glaube ich kann es mittlerweile umsetzen.

liebe grĂŒĂŸe Carolin
Ich sehe dich,
und LIEBE dich!
Ganz und gar.
Alles was du bist,
und alles was du verkörperst!

Sherin76
Alter: 41
BeitrÀge: 72
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sherin76 » 04.06.2009, 13:57

Liebe Carolin :bussy:

ja eine weiche Kommunikation ist mir auch wichtig,..habe ich schon bemerkt dass du mit uwe ein klitzekleines GesprĂ€ch ĂŒber seinen Sarkasmus hattest..aber vom GefĂŒhl her ..also das was ich fĂŒhle ist da absolut nix böses an ihm. Er schreibt einfach seine persönlichen GefĂŒhle aber da darf man sich nciht angegriffen fĂŒhlen. Ich freu mich ĂŒber unsere weiteren GesprĂ€che,.aber aus irgendeinem Grund kann ich dir keine Nachricht mehr schicken,..du weißt ja wo du mich findest wenn du..du weisst schon wohin kommst :-) Alles Liebe aus Wien

Benutzeravatar
Sarana
Alter: 27
BeitrÀge: 183
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Sarana » 05.06.2009, 17:53

Zu wissen wer man ist, oder besser gewissheit darĂŒber zu haben. Wer man ist, woher man kommt, was mal war, wer mal war.
Kann einen aufschluss ĂŒber gewisser Problematiken geben. Wo die Ursachen liegen. Welche Folgen das Ganze hatte. Und vorallem zur Findung der Lösung gewisser Probleme kann Gewissheit und Wissen helfen.
Wir sind das Licht, die WĂ€rme aller Herzen.
Wir sind die Hoffnung - die Hoffnung die zum gleichklang aller Herzen fĂŒhrt - zum Frieden.

BildBild Bild

~*~http://sssn.kilu.de~*~ neues Design

Sherin76
Alter: 41
BeitrÀge: 72
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sherin76 » 05.06.2009, 22:37

Hallo Sarana

schön von dir zu lesen :-) danke fĂŒr dein posting

Benutzeravatar
Sarana
Alter: 27
BeitrÀge: 183
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Sarana » 06.06.2009, 17:34

Hallo (:
Ich danke eher fĂŒr die antworten.
hÀtte nicht gedacht das dieses "Thema" nach so langer zeit wieder einmal zum vorschein kommt.
lg
Wir sind das Licht, die WĂ€rme aller Herzen.
Wir sind die Hoffnung - die Hoffnung die zum gleichklang aller Herzen fĂŒhrt - zum Frieden.

BildBild Bild

~*~http://sssn.kilu.de~*~ neues Design

Sherin76
Alter: 41
BeitrÀge: 72
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sherin76 » 07.06.2009, 09:36

Hallo Sarana :-)

hast du schon gelesen, das du der Grund bist warum ich mich hier registriert habe? :-)
Habe Sternensaat eingegeben und dein Posting gefunden und mich wiederentdeckt dadurch. :oops:
Finde ich toll wie du schon in deinem Alter schreibst, man hört bei dir wirklich deinen Ursprung raus und ich freue mich
das wir uns hier austauschen können.

Benutzeravatar
Sarana
Alter: 27
BeitrÀge: 183
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Sarana » 08.06.2009, 12:04

Hallo Sherin!
Ja das hab ich gelesen :D Und das freut mich sehr.
Leider findet man im internet nicht umbedingt ĂŒbermĂ€ĂŸig viel zum Thema Sternensaat wie ich finde!
Es freut mich auch das du dich selbst wiederfinden konntest. Aber ich muss gestehen, es war mir doch irgendwo um nicht zu sagen "peinlich" soviel von mir Preis gegebn zu haben.
Einiges von dem AngefĂŒhrten lĂ€sst sich bei mir nun aber auch auf eine "Milchzuckerintolleranz" zurĂŒckfĂŒhren.
Ich sollte mich aber glaub ich auch wieder mehr mit dem Thema beschÀftigen.

Lg
Sarana
Wir sind das Licht, die WĂ€rme aller Herzen.
Wir sind die Hoffnung - die Hoffnung die zum gleichklang aller Herzen fĂŒhrt - zum Frieden.

BildBild Bild

~*~http://sssn.kilu.de~*~ neues Design

Sherin76
Alter: 41
BeitrÀge: 72
Dabei seit: 2009

Beitrag von Sherin76 » 08.06.2009, 13:50

Hallo Sarana (-:

ah geh dir braucht doch bitte nichts peinlich sein, uns ist doch nichts menschliches oder unmenschliches fremd :smile08:
Übrigens ich hab auch eine LactoseunvertrĂ€glichkeit,.aber schon seid Kindheit an..hab ich allerdings erst vor ca 3 Jahren austesten lassen und endlich bin ich befreit von tĂ€glichen KrĂ€mpfen, Schmerzen usw..es war wirklich ein Horror wo ich durchgegangen bin, bis ich es endlich herausgefunden habe,.aber was solls - gehörte auch zu meinen Aufgaben..jetzt weiß ich es ja und hossa gehts mir seidher gut. :mad:
Ich denke es ist am Anfang die Euphorie wieder etwas Neues ĂŒber sich entdeckt zu haben, es lĂ€sst auch bei mir mit Sicherheit nach..wobei ich irgendwann schon Kontakt mit denen da oben haben werd..oder möcht :az: arbeite drann wird aber auch noch dauern das weiß ich.
Du kannst auch Sternenmenschen googlen,..da findet sich ein bisserl mehr wie unter Sternensaat. Vorerst bin ich damit zufrieden und schaue was noch alles so passiert.
Alles Liebe,.. :smile10:

Namaha
Alter: 55
BeitrÀge: 4
Dabei seit: 2009

Beitrag von Namaha » 03.07.2009, 08:08

Hallo Ihr Lieben,

ich bin noch ganz neu hier in diesem Forum, und dieser Seite.

Ich habe Euere Texte gelesen, also was Ihr Euch so geschrieben habt, da dachte ich, ich könnte Euch mal um Rat fragen:

Die Liebe ist das Wichtigste. Auch fĂŒr mich, schon immer.

Ich konnte sie von klein auf immer fĂŒhlen, und habe immer nur fĂŒr die Liebe gelebt. Und es haben sich mir so auch immer alle TĂŒren geöffnet.

Dann habe ich etwas sehr schweres und trauriges erlebt, lange Zeit, und dann is die Liebe bei mir "weggegangen", das heisst, mein Herzchakra hat sich zu gemacht, glaube ich.

Nun ist schon seit langer Zeit mein grösster und tiefster Wunsch, dass ich die Liebe in mir wieder fĂŒhlen kann, und sie wieder durch mich fliesst.
In meinem Herzen fĂŒhlt es sich wie tot an. Habe schon viel ausprobiert und um Rat gefragt, ohne Erfolg.

Hat jemand von Euch einen Tip???

Vielen Dank, und

Licht und Liebe zu Euch allen

-auch wenn ich sie nicht fĂŒhlen kann- da is sie ja trotzdem irgendwo


Namaha

magica evitanum

Beitrag von magica evitanum » 03.07.2009, 08:36

Hallo Namaha,
sei herzlich willkommen.

Hast du "heraus gefunden",warum es passiert ist?...

Diese Schwere & Traurigkeit fĂŒhlt sich wie ein tiefer Schmerz an und
vllt. kannst du es dir noch nicht ansehen,weil es so weh tut...?

Jedoch ist dein Herzchakra nicht zu und die Liebe ist auch nicht gegangen,
denn da ist noch jede Menge davon zu spĂŒren-in deinen Worten.

Wenn du erkannt hast,warum es geschah,
kannst du verzeihŽn und es erlöst sich.
Dann löst sich die ~Blockade~
und dein Eindruck/Vorstellung** ebenso.

is nich viel,aber vllt. wÀre das eine Möglichkeit....

Hg

Antworten