Indigo Kinder schreibt was ihr darüber wisst oder denkt!

Indigo- und Kristallkinderforum
Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
Beiträge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 29.12.2005, 16:01

Hallo junger Gast,

ich denke jeder Mensch kann hellsehen;
es gibt nur verschiedene Begabungen, Abstufungen und Qualitäten
und das wichtigste Element: Das Wollen und der Glauben an mehr als Gewöhnliches jedes einzelnen.
Aber Herrscher ???, es wird wohl ein Zusammenspiel verschiedener Entwicklungen sein, aber die Zukunft ist nicht absolut bestimmbar,
ich glaube nicht, daß auch Du sagen kannst, in welche (Fettnäpfchen oder)
neg. Zeitdifferentiale die Menscheit noch hineintappen wird,
selbst höhere Wesen haben ihre Problembehandlungen, sonst könnten doch
viele Dinge angenehmer ablaufen.
Ich habe Ahnungen und Intuitionen die ich für fortgeschritten halte, aber
eine Garantie kann ich nicht danebenlegen und es konnte auch noch niemand
anderes, auch wenn der ein oder andere für eine gute Qualität seiner "Garantie"
warb.
Ich habe das aber erst mit ca. 33 LebensJahren entdeckt.

Aber es es wäre trotzdem schön, wenn die Kristallkinder nun mehr aus ihren
Nähkästchen plaudern, vielleicht sind ja doch mehr Möglichkeiten für das angenehmere Konzert der Menschheit vorhanden, als sich bis jetzt in diesem
Forum (nur gering) manifestiert haben.

Einen wunderschönen Jahreswechsel wünscht Klaus !

Schüler

Beitrag von Schüler » 30.12.2005, 15:07

Hallo,
ich habe mir das Thema Indigo-Kinder für meine Facharbeit ausgesucht!
Ich bin mir noch nicht ganzim klaren ob ichd en Schwerpunkt auf die Pro oder Contraseite stecke! Für Contra htt p:/ /ww w.agpf.de/Indigo-Kinder.htm
Pro: alles andere bei Google. Mein Religionslehrer, der nebenbei auch Pastor ist, nannte dies alles "Esoterischen Müll". Ich in mir auch ziemlich sicher das der ganze Quatsch mit Aura etc. Humbuk ist, aber halte ich es dennoch für sehr wahrscheinlich das sichd ie menschheit weiterentwickelt. Warum sollte der Homo Sapiens der letzte Schritt des Lebewesen Mensch sein, vielleicht sind Veränderungen schon längst eingetreten, nicht von physischer NAtur sondern geistiger. Wer kann mir weiterhelfen meinen Faden zu finden...?
MFG S.

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beiträge: 3821
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 30.12.2005, 17:45

Hallo,
Wer kann mir weiterhelfen meinen Faden zu finden...?
um deinen Faden zu finden mußt du erst mal zurück gehen, und herausfinden, was eine Aura überhaupt ist, weil wie willst du über Indigokinder schreiben, wenn du die Grundlagen der Definition (Indigofarbende Aura) nicht verstehst. Alles andere wäre ja wohl etwas überheblich..

Dein Pastor scheint ja ein lustiger Typ zu sein - schließlich sind ja gerade die Kirchen vollgestopft mit Abbildnissen von Heiligen, die fast immer mitsamt ihrer Aura dargestellt wurden (zB Strahlenkranz um Kopfbereich etc.) Daran sieht man, wie selbstverständlich die Existenz der Aura früher auch in der Kirche genommen wurde.

Grüße von Andreas

Schüler

Beitrag von Schüler » 01.01.2006, 15:50

Ich glaube das die Aura in der Kirche eher symbolisch gemeint ist. z.B. die positve Energie die Jesus ausgestrahlt hat. Der Pastor hat sich darüber lsutig gemacht , dass manche die Aura erkennen können. Ich bin mir nicht sicher ob die Esoteriker nicht einfach nur eine Gelegenheit gefunden haben Geld zu verdienen. Wieviel Mütter kommen wohl in der nächsten Zeit zu diesen Leuten und wollen wissen ob ihr Kinder Indigos sind

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beiträge: 3821
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 01.01.2006, 15:57

Ja, natürlich ist es nur symbolisch gemeint - normalerweise kann man die Aura ja nicht sehen.

>Ich bin mir nicht sicher ob die Esoteriker nicht einfach nur eine Gelegenheit gefunden haben Geld zu verdienen

du meinst die Kirche. Dort befinden sich diese Heiligenbilder.

Benutzeravatar
Phygranimus
Alter: 51 (m)
Beiträge: 994
Dabei seit: 2006

Beitrag von Phygranimus » 01.01.2006, 19:41

Hallo Schüler,

der Pastor nennt das esoterischen Müll, nur hat die Kirche vielerlei dieses "Mülls",
den es meistens schon vor Jesu Geburt gab, zur Kultur gemacht !
Was die Heiligenscheine als Aura betrifft, so sind mögliche Erklärungen meinerseits komplexer und würden eine einfache Antwort in diesem Forum
sprengen, weil ich dann wieder an meine Definitionen des Kosmos heran muß.
Es wollen nicht alle Esoteriker Geld verdienen, nur ist man leider dem Zwang
dieser leidlichen Marktwirtschaft unterworfen.
Man schreibt ja nicht in dieses Forum um Geld zu verdienen, sondern um die
Wegweiser des Lebens besser zu verstehen und anderen Verstehen zu geben.
Es wäre schön, wenn der Gast vom 28.12.05 sich einen Namen gibt und noch einen Kommentar schreibt. Danke
Fast alle Geistlichen unserer hiesigen Kirchen ( es gibt tatsächlich auch Ausnahmen ) lassen kaum oder gar nicht mit sich reden, wenn man Glaubenselemente zeitgenössischer Esoterik anspricht.
Ich kenne einen Ex-Pastor ( sogar Doktor auf seinem Gebiet und Verwandtschaft
meiner Frau ), mit dem ich nach seinem Ausstieg auf einen gehobenen philosphischen Austausch gehofft hatte, aber der hat gleich so was von abgeblockt, als wenn auch Ex-Geistliche die Inquisition zu fürchten habe.

Frage an Andreas:
Weißt Du, ob auch Glaubenshüter Esoterik-Foren lesen und auch schon mal
Maßnahmen einleiten?

So, weit für heute von Klaus

Ein Frohes Neues an Alle !

Gast

Beitrag von Gast » 02.01.2006, 14:09

Andreas hat geschrieben:
du meinst die Kirche. Dort befinden sich diese Heiligenbilder.
Nein ich habe mich aufs Hauptthema wieder zurückbezogen Indigo bzw. Kristallkinder!

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beiträge: 3821
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 02.01.2006, 22:58

Hallo Klaus,
Phygranimus hat geschrieben:Weißt Du, ob auch Glaubenshüter Esoterik-Foren lesen und auch schon mal
Maßnahmen einleiten?
ich denk sie sind mit dem Maßnahmen gegen pädophile Prister schon ziemlich ausgelastet.. :smile:

Was ich zur zeit am Überlegen bin, Wie fröhlich war eigentlich Jesus ?

Schaut man zB den Dalai Lama an, der strahlt ja diese unglaubliche innere Fröhlichkeit aus, oder vom Karmapa heißt es, wenn er gelacht habe, hätte das Zelt gewackelt und es sei kilometerweit zu hören gewesen.
War Jesus selber etwa auch bereits so ernst und trübsinnig gewesen wie die heutige Amtskirche ?
In der Bibel steht wohl recht wenig von einem lachenden Jesus. es ist zwar in 2000 Jahren sicher viel wegzensiert worden aber auch sein Lachen ?

Grüße von Andreas
ach ja, ps: Danke für die Bilder :-)

NinE

Beitrag von NinE » 04.01.2006, 21:56

Hallo...
also... hmm... ich schreib eigentlich nur weil ich zurzeit voll ratlos bin.
Vor einem Jahr ungefähr, nachdem ich in der Schule einen "zusammenbruch" hatte, fragte mein ehemaliger Lehrer ob er mal kommen kann um mit mir über was zu reden. Er kam dann auch und erklärte mir was Indigo kinder sind und das er mich für eins hält. Er hatte mich insgesamt zwei Jahre im Unterricht und er ist selber eins, auf jeden fall noch en bisschen mehr. ER meint sowas wie ein Seher oder so....
Ich bin halt seitdem ziemlich verunsichert. er hatte auf gemeint das mein zusammenbruch daher gekommen ist, dass mich die anderen mitschüler beim Christiane F kucken praktisch energieartisch ausgesaugt hätten.
Also... ihrgentwie glaub ich ihm ja auch. sonst hätt ich nicht so komisch gefühlt als wir im Schullandheim das Foltermuseum in Nürnberg besuchten. Ich hatte das Gefühl das ihrgentwelche Kräfte an mir ziehen. Komischerweiße füllte ich das ich innerlich schwarz würde. also es kam mir so vor! war echt voll hart.

Nur... falls sich jemand damit auskennt, was ich ziemlich hoffe, wenn ich solche Kräfte empfange, kann ich dann auch selber welche aussenden?

Mein Lehrer meinte das ich selbst keine Verbindung zu Kräften "von oben" hätte. Was soll das bedeuten?

Ach ja... jetzt hätt ich´s fast vergessen. warum ich ja eigentlich so verzweifelt bin is ja... ich schlaf in letzer zeit fast, oder überhaupt nicht. Ich glaub ich werd verrückt! Andauernd mein ich es steht jemand an meinem bett. bin ich nur verrückt oder kann das sein das ich sowas als indio spüre?

bitte bitte bitte,
anwortet mir auf am besten ALLE fragen.

MfG
NinE (15)

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 55 (m)
Administrator
Beiträge: 3821
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 05.01.2006, 12:16

Andauernd mein ich es steht jemand an meinem bett. bin ich nur verrückt oder kann das sein das ich sowas als indio spüre?
Hallo NinE,
Daß man spürt, wenn ein Geistwesen in der Nähe ist, das ist eigentlich normal, nur sind wir meistens so mit anderen Sachen beschäftigt, daß wir es nicht wahrnehmen, oder wenn jemand glaubt, daß es sowas nicht gibt, dann sind solche Wahrnehmungen auch eingeschränkt. Die ganze welt ist voll mit geistwesen. Also warum soll da nicht ab und zu auch eines in der Nähe deines Bettes sein ? Dein Geistführer-Schutzengel ist ja zum Beispiel auch immer in deiner Nähe.
Wenn du das Wesen mal wieder wahrnimmst, dann frag es doch einfach mal (in deinen Gedanken) wer es ist, und warum es grad vor deinem Bett steht. Normalerweise bekommt man dann immer eine Antwort, die sich im eigenen Kopf formt, wenn gleich es schon mal einige Zeit (Stunden) dauern kann.

Grüße von Andreas

Nabur

Indigo Kinder

Beitrag von Nabur » 05.01.2006, 19:27

Hallo Dania,

zu deinem Beitrag vom Dezember.

Es gibt Menschen die alte Seelen und junge Seelen haben. Wenn du zum Beispiel eine junge Seele hast brauchst du einen Begleiter um in dieser Welt bestehen zukönnen. Bei der alten Seele benötigt man das nötige Ventil um Zugang zum uralten Wissen zukommen.

Ich ,geboren in 1974, bemühe mich täglich an uraltes Wissen zukommen Es gibt bestimmt Dinge die ich einfach weiß. Wenn ich Menschen beobachte die ich nicht kenne, bildet sich bei mir ein inneres Bild ab. Die Darstellung einer bestimmten Gefühlslage.
Das Sehen etwas zu sehen, was andere nicht sehen können, habe ich sehr lange verstecken müssen. Das war schlimm für mich, ich habe damals lerne müssen das Puzzle mir selber zusammen zubasteln. Ich hatte keinen zum Reden. Doch etwas habe ich gelernt. Ich nutze mein Wissen in meinem Alltag um z.B beruflich weiter zukommen. Habe gelernt, dass ich so bin wie ich bin.

Es ist sehr schön zu lesen, dass man nicht alleine ist mit seinen Eigenarten.


Viele Grüße ;-)

NinE

Beitrag von NinE » 05.01.2006, 21:35

@Andreas:

hmm... ok. des werd ich machen aber warum hab ich dann immer eher ein beängstigendes gefühl als ein gutes? wärs ein Schutzengel oder sowas... würd ich dann nicht spürn das es was gutes is?
Gruß,
NinE

Antworten