Geister

Indigo- und Kristallkinderforum
Benutzeravatar
Kiat
Alter: 55
BeitrÀge: 496
Dabei seit: 2007
Kontaktdaten:

Geister

Beitrag von Kiat » 07.12.2007, 23:33

Liebe Lena-Sophie,

zu den Geistern deiner Tochter habe ich ein paar Fragen: (1) Wacht deine Tochter jede Nacht um die gleiche Zeit auf? (2) Sehen die Geister immer gleich aus? Sitzen da und gucken? (3) Sitzen immer gleich viele Geister da? (4) Wenn Du in ihr Zimmer gehst, spĂŒrst Du selbst etwas? FĂŒhlst Du dich unwohl? Zittert deine Tochter?

Kannst Du deine Tochter beruhigen? Oder wird es besser, wenn Du sie bei dir im Bett schlafen lÀsst?

ZunÀchst einmal möchte ich dir sagen, dass es öfters vorkommt, dass Kinder etwas sehen, was den Erwachsenen verschlossen ist. Beunruhige dich deshalb nicht zu sehr.

Fee hat vollkommen recht, wenn sie euch das Beten empfiehlt. Nimm deine Tochter in den Arm und bete mit ihr das Vater Unser, immer wieder. Lass deine Tochter spĂŒren, wie lieb Du sie hast.

Ich schicke euch alles Licht und Liebe; der Ewige möge euch schĂŒtzen!

Liebe GrĂŒĂŸe, Kiat

P.S.: Wenn Du spezielle Fragen hast, kannst Du mir eine PN schicken.

Benutzeravatar
Lili
Alter: 49
BeitrÀge: 324
Dabei seit: 2006

Beitrag von Lili » 08.12.2007, 08:16

Guten Morgen!

Fee:

Deine Argumente sind gut und hilfreich. Ich habe Erfahrungen mit Familienaufstellungen - ein Versuch wÀre es auf alle wert.


Manchmal kommen "die Seelen, Geister, Engel" oder wie man sie nennt, die auch Botschaften schicken. Es ist eher ein Zeichen, dass was gebraucht oder verÀndert werden soll.

Man kann "niemanden" einfach so raus bitten. Funktioniert nicht. Das kann vielleicht einer, der die Gabe dazu hat, aber nicht die Mama und Tochter, die eigentlich doch Angst haben. Das ist ein normaler Prozeß. Man muss sich erst einmal damit auseinandersetzen und lernen, damit umzughen.

Wenn es so einfach wÀre mit Gebete und RÀuchern (habe ich auch schon gemacht) - es bedeutet was anders. Vielleicht soll das Kind etwas sehen, damit sie es mitteilt, weil wir es eben nicht sehen wollen oder verdrÀngen - so wie es im Alltag ist.

Kinder sind wachsam und nehmen das wahr, weil sie nicht so viel grĂŒbeln, wie wir. NatĂŒrlich hat das Kind Angst, egal in welcher Form das auftaucht. Wenn auf einmal ein Mann, eine Frau, ein Geist, eine Gestalt bei einem 5jĂ€hrigen einfach so auftaucht - da hĂ€tte ich ja auch Angst im ersten Moment.

Ich wĂŒrde mir prof. Hilfe/Rat einholen und vielleicht kann jemand im Raum oder wo das stattfindet "sich einfĂŒhlen" oder spĂŒren. Ich weiß nicht, wie man das ausdrĂŒcken kann.

Lili

kritzlerin
Alter: 24
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2007

Beitrag von kritzlerin » 28.12.2007, 15:51

Also ich hatte auch angst als sie nur da saßen.
und dann hab ich mir immer gedacht ein hund kommt und verscheucht sie ^^

michĂšle
Alter: 25
BeitrÀge: 1
Dabei seit: 2008

Beitrag von michĂšle » 19.08.2008, 13:20

uf!!! mir lĂ€ufts kalt den rĂŒcken runter!!!!
als ich etwa im selben alter war, bin ich fast jede nacht schreiend, weinend und klatsch nass aufgewacht- alptrĂ€ume!!! als mich meine mutter trösten wollte, wehrte ich mich weined gegen sie- ich war noch gefangen im traum. ich musste mich immer erst befreien! ich habe keine ahnung mehr was ich getrĂ€umt habe- zum glĂŒck aber auch leider! auch heute noch spĂŒre ich manchmal geister, ich sehe sie nicht, bin mir gar nicht sicher ob es wircklich welche sind- aber uf!!! dieses gefĂŒhl, ein kaltes schaudern!!!! mitlerweile habe ich mich daran "gewöhnt", ich ergreife nich mehr die flucht oder nur noch sehr selten, ich öffne die fenster und lasse musik spielen- so kommt bei mir alles wieder in butter!!!


ich wĂŒnsche dir und deiner tochter viel glĂŒck einen eigenen geister-vertreiber zu finden!!! es wird klappen!!! :grin:
:bussy:

CaramellandCoffee

Beitrag von CaramellandCoffee » 30.01.2009, 12:14

Ich an deiner Stelle wĂŒrde deiner Tochter sagen ( falls sie zb. Aura sehen/spĂŒren kann )
“Du ziehst dir einfach eine SchutzhĂŒlle ĂŒber dein Licht ( oder deine Aura wie man's nennen will ... ), dann sagst du den Geistern ins Gesicht und ganz ohne Angst einfach : Geht weg ! Ich will euch nicht hier haben !
Das akzeptieren die ganz sicher und sollten sie es nicht tun, dann ruf mich einfach !"
Weißt du wie du einen Schutzkreis um die Aura ziehst ?
Dehn dich einfach aus bis du das GefĂŒhl hast deine Aura erreicht zu haben und dann hilft bei mir immer das GefĂŒhl als wĂŒrdest du eine Decke drĂŒber fallen lassen ! Setz dich doch mal mit deiner Tochter zusammen und ĂŒbe das "Decke drĂŒber fallen lassen" ;)

Hilft meist ganz gut eben so wie das ansprechen der Geister ( hab ich ja oben erwÀhnt )

Ich wĂŒnsch euch beiden viiel GlĂŒck und keine gemeinen Geister mehr :love:

Lg
CaramellandCoffee[/b]

Liliane02
Alter: 41
BeitrÀge: 64
Dabei seit: 2008

Beitrag von Liliane02 » 30.01.2009, 21:51

Ich hab mir jetzt nicht alle BeitrÀge durchgelesen ... wollte nur meine Gedanken dazuschreiben.

Meine Kleinste hatte vor kurzem auch immer in der Nacht angefangen zu jammern, dann hat sie sich beruhigt (sie liegt neben mir in ihrem Bettchen) ... danach fÀngt sie an - sich zu unterhalten - und plabbert und prabbelt vor sich hin ... dann spielt sie fangen usw usw ... nach einem weilchen wurde es ihr zu viel ... und sie schrie - ich hab sie wieder hingelegt und eine stunde spÀter gings wieder los....

Naja nach einer Woche wurde es mir zu viel und ich habe bei meiner Schwester um Hilfe gebetern ... Das Ende ... Unsere Kleinste bekam jede Nacht besuch von einer Seele, die mit ihr gespielt hat - die Seele wurde ins Licht gefĂŒhrt und wir haben wieder ruhigere NĂ€chte :bussy:
Liebe GrĂŒĂŸe

Liliane

CaramellandCoffee

Beitrag von CaramellandCoffee » 30.01.2009, 21:58

Toll, das die Seele sich so fĂŒr die Kleine interessiert hat !

:love:

Trey
Alter: 27
BeitrÀge: 20
Dabei seit: 2009

Beitrag von Trey » 13.09.2009, 09:30

Hallo ich bin neu hier und habe das Thema zufÀllig gelesen und hÀtte nun auch etwas dazu.. bei mir ist es Àhnlich wie bei dem kleinen MÀdchen. Nur das ich jetzt schon bereits 19 Jahre alt bin.
Ihr hattet geschrieben dass sie diese weißen Geister sitzen gesehen hatte?
Bei mir ist es Ă€hnlich. Vor etwa 2 Jahren hatte ich öfter GesprĂ€che einer Freundin mitangehört die sehr viel mit dem Thema Esoterik und so zutun hatte. (Zuvor hatte ich nie wirklich solche Themen ĂŒber Geister, Engel etc. gehört). Aber wenige Monate spĂ€ter, quasi einfach so mittendrin sah ich nachts diese weiße Gestalt in meinem Zimemr stehen (wie ein weißer Umriss eines Menschen nur aus Licht) und dann war das nie wieder, ab da sah ich immer im dunkeln diese weißen 'Lichtblitze' immer wenn ich die Augen offen hatte.
Jetzt frag ich mich was das ist und warum ich das plötzlich sehen kann? :?
Tut mir leid wenn ich das hier so reinwerfe, aber jeder den ich fragte wollte mir nicht zuhören.
Meine Familie ignoriert das leider auch.
Die meisten sagen ich bilde mir das nur ein.. gut und schön, wenn ich mal Stress hab okay vielleicht aber das geht ja schon ĂŒber ein Jahr so und ist auch immer so..
WĂ€r nett wenn mir hier jemand weiterhelfen wĂŒrde.
Liebe GrĂŒĂŸe

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
BeitrÀge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 13.09.2009, 16:05

Hallo Trey,
tröste Dich, dann bilde ich mir das wohl auch nur ein. ;)

Dass Du es jetzt anfÀngst zu sehen, liegt an der Zeit in der wir leben. Immer mehr Menschen werden immer mehr Dinge erkennen können, die allen so viele Jahrtausende lang verborgen blieb.

Ich sehe diese hellen kleinen Lichter oder auch grĂ¶ĂŸere oder auch ganze Gestalten (können aber auch nur Gesichter sein) als eine Art Engel oder auch positive Begleiter an. Ich spĂŒre nichts negatives, was von ihnen ausgehen könnte, daher freue ich mich einfach nur, wenn sie da sind. Auch heute ganz frĂŒh am Morgen wachte ich auch und sah diese hellen Lichter in meinem völlig dunklen Schlafzimmer. Ich habe gelĂ€chelt und bin dann wieder eingeschlafen.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Trey
Alter: 27
BeitrÀge: 20
Dabei seit: 2009

Beitrag von Trey » 14.09.2009, 21:03

Ja so gehts mir auch immer. Beim ersten mal als die Person (soll mein Schutzengel gewesen sein) so weiß erschienen ist hatte ich mich schon einen Moment erschreckt ganz klar. Aber schon sekunden drauf machte es mir irgendwie trotzdem nichts aus da ich gar keine Angst hatte weil ich auch nicht das GefĂŒhl hatte das es was böses wĂ€re. Im Gegenteil..
Und selbst die Lichter machen mir heute nichts aus. Weiß auch nicht warum..
Ich geh schlafen und mach das Licht aus und da sind sie.. und ich seh sie mir meistens ein Weilchen an und schlaf dann auch oder lÀchle nur.
Sie machen mir keine Angst. Nur die schwarzen Schatten machen mir etwas angst..
Einmal nachts (als mein zimmer auch dunkel war) ging mal ein schwarzer Schatten an meinem Fenster vorbei. Bei dem konnte man auch die Arme und den Rest erkennen als wĂŒrde er grad gehen.
Da hab ichs Licht angemacht und bin ausm Zimmer raus, weil der mir irgendwie nich so ne Ruhe vermittelt hatte.

Das mit der neuen Zeit habe ich letztens auch irgendwo gehört.
Ich finds eigentlich auch ganz cool so, ich war nie drauf aus engel und geister sehen zu wollen weil ich ehrlich gesagt auch nie dran geglaubt hatte.. veilleicht weil nie jemand aus meiner familie ĂŒber sowas je mit mir geredet hatte. (da is das alles nur mĂ€rchen)
Das kam einfach so von selbst und deswegen such ich jetzt menschen die mir erklÀren und sagen können was da so alles dahinter steckt^^

Trey
Alter: 27
BeitrÀge: 20
Dabei seit: 2009

Beitrag von Trey » 14.09.2009, 21:06

Ich weiß nur sehr wenig ĂŒber das alles bescheid..
ich will auch gar nicht alles wissen aber es ist echt schön von leuten zu hören die sowas auch sehen und man nicht als verrĂŒckt abgestempelt wird.
Denn auch wenn ich nie an sowas geglaubt hab, weiß ich das ich mir das nicht nur einbilde. :)

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
BeitrÀge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 15.09.2009, 07:14

Wo Licht ist, ist auch Schatten. das ist (noch) ganz natĂŒrlich. Die Schatten sind auf der Suche nach dem Licht (meistens) und wenn man ihnen den Weg zeigen kann, kommen sie in der Regel nicht wieder. Man kann sie aber auch einfach wegschicken. Auch dann kommen sie in der Regel nicht wieder und suchen sich woanders Hilfe.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Antworten