Seite 1 von 1

Indigo

Verfasst: 28.08.2016, 18:38
von Loris
Eigentlich bin ich zu diesen Themen sehr verhalten, aber als ich die Video-Clips über Sananda gesehen hatte, fühlte ich in Vielem eine grosse Resonanz.
Viele, welche den David Icke kennen, sehen zusätzlich einige Parallelen zu den Aussagen von Sananda. Interessant des Weiteren ist für mich auch, dass selbst Persönlichkeiten wie Sananda und auch David Icke, schon recht abseits des esoterischen Mainstream's stehen und deshalb schon für Viele schwer verdaulich sind.

Sananda: Indigo Menschen und Reptiloiden
Sananda im Gespräch mit Michael Friedrich Vogt (Veröffentlicht am 03.04.2016)



► Link zum Video



Auch noch ein zusätzlicher weiterer interessanter Teil, im Sinne eines Interview's von "extremnews": (Veröffentlicht am 25.08.2016)
Geistheiler Sananda: Erlöse uns von den Bösen!



► Link zum Video


lg
Loris

Verfasst: 31.12.2017, 09:44
von SonjaSirius
Moin Moin, :yy: :-D

am besten fokussieren in der Weitsicht und sich vom Ego lösen. Denn wenn das Ego zuviel vom Teufel gefüttert wird, dann hört der Mensch auf zu glauben und glaube ist unser Fels in der Brandung.

Die Videos von diesem Herrn kann ich mir nicht ansehen, aus irgendein
einem Grund hab ich kein gutes Gefühl dabei, aber kann auch falsch liegen.


Naja ich denke es ist am besten Gott zu vertrauen, dann muss man sich auch nicht verwirren lassen.
:)
Die Leute hier sagen was tolles...INDIGOS....: in Verbindung mit:
DAS EGO FÜTTERN:

das erinnert mich an Ärzte. Selbsternannte Götter in weiß,

naja wo gehobelt wird enstehen Späne, und diese Späne werden erst dann ihren Sinn bekommmen, wenn se merken dass sie vom Holz sind.

Kein Arzt kann operieren ohne beisp. die Hände, die ihm Gott gemacht hat!

Ich spreche in Sesamstraßen Metapher :-o kleiner Tick :smile14:

Noch jemand hier?

Sonja

P.s. Es ist ganz leicht sich vom Bösen zu lösen, mit Gottes Hilfe! Dazu muss niemand jemals den Begriff INDIGO je gehört haben. Hier wird Indigo einfach nur zum Begriff, denn vor Gott sind wir sowas von gleich.
Es ist unnötig ein Indigo zu sein vor Gott, :D DENN LETZtENDLICH stattet er uns ja aus mit Gaben. Und ihm sind wir unseren Dank geschuldet. Amen

Verfasst: 01.01.2018, 08:20
von Loris
@ SonjaSyrius

Wollte jetzt doch noch auf deine putzigen Kommentare eingehen.

Dazu auch mit vielen bunten Smilies ausgeschmückt...:smile10: :mad: :smile13:
Die Videos von diesem Herrn kann ich mir nicht ansehen, aus irgendein einem Grund hab ich kein gutes Gefühl dabei, aber kann auch falsch liegen.
Ob du ein gutes oder ungutes Gefühl dabei hast, kann ich noch nachvollziehen.

Schwierig wird es nur, wenn du ohne die Videos angesehen hast, deine Kommentare zum Besten gibst.

Aber aus 33 mach 11, dann wird es wahrscheinlich doch noch nachvollziehbar.... :baby: :smile06:
Kein Arzt kann operieren ohne beisp. die Hände, die ihm Gott gemacht hat!
Welch klare Aussage. Man kann diesen Satz aber auch neu formulieren und dabei hat er dieselbe Gültigkeit wie Deiner:

Kein Dieb kann stehlen ohne die Hände, die ihm Gott gemacht hat !

Dazu würde ich mal sagen – kein Wort wie “Gott“, wurde so dermassen inflationär gebraucht.

Und wenn wir schon dabei sind....hmm...soll ich es sagen oder soll ich nicht ?

Ok, ich sage es: Du kennst ja sicher auch den Ausspruch: “Geh mit Gott aber geh“.... :-o :love: :love:
Ich spreche in Sesamstraßen Metapher :-o kleiner Tick :smile14:
Ja...ja Sonygirl oder wer auch immer – Metaphern als rhetorisches Stilmittel vergrössert zwar die Aussagekraft, aber wenn sonst nichts Inhaltliches vorhanden ist, hat es praktisch keinen Aussagewert.

Aber jetzt klingelt`s - deshalb der “Sesamstrassen“ Bezug... :love: :roll:

lg
Loris

Verfasst: 01.01.2018, 12:40
von SonjaSirius
Keine Ahnung, ich denke ich bin hier falsch, derartig negative Stimmung brauche ich nicht. Alles Gute, dann verzichten wir eben!

Verfasst: 01.01.2018, 12:44
von SonjaSirius
Ich finde das deine Antwort ziemlich respektlos ist! Das ist der Grund warum ich komplett auf den Dialog verzichte. Du brauchst Leute wie mich nicht und ich leide unter Leuten wie dir. Aber auch ich bin nur ein Mensch, wie du und wir alle. Ich wünsche dir das was du dir selbst für dich wünscht, denn alles was ich sage würde hier zefetzt und zermobbt werden, da ist kein Fundament. Schade! Dennoch :love: :smile10: :smile08: :smile06: :flower: :-D :smile13:

Verfasst: 01.01.2018, 13:47
von Loris
SonjaSirius hat geschrieben:
01.01.2018, 12:44
Ich wünsche dir das was du dir selbst für dich wünscht...
Ja ist schon gut – So ernst musst du jetzt meine Aussagen auch wieder nicht nehmen.

Wünsche dir durchaus auch das was du dir selbst für dich wünscht und einen schönen Tag... :smile10:

lg
Loris