Edelsteine in Silberfassungen

Antworten
LadyAmalthea

Edelsteine in Silberfassungen

Beitrag von LadyAmalthea » 05.12.2012, 02:47

Seid gegrüßt!

Was wisst ihr über Edelsteine und deren Wirkung in Zusammenhang mit Silberfassungen (zB als Kettenanhänger)? Es wurde hier schon mal angemerkt, dass Steine in Silberfassungen ihre Wirkung verstärken sollen.

Ich bekomme demnächst einen handgefertigten Mondstein-Silberanhänger geschenkt, deswegen mein Interesse. Mondstein und Silber passen nach meinem Empfinden gut zusammen und harmonieren optisch.

Würde mich auch interessieren welche in Silber gefasste Edelsteinschmuckstücke ihr habt. Und wie hübsch sie aussehen interessiert mich natürlich auch ;-)
Kleine Steine in Ringen gefallen mir auch. Ist da noch was mit Wirkung oder ist das nur hübsch anzusehen?

Liebe Grüße, Lady Amalthea :smile10:

Mika

Beitrag von Mika » 08.12.2012, 15:12

Grüß Gott, Lady Amalthea,

ich bin eine waschechte Edelstein-Freundin und leidenschaftliche "Heilstein-Anhängerin". Alles, was mit Steinen, ihrer Energie und Schönheit zu tun hat, interessiert mich. Darum habe ich natürlich auch ein paar Steine als Anhänger...

Steine und Edelmetalle passen wunderbar zusammen. Meines Wissens verstärkt Silber den weiblichen, also unbewussten, und Gold den männlichen, also bewussten Aspekt. Ich glaube aber, dass du das schon selbst gespürt hast, weil du schreibst
LadyAmalthea hat geschrieben:Mondstein und Silber passen nach meinem Empfinden gut zusammen und harmonieren optisch.

Du hast es sogar doppelt richtig gefühlt, denn aus eigener Erfahrung weiß ich, dass er dem weiblichen Körper sehr gut tut und auch bei Regelproblemen hilft. Ich denke, da du ein gutes Einfühlungsvermögen hast, kannst du dich ruhig auf deine Gefühle verlassen. Gefällt dir ein Stein, in welcher Form und/oder Fassung auch immer, so nehme ihn in die Hand und fühle dich "hinein". Ich denke, du wirst sofort spüren was gut für dich ist und was nicht.
Was die Größe angeht, ich finde alle Größen und Qualitäten haben eine ganz spezielle Wirkung, keines ist besser oder schlechter. Mir hat früher zum Beispiel ein kleiner Silberring mit einem Amethysten drauf wunderbare Dienste geleistet!

Weißt du, Steine sind meines Erachtens genauso unsere Freunde wie alles andere auch, seien es Engel, Bäume oder Lebewesen wie Menschen und Tiere. Sie wollen uns helfen, uns auf unserem Lebensweg begleiten und das Einzige, was sie von uns wollen ist Aufrichtigkeit, Liebe und Dankbarkeit.

In diesem Sinne wünsscht dir viel Freude mit deinen steinernen Freunden, :smile10:
Mika

LadyAmalthea

Beitrag von LadyAmalthea » 10.12.2012, 14:54

Danke. Mika. Das hast du wirklich schön geschrieben!
Was hat es mit den weiblichen und männlichen oder unbewussten und bewussten Aspekten auf sich?

Lg, Lady Amalthea

Mika

Beitrag von Mika » 15.12.2012, 12:31

Hallo, Lady Amalthea,

sorry, dass ich dir so spät antworte, aber ich schrieb ja in meiner Vorstellungsmail, dass ich nicht so regelmäßig im Forum sein kann wie manch anderer.
Trotzdem macht es mir schon jetzt viel Freude endlich Gleichgesinnte gefunden zu haben, mit denen ich mich austauschen und von denen ich noch was lernen kann. ;-)

Männliche und weibliche Apsekte finden wir überall im Leben... siehe Ying und Yang. Und so gibt es natürlich auch bei den Steinen welche, die mehr die weiblichen, und welche, die mehr die männlichen Aspekte ansprechen. DAS muss aber jeder für sich selbst heraus finden, habe ich in dieser Richtung noch keine eindeutigen Hinweise in "meinen" Steinbüchern gefunden, und ich beschäftige mich schon seit Ende der 80-er mit den (Heil)Steinen.

Meine Methode mit dem Stein zu "reden" ist:
ich setze mich mal für ein paar Minuten dort hin, wo ich ungestört sein kann, und nehme den Stein in meine linke Hand. Dann schaue ich mir die inneren Bilder an, die vor meinem geistigen Auge erscheinen und lasse sie auf mich wirken. Will ich näheres wissen, frage ich den Stein...
Diese Form der "Stein-Meditation" entdeckte ich Anfang der 90-er, nachdem ich mich eine Zeitlang mit den Steinen nebst Steinbüchern beschäftigt hatte und ich muss sagen, was dabei heraus kam war manchmal sehr beeindruckend.
Ich lernte auch dabei, dass die Edelsteinbücher zwar sehr schön, interessant und "unbezahlbar" sind, habe selbst ja einige zu Hause in die ich immer wieder gerne rein schaue, aber halt nicht allwissend.
Denn... jeder Mensch ist anders und re-agiert somit ganz individuell auf den jeweiligen Stein, was bedeutet, dass man seine Wikrung nicht immer verallgemeinern sollte. (So reagiere ich z.B. auf den grünen Aventurin mit Nervosität und innerer Anspannung was mich am Anfang sehr irritierte, soll er doch laut den Büchern u. a. beruhigend auf die Menschen wirken.)

Darum mein Tipp: Lass' dich einfach mal auf den Stein ein.. und du wirst sehen, dass die Steine dir wirklich sehr gute Freunde und Wegbegleiter sind können.

Es grüßt dich lichtvoll und wünscht dir viel Freude beim Ausprobieren, :-D
Mika

LadyAmalthea

Beitrag von LadyAmalthea » 17.12.2012, 11:46

Nochmals danke Mika! Du bist eine ganz Liebe.

Lg, Lady Amalthea

Antworten