Engel in menschen

Antworten
Dondominik
Alter: 23 (m)
Beiträge: 1
Dabei seit: 2010

Engel in menschen

Beitrag von Dondominik » 02.11.2010, 19:51

Hallo ich weiss das diese frage sicherlich schon oft gestellt worden ist aber ich frage noch mal

also vor meine geburd hatt ein hellseher gesargt das ich etwas ganz besonderes bin aber durfte meiner mutter nicht sargen warum.
Vor 1 jahr hatt eine hellseherin gesragt das ich empart bin.
dan jezt vor ungefär 4-5 wochen habe ich im traum töne gehört konnte aber nicht aufwachen und zu guter lezt habe ich gestern bin ich von 1 auf die andere minute anders gewesen ich kan mich an nichts erinnern nur meine mutter hatt mir erzählt das ich ganz rote augen hatte und gesargt hätte das ich ein engel wäre und eine aufgabe hier habe.

jezt ist meine frage kann das sein das ich innerlich ein engel bin ich danke schon das ich durchdrehe !!!
bitte um antwort

GrĂĽĂźe Dom

Benutzeravatar
Ritter der weiĂźen Rose
Alter: 43
Beiträge: 127
Dabei seit: 2008
Kontaktdaten:

Beitrag von Ritter der weiĂźen Rose » 03.11.2010, 09:03

Lieber Dondominik,

rote Augen und sich nicht erinnern können sind meistens kein Zeichen von "Engel in Dir" sondern meistens das Gegenteil. Du hast viel Unfug von anderen Menschen (Wahrsagern) gehört, und denkst jetzt, Du müsstes etwas besonderes sein. Ja, du bist etwas besonderes. Du bist der einzige, der genau so ist wie Du! Solltest Du empathisch sein, dann müsstest Du von jedem Lebewesen dauernt überall die Gefühle erkennen, und für Deine wahrnehmen. Das ist sehr unwahrscheinlich, da Du sonnst schon in Psychologiescher Behandlung wärst.
Ich denke, durch die Aussagen all dieser "Hellseher" hast Du und Dein näheres Umfeld Erwartungen, die sich in dieser von Dir geschilderten Situation kanalisiert haben. Du musst wissen, dass unser Unterbewusstsein ein Haufen Programme fährt, die unser Bewusstsein nicht mitbekommt. Ich denke, dass das was Du da erlebt hast ein Programm war, welches die Kontrolle übernommen hat. (oder Du solltest weniger Kiffen)

Alles Liebe

Der Ritter

Inana

Beitrag von Inana » 11.11.2010, 22:28

Lieber Dondominik

lies doch mal diesen Text durch, vieleicht ist er dir von Nutzen. Mir hat dieser Text sehr geholfen
lichtgrĂĽsse Inana

Der innere Engel


„...Engel gibt es ja zahlreich, und die meisten von ihnen sind in ihrem Grundmuster kaum viel anders als wir, die wir ja auch ursprünglich Engel sind, gefallene Engel, zur zeitweiligen Menschwerdung genötigt. Die meisten der Engel sind uns ähnlich, nur eine kleine Anzahl ist wahrlich stark an Kräften, wie kein in das Irdische Verfallener sie besitzt.

Was ist ja aber ein Engel? Als Engel bezeichnet der wahre Gott und Schöpfer der Himmelreiche sowie aller Dinge, den wir in Christus kennen, alle jene Wesen, die sich bewußt im Geiste sind, all solche, die Anlagen wie Menschen haben oder darüber hinaus höhere. Nur uns Irdischen erscheinen Engel als etwas völlig anderes denn wir sind; doch das ist ein Irrtum, die meisten Engel gleichen uns, wie wir ihnen gleichen, sind sie auch reiner als wir, da nicht entsprungen oder entfallen den Himmelswelten. Im Wesen aber sind auch wir Engel geblieben; in unserem Inneren ist der Engel erhalten, als welcher wir später, nach dem irdischen Sterben, in den Himmelswelten ewig weiterleben sollen.

Wenn wir also, wie es wahrlich ist, den Engel in uns tragen, so gilt es, diesen in uns zu erkennen und zu BewuĂźtheit zu erwecken schon jetzt..."

Das Grundlagenwissen zum Engel in uns – dem „inneren Engel" – ist so alt wie die Geschichte der Menschheit im Diesseits der Erdenwelt. In zahlreichen alten Schriften lassen sich mehr oder weniger deutliche Spuren davon erkennen, in indischem und persischen, babylonischen und ägyptischen, griechischen und römischen, gnostischen und christlichen – am klarsten bei Jovian, und auch in isaisbündischen Texten, wo diese Kenntnis des ewigen Seins klar beschrieben steht.

Weniger klar und dennoch erkennbar ist das Wissen um den „inneren Egel", an unser Ur-Ich, aber auch in mündlichen Überlieferungen zu bemerken – rund um die Welt.

Das Wichtigste für uns Irdische ist alledem jene Erkenntnis : Wenn es uns gelingt, den inneren Engel – unser ureigenes, inneres Ich – in unser Bewußtsein zu rufen, so gewinnen wir ungeahnte geistige Kräfte schon während dieses Erdendaseins; und wenn wir einmal hinübergehen in das Jenseits, so werden wir uns dort bestens zurechtfinden.

Freilich, „Engel" heißt keineswegs immer, „heilig". Es gibt schließlich auch gefallene Engel, wie wir alle sind, aus oft sehr unterschiedlichen Gründen. Das Bewußtsein des Engels in uns stellt also nur den ersten Schritt dar, dem der Weg zum reinen Engel des Lichts folgen muß; und das kann ein langer Weg sein. Doch ist er einmal beschritten, so haben wir schon eine Menge gewonnen!

Sich darüber Gedanken zu machen, kann jedem von uns, jedem Mann und jeder Frau, von großen Nutzen sein, es vermag - uns über das Kleine und Niedrige zu erheben – ohne überheblich zu werden – und besser durch das Leben zu führen, auch und besonders in dieser Welt, als es sonst möglich wäre.

arados
Alter: 22 (m)
Beiträge: 4
Dabei seit: 2011

Beitrag von arados » 12.05.2011, 05:51

ehm hallo ich kann dir gleich sagen das es nicht stimmt den kein mensch is ein engel ohne es zu wissen glaub mir und rote augen ? erinnern mich eher an das gegenteil ach ja weiß du was maximal ein mensch sein kann ein dämon kann man nur sein wenn man sich wie einer benimmt aber man ist kein dämon ziemlich komplex :? einfach du kannst nett sein und so friedvoll wie ein engel oder dämonisch wie ein dämon gott lässt dir die wahl und man sieht dann wie du wirklich bist durch deine taten ........dann bist du wie ein dämon oder engel emotional aber du bist keiner von denen glaub mir :shock: vergiss das mach mit deinen leben weiter koste es aus und glaub niemanden irgent so was ab bitte das ist absolut nicht wahr ;)

Antworten