Wie rufe ich meinen Schutzengel?

Antworten
Benutzeravatar
HexenmÀdchen
Alter: 22
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2010

Wie rufe ich meinen Schutzengel?

Beitrag von HexenmĂ€dchen » 08.09.2010, 09:09

Hallo Leute :)
Ich habe schon oft darĂŒber nachgedacht, wie meine Schutzengel wohl heißt und wie er aussieht, ob er weiblich oder mĂ€nnlich ist (ob er es ist), wie ich mit ihm in Kontakt treten kann und so weiter. Aber nie konnte mir jemand weiterhelfen :?
Weiß einer von euch wie man seinen Schutzengel rufen kann und mit ihm in Kontakt treten? Braucht es ein Ritual oder nur die Kraft meiner Gedanken? Es wĂ€re klasse, wenn mir jemand Antworten geben kann :smile13:

LG das HexenmÀdchen =)
Meine TrĂ€nen sind schwache Illusionen meiner SehnsĂŒchte, die ertrĂ€nkt in Schmerz und Kummer, Angst in den feuchtschimmernden Augen tragen. ♄

Anaruna
Alter: 56
BeitrÀge: 10
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Anaruna » 11.09.2010, 15:33

Also, wenn du ihn dringend brauchst, ist er auch sofort da und du wirst ihn spĂŒren.
Aber wenn du einfach mal so mit ihm in Kontakt treten möchtest, kannst du eine Kerze anzĂŒnden und vorher kurz in Meditation gehen, also ruhig atmen, deine Gedanken abschalten. Dann rufe ihn mit der Bitte, um Informationen ĂŒber ihn. Wenn du seine Energien spĂŒrst, dann frage ihn nach seinem Namen usw. Lass dir Zeit dazu und genieße diese besondere AtmosphĂ€re.
Wenn du noch nie gechannelt hast, braucht das seine Zeit,um sich daran zu gewöhnen. Setz dich da nicht unter Druck.
Dein innerer Wunsch nach dem Engelkontakt wird alles sich richtig ergeben lassen.

Ich wĂŒnsch dir schöne Erfahrungen
mit lieben GrĂŒĂŸen,
Anaruna

Benutzeravatar
Golem
Alter: 58 (m)
BeitrÀge: 453
Dabei seit: 2010

Beitrag von Golem » 12.09.2010, 16:36

Liebes HexenmÀdchen

Du bist noch jung und so ungestĂŒm. Auf dem Pfade zum Licht zĂ€hlen Geduld, Beharrlichkeit und Selbstdisziplin. Also, was Anaruna geschrieben hat, dem kann ich nur beipflichten. Ausserdem möchte ich auf Franz Bardon verweisen.

Auch auf das Raphael-Schriftwerk.

Liebe GrĂŒsse

Der Golem

Benutzeravatar
HexenmÀdchen
Alter: 22
BeitrÀge: 12
Dabei seit: 2010

Beitrag von HexenmĂ€dchen » 13.09.2010, 17:18

Danke fĂŒr eure RatschlĂ€ge :)
Meine TrĂ€nen sind schwache Illusionen meiner SehnsĂŒchte, die ertrĂ€nkt in Schmerz und Kummer, Angst in den feuchtschimmernden Augen tragen. ♄

Benutzeravatar
Golem
Alter: 58 (m)
BeitrÀge: 453
Dabei seit: 2010

Beitrag von Golem » 14.09.2010, 11:42

Hallo HexenmÀdchen

Weisst du, ich persönlich bin ein wenig vorsichtig mit solchen Tipps. Wichtig fĂŒr dich ist vor allem, dass du die Grundlagen erlernst, das Kleine Hexen-Einmaleins. Wenn man Judo erlernen möchte, so lernt man einige Wochen und Monate nur die Fallschule, wie man richtig hinfĂ€llt, ohne sich weh zu tun.

Und sich mit Magie und anderen okkulten Disziplinen zu beschĂ€ftigen birgt auch gewisse Gefahren. Leider muss ich darauf hinweisen! Viele mediale Menschen haben nie gelernt, sich richtig zu schĂŒtzen und abzuschirmen. Man kommt mit Energien und Wesenheiten in Kontakt, die einem nicht immer nur positiv gesinnt sind. Dies fĂŒhrt oft zu Irritationen in der Psyche der Betreffenden, was Ă€usserst unangenehm sein kann und nur mit Hilfe von Fachleuten wieder behoben werden kann, Wenn es nicht schon zu spĂ€t ist....

Darum, HexenmĂ€dchen: Drum prĂŒfe, wer sich ewig bindet. Gehe behutsam und vorsichtig deinen Weg und tue nie Dinge, welche dich Ă€ngstigen oder du mit deinem Gewissen nicht vereinbaren kannst.

Ich wĂŒnsche dir auf deinem weiteren Weg alles Gute und viel Kraft.

Liebe GrĂŒsse

Der Golem (Gruftie) :P

Antworten