Erdenengel - ja oder nein

Antworten
Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Erdenengel - ja oder nein

Beitrag von Schwester » 07.10.2009, 09:16

Wie kann ich herausfinden, ob jemand ein Erdenengel ist? Und geht das überhaupt, oder muss das die Person selbst erkennen und kann es mir dann sagen (wenn sie will)? Ich habe da einen Verdacht und wüsste gerne ob ich richtig liege. Mit der betreffenden Person kann ich aber (noch) nicht darüber sprechen (rein technisch, nicht aus emotionalen oder Glaubensgründen oder so).
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
Tibetfee
Alter: 83
Beiträge: 301
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Tibetfee » 07.10.2009, 15:18

Die Zeichen und Schwirigkeiten eines Inkarniten Engels! :bussy:

Inkaunierte Engel

Männliche wie weibliche inkaunierte Engel besitzen hübsche, kindlich wirkende Gesichtszüge. Die Gesichtsform ist of herzförmig.

Beziehungsprobleme:

Aufgrund ihrer hohen Bereitschaft zu geben, zu helfen und andere zu retten. Darum harren inkaunierte Engel oft, lange in so einer Beziehungen aus. Auch sehen sie in allen Menschen immer das Beste, und neigen deshalb dazu Missbrauch und gewallt innerhalb einer Beziehung oder auch der Familie länger zu tolerieren, als der Durchschnittsmensch dies gemeinhin tun würde.
Inkaunierte Engel haben daher sehr oft mindestens eine Scheidung hinter sich.

Zwanghaftes Verhalten und Gewichtsprobleme:

Sie neigen stark zu Suchtverhalten. Vor allem zu übermäßigem Essen, oder viel zuwenig Nahrung zu sich zu nehmen.
Durch diese Essstörung kommt es nicht selten zu Übergewicht.
Wenn diese inkarnierten Engel glauben sie haben den Kontakt zu ihrer Spiritualität verloren, wird das Essen oder andere Substanzen benutzt um sich damit über ihre emotionalen Schwierigkeiten hinwegzuhelfen.

Professionelle Helfer:

Sie sind natürliche Heiler und Helfer und arbeiten häufig in Heil - oder Dienstleistungsberufen.
Fremde schütten ihnen ihr Herz aus und sagen dabei oft:
"Ich weiß gar nicht wieso ich Ihnen so persönliche Dinge erzähle, aber irgendwie hat man bei Ihnen das Gefühl, dass man Ihnen vertrauen kann."

Geben, fällt ihnen leichter als nehmen:

Es sind sehr großzügige Menschen, denen es manchmal schwer fällt, auch etwas von anderen anzunehmen. Dadurch kann sich in ihrem Leben Mangel manifestieren, weil sie dazu neigen, den Fluss von Geld, Liebe, Energie und anderen natürlichen Ressourcen zu blockieren, die von außen in ihr Leben strömen.
Sie haben eine feinfühlige Antenne für die Gefühle ihrer Mitmenschen, was oft so weit geht, dass sie darüber ihre eignen Bedürfnisse ignorieren. Das kann bei ihnen zur unterschwelliger Frustration oder Verbitterung führen, wenn sie den Eindruck haben, dass ihre eigenen Bedürfnisse ständig zu kurz kommen.

Liebe Grüße Tibetfee
Sind sooooo kleine Hände

http://www.artimaonline.de/

Benutzeravatar
Schwester
Alter: 47
Beiträge: 2437
Dabei seit: 2009

Beitrag von Schwester » 07.10.2009, 18:54

Vielen Dank Tibetfee. Sehr viele passt, einiges kann man jetzt noch nicht sagen (z.B. mit den Beziehungen, Scheidung etc.). Würde mich freuen, wenn andere auch noch was dazu sagen könnten.
Halte einen Moment an, schau Dich um, dieser Moment wird so nie wieder kommen. Jeder Moment ist es wert, festgehalten zu werden.

Benutzeravatar
Samuel
Alter: 26 (m)
Beiträge: 6
Dabei seit: 2009

Beitrag von Samuel » 17.10.2009, 10:47

Hi an alle,

Ich weiß nicht warum, aber der Größte Teil von dem was da steht, trifft auf mich zu, naja ´Scheidung jetzt nicht Direkt eher Verlobung weg....

Aber sonst ist eigentlich alles soweit auch auf mich zu zutreffen, denn ich höre so etwas wie, "Danke das sie für mich da sind, ihnen kann man Vertrauen" oder auch den anderen Satz " Ich weiß nicht wieso ich ihnen das Erzählte, aber..."

Ist es jetzt Zufall der Bestimmung....oder wie ich das nennen soll?

MfG Samuel
לתת מקלט המלאך שלך
Give your angel sanctuary

DerWanderer

Beitrag von DerWanderer » 20.11.2009, 17:44

Was würde es ändern, wenn Du "weisst", daß jemand das ist? Gebrandmarkt durch viele, die dadurch ein "Engelego" aufgebaut haben, mag zuerst einmal eine wichtige Erkenntnis folgen... dahinter meist die Erkenntnis, daß auch dies ein zu kleiner Bilderrahmen für ein multidimensionales Wesen ist. Und dann die Erkenntnis: Letztendlich groundet alles im Menschsein.

Antworten