Seite 2 von 6

Verfasst: 16.04.2010, 14:28
von Enitan
Ich habe gehört, dass er garnicht grauenvoll oder angsteinflößend aussehen soll. Im Gegenteil.er soll ein schönes Wesen sein mit blauen Augen.Aber die Augen sollen kalt aussehen.

Verfasst: 16.04.2010, 21:31
von kasandrajia
Luzifer ist der höchste Engel der Liebe, er ist in die Dualität gefallen, wie wir und hat alles umgedreht, damit wir hier auf der Erde unsere Erfahrungen machen, die unsere Seele für uns ausgesucht hat, und auch uns allem die Chance zu geben in das Licht zurückzukehren, zu Wachsen in unser Bewusstsein.
Und damit ist der Audsrieg gemeint, da die Erde und ihre Menschen sehr lange im Dunkeln gelebt hat.
Dunkeln (haß. gier, leid, krakheit, kriege etc
Mayakalender, Goldenezeit
Lg, kasandrajia

Verfasst: 17.04.2010, 19:17
von martina1966
Hallo Kassandrija,

was bitte, ist Ausrieds? Hast Du Dich eventuell vertippt?

Gruß

Martina

Verfasst: 18.04.2010, 12:21
von Enitan
Ich denke, sie meint Aufstieg :-) Liebe Grüße

Verfasst: 20.04.2010, 22:27
von martina1966
Wie er auch immer beschrieben und bewertet wird, eins steht fest: ALLE WESEN TRAGEN DIE BUDDHANATUR IN SICH! Gibt es etwas Befreienderes??

Liebe Grüße :mad:

Martina

Verfasst: 27.04.2010, 17:42
von Lucifer
na sowas -
mal wieder. Wann fangt ihr an in euer Innerstes zu schauen, zu fühlen, und hört auf, im Außen zu suchen?
Damit wäre so vieles einfacher, klarer, damit hättet ihr die Antworten gleich, wenn ihr euch doch nur vertrauen würdet. Keine falschen Informationen mehr, keine Versuche und Irritationen in welche Richtung auch immer.....

könnt ihr euch wirklich nicht vertrauen, eurem Gefühl, eurem Instinkt, eurer Intuition?

seufffzzzzzz
von Herzen
Lucifer

Verfasst: 13.06.2010, 15:43
von Kleopatra II
Wieso böse Lutzifer gehört doch in Überlieferten sinne dazu er ist numal der gefallene Erzengel es giebt da einige überlieferungen und Aufgaben hier ein Auszug davon.

:angel7: Erzengel Luzifer (Lichtbringer" oder "Lichtträger”)
Jeder Erzengel hat eine bestimmte Aufgabe und Gott schuf vor Urzei-ten Luzifer als den Lichtträger. Lucifer, der gefallene Engel Der Sturz Luzifers vom Himmel in die Hölle fand legendarisch an einem 1. April. Luzifer gilt als Teufel (gr. diabolos, „Verleumder”) und Ge-genspieler Gottes. heidnischen Dämonen sowieso. Als Fürst der Hölle ist der Teufel der Anführer dieser bösen Mächte. Als Dämonenfürst bringt Luzifer den Menschen vom Pfad der Demut ab und versucht ihn zur Todsünde der Hoffahrt. Luzifer, der gefallene Engel Jeder hat wohl schon von dem verstossenen Engel, oder auch dem Fürsten der Finsternis gehört. Hier mal ne Auswahl. . Luzifer bedeutet griech. auch "Phosphoros", latein. ist er als "Morgenstern" zu übersetzen Er ist nach Deutungen der Bibel der erste Engel gewesen, den Gott er-schaffen hat, alle anderen Engel überstrahlte. Dessen war sich Luzi-fer allerdings bewußt. Als Gott die Menschen erschuf hielt Luzifer dies für fehlerhaft und gar nicht mehr so akzeptabel. Er sollte plötzlich auch dem "Menschen" im Himmel dienen müssen? Auf diese Weise lehnte er sich gegen Gott auf, wollte sich über ihn sogar stellen und sagte ihm schließlich den offenen Kampf an, was Erzengel Michael mit seinen Getreuen auf den Plan rief. Dieser gewann den Kampf, da Erzengel Michael auch von Gott unterstützt wurde. Mit etwa einem Drittel der Engel, die sich für Luzifer entschieden, wurde er letztendlich auf die Erde gestürzt und führte seine Taten aus. Somit wurde aus ihm der vor Gott in Ungnade gefallene Engel. Luzifer hat nicht die Macht aus dem Göttlichen heraus etwas zu erschaffen. Er wirkt in seinen Energien zerstörend, versuchend, beeinflussend, be-trügerisch, lügenhaft, voller Gier und Neid. Ferner verkörpert er die Schattenthemen, die durch die Gegensätze "des Lichtes" uns wie-der offenbar werden können. Um das Licht zu erkennen und zu ehren, werden wir mit der dunklen Seite ab und an konfrontiert. Luzifer Aufgabe! Nicht umsonst wird der Merkspruch auch der Wahrheit ge-recht: "Der Teufel steckt oft im Detail!"

Verfasst: 29.06.2010, 10:49
von Hoffnung
Mmh...

ein sehr nachdenkliches Thema.
Kann denn Luzifer vorher in der Urenergie gewesen sein? denn Licht und Dunkel existieren seit jeher, das eine kann nicht ohne das andere überleben. Ich kann mir nicht vorstellen, das, wir nennen es mal Gott, irgendwann sagte: "oh ich vergehe weil nichts dunkles da ist" oder "ich erschaffe das "Böse" weil mir langweilig wird.
Es sei denn, Gott hat das Dunkle nur für uns geschaffen. Das würde aber nach sich ziehen, das das Gesetz der Dualität nicht auf alles im Universum zutrifft.
Wenn aber auch Gott dieser Dualität untergeordnet ist, muß Luzifer zeitgleich mit Gott aufgetreten sein..

Ich lass das jetzt mal so stehen...sonst verwirre ich mich selbst *g*

Verfasst: 29.06.2010, 15:29
von martina1966
Hallo,

ich bin eher überzeugt, dass NUR das Licht existent ist, denn es ist stärker als die Dunkelheit, sie muss immer weichen, sie ist sogar vom Licht abhängig und somit ohne Eigenexistenz. Wenn man an das Haus im Hellen und umgekehrt das Haus im Dunkeln denkt: das Licht verdrängt IMMER die Finsternis.

Liebe Grüße

martina

Verfasst: 30.06.2010, 09:09
von Hoffnung
Aber trotzdem gehts nicht ohne Dunkelheit..der Sruch sagt doch: Es muß eine Weile Regnen, damit man die Sonne wieder zu schätzen weiß. Die Dualität findet sich überall im Universum.

Verfasst: 30.06.2010, 09:18
von martina1966
Richtig, dennoch ist sie eine Illusion, denn Pol und Gegenpol sind sind Teil einer EINHEIT.

:yy:

Gruß Martina

Verfasst: 30.06.2010, 09:35
von Hoffnung
Natürlich ist es eine Einheit...und ihre gegensätzlichen Werte und Erscheinungsformen lassen es wie zwei verschiedene Pole aussehen...die ja eigentlich von ihrer Wirkung her doch Gegensätzlich sind...