Engel nur eine Art Hobby f√ľr mich oder doch mehr?

Antworten
Traumtänzerin19
Alter: 28
Beiträge: 6
Dabei seit: 2009

Engel nur eine Art Hobby f√ľr mich oder doch mehr?

Beitrag von Traumt√§nzerin19 » 17.07.2009, 20:41

Erstmal ein liebes Hallo an alle, ich bin "Lina" und 19 Jahre alt.
Ich weiß nicht wo ich so reczht anfangen soll.
Wie gesagt ich hab da so eine Vorliebe f√ľr Engelsfiguren, Gedichte √ľber Engel, Bilder von Engeln usw. :smil102

Das alles hat so vor ca. 5 Jahren angefangen. Ich weiß auch nicht wie das kam, aber plötzlich hat mich alles was mit Engeln zu tun hat fasziniert.
Mein halbes Zimmer ist voll mit Figuren und Bildern.
Manche meinen ich w√§re verr√ľckt aber ich finde sie einfach wundersch√∂n. :love:

Ich weiß nur nicht ob ich so recht an Engel glauben soll bzw. kann.
Im Moment bzw. schon seit einigen Jahren fällt es mir schwer an irgendwas gutes zu glauben, weil sich mein Leben auf einen Schlag zum Alptraum verändert hat.

Ich habe hier in dem Forum mal ein wenig gestöbert und wollte euch mal nach eurer Meinung fragen.
Meinte ihr, dass mein "Hobby" vielleicht nicht nur Zufall sein könnte? Dass ich einfach mal versuchen sollte Kontakt zu "meinem" Engel aufzunehmen? :angel8:

Ich w√§re euch sehr dankbar, wenn ihr mir antwortetn w√ľrdet. :smil57


Alles Liebe :smile06:

Kristallmeister
Alter: 42 (m)
Beiträge: 147
Dabei seit: 2009

Beitrag von Kristallmeister » 17.07.2009, 20:56

Hällochen.....
wenn du Kontakt zu einem Engel h√§ttest, was w√ľrdest du ihn den fragen wollen?????

Lg
Kristallmeister

Traumtänzerin19
Alter: 28
Beiträge: 6
Dabei seit: 2009

Beitrag von Traumt√§nzerin19 » 17.07.2009, 21:00

Ich weiß nicht so recht.
Ich weiß ja nicht was ich ihn fragen darf bzw. kann?
Vielleicht antworten auf die Dinge die passieren? Ist das möglich?

Kristallmeister
Alter: 42 (m)
Beiträge: 147
Dabei seit: 2009

Beitrag von Kristallmeister » 17.07.2009, 21:03

Du kannst alles fragen, alles was dich bewegt. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt....

Outlaw
Alter: 59 (m)
Beiträge: 31
Dabei seit: 2009

Beitrag von Outlaw » 19.07.2009, 15:05

Hallo,

hast Du schon einmal √ľberlegt, ob dieses pl√∂tzliche Interesse f√ľr Engel vielleicht bedeuten soll, da√ü Deine Seele Dich damit animieren will, DIch mit den Dingen "hinter den Dingen" zu besch√§ftigen?

Wenn Dein Leben sich zum Schlechten verändert hat, dann steht eigentlich an, mal dahinterzusehen, wie Du selber (denn das macht jeder selber) Dir diese Situation erschaffen hast. Es kann bedeuten, daß Deine Seele will, daß Du DIch mehr mit Dir selber beschäftigst, Dein Leben klärst, dahinter siehst, hinter die sichtbaren Dinge.

Wenn Du nicht weißt, wo Du anfangen sollst, dann empfehle ich Dir, mal hier zu lesen, das ist hochinteressant!

http://www.kristallmensch.net/
http://www.lichtraum-fuer-dich.info/
http://mysterienschule.eu/

Es gibt noch viel mehr, aber fang doch erst mal an, lies Dir eine gewisse Grundlage an, und dann wirst Du merken, wohin Dein Gef√ľhl Dich f√ľhrt!

LG Outlaw :-D

Traumtänzerin19
Alter: 28
Beiträge: 6
Dabei seit: 2009

Beitrag von Traumt√§nzerin19 » 19.07.2009, 20:34

Vielen Dank f√ľr deine Antwort. Ich werde das morgen gleich mal machen, ich hoffe einfach nur, dass ich es auch verstehe.
Aber was genau meinst du damit, dass es sein kann, dass ich mich mit den Dingen "hinter den Dingen" beschäftigen soll?

Kann ich die Engel da auch um Hilfe bitten?
Ich w√ľrde einfach gerne auf meine Fragen, die ich habe, antworten finden. Egal wie. Antworten, die mir bis jetzt niemand geben wollte und konnte.
Genauso wie ich gerne mit einer Person reden w√ľrde, mit der der Kontakt auseinander gegangen ist.
Warum auch immer. Diese Sache beschäftigt mich nämlich sehr.
Und das ist auch eine Sache worauf ich gerne eine Antwort finden w√ľrde, damit ich endlich damit abschlie√üen kann.

Liebe Gr√ľ√üe und einen sch√∂nen Abend, Traumt√§nzerin

Traumtänzerin19
Alter: 28
Beiträge: 6
Dabei seit: 2009

Beitrag von Traumt√§nzerin19 » 19.07.2009, 20:35

Kristallmeister hat geschrieben:Du kannst alles fragen, alles was dich bewegt. Den Möglichkeiten sind keine Grenzen gesetzt....
Ich weiß nur leider nicht wie ich das machen soll.
Bin auf dem Gebiet nat√ľrlich unerfahren. Kannst du mir vielleicht helfen? Ich w√§re dir sehr dankbar.

Kristallmeister
Alter: 42 (m)
Beiträge: 147
Dabei seit: 2009

Beitrag von Kristallmeister » 20.07.2009, 09:00

Ja klar kann ich dir helfen.....

ich gebe dir mal ein Beispiel, du musst es nicht genau so machen.

Liebe Engel, ich bitte Euch aus meinem reinen Herzen, mir zu helfen das ich meine Abipr√ľfung schaffe... Ich bedanke mich f√ľr Eure schnelle Hilfe und weiss das es schon geschehen ist.....

Oder:

Meine Engel, bitte reserviert mir einen Parkplatz in der Innenstadt, in der Nähe meines Arztes......

Wichtig ist, dass du dich auch bedankst. Man sollte sich f√ľr alles im Leben bedanken, auch wenn man nur ein Glas Wasser bekommt.

Probiere das mal aus, wirst sehen wie das funktioniert.... So ähnlich haben meine waren meine ersten Gehversuche auch....

Lg
Kristallmeister

Traumtänzerin19
Alter: 28
Beiträge: 6
Dabei seit: 2009

Beitrag von Traumt√§nzerin19 » 20.07.2009, 13:32

Mir geht es eigentlich nicht so sehr um solch alltägliche Dinge. Bzw. Dinge die man eigentlich selbst beeinflussen kann.
Aber ich denke ich habe das Prinzip schon verstanden. :smile09:

Bloß irritieren mich da noch deine Beispiele. :smil104

Es hört sich eher nach einer Art Gebet an, finde ich.
Also so wie fr√ľher als man ‚Äěklein war‚Äú und gebetet hat ‚Äěbitte bitte lieber Gott, mach, dass ich eine Puppe zu Weihnachten bekomme‚Äú. :smil47

Mir geht es ja mehr so um das Reden mit den Engeln bzw. mit meinem Engel.
Verstehst du wie ich das meine oder soll ich mich klarer ausdr√ľcken?
Ich wei√ü n√§mlich, dass ich mich etwas ungenau ausdr√ľcke, weil ich nicht wei√ü wie ich das beschreiben soll.

Aber vielen Dank f√ľr deine Hilfe :smil2

:smil61

Outlaw
Alter: 59 (m)
Beiträge: 31
Dabei seit: 2009

Beitrag von Outlaw » 21.07.2009, 09:31

Aber was genau meinst du damit, dass es sein kann, dass ich mich mit den Dingen "hinter den Dingen" beschäftigen soll?
Diese Dinge, wie die unsichtbare Welt, was sind Engel, was können sie oder was können sie nicht. Wer bin ich, was mach ich hier in diesem Leben usw.

Es sind die Lebensfragen schlechthin. Und hör auf, die Engel zu fragen, sicher, sie helfen dir, aber nur dabei, deine eigenen Fragen selber zu beantworten. Sie können allenfalls Hilfestellung geben, machen mußt Du es selber. Und abschließen wirst Du dabei nichts, im Gegenteil, das ist doch erst der Beginn eines spirituellen Weges...

Und frag nicht so viel die anderen sondern Dich selber. Finde heraus, welcher Lesestoff Dir etwas sagt und alles andere schmei√üt Du √ľber Bord als unn√ľtzen Ballast. Es wird so viel herumgefaselt √ľber Dinge, √ľber die die Menschen keine AHnung haben. Je weniger Ahnung, desto lauter t√∂nen sie.

Frag Menschen, die den Weg selber gegangen sind, die ihre eigenen Antworten durch eigene Erfahrung gefunden haben, die wissen noch am besten Bescheid. Und sonst: Lesen, lesen, lesen, damit Du die Grundbegriffe begreifst - und dann geh weiter!

Ich liebe DIch.
:-D

magica evitanum

Beitrag von magica evitanum » 21.07.2009, 15:12

Traumtänzerin....einen Teil dieses Weges trägst du als Nick.

Mach es dir net so schwer.
Geh aus deinen Erwartungen und Vorstellungen
und sei einfach offen,
indem du bereit bist,
zu empfangen,zu f√ľhlen.

Setz dich an einen ruhigen Ort
und sp√ľr in dich hinein.
Ein Kribbeln am Kopf,eine Wärme
oder einfach nur eine Schauer,
die deinen Körper durchströmt,
lässt dich wissen,
daß es einfacher ist als du glaubst ;) :-o

Loslassen & fließen lassen,
in jedem Atemzug deines Seins....,
das ist das ganze Geheimnis-
nich mehr und nich weniger....

Viel Freude damit und...nich festbeißen ;)

Hg :-o

Antworten