Engel und ihre Kr├Ąfte

WolArn

Beitrag von WolArn » 15.03.2009, 18:57

Hallo Luci,

Du kannst gerne meine Ansichten als alt bezeichnen, aber ich kann mit diesen von Dir sogenannten alten Ansichten sehr gut ein einfaches, gottgef├Ąlliges und gesundes Leben in Liebe, Demut und Frieden leben. Und mehr will ich gar nicht.

WolArn

Beitrag von WolArn » 15.03.2009, 22:47

Nein gwen, es gibt h├Âhere und niedrigere Ziele, und deshalb gibt es aber auch nur eine Wahrheit, und nur einen Weg, den aber nur jeder f├╝r sich in sich finden kann. Und aus dem geistigen Reich kommen immer wieder niedrigere Geister zu uns, die uns von dieser einen Wahrheit weglocken wollen, und z. B. behaupten sie w├Ąren Jesus, oder wollen uns ein neues Bewustsein verk├╝nden, oder was wei├č ich, mit welchem raffinierten Hokuspokus die uns immer wieder t├Ąuschen und uns nur auf unserem Weg zu Gottes Reich behindern oder abbringen wollen. Deshalb sollte man niemals leichtgl├Ąubig werden und immer standhaft bleiben. Und da gibt es viele solcher Geister die sich nur hervortuen wollen, oder viele falsche Seher und Propheten, die von solchen niederen Geistern besessen sind, und sogar mit Wundern auf sich aufmerksam machen (die Jesusse von Johannes Greber und Glenda Green zum Beispiel). Aber auch solche Wunder k├Ânnen mich nicht davon abhalten, meinen ├╝ber alles geliebten Herrn zu folgen, so wie ein Lamm seinen Hirten folgt. Ich brauche keine Wunder von meinem Herrn zu sehen, um an IHN glauben zu k├Ânnen, und das ich IHN in meinem Herzen erfahren durfte, also ich von IHM mit mehr Liebe ├╝bersch├╝ttet wurde, wie ich je aufzunehmen im Stande war, und das f├╝r mehrere Monate hintereinander, war f├╝r mich schon mehr wie ein Wunder. Und eben war das auch f├╝r mich pers├Ânlich hier auf Erden ein Beweis seiner g├Âttlichen Allmacht.
Deshalb sollte man immer alles pr├╝fen und das Gute behalten, und das ist einfach, wenn man den Geist Jesu im Herzen f├╝hlen kann, und den man auch hinter jedem Wahren wahr nehmen kann, und man sich dann von diesem Wahren "begeistert" (im Herzen). Wird hingegen das Herz von geh├Ârtem oder gelesenem nicht beeindruckt, wird es schnell langweilig und man hat dann keine gro├če Lust mehr weiter zu h├Âren oder zu lesen.

Antworten