Seite 3 von 7

Verfasst: 22.11.2007, 20:07
von Christel
Nachdem ich all das hier gelesen habe. Möchte ich gerne etwas sagen was ich denke.
Wenn jemand etwas hinterfragt warum bin ICH hier was habe ICH für eine Aufgabe bin ICH ein Engel was passiert mit MIR.

Dann ist es doch toll ich hinterfrage auch und bin trotzdem Glücklich wir sind doch alles hier um zu lernen. Und wenn mir ein Mensch begegnet der sagt er ist ein Engel freue ich mir darüber. Aber ich muß mich doch dann fragen stimmt es was er sagt. Es gibt leider genug Menschen die behaupten sie hätten eine bestimmte Gabe und ziehen Menschen das Geld aus der Tasche und richten sehr viel Schaden an.

Also hinterfrage ich!!


Ich hoffe ich habe keinen beleidigt denn das wollte ich nicht.

LG Christel :love:

Ich bin eine Engel

Verfasst: 22.11.2007, 20:15
von Tibetfee
Das ist doch ganz leicht festzustellen, Engel helfen auch Ohne Honorar. Sie haben keine Preißlisten.

L. G. Tibetfee

Verfasst: 22.11.2007, 21:10
von Antibuz
Ja, genau das ........Engel muss man nicht bezahlen, warum sollte ein Engel an deinem Geld interessiert sein?
Das sind Dinge die sich gegenseitig ausschließen, aber da du es erwähnst,.......ich finde es doch irgendwie bedauerlich, das es wohl die vorherrschende Meinung ist, das man für solche Dinge Geld bezahlen muss........naja, ich für meinen teil, WÄRE ich ein Engel, würde ich niemals Geld für meine Hilfe/meine "Dienste" in Anspruch nehmen........


Und nein ich finde du hast niemanden beleidigt.


Liebe Grüße
Antibuz

Eure Diskussion

Verfasst: 23.11.2007, 09:04
von Blaue Wassermutter
Hallo Ihr Lieben. Genau das wollte ich mit meinen Worten erreichen. Euch und vor allem andere zu hinterfragen. Nichts als selbstverständlich hinzunehmen, sondern froh und dankbar über das Erreichte zu sein, es hinter sich zu lassen und weiterzumachen. Viele Lichtarbeiter orientieren sich nur darauf nach "oben" zu kommen und dsa möglichst schnell und möglichst als Erste/r. Warum sie hier auf der Erde sind und was sie jetzt und hier tun sollen, wird nicht beachtet. Freue mich über die vielen unterschiedlichen Meinungen und Eure Diskussion. Mußte stellenweise sehr schmunzeln. Man merkt doch schon so ein wenig, wo jeder steht und woran jeder noch zu arbeiten hat. Jeder hat seinen Weg, den Berg raufzukommen, gewählt. Kein Weg ist der falsche. Es ist auch nicht wichtig, ob ihr unterwegs stehenbleibt und an Blumen riecht oder einem Vogel zuhört. Es ist auch nicht wichtig, ob man linksrum oder rechtsrum geht. Wichtig ist allein, was jeder für sich gelernt hat und mitnimmt bzw. wegwirft und daß man obe ankommt. Hier noch 2 Sprüche:
"Nicht das Ziel ist das Wichtigste, sondern der Weg dorthin."
"Es kommt nicht auf die Situation drauf an, in der man ist, sondern darauf, wie man mit ihr umgeht."
Shalom und Namaste Wassermutter.

Verfasst: 23.11.2007, 18:21
von zadorra125
Antibuz hat geschrieben:Ja, genau das ........Engel muss man nicht bezahlen, warum sollte ein Engel an deinem Geld interessiert sein?
Das sind Dinge die sich gegenseitig ausschließen, aber da du es erwähnst,.......ich finde es doch irgendwie bedauerlich, das es wohl die vorherrschende Meinung ist, das man für solche Dinge Geld bezahlen muss........naja, ich für meinen teil, WÄRE ich ein Engel, würde ich niemals Geld für meine Hilfe/meine "Dienste" in Anspruch nehmen........


Und nein ich finde du hast niemanden beleidigt.


Liebe Grüße
Antibuz
Ja stimmt, Engel nehmen kein Geld, sie leben von der Luft und der Liebe. Engel müssen ihre Kinder nicht füttern denn sie haben keine, Engel haben keinen Sex. Engel müssen keine Miete zahlen, denn Engel schlafen im Himmel. Engel gehen auch nicht arbeiten wie ich, denn sie brauchen das nicht. Engel helfen und leben mit Gott, mehr brauchen sie nicht. Toll Engel brauchen auch keine Ausbildung, Bücher, Karten, denn Engel können alles ohne zu lernen.

Was wäre ich doch gern ein Engel.

Also bin ich ein Mensch der den Leuten das Geld aus der Tasche ziehe, denn ich nehme Geld, ich schlafe in meinem Bett, kurz ich bin kein Engel. Also muss ich weiter hinterfragen, weil ich ja jetzt kein Engel bin.

Mensch wie ich es hasse, wenn Leute sich mit Federn schmücken, die ihnen nicht gehören. Ihr seit naiv, aber keine Engel. Ich hoffe ich habe auch keinen beleidigt. :love:

Verfasst: 23.11.2007, 18:41
von Antibuz
Engel wollen für ihre Hilfe und ihre "Dienste" kein Geld....wenn du für deine Hilfe Geld nimmst, dann übst du vielleicht das falsche als Beruf aus.
Wer sagt denn, das ein Engel, immer hauptsächlich als Engel agiert und unterwegs ist?
Lies dir nochmal alles genau durch, dann siehst du vielleicht , das wir darüber reden, das man AUCH Engel ist, nicht nur Mensch, wenn man denn einer ist, und um sich zu ernähren und am Leben zu bleiben kann ein Engel durchaus auch andere Berufe ausüben!

Nur eben für seine HILFE nimmt er kein Geld, weils eben kein BERUF sondern eine BERUFUNG ist.....

Und nein, ich finde, also ICH finde, das auch du keinen beleidigt hast, nur hast du wohl wie ICH finde, jedem offensichtlich gemacht, das du wohl nicht viel darüber nachdenkst WAS du schreibst.......und ich hoffe, ich habe DICH, DAMIT nicht beleidigt :love:


Gruß Antibuz

Verfasst: 23.11.2007, 19:17
von zadorra125
Nein ich denke nicht nach was ich schreibe. Ich schreibe aus meiner Inuition raus, und es nicht immer alles von mir. Wir leben auf dieser Welt, und nur in dieser Welt, und hier muss man seine Rechnungen zahlen, seine Ausbildungen, und und und.

Kostenlose Hilfe ist nie kostenlos, denn es gibt nichts was kostenlos ist, noch nicht einmal der Tod. Jeder der etwas tut, und davon könnt ihr euch nicht frei machen, erwartet was, ihr erwartet der Dank. Ich helfe auch gratis, aber auch ich habe mein Lehrgeld dazu gezahlt.

Was tust du denn der Menschheit gutes?Antibuz wie hilfst Du? Wieviel Zeit investierst du für andere Menschen?

lg Pia

Verfasst: 24.11.2007, 00:03
von Antibuz
Die Menschen denen ich geholfen habe, werden wissen wie ich das getan habe, soviel dazu.

Ich weiß nicht, warum du hier unbedingt dein Vorgehen rechtfertigen willst, niemand verurteilt dich, das du Geld dafür nimmst, das du anderen Menschen eine spirituelle Beratung/Lebensberatung gibst.
Ich weiß nicht warum du dir den schuh hier anziehst, es ist eben deine Überzeugung, oder du reagierst so, weil du fürchtest, das deine Überzeugung nur vorgespielt ist, dir selbst vorgespielt ist?
Was weiß ich denn schon von dir, ich bilde mir kein Urteil über dich und habe dich auch mit keinem Wort als schlechtes Beispiel oder sonstiges erwähnt, es ist eben meine Auffassung davon, wie Hilfe aussehen sollte. Wenn man wirklich helfen will, so sehe ich das, findet man einen weg, das kostenlos zu machen.
Ich verstehe nicht, warum du mich hier so angreifst, du stellst meine ganze Person in Frage, nur weil dir meine Meinung nicht passt?
DAS zeugt für mich von absolutem Unverständnis.
Deine Beiträge hier lesen sich, wie von neid und frust zerfressen, eine fratze der angst, sich selber verteidigen zu müssen, weil man sich angesprochen fühlt, aber warum?

Ich habe keine Ahnung. Es ist nicht meine Aufgabe, dir immer und immer wieder zu erklären, was hier gemeint ist, ich denke das wurde oft genug gesagt. Und wenn du weiterhin über das Thema esoterische "Dienste" und Geld reden möchtest....dafür gibts hier ein Forum das heißt "esoterik und geld"......ich denke darüber lässt sich einfach nicht streiten, jeder hat seine Meinung dazu, doch sollte man nicht dazu übergehen, andere persönlich anzugreifen, nur weil einem seine Meinung nicht passt!


Liebe Grüße
Antibuz

Inkarnierter Engel

Verfasst: 24.11.2007, 00:38
von Tibetfee
Ich nehme an

Das hier ein misverständnis aufgekommen ist.
Nimmt man Honorar dan lebt man davon, und hat es zu seinem beruf gemacht das ist in ordnung so. Hat man einen Anderen Beruf dan kann man ja auch nur helfen wen es die Zeit erlaubt. Ich helfe auch ohne Honorar, weil ich Rentnerin bin und Zeit habe. Las mich aber nicht ausnützen, nehmen diese Fragen keine Ende.

Dan schichke ich meine Bankverbindung und verlange eine Spende, dan hat man plötzlich keine Fragen mehr. So einfach ist das. Letzte Nacht rief mich jemand um 12/30 an ich solte ihren Tieren Fernbehandlung geben, sie fühlten sich nicht gut. Das habe ich auch glat gemacht, und ihr heute meine Bankverbindung geschickt. Sie wollte dan doch lieber keine beratung mehr haben.

Ich denke das viele Helfer, auch solche Erfahrungen machen.
Und oft mit einer Selbstverständlichkeit, manche die Hilfesuchenden an den tag legen. Und die Helfenden auszunutzen, man oft überfordert wir und dan sagt man sich hier die Leistung da das Honorar.

L.G. Tibetfee


Verfasst: 24.11.2007, 01:03
von Antibuz
Naja, als Notbremse praktisch als Androhung............manche Menschen lassen wohl eher nicht ab.
Aber warum dann ihnen nicht die Wahrheit sagen?
Ich weiß, es gitb Menschen, die können selbst einen spirituell offenen und erfahrenen, sagen wir wissenden und gerne helfenden Menschen, unangenehm werden. Aber warum geht man dann nicht hin, und sagt denen, so, jetzt ist schluss, ich will oder kann dir nicht helfen, ich habe das Gefühl, das du mich ausnutzt, HIER IST JETZT SCHLUSS DAMIT!
Das über Geld zu regeln, um unannehmlichkeiten aus dem weg zu gehen finde ich nur begrenzt/bedingt eine Lösung. Von Dauer ist es jedenfalls nicht, aber um mal bitte wieder zum Thema zurückzukehren...........das da ja war, ICH BIN EIN ENGEL und nicht WIEVIEL DARF EIN ENGEL KOSTEN..............
Ich denke im allgemeinen, wenn man herz und verstand öffnet und seine augen für die wahrheit nicht verschliesst, dann wird man fühlen und spüren, wenn es tatsächlich mal so sein sollte, das ein engel vor einem steht.
Liebe grüße
Antibuz

Verfasst: 24.11.2007, 08:55
von zadorra125
Ich denke nicht das du recht hast, und ich mich hier so in Frage stelle, ich habe eine ander Meinung. Auch wenn du eine andere Meinung hast, muss und das tue ich auch nicht Antibuz mich immer zu hinterfragen. Ich gehe sicher und gerade aus meinen Lebensweg.

Recht haben ist nicht auf sein Recht bestehen.

Tibetfee und genau das wollte ich verhindern. Warum sollen alle Menschen diese Erfahrung machen. Nun ja wenn man sie braucht dann biffe schön.

lg Pia

Verfasst: 24.11.2007, 13:44
von Antibuz
Ich gehe sicher und gerade aus meinen Lebensweg.
Das freut mich liebe Zadorra :-)


Dann habe ich dich vielleicht auch falsch verstanden :shock:
Naja, kann passieren, sorry :love:


Liebe Grüße
Antibuz