Gartenengel

Antworten
Benutzeravatar
GerlindeBattplack
Alter: 72
Beiträge: 1
Dabei seit: 2014

Gartenengel

Beitrag von GerlindeBattplack » 22.07.2014, 23:14

Guten Tag liebe Internetgemeinde. Ich habe mich extra angemeldet, weil mir etwas Unglaubliches passiert ist. Mit meinen 69 Jahren hätte ich mir niemals erträumt, soetwas nochmal erleben zu dürfen.
Mein Mann und ich kümmern uns leidenschaftlich um unseren schönen Wildgarten, um unseren Lebensabend mit Sinn zu erfüllen und nicht in die Starre der Monotonie zu verfallen. Wir sehen den Garten als eine Art Ersatz für unsere Kinder, die natürlich längst ein eigenes Leben führen.
In eben diesem Garten ist uns vor zwei Wochen eine Gestalt Erschienen. Es war windiges Wetter und einer der gelegentlichen Windstöße versprühte einen sehr schönen Duft, sodass mein Mann und ich uns jeweils umsahen, woher der Duft wohl kommen mag. Sie war nur schwer zu erkennen, da sie mit dem sie umgebenden Garten eine Einheit zu sein schien. Dennoch trafen sich die Blicke von meinem Mann und mir und wir wussten Beide, dass sie da war. Wir vernahmen eine Stimme, die so wie der Wind mal von hier, mal von da zu kommen schien. Sie sagte, dass wir sicher seien, da wir Freunde seien.

Ich weiß keinen Rat, kann kaum noch schlafen und mir kann niemand sagen, was das zu bedeuten hat. Wovor sind wir sicher? War das ein Engel, ein gutes Zeichen, oder ein schlechtes Zeichen? Kann mir jemand helfen?

Eure Gerlinde


PS: Ich hoffe ich habe mich an die Regeln gehalten, ich kann noch nicht lange Internet.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 23.07.2014, 08:25

Etwas ist in den Garten getreten
und das Gitter hat nicht geknarrt,
und die Rosen in allen Beeten
beben vor seiner Gegenwart.

(Rainer Maria Rilke)

Liebe Gerlinde,

ein so zauberhaftes Erlebnis, wie du es mit deinem Mann erleben durftest, hat auch Rilke hier beschrieben. Wer allein in einem Boot über den See fährt, oder etwa eine begnadete Aufführung von Bachs H-Moll-Messe miterlebt, kann von einem solchen himmlischen Wesen geradezu überfallen werden. Auch in allen anderen Lebenssituationen sind solche Erfahrungen möglich.

Nähere Aufschlüsse darüber, falls sie für uns nötig sind, erfahren wir durch unser Inneres. Oder auch nicht. Manchmal sogar erst nach Jahren. Wenn wir unsere Dankbarkeit durch christliches Gebet, östliche Meditation oder auf andere Weise zum Ausdruck bringen, ist die Wahrscheinlichkeit groß, dass dieses Erlebnis nicht das letzte solcher Art ist. Mit Berichten darüber werden wir dann aber eher vorsichtig sein.

LG Sullivan

Benutzeravatar
nussbine
Alter: 73
Beiträge: 427
Dabei seit: 2008

Beitrag von nussbine » 23.07.2014, 09:02

Hallo Gerlinde,

Das finde ich aber wunderschön, was Du und Dein Mann erleben durftet.

Sehen und riechen. Wie Sullivan schreibt, ist Dankbarkeit eigentlich das Einzige, was Du zurückgeben darfst und kannst.
Und wer weiss, ob er noch einmal kommt? Es gibt sicher keine Garantie dafür. Vielleicht bleibt dieses Erlebnis einmalig.

Falls sich dieses wundervolle, Engelgleiche Wesen noch einmal bei Euch zeigen sollte, so frage es nach seinem Namen und nach seinem Wunsch. Vielleicht erhälst Du eine Antwort.

Es könnte ja sein, dass Euer Garten so paradiesisch gepflegt ist, dass dieser Engel einfach nicht widerstehen konnte. Das ist jetzt meine persönliche Interpretation, die überhaupt nicht stimmen muss.

Ich freue mich auch noch gleichzeitig, jemanden hier im Forum begrüssen zu dürfen, der nahe meinem Alter ist. Vielleicht tauschen wir in Zukunft noch einige Zeilen miteindander aus.

mit ganz lieben Grüssen

nussbine
Immer noch neugierig und wissensbegierig

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beiträge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 25.07.2014, 19:19

Hallo Gerlinde,

nach einigen Turbulenzen in anderen Threads wollte ich gerade den PC schließen, da fiel mir dein zauberhaftes Erlebnis wieder ein !

Wie du vielleicht schon gesehen hast, werden hier im Forum nicht nur esoterische Themen im engeren Sinne behandelt, sondern auch Randthemen. Du schreibst, dass ihr einen schönen Wildgarten habt. Darunter kann ich mir durchaus etwas vorstellen. Wenn du aber irgendwann einmal Lust hättest, dazu ein paar Einzelheiten anzugeben, wäre nicht nur ich sehr interessiert.

Falls du etwa schon mit unserer schreibfreudigen Nussbine telefonischen Kontakt aufgenommen haben solltest, würde sie das sicher auch gerne in deinem Auftrag tun.

Im Gedenken an dein wunderbares Erlebnis grüßt dich herzlich

Sullivan

Ravenna
Alter: 29
Beiträge: 221
Dabei seit: 2014

Beitrag von Ravenna » 13.09.2014, 08:25

Hallo. Ich glaube, was du gesehen hast, war eine Fee. Feen sind Naturengel also elementarwesen. Sie lieben die Natur, Tiere und gärten . Ich habe ein gutes Buch über sie, es heißt Feennotruf, von doreen Virtue..
Gesehen habe ich noch keine, aber sie haben mir und meinen Haustieren schon geholfen, als ich sie darum gebeten habe.

Viele Grüße

Antworten