Zeichen eines Engels?..

Antworten
Lilly20
Alter: 25
Beitr├Ąge: 4
Dabei seit: 2012

Zeichen eines Engels?..

Beitrag von Lilly20 » 11.11.2012, 00:15

Hallo liebe User,

wie ihr schon im oben genannten Titel sieht, wollte ich euch eine Frage im Bezug auf ein Zeichen eines Engels stellen.

Also um euch kurz meine Lebenssituation zu schildern: Ich bin 20 Jahre alt, habe einen Freund der Hypochonder ist und bis vor kurzem an Depressionen litt. Zu dieser schwierigen Zeit habe ich mich viel mit dem Thema "Das Leben im Jenseits" besch├Ąftigt, ich habe viele Bekannte die Engel sehen, f├╝hlen und sogar mit ihnen sprechen k├Ânnen. Und all diese Erfahrungen die ich zu dieser Zeit gesammelt habe fingen w├Ąhren meiner schlimmsten Lebensphase an. Nun ich denke ich habe in den 8 Monaten sehr viel dazu gelernt - Sinn im Leben-. Es vergeht kein Tag an dem ich nicht an Engel und Gott denke. Ich verwandele meine Antipathie, gegen├╝ber Menschen im Familien- sowie Freundeskreis, zu Sympathie.

Ich bin bzw. war fr├╝her ein sehr nachtragender Mensch gewesen, der nie Fehler verzeihen konnte, genau das hat sich seither irgendwie in mir sehr ver├Ąndert.

So nun zur meiner Frage:

Heute ging es mir richtig mies, schon wieder zweifelte ich an mir selbst, ich versuche immer f├╝r meinen Freund da zu sein -ich gebe wirklich alles daf├╝r dass es ihm immer gut geht- nur heute fehlte mir Kraft, ich bin seit zwei Wochen k├Ârperlich sehr geschw├Ącht. Naja, als wir uns stritten bin ich nach Hause gefahren, habe meine Jacke ausgezogen (heute hat es nicht geregnet) und pl├Âtzlich sp├╝re ich eine Tr├Ąne auf meiner Stirn, ich sp├╝re wie sie auf meine Stirn f├Ąllt, direkt geradlinig von der Decke auf meine Stirn, hat das denn etwas zu bedeuten?

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beitr├Ąge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 11.11.2012, 18:45

Hallo Lilly,

wei├čt du, ich fragte mich als erstes, ob dein Freund in spychologischer Behandlung ist, oder etwas vergleichbarem.

F├╝r mich geht das erstmal gar nicht, dass du dich so runterziehen l├Ąsst. Mir ist klar, soetwas h├Ârt man nicht gerne. Aber, ich denke auch, wir sind dazu da, Klartext zu reden.

Das gef├Ąllt mir gar nicht.

Gru├č Anjel
Das Sch├Ânste, was wir erleben k├Ânnen, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Lilly20
Alter: 25
Beitr├Ąge: 4
Dabei seit: 2012

Beitrag von Lilly20 » 12.11.2012, 01:14

Entschuldige, ich meine nat├╝rlich tropfen

Lilly20
Alter: 25
Beitr├Ąge: 4
Dabei seit: 2012

Beitrag von Lilly20 » 12.11.2012, 01:17

Hallo und danke f├╝r deine Antwort,
also es ist nicht so dass er sich um keine Besserung bem├╝ht, er ruft st├Ąndig bei Psychotherapeuten an fragt nach Terminen f├╝r Hypnosen, nur so schnell einen Platz zu bekommen gestaltet sich schwieriger als gedacht und das macht die Sache noch schlimmer.

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beitr├Ąge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 16.11.2012, 16:55

Ja, und ich meinte nat├╝rlich psychologisch. ;)

erstmal m├Âchte ich sagen, dass ich toll finde, wie sehr du deinem Freund helfen m├Âchtest. Das verdient Respekt.

Du musst aber auch erkennen, dass du da an deine Grenzen st├Â├čt. Will sagen, aber das wei├čt du sicherlich schon, du kannst ihm nicht mehr helfen.

Da m├╝ssen jetzt Profis ran. Hat er schonmal eine Reha oder Kur beantragt? Das geht vielleicht schneller, als auf einen Therapieplatz zu warten. Und w├╝rde erstmal das Schlimmste lindern.

Ich wei├č, das willste nicht h├Âren.

Du willst das wissen:

Was hat der Tropfen zu bedeuten?

Genau, dass, was ich oben schrieb.

Gru├č Anjel
Das Sch├Ânste, was wir erleben k├Ânnen, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Benutzeravatar
MODULOK
Alter: 38 (m)
Beitr├Ąge: 2
Dabei seit: 2012

Beitrag von MODULOK » 21.11.2012, 13:14

hmmm...Zeichen suchen wo keine sind aus reiner Verzweiflung? falscher Weg...

Es gibt keine Engel...das ist blosses Wunschdenken. Eine kleine Ranke am Abhang des Lebens um sich daran festhalten zu wollen.

Das ist die Wahrheit. Das ist das Leben. Das Leben ist hart, unfair und ungerecht. Wenn es Engel geben w├╝rde, w├╝rden wir alle auf gr├╝nen Wiesen herumh├╝pfen und mit den Schmetterlingen um die Wette fliegen.

Aber hast du schon mal nach draussen geschaut? Wiesen hat es ja....das ist aber dann schon alles.

Zu hartes Statement? Willkommen im Leben!

Denk daran, Glaube f├╝hrt oft ins Nichts! Wissen z├Ąhlt. Sei dir der Realit├Ąt bewusst.

Engel k├Ânnen weder dir noch deinem Freund helfen. Du kannst nicht auf Hilfe hoffen die NIE kommt.

Greetings

Lilly20
Alter: 25
Beitr├Ąge: 4
Dabei seit: 2012

Beitrag von Lilly20 » 23.11.2012, 12:27

Ich verstehe nicht ganz??!!!

Wenn ich definitiv von etwas ├╝berzeugt bin und merke das mein Gegen├╝ber von etwas ganz anderem ├╝berzeugt ist, dann lasse ich Ihn das einfach glauben.
F├╝r mich klingt das mehr oder weniger nach Verzweiflung??!!

Wieso bist du dann hier angemeldet┬┤??

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
Beitr├Ąge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 23.11.2012, 18:42

Hallo MODULOK,

ehrlich gesagt, finde ich es gut, dass du dich hier angemeldet hast. Einfach, weil ich es gut finde, sich immer wieder auseinander setzen zu m├╝ssen. Sonst w├Ąre es, meiner Meinung nach, langweilig.

Im Prinzip hast du nat├╝rlich Recht. Man muss schon selber handeln.

Nur, manchmal kann man das nicht. Dann sind die Engel (oder der pers├Ânliche Engel) da. Sie zeigen dir den Weg auf.

Die Engel machen es einem sicherlich nicht so einfach. Ich wei├č jetzt nicht, was du dir so vorstellst.

Machen muss man immer noch selbst.

Herrlich, ich liebe das.

Lilly, lass dich nicht verunsichern. Du bist auf dem richtigen Weg, ich wei├č das.

Gru├č Anjel
Das Sch├Ânste, was wir erleben k├Ânnen, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Gilly
Alter: 32 (m)
Beitr├Ąge: 10
Dabei seit: 2012

Beitrag von Gilly » 06.12.2012, 10:50

Deute es einfach als Zeichen eines Engels, dieses Zeichen hast du bei der Unterst├╝tzung deines Freudnes auch verdient!
Es ist ein Zeichen Druchzuhalten und nicht aufzugeben.
Ich dr├╝ck euch und dir ganz doll die Daumen das alles gut wird.

Antworten