Genaue Fragestellung

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
BeitrÀge: 284
Dabei seit: 2012

Genaue Fragestellung

Beitrag von Anjel » 30.10.2012, 18:44

Ich habe folgende Erlebnisse:

Ich höre etwas im Inneren. Ich habe es aber nicht richtig verstanden.

Also sagte ich dann laut:"Ich verstehe dich nicht."

Dann hörte ich:"Ich helfe dir so gut ich kann."

Ich spĂŒrte aber auch, dass dieses mit Ă€ußerster Anstrengung erfolgte.

Ein wenig spÀter hatte ich einen wichtigen Termin. Einen Abend vorher hörte ich:"Ich bin an deiner Seite."

Ohne igendwelchen Nachfragen oder das es anstrengend war.

Meine Frage an die Erfahrenen hier: Muss man erst Tacheles reden?
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 30.10.2012, 19:19

Frage Ihn doch erst mal
Wie lange biste schon bei mir ???
Wie bist Du reingekommen ???
Von wem hast Du den Auftrag ???

Wer er ist ???
Wo er her kommt ???
Von wem er kommt ???

Da wird er Die vermutlich Gott sagen dann fragste weiter nach
Welchen Gott???

Ich sag jetzt mal salob
Den von oben oder den von unten ???

Kann sein das er dich anlĂŒgt dann fagste weiter

Aber das mach erst mal nur um zu wissen mit wem man es dann zu tun hat

:flower: :flower: :flower:

Kann sein das das nur ein Vertstorbener ist ja einer aus Deinem Umfeld aber das mĂŒĂŸte man raus hören

Haste Book dazu ???
Ich meine das mit zu machen ???

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
BeitrÀge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 30.10.2012, 19:59

Dirona, du hast meine unterbewusste Frage erfasst. NĂ€mlich, die: Wer spricht da zu mir. Ich weiß es nicht.

Das war das, was ich eigentlich fragen wollte. Wer kann das sein. Ich weiß nur, es hört sich mĂ€nnlich an. Meine verstorbene Mutter kann es also nicht sein. Vom GefĂŒhl her, auch nicht mein verstorbener Vater.

Gute Frage.

Des weiteren höre ich, was Leute ĂŒber mich reden. Aber wirklich nur, wenn es um ganz wichtige Sachen geht. So dass ich schonmal vorgewahnt bin.

Dirona, ja ich wÀre jetzt soweit. Und du hast Recht. Ich frage jetzt einfach so vehement nach, wie ich das schon mal gemacht habe. Ich hoffe eine Antwort zu bekommen. Anscheinend ist ja notwenig konkret nachzufragen.

Und ja, ich habe Lust darauf.

Desweiteren nehmen Verstorbene Kontakt zu mir auf. Damit kann ich noch nicht soviel anfangen. Ich denke aber, es hat seinen Grund.
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 30.10.2012, 20:50

Ja dann fag das mal bitte damit wir wissen mit wem wir das zu tun haben

Ich bin noch ne ganze Weile auf also ???

:flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 31.10.2012, 23:25

Wo bleibst Du ???????????????


:flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
BeitrÀge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 02.11.2012, 17:20

Oh, peinlich. :smile13:

Dirona, ich bin nicht so oft online. Da ich morgens immer frĂŒh aufstehen muss, bin ich meisens auch nicht so lange hier.

Ich weiß es noch nicht, das kann aber daran liegen, dass ich im Moment ganz viele andere Sachen im Kopf habe.

Es bei mir so, dass ich schon permanent Eingaben bekomme, wenn ich aber Kontakt aufnehmen möchte, ich einen "freien Kopf" und Ruhe haben muss. Noch.
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
BeitrÀge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 02.11.2012, 17:45

Gut, es hat jetzt doch nicht lange gedauert.

Ich bin immer noch ein bisschen, na ja schockiert nicht, aber erstaunt ĂŒber die Antwort:

"Du weißt, dass ich dein persönlicher Engel bin, der an deiner Seite steht." Warum zweifelst du?"

Gut, ich zweifel jetzt nicht mehr.

Das dachte ich mir, vom GefĂŒhl her schon. Deswegen vielleicht diese Antwort.

Ho.
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Benutzeravatar
Anjel
Alter: 52
BeitrÀge: 284
Dabei seit: 2012

Beitrag von Anjel » 26.01.2013, 18:24

Hallo,

ich weiß jetzt nicht, warum das bei mir immer so lange dauert. Aber nun.

Uriel.

Gruß Anjel
Das Schönste, was wir erleben können, ist das Geheimnisvolle.
Albert Einstein

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 27.01.2013, 00:23

Hi Anjel


Das ist schön dann haste ja erst einmal ein Anhaltspunkt


Dann frage einfach mal bitte weiter

Frage jetzt einfach mal als nÀchstes

Was er von Dir möchte ???

Warum er bei Dir ist ???


Was seine Absicht ist ???
Bitte auch so sagen


Vor allem
Wie sieht seine Umgebung aus ???

Bitte alles genau so fragen

:flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 27.01.2013, 14:21

Wir alle die die Esoterik machen arbeiten daruf hin hin das wir wirde
Sehen hören schmecken riechenen u.s.w.. können im feinstofflichen bereich .
Man muß es nur richtig an gehen .
Das was Du als Schitzophernie bezeichnest ist im Grunde genonnen wenn es richtig gemacht wird ein StĂŒck nĂ€her kommen zu sich selbste und somit auch zu Gott .

Durch den Abfall haben wir alles vergessen was wir mal warenb .
Und durch die vielen Erdenjahre die wir durchlebt haben haben wir uns stellenweise auch noch obendrein belastet .Das heißt der Mensch ist nicht unfehlbar der Mensch hat auch Schuld auf sich geladen .

Um das aber wider einigermaßen gut zu machen mĂŒĂŸte man die HintergrĂŒnde wissen ..
Verstehste ..

Und wenn ich mit einem Engel sprechen dann laß es doch zum Deuwel Schitzopfrenie heißen ...
Wenn ich daurch aus meiner mich verschuldeten Lage herraus befreien kann dann tu ich das ...NĂ€mlich hin zum besseren ...........................................................................
Ob mit Schizophrenie oder ohne ..................................................................

Wo ist da das Problem :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::



Das Problem ist der Richtige Umgang mit der Thematick :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Klar das das so manchen Erdenbewohnern nicht paßt .
Vor allen den Kirchen MĂ€mern nicht paßt :::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::
Weil da könnten wir ja hinter die Geheimnisse kommen und mehr wissen wie die ::::::::::
Und somit ist
Ach ist auch egal


Man muß sich nur von der sogenannten anderesweltnicht veraschen lassen und da arfbeiten wir darauf hin hin

Verstehn nö ne ein Zacken zu hoch

Aber kannste ja nach fragen kein Problem mit Kartenlerger

Man mĂŒĂŸte zurĂŒck in die AnfĂ€nge von dem ganzen hier und das bedeutet ErkĂ€ntnis fĂŒr den ein oder andern ....................................................................................


:flower: :flower: :flower:

Ich will mich gerne mit Dir auseinander setzten was das betrift Oke

:flower: :flower: :flower:

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
BeitrÀge: 1791
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 27.01.2013, 16:26

Hallo Anjel,

So wie du deine Erlebnisse beschreibst, ist dir zumindest schon einmal klar, dass es sich bei dieser Stimme nicht um deine innere Gottesstimme handelt. Das heißt aber nicht unbedingt, dass dich ein böses Geistwesen belĂ€stigt.

Kartenleser hat völlig recht mit seiner Feststellung, dass dieses Stimmenhören dem Krankheitsbild der Schizophrenie entspricht. Mit dieser Diagnose will sich niemand gerne abstempeln lassen. Du brauchst zunĂ€chst auch gar nicht an sie zu denken, denn es könnte ja sein, dass diese Stimme in KĂŒrze genau so schnell wieder verschwindet, wie sie gekommen ist.

Eine fachĂ€rztliche Beratung wĂ€re erst dann geboten, wenn sich die Sache einmal dramatisch entwickeln sollte. DafĂŒr gibt es bis jetzt ja keine Anzeichen. Eine spirituelle Beratung kann dir genau so viel helfen oder schaden wie eine psychiatrische. Da ist deine Intuition gefragt, dass du rechtzeitig abbrichst, wenn du merkst, die Behandlung nĂŒtzt dir nichts.

Dirona ist eine vertrauenswĂŒrdige und ĂŒberaus lustige Person. Wenn ihr beide GlĂŒck habt, schafft ihr zusammen ganz schnell Abhilfe.

----------------------------------------------

In deiner Situation interessiert man sich auch fĂŒr die Erfahrungen von Leidensgenossen. Von den unzĂ€hligen Internetseiten, die dafĂŒr in Frage kommen, möchte ich dir http://www.achtung-lichtabeit.de nennen. Unter der Rubrik "Aussteiger berichten" findest du mehrere hundert Berichte von Esoterik-Aussteigern. Viele von ihnen landeten in der Psychiatrie. Nur bei einem Teil von ihnen geht es dabei auch um das Stimmenhören.

So aufschlussreich diese Berichte sind, so bedenklich ist manches an der ganz fundamentalistischen Theologie, die hier vermittelt wird. "Wer heilt hat recht", wird oft gesagt. Das gilt nicht immer uneingeschrĂ€nkt. Mancher, der hier vor dem Suizid bewahrt wurde und zu einem glĂŒcklichen Neustart fand, wird sich spĂ€ter vielleicht doch von einigem distanzieren, was da gelehrt wird. Fast die gesamte Esoterik wird verteufelt. Das erweitert aber dennoch unseren Horizont.

Ich wĂŒnsche dir schnellen Kontakt zur richtigen Hilfe!

Sullivan

Benutzeravatar
dirona
Alter: 65
BeitrÀge: 2517
Dabei seit: 2011

Beitrag von dirona » 27.01.2013, 17:07

meine Tante hat mich mal gefragt was Esoterik ist

Weißte was die geast hat

Ist Esoterik ne Krankheit
Und ich ab mich schrott gelacht aber so was von:::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::::

Esoterik befast sich mit dem ÜbernatĂŒrlchen

Gell so viel ist doch klar ne

Dann sind entweder alle Esoteriker Schitzopfren und das wÀre fatal was halt nich stimmt

so wie ich das seh

Nur man muß oder sollte das mit ganze mit sehr sehr wachsamen Auge betrachen das man sehr wohl ganz schnell da rein rutschen kann ...................................................

Indem man zum Beispiel nicht abwÀgen kann ob es eine gute oder schlechte Eingebung ist .
Wir können aber auch gerne einen neuen Trend auf machen
Genau und das mache ich jetzt auch mal


:flower: :flower: :flower:

Antworten