Seite 11 von 13

Verfasst: 29.12.2013, 18:20
von peter-o
Liebe Freunde, das Jahr 2013 neigt sich seinem Ende zu ...
Möge ein neues Jahr, eine neue Zeit und ein neuer Tag beginnen ... http://www.youtube.com/watch?v=DgMtVmr9 ... 18EA55A570
Ich wünsche Euch alles Gute für 2014! :flower:
Peter-O

Verfasst: 18.01.2014, 14:58
von peter-o
Wieder ein Wunder! Wen wundert’s nicht?
http://mobil.n-tv.de/panorama/Nonne-bri ... 01521.html
Na,- der Papst ist vielleicht der Heilige VATER!
Oder lebt er doch im Zölibat, wie die Nonnen. ;)
(Früher bekam der erste Sohn auch immer den Vornamen des Vaters!)

Man sollte jedenfalls auch bedenken, dass nur 8,33 % der Nonnen Jungfrauen sind....
Die anderen sind, Widder, Löwe, Fische, Stier usw....

Ich wünsche allen ein gesegnetes Wochenende.
Peter-O

Verfasst: 20.01.2014, 09:54
von Sullivan
Gestern kam im Thread "Ersatzteile" die köstliche und zutreffende Feststellung von Peter-O zur Sprache, dass nur 8,33 Prozent aller Nonnen Jungfrauen sind. Aufgrund einer Anfrage, wie er genau auf diese Zahl kommt, erkläre ich: Es gibt 12 Tierkreiszeichen. Die Prozentrechnung lautet also 100:12 = 8,33 !

Verfasst: 20.01.2014, 18:05
von peter-o
Hallo Sullivan,
ich danke Dir, dass Du meine erstaunlichen mathematischen Erkenntnisse so korrekt und selbstlos verteidigt hast. ;)

Manchmal muss man als Esoteriker eben auch seinen Verstand gebrauchen
und nicht nur sein Herz, Licht und Liebe.

Ich wünsche Dir eine schöne Woche. :sunny:
Peter-O

Verfasst: 29.01.2014, 22:17
von peter-o
Liebe User,
immer wieder berichten mir Witwen, oder Witwer, dass sie nach wie vor das Gefühl haben,
dass ihr Partner bei ihnen sei und dass sie, wenn keiner dabei ist, mit ihnen sprechen und andere, merkwürdige Dinge geschehen .
Das kann man ja keinem erzählen, weil die Leute einen dann für „bekloppt“ halten. :???:

Sie bekämen auch Antworten und Hilfestellungen für ihr Leben, aber halten das in der Regel selbst für ihre eigene Fantasie. :roll:
Was sich dann mitunter ereignet wird oft als „Zufall“, schulterzuckend abgetan.
Mich würde einmal interessieren,
wer von Euch (Witwen/Witwern) bereits ähnliche Erfahrungen gemacht hat und darüber berichten möchte.


Ich möchte aber auch ausdrücklich darauf hinweisen, dass manch Hinterbliebener vielleicht froh ist,
seinen Partner los zu sein – und das beruht dann auf Gegenseitigkeit.
Derlei Vorkommnisse sind dann natürlich nicht zu erwarten, denn das Einzige,
was diese Verbindungen über den Tod hinaus schafft, ist die Liebe!

Peter-O

Verfasst: 11.03.2014, 22:02
von peter-o
Hallo Freunde,
ich bitte alle Mitglieder der echten "weißen Bruderschaft"
sich dringend und umgehend, wegen einem größeren Projekt, bei mir zu melden.
Die Mitgiedschaft (die allen Brüdern bekannt ist!) muss nachgewiesen werden.

Ich wünsche Euch alles Gute. :smile06:
Peter-O

Verfasst: 01.05.2014, 12:48
von peter-o
Hallo Ihr Lieben..,

... für alle die an Medialität interressiert sind ...

Ab gestern, den 30.4.2014 laufen weitere Folgen der Dokumentation "LONG ISLAND MEDIUM" auf dem Fernsehsender SIXX,
immer Mittwochs um 20.15 - 22.15 Uhr !

Ich wünsche Euch gute Unterhaltung...
Peter-O

Verfasst: 04.05.2014, 11:11
von peter-o
Sich nach "spirituellen Gesetzen" zu richten, zahlt sich immer aus.
"Was man aussendet kehrt zum Aussender verstärkt zurück",
weil "auf geistiger Ebene Gleiches, Gleiches anzieht."
https://www.youtube.com/watch?v=30eNRkStTL8

Ich wünsche Euch alles Gute.
Peter-O

Verfasst: 27.05.2014, 21:25
von peter-o
Hallo Freunde,
am 17. Mai 2014 verstarb mein Freund, der "Starhypnotiseur" Pietro Mercuri.

Seine Hypnoseseminare bei uns waren immer ein Hit.
Von Pietro haben wir unheimlich viel lernen können und als oft gesehener Gast in meinen Gruppen werden wir ihn sehr vermissen.
Der Hypnotiseur, Olf Stoiber, hat heute noch einen unbekannten Film mit Pietro hochgeladen.
https://www.youtube.com/watch?v=sjuzcHOcQ08
Danke, Olf, der Film ist großartig, ungeschnitten und unzensiert, so, wie Pietro eben war.

MfG. Peter-O

Verfasst: 18.06.2014, 20:40
von Sullivan
Magiekundiger Peter-O,

du hast vor einiger Zeit Forumsteilnehmer aufgefordert, die geistige Welt als Beweis ihrer Existenz um die physische Zuspielung einer weißen Feder im Alltag zu bitten. Du sagtest, das hätte schon bei mehreren Personen deines Umfelds funktioniert. Ich freute mich, dass du danach auch Erfolgsmeldungen bekamst. Keinesfalls spielte ich aber mit dem Gedanken, das selbst auszuprobieren. Erstens brauche ich solche Beweise schon seit Jahrzehnten nicht mehr, und zweitens überlasse ich es lieber ganz der geistigen Welt, wie sie sich mir offenbaren will.

Heute entdeckte ich nun auf einer leuchtend roten Rhododendronblüte meines Balkons in wunderbarem Farbkontrast eine weiße Feder ! Natürlich fielst du mir sofort ein ! Sie misst 4,7 cm und wartet nun darauf, wie ich sie gebührend unterbringen werde. Wahrscheinlich kommt sie unter Glas zu einer Farbkopie von Peter-O in seinem eindrucksvollen Magiergewand !

Meine Selbstdiagnose: Ohne meine bewusste Entscheidung arbeitete dein verheißungsvoller Vorschlag unbewusst stark genug in mir, um diese kleine, aber feine magische Manifestation zustande zu bringen. Mit anderen Worten: Ich bin deiner suggestiven Aufforderung erlegen ! Du trägst dein Magiergewand also zu Recht !

Zur Information für neue Leser: Diese imposante Magierrobe hast hast du einmal bei einem Theaterspiel getragen. Sie wurde nicht etwa hergestellt, um dich im Forum auffallend zu präsentieren. Sie passt aber so ausgezeichnet in ein Magieforum, dass es jammerschade wäre, wenn du auf sie hier als Profilbild verzichtet hättest.

Der liebenswürdige, federleichte, aber vor allem physisch greifbare Gruß, der mich heute so überraschend aus der geistigen Welt erreichte, sei auch an dich und alle Leser(innen) gerichtet !

LG Sullivan

Verfasst: 18.06.2014, 21:14
von peter-o
Liebe Sullivan,
danke für die sicher nicht ernst zu nehmende Lobhuddlei...
Sullivan hat geschrieben: Du trägst dein Magiergewand also zu Recht !
Das mit der Feder freut mich für Dich und natürlich kann das jeder probieren, wenn er es wirklich ernst meint.

Während einer speziellen Meditation, die sich "magische Wunscherfüllung" nennt, mache ich den Teilnehmern immer wieder mal den Vorschlag,
erst mal klein anzufangen und sich zum Beispiel eben eine weiße Feder von ihrem Lichtführer/Schutzengel, oder einer verstorbenen Person zu wünschen.
Innerhalb kürzester Zeit wird dieser Wunsch dann erfüllt und ich erhalte Bestätigungen, dass es bei mehreren Meditationsteilnehmern funktioniert hat.

Beim nächsten Mal können die Wünsche dannn durchaus auch größer werden und auch das funktioniert,
nur mit den Lottozahlen, - das hat selbst bei mir noch nicht geklappt. :-(

Ich freue mich jedenfalls für Dich und wünsche Dir auch weiterhin alles Gute :smile06:
und dass all Deine Wünsche in Erfüllung gehen, die für Deine Entwicklung wichtig sind.
Peter-O

Verfasst: 18.06.2014, 22:35
von Sullivan
Hallo Peter-O !

Ja, die leidige Lobhudelei ! Ich mag sie auch nicht. Dennoch wundere ich mich, dass du meine lustigen Sätzchen so deutest.

Das Thema Lotto hatten wir im Forum schon ausführlich. Ich habe noch niemals Lotto gespielt, und würde es nur dann tun, wenn ich dazu die innere Aufforderung bekäme.

Ich richte mein Augenmerk weitaus mehr auf die umfassende Gesamtsteuerung meines Lebens, als auf Einzelprobleme. Letztere treten dann oft gar nicht erst auf.

Eine wunderbare Weisheit enthält die Bach-Motette "Der Geist hilft unserer Schwachheit auf". Dort heißt es so treffend: "Wir wissen nicht, was wir bitten sollen." Ohne die Inspiration des universalen Geistes bitten wir nämlich aus dem Verstand heraus manchmal das Falsche. Dennoch können wir auf den Verstand auch nicht verzichten.

Der Motettenchor singt anschließend: "Der Geist selbst vertritt uns aufs beste !"

LG Sullivan