Suche Hexen Sch├╝lerinnen

Antworten
Sarah1804
Alter: 24
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2012

Suche Hexen Sch├╝lerinnen

Beitrag von Sarah1804 » 01.08.2012, 15:58

Hallo mein Name ist Sarah Holst, ich bin 19 und komme aus Hannover. Ich bin teil eines hexenzirkels der sich die Mondt├Âchter nennt und der st├Ąndig auf der Suche nach neuen Hexen und junghexen ist, die gerne ebenfalls eine Ausbildung zur Hexe machen wollen. Inzwischen sind wir in einigen teilen Deutschlands vertreten, die entfernung macht also keine Unterschiede. Wir folgem dem Weg von Mutter, ehren die Natur & Tiere, die Weiblichkeit und das Leben.

Wer interesse an einer Ausbildung hat kann mir gerne eine e-mail an Sarah.Holst@hotmail.de schicken, oder mal auf unserer Homepage www.hexe-werden.de oder in unserem Forum vorbeischauen :sunny:

Liebe Gr├╝├če Sarah & Die Mondt├Âchter ;)

Benutzeravatar
Maurynna
Alter: 29
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Maurynna » 08.08.2012, 19:10

Hallo Sarah,
ich hab mir eben eure Homepage angeschaut! Da sie ja noch sehr im Aufbau ist, hab ich noch nicht alles gefunden, was ich gesucht habe.
Meine Frage an euch w├Ąre: Dein Post h├Ârt sich so nach "massenabfertigung" an. Magst du Inhalte der Hexenausbildung mal auflisten? Was w├╝rde "deine Sch├╝lerin" von dir lernen, bzw. wie zu sich selbst finden? Und dann - preislich?
Ich bin interessiert an euch und hoffe, meine Frage st├Â├čt auf Antwortinteresse :)

Viele Gr├╝├če,
Maurynna

Sarah1804
Alter: 24
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sarah1804 » 09.08.2012, 21:38

Huhu Maurynna und erstmal danke f├╝r deien Antwort.
Zuerst das letzte^^ Eine Hexenausbildung ist grunds├Ątzlich kostenlos :) Der Weg der Mutter und wahre Wissen ist nicht k├Ąuflich,alleine der eigene Wille z├Ąhlt :)
Ja stimmt so soll es auch klingen, wie gesagt sind wir eine Gruppe und suchen st├Ąndig nach neuen M├Ądchen, deswegen auch mehrere :)
Eine Ausbildung dauert 7 Jahre, man kann also entsprechend viel lernen einige Themenbereiche die wir in unserer 3 monatigen Grundausbildung haben sind Aurensehen, Grundwissen ├╝ber Mutter/Krafttiere/Elemente, Hexen Heute/Fr├╝her, alle arten von Magie(die echten, verf├Ąlschten, was funktioniert und was ist Unsinn, Tarot, Pendeln und sooo vieles mehr, die Liste ist etwas l├Ąnger. Ganz oben steht die eigene Entwicklung, das ablegen bzw, verstehen von Moral und Ehtik usw. :)

Liebe Gr├╝├če Sarah

Benutzeravatar
Maurynna
Alter: 29
Beitr├Ąge: 15
Dabei seit: 2010
Kontaktdaten:

Beitrag von Maurynna » 10.08.2012, 08:16

Und woher genau wisst ihr, was funktioniert und was "falsch" ist? Wer hat das denn irgendwann einmal entschieden? Ich bspw. w├╝rde mir nie anma├čen, irgendjemanden und seine Praktik als "Unsinn" darzustellen..Auch wenn es viele Menschen geben mag, deren Praktiken kurios sind.
Sobald sie ihm pers├Ânlich bei der Entwicklung helfen, funktionieren sie doch. :?:

Sarah1804
Alter: 24
Beitr├Ąge: 6
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sarah1804 » 10.08.2012, 08:18

Der Weg der Mutter ist tausende von jahren alt, und das Wissen wurde immer wieder weiter gegeben :)
Wir lassen jedem seine Praktiken und seinen Glauben, allerdings finden wir z.B. unsin wenn Jemand versucht mit Hilfe eines Witchboards mit Geistern zu kommuniezieren, da sie schlichtweg keine H├Ąnde besitzten, um nur ein Beispiel zu nennen. Aus Ehrfahrung kann ich sagen das mein Weg f├╝r mich funktioniert und ich genug Beweise daf├╝r bekommen habe, ich m├Âchte anderen M├Ądchen/FRauen nur die gleiche Chance bieten wie ich sie hatte.

Liebe Gr├╝├če Sarah

Crysargon
Alter: 32 (m)
Beitr├Ąge: 1
Dabei seit: 2013

Beitrag von Crysargon » 12.01.2013, 17:02

Sei gegr├╝├čt, Sarah!
Ich komme auch aus Hannover.

Eine Frage besch├Ąftigt mich doch sehr:

Nehmt ihr auch Hexer/ Druiden in euren Zirkel auf, oder belasst ihr es bei der puren weiblichen Formation?
Interesse h├Ątte ich an diversen rituellen Kreisen. Ich habe auch einige Freunde, die gern dabei w├Ąren, wenn es zu Zusammenk├╝nften kommen sollte.
Und falls ich dabei Sch├╝ler und Lehrer gleichsam sein kann, dann haben wir alle gewonnen. ^^

Benu
Alter: 28 (m)
Beitr├Ąge: 163
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Benu » 14.01.2013, 09:01

Morgen!
Sarah1804 hat geschrieben:Der Weg der Mutter ist tausende von jahren alt, und das Wissen wurde immer wieder weiter gegeben :)
Ich hoffe nicht, dass du damit die "Thesen" von Gardner meinst, denn diese sind schlicht weg zusammengew├╝rfelt.
Die wirklichen lunaren Kulte, die vor tausenden von Jahren mal existierten und heute nur noch vereinzelt auftreten (gute Lekt├╝re w├Ąre "Schattenkulte" von Kennet Grant) w├Ąren da schon ein anderes Kaliber, wobei es da nicht wirklich um "die Mutter" geht. Was also versteht euer Zirkel unter dem "Weg der Mutter"?
(...)allerdings finden wir z.B. unsin wenn Jemand versucht mit Hilfe eines Witchboards mit Geistern zu kommuniezieren, da sie schlichtweg keine H├Ąnde besitzten, um nur ein Beispiel zu nennen.
Also diese Aussage finde ich pers. auch etwas merkw├╝rdig. Das w├Ąre als wenn ich sage: Du kannst keine Energie senden, weil du keine Kupferdr├Ąhte in den H├Ąnden hast.
Ich bin pers. kein gro├čer Freund von Ouijas, aber es ist und bleibt dennoch eine m├Âgliche Technik der Divinatorik und vor allem der automatischen Techniken, bspw. f├╝r das psychologische Paradigma.

Gru├č
Benu

Lisa25

Beitrag von Lisa25 » 17.01.2013, 12:21

Mich w├╝rde das a interessieren. Was kostet den so was? Reicht das mit dem Inet ?
Muss man da nur in euer Forum um zu lernen und bekommt man dann auch eine Auszeichung ?
W├╝rde mich auf ein paar Antoworten freuen.


Greets Lisa

Benutzeravatar
GhostDog
Alter: 35 (m)
Beitr├Ąge: 415
Dabei seit: 2012

Beitrag von GhostDog » 17.01.2013, 16:01

Hmm... Die Homepage spricht wohl f├╝r sich... Die grafische Gestaltung als solche finde ich sehr h├╝bsch, aber inhaltlich, ├Ąhem... ;)
Sowohl in Kategorien wie "Wissenschaft" als auch in vermeintlichen Kernthemen wie "Magie&Zauberei" besteht extrem viel einfach aus irgendwelchen Wikipedia-Kopier-Schnippseln, das kann man wohl kaum gut informiert nennen, oder? Schon beim fl├╝chtigen Lesen zeigen sich viele Rechtschreibfehler und es gibt sogar ernsthaft Sachen wie "Mathemagie"... :p Vielfach bestehen die Sachen weitgehend einfach aus irgendwelchen h├╝bschen Bildchen der Popkultur, jeder kann sich wohl selbst beantworten wieviel das mit realistischer Betrachtung der geistigen Welt zu tun hat ;)

Aber als reine Freizeitbesch├Ąftigung "for fun" ist das nat├╝rlich v├Âllig ok, wenn man sowas mag ;)

Benu
Alter: 28 (m)
Beitr├Ąge: 163
Dabei seit: 2012
Kontaktdaten:

Beitrag von Benu » 19.01.2013, 14:28

Bzgl. des Alters, dem k├Ânnte ich mich anschlie├čen. Zumindest sollte da auch immer eine erfahrene Person mit dr├╝ber schauen (imo).

Das mit den 13 Mitgliedern... Ok, das ist jetzt ne Sache, die ich pers. ├╝berhaupt nicht relevant f├Ąnde. Ob 2, 10, 13, 25 oder 87, ist das nicht im Ermessen der jeweiligen Organisation?

Gru├č
Benu

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 19.01.2013, 20:56

Hallo Hoppmann,

Ordnung muss sein. Wenn die Statuten einer Gemeinschaft die Zahl 13 vorschreiben, dann haben die Mitglieder sich daran zu halten. Es gibt aber auch Traditionen, in denen andere Bestimmungen gelten.

Benu hat neulich auf das ausgezeichnete Buch "Chaosmagie" von J.D. Hawkins hingewiesen. Es wirft ein helles Licht auf solche Fragen. Einiges darin vertrete ich allerdings nicht.

F├╝r misstrauische Leser sei vorsichtshalber noch gesagt: Chaosmagier sind keine Chaoten!

Sullivan
Zuletzt ge├Ąndert von Sullivan am 19.01.2013, 21:07, insgesamt 1-mal ge├Ąndert.

Benutzeravatar
Sullivan
Alter: 59 (m)
Beitr├Ąge: 1790
Dabei seit: 2012

Beitrag von Sullivan » 19.01.2013, 21:17

Hallo Hoppmann,

B├╝cher ├╝ber Chaosmagie nur gelesen zu haben, oder sie auch verstanden zu haben, ist durchaus zweierlei.

Ich beanspruche aber keinesfalls, hier Experte zu sein. In puncto Hexerei lasse ich dir absolut den Vortritt.

Sullivan

Antworten