Kuss im Traum: Brauche dringend eure HILFE

TrĂ€ume esoterisch deuten - Forum fĂŒr esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
Pupperl
BeitrÀge: 4
Dabei seit: 2006

Kuss im Traum: Brauche dringend eure HILFE

Beitrag von Pupperl » 10.03.2006, 23:45

Hallo Leute,

da ich mich eigentlich noch nicht mit dem Thema beschĂ€ftigt habe, wĂŒrde ich mich freuen wenn ihr mir folgenden Traum deuten könntets.

Vor ein paar Tagen habe ich getrĂ€umt das ich mit meiner Schwester und meiner 9 Monaten alten Nichte auf einem Konzert war. Das Wetter war echt schön, die Sonne schien. Dann kam die Band und fing zu spielen an, zwei Arbeitskollegen von mir waren auch Bandmitglieder. Der SĂ€nger von der Band war der eine total sĂŒĂŸer Kollege von mir. Dann war ich mit ihm auf einmal alleine und wir haben uns innig gekĂŒsst, wie wenn wir schon ewig zusammen gehören wĂŒrden.

So das war mein Traum! Zuerst dachte ich, okay war nur ein Traum! Aber seit diesem Traum lĂ€chelt mich der SĂŒĂŸe dauernd so lieb an. Das hat mich jetzt nachdenklich gestimmt, wie wenn er was wĂŒsste...... Schließlich finde ich ihn seit 4 Monaten echt schnuckelig! Was ich komisch finde ist dass ich schließlich kein Teenager mehr bin der von Jungs trĂ€umt.....

Also ich freue mich ĂŒber jede so kleine Hilfe....

Lg
Sari

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 11.03.2006, 01:17

Hallo Sari,

vermutlich hattest du im Schlaf deinen Körper verlassen, also daß dein Ätherkörper sich mit ihm getroffen hat, und dann haben eure Ätherkörper halt ein "TechtelMechtel" gehabt ;-)
Wenn ihr beide nicht verheiratet seid, ist das ja kein Problem. Zumindest unbewust wird er sich auch daran erinnern, an euer Tun.
dass ich schließlich kein Teenager mehr bin
Wieso ? darf man im Alter nicht mehr kĂŒssen :shock:


GrĂŒĂŸe von Andreas

Pupperl
BeitrÀge: 4
Dabei seit: 2006

Beitrag von Pupperl » 11.03.2006, 01:25

Nee, verheiratet sind wir nicht, oder noch nicht??
Meinst du damit das er das Selbe getrÀumt hat? Irgendwie find ich das total aufregend! Wie oft passiert sowas mit einem Menschen? Bzw. passiert das öfters? WÀre wahrscheinlich auch nicht schlecht.
Wieso ? darf man im Alter nicht mehr kĂŒssen
Nee, dann wird es erst so richtig interessant!!!

Danke schon mal fĂŒr deine Hilfe

Lg
Pupperl

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 11.03.2006, 01:33

Hallo Sari,

Es muß nicht sein, daß er dasselbe getrĂ€umt hat - Sein Unterbewustsein kann ihm das erlebte auf der Astraleben ganz anders "aufbereitet" haben, so daß der Traum fĂŒr ihn anders ausschauen kann. So könnte es sogar sein, er hat getrĂ€umt er hĂ€tte Sex mit Dir gehabt.. Oder er erinnert sich ĂŒberhaupt nicht an den Traum - wir erinnern uns schließlich nur an die wenigsten TrĂ€ume ĂŒberhaupt.

GrĂŒĂŸe von Anderas

Pupperl
BeitrÀge: 4
Dabei seit: 2006

Beitrag von Pupperl » 11.03.2006, 01:43

Puuh, das ist doch ein recht komplexes Thema. Aber ich glaub ab jetzt werde ich mich weitgehender mit diesem beschÀftigen! Echt interessant.

DANKESCHÖN FÜR DIE HILFE....

wir erinnern uns schließlich nur an die wenigsten TrĂ€ume
Gibt es eigentlich eine Methode wie man sich TrÀume "merkt"? Und warum erinnern wir uns an bestimmte TrÀume?

lg
Sari

Tobias
BeitrÀge: 3
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias » 22.03.2006, 10:22

Hallo Pupperl

Ist doch toll, wenn man nachts so ungeniert, offen und frei trÀumen kann.

Du fragst, wie man sich besser an die TrĂ€ume erinnern kann? Sage Dir jede Nacht bevor Du einschlĂ€fst, morgen frĂŒh wenn ich aufwache erinnere ich mich an meine TrĂ€ume. PS: TrĂ€ume - ist sehr wichtig - denn es sind meistens mehrere TrĂ€ume, mit verschiedenen Dich tĂ€glich beschĂ€ftigenden Themen.

Am Morgen nimmst Du Dir dann 5-10 Minuten Zeit und schreibst diese TrÀume in Dein Tagebuch oder Traumbuch. Dabei kann die Seele oder der Astralkörper, wie der Admin bereits erklÀrt hat, Deinem Tagesbewusstsein nochmals einiges erklÀren und Du wirst noch besser verstehen.

PS: Zu Deinem Traum, gehe mal davon aus, dass Dir die Sympathie mit diesem sĂŒssen Kerl, sehr harmonisch ist, er sehr gern etwas von Dir möchte, sprich den Hof macht, es vielleicht nicht so tut, wie Du das erwartest. Doch Du kannst Ihm ja dabei helfen, denn Ihr kennt Eure gemeinsame Musik des Lebens. Doch in welchem StĂŒck, sich jeder gerade befindet, gilt es noch herauszufinden. Habe ruhig ein wenig Mut und lass Dich auf Deine eigene Beziehung ein, Du hast genug Intuition, Wissen und Liebe, so dass Du Deine Schwester und Nicht dafĂŒr nicht brauchst, jedoch kannst Du beruhigt sein, je nach Verlauf des Traums - finden Sie diesen Mann auch sehr interressant und gut zu Dir passend.
Hoffe Du verstehst die Deutung.

In diesem Sinne, viel Spass beim Herausfinden und Flirten.
Alles Liebe und Gute

Tobias
dipl. Traumdeuter und holistischer Therapeut
www.tobiland.ch[/url]

Pupperl
BeitrÀge: 4
Dabei seit: 2006

Beitrag von Pupperl » 23.03.2006, 23:10

Hallo Tobias,

danke fĂŒr deinen Tipp, werde ich gleich ausprobieren......

Um ehrlich zu sein, die Harmonie zwischen uns ist phÀnomenal, jedoch weiss ich oft nicht wie ich bei ihm dran bin. Das ist einfach voll komisch!!
Aber ich habe verstanden was du mit der Deutung meinst und werde ab jetzt meine Augen und Ohren offen halten was ihn betrifft.

Dankeschön noch mal.....

Alles Liebe
Pupperl

Tobias
BeitrÀge: 3
Dabei seit: 2006
Kontaktdaten:

Beitrag von Tobias » 24.03.2006, 10:03

Sali Pupperl

Herzlichen Dank auch Dir. Es ist immer wunderschön, eine RĂŒckmeldung zu erhalten. Vor allem wenn man richtig verstanden wurde, oder die andere Person sich bemĂŒhte den Anderen zu verstehen.

PS: Noch ein weiterer Tipp, in den kommenden Begegnungen wirst Du dich selber besser kennen lernen. Das Tolle ist, herauszufinden was an sich selber zu Àndern ist um die Beziehung so zu leben/ lieben wie man sie mag.
StĂŒrze Dich mit Ihm ins VergnĂŒgen, denke positiv und geniesse die Stunden der Zweisamkeit. Denn - sobald Du an Misstrauen denkst, wird es in der Beziehung sein.
Vogel flieg - denn auch EnttĂ€uschung kommt nur wenn man an EnttĂ€uschung denkt oder davon spricht. Es ist schön Harmonie in und um sich zu spĂŒhren, freut mich auch fĂŒr Dich.

Hhmmmm........., ich weiss es ist ja sooo einfach, doch ich weiss mit Offenheit und Ehrlichkeit geht es am besten.

Alles Liebe und Gute mit gesegneten GrĂŒssen
Tobias

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
BeitrÀge: 3809
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 26.03.2006, 20:43

Hallo,
Gibt es eigentlich eine Methode wie man sich TrÀume "merkt"?
ja, wie schon Tobias schrieb, man muß es sich vornehmen. Also seinem Unterbewustsein die Botschaft senden: Ab jetzt will ich mich an meine TrĂ€ume erinnern.
Eine gute Möglichkeit ist, sich neben das Bett Papier und Schreiber zu legen, und sich vorzunehmen, sofort wenn man nachts einen Traum hatte aufzuwachen, und ihn aufzuschreiben. (die schrift ist dann zwar meist ziemlich unleserlich und schief, wenn man so mitten in der Nacht, schlafestrunken einen Traum aufschreibt :-) , aber egal..)
Und warum erinnern wir uns an bestimmte TrÀume?
Das hÀngt von vielerlei Faktoren ab, zb
- wie stark du Dich mit deinem Tagesbewustsein gegen das Thema sperrst.
- fĂŒr wie wichtig das Unterbewustsein das Thema hĂ€lt.
Je nachdem wird es das Thema so stark "an die OberflĂ€che spĂŒlen" daß du gar nicht mehr anders kannst, als dich daran zu erinnern.
Falls sich ein Mensch aber trotzdem widersetzt, wird sich das Thema mehr und mehr im tÀglichen realen Leben manifestieren. Und zwar in Abstufungen immer stÀrker, bis der Mensch die entsprechende "Lektion" gelernt hat.

GrĂŒĂŸe von Andreas

Antworten