Gewitter

Tr├Ąume esoterisch deuten - Forum f├╝r esoterische Traumdeutung
Forumsregeln
Achtung: Anstelle des Traumdeutung-Unterforums wurde nun ein extra Forum zur Traumdeutung eingerichtet: Bitte hier weiter ins neue Traumdeutungsforum.
Antworten
Gast364

Gewitter

Beitrag von Gast364 » 23.01.2006, 08:15

Hallo,
Mich beunruhigt das ich seid Wochen immer wieder von einem wahnsinns Gewitter tr├Ąume. Ich sehe Blitze einschlagen, h├Âre die ohrenbet├Ąbenden Donner. Meistens bin ich mit meiner Familie im Haus,oder ich bin drau├čen und kann mich gerade noch in ein Haus fl├╝chten. Letzte Nacht wieder, ich war mit meinen Kindern am Strand, da schlug unverhofft vor uns ein Blitz ein und man sagte mir, die Gewitter reichen bis S├╝damerika. Ich konnte mich gerade noch mit den Kindern in ein Hochhaus retten. Wir setzten uns auf den Boden und ich warf eine Wolldecke ├╝ber uns r├╝ber. Was hat das blo├č zu bedeuten. Langsam macht mir das Angst.
Kann mir da jemand helfen?
Lieben Gru├č Gerti

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 24.01.2006, 23:13

Hallo Gerti,

Der Traum k├Ânnte einerseits irgendwelche weltweit bedeutsamen Ereignisse ank├╝ndigen. Vor jedem (!!!) Erdbeben, Krieg etc.. gibt es immer eine menge Menschen, die solche Ereignisse mehr oder weniger real voraustr├Ąumen. (Tiere ├╝brigens genauso - der Unterschied ist nur, da├č Tiere sich dann danach richten, der Mensch oft nicht. darum hat es zb ja bei der Tsunami Katastrophe kaum Tieropfer gegeben, ganz nebenbei bemerkt.)

Das w├Ąre also eine m├Âgliche Traumdeutungsebene. In diesem Traum bist allerdings sehr stark du selbst involviert, so da├č es sinnvoller ist eine andere Deutungsebene zu suchen. Diese findest Du indem du Dir mal Gedanken machst, was "S├╝damerika" konkret f├╝r dich bedeuted.
vielleicht Lebensfreude ?
fl├╝chtest du, wie vor einem Gewitter vor der temperamentvollen s├╝damerikanischen Lebensfreude, indem du dich immer in dein Haus , in Dich selbst zur├╝ckziehst ?
gerade f├Ąllt mir auf, da├č du als Benutzername hier freude gew├Ąhlt hast - das ist vielleicht tats├Ąchlich dein Thema zur Zeit ;)
Wir setzten uns auf den Boden und ich warf eine Wolldecke ├╝ber uns r├╝ber
ja :-) :-) cooles verhalten, sich den M├Ąchten des Lebens (Gewitter) zu stellen:
Sich klein machen (auf den Boden setzen), und eine Wolldecke ├╝ber sich werfen (also nix sehen wollen etc, das Bild mit den 3 Affen..)

In welchem Bereich deines Lebens verh├Ąltst du dich so ? w├Ąren Fragen, die du Dir stellen kannst.

Bearbeiten kannst Du den Traum zB auf eine sehr allgemeine Art und Weise, auch ohne ihn in allen Details zu verstehen, indem du Dir ├Âfter mal eine lichtvolle Schutzh├╝lle um Dich selbst vorstellst (Ei-Form), denn, wenn du selber wie ein Blitz so hell leuchtest, dann brauchst Du nicht mehr fl├╝chten..

Gr├╝├če von Andreas

Gast364

Beitrag von Gast364 » 25.01.2006, 08:26

Hallo Andreas, danke für die schnelle Antwort.Hat mich nachdenklich gemacht was du schreibst.Ich halte nicht nur die Freude zurück,auch Ärger.Mit der Decke stimmt auch.So habe ich noch nicht gedacht,ich glaubte das riesen Gewitter kündigt mir vielleicht an das ich oder eins meiner Kinder sterben wird.Ich denk immer sehr dramatisch musst du wissen.Vielen Dank,ich werd das mit der schutzhülle auch probieren.
einen lieben Gru├č Gerti Freude

Benutzeravatar
Andreas
Alter: 54 (m)
Administrator
Beitr├Ąge: 3811
Dabei seit: 2004
Kontaktdaten:

Beitrag von Andreas » 25.01.2006, 12:58

Hallo Gerti,

dann passt der Traum ja als Speigel deines Verhaltens.
das ich oder eins meiner Kinder sterben wird
Nein, weil diese Kinder im Traum symbolisieren nicht deine echten Kinder, sondern eher deine "geistigen" Kinder, also deine Ideen, Pl├Ąne etc..
und denen geschieht ja in dem Traum sowieso nix..

Gr├╝├če von Andreas

Tawanda
Beitr├Ąge: 2
Dabei seit: 2006

Beitrag von Tawanda » 26.01.2006, 12:52

Ich glaube, dass man das Gewitter als Lebensenergie deuten kann. Wahrscheinlich m├╝sstest Du in Deinem Leben schauen, wie Du Deine Batterien wieder auff├╝llen k├Ânntest, da Du im Moment keine Energie zu haben scheinst. Auch scheint eine allgemeine Verweigerung dem Leben gegen├╝ber eine m├Âgliche Deutung zu sein. Es w├Ąre wichtig, herauszufinden, warum Du eine solche Angst vor echten Gef├╝hlen hast. Was ist passiert in Deinem Leben, dass Du diese Gef├╝hle nicht mehr an Dich heranl├Ąsst? Du tust dir und deinen Kindern keinen Gefallen, in dem du dich und sie unter einer Decke versteckst. Das Leben ist zwar grausam manchmal, aber es ist auch sch├Ân. Um die sch├Ânen Gef├╝hle erleben zu d├╝rfen, muss man unbedingt die schlechten Gef├╝hle auch zulassen.

Gast364

Beitrag von Gast364 » 29.01.2006, 16:37

Hallo Tawanda,
ja danke,auch du hast recht.Ich muss meine Batterien wieder aufladen.In den Traumdeutungsb├╝cher steht unter gewitter "pl├Âtzliches Ereignis,evtl.Gr.Liebe"damit konnte ich nun wirklich nichts anfangen.Aber Du und Andreas habt mir echt geholfen.Jetzt verstehe ich den Traum besser,und wei├č auch was ich ├Ąndern muss.
Viele Gr├╝├če Gerti

Antworten